Kommentare

Nicht kleinkriegen Herr Beckenbauer

Herr Beckenbauer hat viel für den Deutschen Fussball. Mehr als solche Funktioninäre (nichts dazu beigetragen aber davon profitieren und gut davon leben).
Dies ist eine moderne Art von Mobbing.
Anscheinend ist er einigen Funktionären im Weg an den von Ihnen gewünschten Funktinen.

Sollte etwas dran sein, daß er persönlich beteiligt gewesen sein für
DEUTSCHLAND
einen Vorteil zu gewinnen ?
NA UND !

Was ist mit Katar! Hier ist es doch offensichtlicher.
Und das werden die Menschenrechte mit Füßen getreten. Dies sieht man an den "Fussball-Ausländern" denen der Paß abgenommen wird, damit Sie nicht ausreisen können.

Na was denn nun?

Wenn der DFB die ganze Angelegenheit hinter verschlossenen Türen in Einzelgesprächen "klären" würde, würden alle "typische Mauscheleien einer korrupten Funktionärsclique" schreien.
Also haben sie sich eine externe Kanzlei gesucht, die die Unterlagen prüfen und Zeugen befragen soll, um dann einen unabhängigen Bericht vorzulegen. Wenn das aber so ist, was soll dann ein Gespräch? Mag ja sein, dass es Beckenbauer nicht gefällt, aber es ist richtig so, dass weder die DFB-Spitze noch er selbst das Verfahren in der Hand haben.

Vor und nach 2006 gabs nie wieder Bestechung

Wie naiv sind wir eigentlich? Glaubt denn jemand, dass eine Fußball-WM ohne Bestechung bei der Korruptionsgesellschaft FIFA vergeben wird? Wollen wir nie mehr Großveranstaltungen in Deutschland haben? Ist unser Staat soviel besser und gerechter als andere?
Klar gehen WM-Zusagen nach Südafrika, Russland und Dubai völlig ohne Schmiergelder über die Bühne. Nur der Beckenbauer ist ein böser Bube.
Danke! Franz Beckenbauer für die tollen Tage in Deutschland und wenns nur 6,7 Mio waren, wie hast Du das so billig hinbekommen?
Hier geht es um Machtinteressen einzelner Personen, die sich auf diesem Weg unliebsame Personen aus dem Weg räumen und unsere Presse spielt dieses naive Spiel mit, hat aber am meisten von der WM profitiert.

Hat Herr Beckenbauer auch

Hat Herr Beckenbauer auch schon etwas von anderen Kommunikationsmitteln gehört, z.B. dem Telefon? In meinen Augen ist er es der eine mehr als unglückliche Figur abgibt und auf mich hat es den Anschein, als wolle er mal wieder seine Schäfchen ins Trockene bringen. Warum hat er sonst nicht vorher auch schon Herrn Niersbach das Gespräch angeboten? Vielleicht weil mit diesem alles abgesprochen war und Beckenbauer nichts zu befürchten hatte.

Ich finde es aber interessant, wie er sich bisher überall rauswinden konnte, nur dürfte es scheinbar mittlerweile eng werden, da seine Vertrauten nicht mehr alle da sind.

Desweiteren darf niemand geschützt werden, nur weil andere es nicht besser machen. Ja, das Sommermärchen war schön, nur war es wohl nicht alles sauber und das gehört ganz einfach bestraft. Bei Hoeness hat auch keiner gesagt, dass er viel Gutes getan hat und der Steuerbtrug dementsprechend akzeptiert gehört und das völlig zurecht.

Der DFB könnte mehr Dreck am Stecken haben, …

als seine „Funktionäre“ wahr haben wollen. Wie anders solle es zu erklären sein, dass sich Franz bei einer Kanzlei melden soll, nachdem er ja Gesprächsbereitschaft signalisiert hat.
Vielleicht hätte man damals auf die Mitwirkung des Kaisers besser ganz verzichten sollen. Aber wer kennt schon auf der Welt einen Theo Zwanziger oder einen Wolfgang Niersbach? Wenn man da zu den Vergabegesprächen den Exweltmeister und einen Teamleiter vorschiebt, der 1990 der DFB-Elf zu einem weiteren Stern verhalf, ist der natürlich der „Korrupte“ und die DFB-Chefs die Saubermänner!
Aber es ist eben wohl wie in der Politik; vermeintliche Macht korrumpiert die Amtsträger.

Lustig

Autos und Fußball sind des Deutschen liebstes Kind, gemauschelt wird überall und warum sollte das ausgerechnet in Deutschland und beim Fußball anders sein.

Was soll die ganze Aufregung, aufklären verurteilen und einsperren die Ganoven und fertig, wird mit jedem kleinen Bürger auch so gemacht.

Aber Millionäre sind davon ja weitestgehend ausgenommen.

Gruß

Herr Beckenbauer hat als erster Geld genommen,

um uns weis zu machen, dass er am Küchentisch Knorr Tütensuppen isst.
Und er nimmt noch heute Geld an, nur weil er Beckenbauer heisst, und Türen öffnen kann.
Oder warum steht er mit 250000€ auf der Gazprom Gehaltsliste als "Sportbotschafter", ebenso wie unser Ex-Bundeskanzler.
Ist das korruptes Handeln, oder nicht?
Glaubwürdiger ist Franz B. deshalb nicht.

Der DFB könnte mehr Dreck am Stecken haben, …

als seine „Funktionäre“ wahr haben wollen. Wie anders solle es zu erklären sein, dass sich Franz bei einer Kanzlei melden soll, nachdem er ja Gesprächsbereitschaft signalisiert hat.
Vielleicht hätte man damals auf die Mitwirkung des Kaisers besser ganz verzichten sollen. Aber wer kennt schon auf der Welt einen Theo Zwanziger oder einen Wolfgang Niersbach? Wenn man da zu den Vergabegesprächen den Exweltmeister und einen Teamleiter vorschiebt, der 1990 der DFB-Elf zu einem weiteren Stern verhalf, ist der natürlich der „Korrupte“ und die DFB-Chefs die Saubermänner!
Aber es ist eben wohl wie in der Politik; vermeintliche Macht korrumpiert die Amtsträger.

@ khsch

"Wollen wir nie mehr Großveranstaltungen in Deutschland haben?"
Ich denke, wir täten sogar gut daran, auf solche Großveranstaltungen zu verzichten, weil die eine ideale Chance für Terorristen sind. Was haben wir denn eigentlich davon? Sie kosten unnötig Geld, und unsere "Kultur" und unsere "Werte" werden hoffentlich nicht von solchen Spektakeln abhängen. Sonst ist das nicht mehr mein Land.

Beckenbauer ist ein Held !

6,7 Millionen müssten gezahlt werden sonst wäre die WM 2006 an uns vorbei gezogen.
Na und !!!
Komisch, alle regen sich auf, Niersbach muss gehen, Beckenbauer soll sich erklären u.s.w..
Die Fifa ist korrupt und das ist die Wurzel allen Übels.
Der Fussball selbst ist zweitrangig geworden.

Aber in Hamburg wird seit jahren an einer Elbphilharmonie gebaut (wohl gemerkt von Steuergeldern ) die am Ende so ca. 1 Milliarde € kosten wird und die eigentlich keiner braucht, vom Flughafen in Berlin mal ganz zu Schweigen.
Da wird der Bürger doch bewusst vom Staat verarscht und muss Blechen, komisch, da muss sich keiner erklären und da muss auch niemand persönlich haften. Da wurde
Fehlgeplant das sich die Balken biegen.

Ganz ehrlich, Franz, du bist ein Held !!!!

Schon zu Römerzeiten hieß es Brot und Spiele,

das Brot ist in Teilen der Welt wie auch in der gehobenen Klasse der anderen Länder keine Größe mehr, davon hat man genug, daher heißt es eben heute - Geld und Spiele. Von Ersterem kann man nicht genug haben daher werden die Spiele gesteuert. Je nach Sportart sind die Akteure mehr oder weniger daran beteiligt. Die, die es nicht nach ganz oben schaffen verschwinden in der Versenkung. Die, die es geschafft haben, wie auch immer, werden auf den Thron gehoben zu Millionären gemacht. Ein Anreiz für jeden der "hochkommen" möchte alles zu tun damit es klappt. Aber es sind ja nicht nur die sportlichen Akteure die diese Verhaltensweise zu Tage legen. Die Funktionäre der einzelnen Sportarten zeigen ja sinnbildlich dasselbe Verhalten. Wer nicht mit zieht geht unter, da nicht brauchbar. Erst sind es Eintrittskarten, dann Einladungen und Reisen. Die Steigerung nach oben kennt keine Grenzen. Wenn man die Akteure des bezahlten Sports in einen Sack steckt und draufhaut, trifft man immer die Richtigen

das haut mich um!

Die Führungsriege im DFB nimmt Geld! Der Papst gegen Verhütung!! Amerika hat nur weltweite Demokratie im Sinn!!! Und "unsere" Zeitungen und Nachrichtensendungen berichten nur die Wahrheit!!!!!
Wir leben in einer Gesellschaft, die Lug und Betrug (aktuell VW) als Basis hat - vor diesem Hintergrund hauen mich die neuen Nachrichten über den Kaiser dann doch nicht vom Hocker.

@Mike-O

Traurigerweise haben Sie Recht mit Ihren Feststellungen zu den mafiösen Zuständen in vielen Bereichen.
Diese Art das Ganze zu betrachten kommt mir hier im konservativem Süden sehr bekannt vor. Im Übrigen sind die größten Mafiosi die allergrößten konservativen Spießer.
Ähnlichkeiten zum realen Leben sind gewollt.

Ja,wo sannma denn....

...wenn man im Sport schon nicht mehr Bestechen darf,Steuern nicht mehr hinterziehen darf, Uhren nicht mehr am Zoll vorbeimogeln darf.

Was soll eigentlich der ganze

Was soll eigentlich der ganze Mist?
Wenn der DFB nichts gezahlt hätte, hätten wir auch nicht die WM bekommen, ganz einfach. Da braucht man sich doch nicht so aufzuregen.
Warum kann der DFB das nicht zugeben? Damit würde er nur noch zusätzlich unterstreichen, daß die FIFA mit Herrn Blatter ein ziemlich maffiöses Gebilde darstellt. Wer nicht zahlt, hat nichts.

Nicht mehr uneingeschränkt Gesprächsbereit

Das erwarte ich auch nicht mehr. Zu den
Fakten : Beckenbauer hatte offensichtlich
im Alleingang ohne Absprache mit dem ge-
meinnützigen Verein DFB ein Darlehen zu
dessen Lasten aufgenommen. Wofür und
für wen ist bisher unklar. Ohne Verjährung
hätte Haftstrafe wegen Untreue gedroht.
Jetzt drohen noch zivilrechtliche Forderungen in Höhe von 6,7 Mio. Euro. Das bedarf auch
keiner Gesprächsbereitschaft von Becken-
bauer. Kann nach rechtskräftigem Urteil
gepfändet werden.

@Mike-O - 11:51

Sie schwärmen:
"Ganz ehrlich, Franz, du bist ein Held !!!!"

Sehe ich nicht so. Er ist ebenfalls Funktionär dieser Mafia-Strukturen und hat bei mir endgültig verschissen, als er flapsig amüsiert die verheerenden Bedingungen der Arbeiter beim Bau der Stadien in Katar in Abrede gestellt hat.

Der Mann war mal gut - aber das ist schon sehr, sehr lange her.

Darstellung: