Kommentare

nichts anderes war zu erwarten

3 Milliarden € europäisches Steuergeld dafür das die Türkei den Flüchtlingsstrom aus Syrien und dem Irak in Richtung Europa aufhält, egal wie..........

Damit ist es überlebenswichtig...

Wenn diese Angaben stimmen dann müssen diese Menschen von der EU aufgenommen werden, da sie sich zuvor in keinem sicheren Land aufgehalten.

Überhaupt verschlägt es einem die Sprache - so sieht es also aus wenn Flüchtlingsströme kontrolliert werden. Menschen sterben.

Das ist also der Deal.

Um der "Flüchtlingsflut" Einhalt zu gebieten ist der EU jetzt wohl jedes menschenverachtende Mittel recht. Offiziell kann man ja immer noch behaupten, man wisse von nichts. Es war ja nur die böse Türkei. Ja auch die Türkei trägt Schuld, sollte sich das bewahrheiten, allerdings kann sich hier die EU nicht so einfach reinwaschen. Erinnert ein wenig an das restriktive Verhalten der Schweiz gegenüber Flüchtlingen während des 3. Reiches. Nur wer genügend bares hatte, hatte nichts zu befürchten. Der große Rest wurde wieder zurückgeschickt.

Abschiebung

Text;
oder sie kehren in ihre Heimatländer Syrien und Irak zurück, wo ihnen Verfolgung, Folter und Tod drohen", sagte Wiebke Judith, Asyl-Expertin bei Amnesty International in Deutschland.

Bitte auf dem Teppich bleiben.Diese Übertreibungen oder eine einseitige Berichterstattung führen zu sehr großem Unmut bei denen ,die helfen sollen.

Einer generellen Übertreibung fogt im normalen Leben eine generelle Ablehnung.

Kann mir einer erklären, wie

Kann mir einer erklären, wie ein "Schutz" der EU-Außengrenze gegen Flüchtlinge praktisch aussehen soll, bei gleichzeitiger Gültigkeit des Asylrechtes ohne Begrenzung?

Nur mal zur Erinnerung!

Solche "Zentren" auf libyschem Gebiet hatte die EU doch schon mit Gadhafi ausgehandelt, bevor er zum Diktator mutierte. Erfahrungen liegen also vor.

um 09:54 von 100 Fragezeichen

"Text;
oder sie kehren in ihre Heimatländer Syrien und Irak zurück, wo ihnen Verfolgung, Folter und Tod drohen", sagte Wiebke Judith, Asyl-Expertin bei Amnesty International in Deutschland.

Bitte auf dem Teppich bleiben.Diese Übertreibungen oder eine einseitige Berichterstattung führen zu sehr großem Unmut bei denen ,die helfen sollen."

Klar in Irak und Syrien herrschen eitel Sonnenschein. Gerüchte über Krieg, Folter und Tötungsdelikte sind stark übertrieben.
Ironie aus.

Aber darum geht es doch!

AI hat da etwas nicht verstanden:
das war der Deal den Mutti in den vergangenen Wochen mit der Türkei eingefädelt hat:
- die Türkei lässt (möglichst) keine Flüchtlinge mehr durch und nimmt die, die nachweislich über ihr Staatsgebiet geflohen sind, zurück.
- die Landgrenze zu Griechenland wird geschlossen (und befestigt) und die Kontrolle über die Einreise nach Griechenland - d.h. in die EU - übernimmt die "Agency", d.h. Frontex II mit executiven Befugnissen im EU-Protektorat Griechenland. Auf den Inseln aufgegriffene Flüchtlinge werden direkt an die türkische Polizei ausgeliefert ("überstellt").
- jetzt muss nur noch die neue Einheitsregierung in Libyen der "Rückführung" d.h. Zurücksendung an den libyschen Mittelmeerstrand der boat people zustimmen - und die Festung Europa ist dicht.

Das war es, was Merkel mit "Willkommenskultur" meinte - Abschiebung für alle ohne ansehen der Person bzw. Fluchtgrund. Aber das will doch hier die schweigende Mehrheit der Bundesbürger.Gebt´s doch zu !!

Mal wieder Experten, statt Menschenverstand...

Und schon wieder wird ein/e Expert/in befragt und wieder erhält man erstaunlich unintelligente Aussagen von eigentlich studierten Menschen: "...oder sie kehren in ihre Heimatländer Syrien und Irak zurück, wo ihnen Verfolgung, Folter und Tod drohen", sagte Wiebke Judith."

Ja, schon klar. Natürlich völlig unerheblich, dass ALLEN Menschen in Syrien, Irak und anderswo Verfolgung, Folter und Tod drohen! Nicht nur denjenigen, die zuerst geflohen sind und dann wieder dorthin zurückgeschickt werden.

ABER was ist die Konsequenz daraus: ALLE Syrer und Iraker aufnehmen, weil sie allen oben genannten Lebensgefahren ausgesetzt sind? Übrigens auch Menschen wie Assad? Denn das muss ja dann eigentlich auch für Diktatoren gelten, die im Falle eines Sturzes ebenfalls Verfolgungen, Folter und Tod ausgesetzt sind! Wenn schon, dann unparteiisch gleiches Recht auf Asyl für ALLE!

Leute! Schaltet endlich mal den Verstand an! Das gilt ganz besonders für diese sogenannten Experten!

Haftzentren

so bezeichnet es die Amnesty International.Die Türkei wiederum sagt man kontrolliert die angekommenen Menschen ob es nicht Terroristen seien.
Amnesty International leistet gute Arbeit in der Welt aber ich finde es ist das Recht und die Pflicht eines Landes Menschen die hinein kommen zu kontrollieren.Das Menschen in Gewahrsam genommen werden ist doch logisch und Aİ sagt ja selber die haben Betten und co.Wo liegt dann das Problem? solange die Menschen da nicht schlecht behandelt werden ist alles in Ordnung.Aİ kann und wird nicht die Verantwortung nehmen wenn es Anschlaege in der Türkei gibt.Es gab zwei Anschlaege von İSİS in diesem Jahr in der Türkei.

Fremdenfeindlichkeit in der Türkei

'Den Syrern in der Türkei schlägt deshalb immer häufiger Ablehnung oder gar Hass entgegen. In mehreren Städten demonstrierten in den vergangenen Wochen Einheimische gegen die Zugezogenen. In Kahramanmaras, im Südosten, kam es zu Übergriffen auf syrische Ladenbesitzer. Rufe wie "Syrer raus!" und "Die Türkei gehört uns!" sind keine Seltenheit mehr.

"Diese Leute nehmen uns die Jobs weg", sagt ein Süßwarenhändler in der Istiklal Caddesi, der Freiheitsstraße, der größten Einkaufsstraße von Istanbul. "Und die Bettler hocken vor unseren Läden und belästigen unsere Kundschaft." Manche würden auch stehlen und die Kriminalitätsrate nach oben treiben. Mitleid habe er aber schon. "Die haben ja nichts mehr." Aber mit wachsender Zahl würden sie zum Problem, findet er.'

https://tinyurl.com/kthfmcn

die 3 Milliarden

wurden also dafür bezahlt ???

Amnesty wünscht sich heile Welt.

Wenn es nach dieser Organisation geht sollte Deutschland die halbe Welt aufnehmen, die wissen natürlich das das nicht geht. Es ist Ihre Pflicht darauf hinzuweisen. Wenn aber nur eine Handvoll Länder bereit sind nach UNO und EU Menschenrechte zu helfen funktioniert die ganze Angelegenheit mit der Humanität nun mal leider nicht.

Das Verhalten von Erdogan war doch abzusehen, liebe EU!!!!

Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe gegen türkische Behörden: Sie würden Flüchtlinge aus Syrien in "Haftzentren" festhalten und zur Rückkehr in das Bürgerkriegsland zwingen.

Es ist der EU-Gang jetzt natürlich egal, das damit eindeutig gegen internationales Recht verstoßen wird, denn Europa macht sich ja die eigenen Hände nicht schmutzig. Wir zahlen 3 Milliarden Euro an einen diktatorischen Möchtegern-Sultan, damit dieser die Drecksarbeit macht.

Jetzt kann sich auch Deutschland ohne Skrupel an diesem völkerrechtswidrigen Krieg beteiligen, der nur weitere Flüchtlinge produziert, denn die dadurch erzeugten Flüchtlinge können jetzt nicht mehr zu uns kommen.

Dabei sollten wir nicht vergessen, WER durch seine Kriege oder Regime-Change-Aufstachelung und Finanzierung ursächlich das Elend in den Ländern verursacht hat, aus dem die Menschen jetzt fliehen. Diese, unsere Freunde, haben bis jetzt erst 2000 Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen.

Es leben die „Westlichen Werte“!!!!!!

Von 100 Fragezeichen Woher

Von 100 Fragezeichen

Woher wissen sie denn, das die flüchtlinge nach ihrer abschiebung in heimatländer, wohlgemerkt bürgerkriegsländer, NICHT von Verfolgung, Folter und Tod bedroht sind? Sie scheinen sich da auszukennen?

Wie immer bei Merkel !!

Ist es nicht immer so bei Merkel ?!?
Sie richtet die Suppe an, und die anderen sollen sie auslöffeln ?!?
Sie lädt ein, die Kommunen müssen damit fertig werden und auch den Großteil der Kosten tragen.
Wenn die Kommunen protestieren, soll es "Europa" richten.
Wenn die anderen europäischen Länder sagen, wir haben doch nicht eingeladen, sollen es die Türken regeln.
(- Was natürlich mit "gemeinsamen Werten", wie "Demokratie", "Rechtsstaatlichkeit" und Menschenrechten verbunden ist, die man dann zugunsten einer "gemeinsamen europäischen Zukunft" ruhig mal über Bord werfen kann !! -)
Und wenn die es regeln, wie sie es eben regeln, dann landen die Flüchtlinge eben notfalls in KZ-ähnlichen "Haftzentren" oder in der zerbombten Heimat.
Beim Bombenwerfen sind wir ja nun auch behilflich !
Aber Merkel steht engelsgleich im Lichterschein des vorweihnachtlichen CDU-Parteitages
- und alle finden's TOLL !! -
So geht Machterhalt für diese Partei und ihre nur an ihren Sitzen interessierten Mandatsträger !

Internationales Recht

Ich lach mich tot. Internationales Recht gibt es nicht mehr! Seit Jugoslawien ist es abgeschafft und der Nachruf der Amerikaner als sie 2003 in Irak einmarschierten war Weltweit zu hören. Das Recht des Stärkeren ist es das gilt, und die Türken sind stärker als die Flüchtlinge, so sieht es aus, gewöhnt euch daran, Amnesty. Ihr hättet ja auch mal die Lager in Guantanamo anprangern können, aber es gilt das Recht des Stärkeren und ihr seid nun mal schwächer als euer Finanzier, die USA.
Wenigstens zeigt es wo Merkel steht, sie will die Türken in die EU holen, weil sie erkannt hat, dass die Türken erkannt haben, dass das Recht des Stärkeren alternativlos ist!

Wer hätte das gedacht...,

...dass die türkische Regierung zu so etwas fähig ist? Das sind doch genau wie unsere Regierung die Guten, die nur das Beste für die Menschen (Flüchtlinge) wollen? Ein schmutziger Deal aus reinem Kalkül!

3 Mrd ist eh ein Witz für normale Versorgung

Die 2 Mio. Flüchtlinge von jeder redet, sind nur die Flüchtlinge die momentan in der Türkei sind.

Diese 3 Mrd. sind aber nicht für die gezahlt worden, sondern für den ganzen Strom an Flüchtlingen, welche aus Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, ...., die ganzen afrikanischen Staaten im Bürgerkrieg, welche alle den Landweg über die Türkei nehmen und nach Europa wollen.

Ich war eh von Anfang an gegen so einen dummen Vertrag, mit den lächerlichen 3 Mrd. Euro und Verhandlungen von Eurobeitritt.

Hoffentlich wird dem Amnesty International nicht bald das Maul mit Geld gestopft, damit die Ruhig sind, weil hier Europa ganz klar die besseren Bedingungen hat. Aber leider sind die genau wie alle auf Hilfsgelder angewiesen und werden durch Bestechung verstummen.

Aber ich hab Hoffnung, dass der Vertrag aufgelöst wird und alle Flüchtlinge endlich nach Europa kommen.

"Es ist geschafft"!

Die EU hat Wort gehalten!

Das Flüchtlingsproblem der EU "löst" jetzt die Türkei, dank einer großzügigen "Spende".

Und wie die Türkei als "NICHT-EU-Mitglied" mit diesem NICHT-MEHR-EU-PROBLEM umgeht, da hat die EU keinen Einfluß darauf.

Eigentlich müßten wir der Türkei dafür dankbar sein; ich bin es jedenfalls!

Frau Merkel und das freundliche Gesicht

Jetzt ist die Katze aus dem Sack!
Amnesty-International zeigt auf, was die Vereinbarungen zwischen EU und der Türkei für die Flüchtlinge bedeutet. Dabei wollen wir nicht vergessen, dass diese Vereinbarungen auf Druck von Frau Merkel abgeschlossen wurden.
So kann sie weiherhin in Deutschland ein "freundliches Gesicht" zeigen, während die Drecksarbeit der Türkei überlassen wird.
Der Gipfel dieser ganzen Geschichte ist, dass diese Menschenrechtsverletzungen in erster Linie vom deutschen Steuerzahler bezahlt werden.

Weiter so, Deutschland! (Helmut Kohl 1998).

Die Geostrategie, die in den

Die Geostrategie, die in den Ländern Irak und Syrien von der Nato betrieben wird, bedingt ja eine "Umvolkung", wenn die Grenzen neu gezogen sind, wird auch wieder eine Einbürgerung, auch in neu entstandene Länder, stattfinden.
Bis dahin wird die Last der Versorgung und Unterbringung der Menschen auf die Monetären EU Länder verteilt...

Flüchtlinge und Europa

10:36 von MehmetK wollen sollen denn diese ganzen Flüchtlinge in Europa hin?
Es hat doch nicht einmal eine Aufteilung der 160.000 stattgefunden.
Deutschland kann nicht die ganze Welt aufnehmen, man muss doch da auch mal bitte auf dem Teppich bleiben.
Die Probleme in der Türkei, dass es Proteste gegen die Flüchtlinge gibt wird es in Deutschland genauso geben, wenn der unkontrollierte Zulauf weiter geht.
Das ist keine Lösung auf Dauer.
In den Ländern selber muss was getan werden und das nicht nur durch Europa allein.

Verstoß gegen internationales Recht?

Mich würde interessieren inwiefern der Vorwurf, gegen internationales Recht zu verstoßen, haltbar ist?

Im Gegensatz zur nachsichtigen Praxis in Deutschland, können Flüchtlinge durchaus wegen illegalen Grenzübertritts festgehalten und bestraft werden, auch nach internationalem Recht (außer, wenn sich die Flüchtlinge unverzüglich nach Grenzübertritt den Behörden melden).

Ebenfalls im Gegensatz zur frei erfundenen Qualifikationsrichtlinie der EU gibt es kein internationales Recht auf Schutz vor Krieg, lediglich auf Schutz vor individueller, politischer Verfolgung. Insofern ist es durchaus durch internationales Recht gedeckt, die Leute in ihr Land zurückzuschicken.

Egal wo die Flüchtlinge

aufgehalten werden wird es unmenschlich zugehen.
Solange dieses nicht an Deutschlands Grenzen stattfindet, können wir uns in der "keine Obergrenze" und der "Willkommenspolitik" sonnen.
Kostet zwar, aber rechnet sich auf mit den entfallenden Integrationskosten.
Erbärmlicher und verlogener geht es nicht.
Den regierenden Politikern sei empfohlen: Steht endlich zu euren Taten!

Wenn die Mehrheit der ankommenden Migranten

in Europa mitlerweile aus Afghanistan, Pakistan und anderen asiatischen Laendern stammt (was vermutlich viele Landraete bestaetigen wuerden), dann bilden diese Migranten auch in der Tuerkei die Mehrheit.

Wenn dem so ist, dann verstehe ich die Berichterstattung nicht und dann verstehe ich auch nicht warum die Tuerkei Unrecht tun soll, diese Leute in die Heimatlaender zurueckzuschicken.

Es ist an der Zeit die Fakten zu recherchieren, damit man sich ein Bild machen kann.

In der dargebotenen Weise kann ich den Artikel nicht akzeptieren!!!

Mich wundert

es überhaupt nicht, wußte man doch mit 99%iger Sicherheit, was kommen wird.

Das ist Merkels Lösung mit "Wir schaffen das!", aber das wußte man schon vorher, weil die Frau und die derzeitige Regierung auf komplettem Wege versagen und es nicht eingestehen können. Also greift man zu solchen fragwürdigen Methoden.

So sieht Frau Merkels "Contigent" aus.

so so, die Turkey

aber ansonsten laeuft alles in der Turkey nach Plan.
- die Menschenrechte sind ausser Kraft,
- keine meinungsfreiheit,
- Diktatur der Erdogan-Clique,
- offene Unterstuetzung der Islam-Terrorgrupppen in Syria,
- Bombenangriffe der Turkey gegen die Kurden in Iraq und Syria, also Voelkermord,
- kriminelle Oil-Geschaefte mit den Syria-Terror Gruppen seitens der Erdogan-Clique,
- rechtloser Abschuss einer RF-Maschine ueber dem Territorium von Syria,
..... diese Auflistung laesst sich problemlos um mindestens 50 Punkte erweitern, mir fehlt die Zeit und es gibt Institute, welche das fuer uns erledigen.....
die Turkey laesst sich in dieser Form mit einem gewissen deutschen Dritten Reich vergleichen....

EU Widerspruch???

EU Länder machen ihre Grenzen dicht, verhandeln mit der TR dass sie keine Flüchtlinge mehr Richtung EU schicken sollen. TR ist jetzt böse weil sie das Selbe macht wie EU? Ich glaube EU bereitet sich vor die anstehende Reisefreiheit für TR-Bürger doch zu kippen. EU gibt TR 3 Mrd. und bekommt keine Flüchtlinge mehr, kurz vor der Einführung der Reisefreiheit sagen sie "Ihr habt das Geld nicht wie vereinbart verwendet, deswegen halten wir uns auch nicht an unsere Abmachung!" EU Bauchtanz.

Ich will keine Türkei in der EU!

Solange Erdogan an der Macht ist, ist die Türkei KEIN Staat, der die Meinungs-, Pressefreiheit und Asylrecht achtet und darum hat dieses Land in der EU nichts verloren! Das anschleimen der europäischen Staaten an die Türkei, finde ich wiederlich! Dies wird nur gemacht, um die Flüchtlingsströme zu stoppen.
Die Türkei unterstützt den IS, ein weiterer Punkt den ich nicht gut finde. Dieser Regierung gehört die Pistole auf die Brust gesetzt und werden Forderungen der EU nicht erfüllt --> keine EU Mitgliedschaft und raus der NATO!!
Dass die Türkei Flüchtlinge abschiebt, ist nicht in Ordnung, zumal sie doch so viel Geld von der EU bekommt.
Das türkische Volk hat Erdogan gewählt, da kann ich nur den Kopf schütteln.
Es wurden russische Flugzeuge abgeschossen, obwohl keine Gefahr von ihnen ausging (und das über syrischem Hoheitsgebiet)! Was muss dieses Land noch alles anstellen, bis Europa erkannt, was für ein Spiel es spielt??
Sorry, wenn ich mich so ärgere.

Wir schaffen das...

… nach außen mit gespielter Herzlichkeit und nach innen mit erzwungener Parteien-Einigkeit. Seitdem Frau Merkel aus Kalkül die Arme ausgebreitet hat, klatscht ihr nun in logischer Folge mal die eine, mal die andere Hand zurück ins eigene Gesicht. Ist das ihr Plan, von dem sie bei Anne Will sprach? Sind das die westlichen Werte, die wenn erforderlich öffentlichkeitswirksam hochgehalten und wenn nötig im Stillen am Boden zerschmettert werden? Frau Merkel, wenn Sie nicht langsam gegensteuern, wird der Pakt mit Erdogan sie zerdrücken.

"oder sie kehren in ihre

"oder sie kehren in ihre Heimatländer Syrien und Irak zurück, wo ihnen Verfolgung, Folter und Tod drohen", sagte Wiebke Judith, Asyl-Expertin bei Amnesty International in Deutschland.

Bitte auf dem Teppich bleiben.Diese Übertreibungen oder eine einseitige Berichterstattung führen zu sehr großem Unmut bei denen ,die helfen sollen.

Einer generellen Übertreibung fogt im normalen Leben eine generelle Ablehnung."

Ich kann nicht sehen was an der Aussage nicht stimmt, dass Syrien und Irak sich de facto im Bürgerkrieg befinden, kann man schwer verleugnen...

Ich verstehe einfach nicht...

...wie die souveräne EU ihre Aussengrenzen nicht schützen kann, wenn sie die Türkei nicht mit ins Boot holt? Dann verkommt Grenzschutz doch zu einem Witz, wenn er nicht funktioniert, spielt ein Staat nicht mit!

Hier verkommt einfach alles nur noch zu heisser Luft. Europäische Werte werden mit Füssen getreten, sollte jemals wirklich die Absicht erklärt werden, Erdogans Türkei in die EU aufnehmen zu wollen. Zumal ich ohnehin den Sinn in diesem Wachstum nicht mehr sehe. Geht es jetzt tatsächlich nur noch ums Wachsen um des Wachsens Willen? Dann können wir ja gleich eine globale EU anstreben, von Brüssel über Washington bis Peking!

Europa sollte endlich Stellung beziehen und der Türkei klar machen, dass auch gerade sie wirtschaftlich von Europa abhängig ist, gerade jetzt, wo Russland auch noch Sanktionen verhängt hat. Sich dagegen wie ein Bittsteller aufzuführen, ist wirklich beschämend!

10:02 von Wikreuz

Kann mir einer erklären, wie ein "Schutz" der EU-Außengrenze gegen Flüchtlinge praktisch aussehen soll, bei gleichzeitiger Gültigkeit des Asylrechtes ohne Begrenzung?"
Wir brauchen eine Begrenzung, das weiß Merkel auch, doch von Ihrem Mantra, "wir schaffen das" will sie nicht abweichen.
Aber bald wird die Debatte wieder erneut losgetreten, wenn im Frühjahr hunderttausende neue Flüchtlinge kommen. Nicht die drei Landtagswahlen vergessen, da muss sich was ändern!

10:31, Kessl

"Das Recht des Stärkeren ist es das gilt, und die Türken sind stärker als die Flüchtlinge, so sieht es aus, gewöhnt euch daran, Amnesty. Ihr hättet ja auch mal die Lager in Guantanamo anprangern können, aber es gilt das Recht des Stärkeren und ihr seid nun mal schwächer als euer Finanzier, die USA."

Aha. Amnesty wird also von der US-Regierung finanziert und hat Guantanamo Bay totgeschwiegen und prangert da nichts an.

Das ist so ziemlich das bizarrste, was ich seit langem gelesen habe.

Na ja. Mir wurde gestern auch von einer Mitforistin unterstellt, US-Lohnschreiber zu sein.

Es scheint modern zu sein, alles als bezahlte Agenten zu diffamieren, was nicht auf Putins Seite ist und was sich nicht in krachendem, undifferenzierten Antiamerikanismus ergeht.

Logisch

Mutti kann weiterhin ihr freundliches Gesicht zeigen, die bösen Türken stecken Flüchlinge in Haftanstalten, der böse Orban baut Zäune. An Zynismus kaum noch zu überbieten, aber sie wird dafür gefeiert. Ich begreife es nicht und schäme mich langsam aber sicher meiner Staatsbürgerschaft. Merkel sagt, es sollen alle kommen, damit sie sie dann im Mittelmeer ersaufen lässt oder in der Türkei inhaftieren, oder sie am Grenzzaun sonstwo nicht durchgelassen werden. Unglaublich! Verlogener geht es nicht, es muss sich etwas bewegen in Berlin.

Schutz der Außengrenzen

überall schreit man jetzt auf, obwohl doch klar ist, was Schutz der Außengrenzen zur Folge hat. Im Land ein freundliches Gesicht, christliche Nächstenliebe und keine Obergrenze und an den Außengrenzen wenig davon spürbar, das ist Politik. Von Merkel, CDU und SPD ausdrücklich mitgetragen.

10:36, MehmetK

"Diese 3 Mrd. sind aber nicht für die gezahlt worden, sondern für den ganzen Strom an Flüchtlingen, welche aus Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, ...., die ganzen afrikanischen Staaten im Bürgerkrieg, welche alle den Landweg über die Türkei nehmen und nach Europa wollen."

Afrikanische Staaten also.

Hatten Sie zufällig den selben Geographielehrer wie George W. Bush?

Der Krieg

hat viele Gesichter und ich denke, das da noch sehr viel anderes verborgen gehalten wird--jedenfalls von Friedensmissionen sollte keiner mehr reden können!!
Das Credo neoliberaler Politik lautet "fordern und fördern", was hierzulande von einem arbeitslosen Hartz IV Empfänger als Kunde betitelt verlangt wird, nämlich per Unterschrift unter einer vorgelegten Eingliederungsvereinbarung, die nichts anderes als eine Abtretungserklärung seiner Grundrechte beinhaltet, damit man hinterher auf die "Freiwilligkeit" des "Kunden" verweisen kann, geschieht außenpolitisch beispielweise nun mit der Türkei, Bares gegen Menschenrecht, zum Schein nur die wieder aufgenommenen Beitrittsverhandlungen zur EU. Die Menschen sollten aufwachen und mit den Füßen abstimmen und entschlossen gegen den Krieg neoliberaler Kreise gegen das Menschenrecht hierzulande wie auf der ganzen Welt kämpfen, damit der Frieden wieder in Sichtweite geraten kann.

10:53, Hermjard

"Ebenfalls im Gegensatz zur frei erfundenen Qualifikationsrichtlinie der EU gibt es kein internationales Recht auf Schutz vor Krieg, lediglich auf Schutz vor individueller, politischer Verfolgung. Insofern ist es durchaus durch internationales Recht gedeckt, die Leute in ihr Land zurückzuschicken."

Die Genfer Flüchtlingskonvention ist Ihnen offensichtlich nicht geläufig.

Mir hingegen ist eine frei erfundene Qualifikationsrichtlinie der EU nicht bekannt.

Was soll das sein?

differenziertere Berichterstattung

Amnesty beschuldigt und die Türkei dementiert, irgendwo liegt dann die Wahrheit. Die erfährt man zur Zeit überwiegend nur noch von Nachrichtensendern die sich verpflichtet fühlen neutral, ausgewogen und unabhängig zu informieren.

Hier gegen Obergrenzen

dort sich von der Türkei erpressen lassen, damit die Flüchtlinge gar nicht erst herkommen. Die Türkei, die kritische Journalisten in den Bau steckt und den IS unterstützt. Immer rein in die EU. Verlogener und zynischer kann man nicht sein.

Es ist das Recht jedes

Es ist das Recht jedes souveränen Landes, zu entscheiden, welche Personen einreisen dürfen und welche nicht.
Und selbstverständlich können Illegale in Haft genommen bzw. ausgewiesen werden.

Am 16. Dezember 2015 um 11:29 von fathaland slim

gehört zwar eigentlich nicht zum Thema, aber ihre Feststellung,
"Es scheint modern zu sein, alles als bezahlte Agenten zu diffamieren, was nicht auf Putins Seite ist und was sich nicht in krachendem, undifferenzierten Antiamerikanismus ergeht."
gilt ja leider auch für immer mehr, die anderer Meinung der der Forist sind. Und das ist eine Schande, egal ob als Obama-,Putin- oder sonstige Troll bzw. Sozialschmarotzer bezeichnet wird.

Total überraschend!

Wir überweisen 3 Mrd. und versprechen eine EU-Mitgliedschaft, damit uns die Türkei die Flüchtlinge vom Leib hält.

Das war doch der Deal, oder?

11:32, veritas@co

"Schutz der Außengrenzen
überall schreit man jetzt auf, obwohl doch klar ist, was Schutz der Außengrenzen zur Folge hat. Im Land ein freundliches Gesicht, christliche Nächstenliebe und keine Obergrenze und an den Außengrenzen wenig davon spürbar, das ist Politik. Von Merkel, CDU und SPD ausdrücklich mitgetragen."

Was würde sich denn ändern, wenn wir stattdessen ein unfreundliches Gesicht zeigen, unchristlichen Nächstenhass praktizieren würden und eine Obergrenze einführten?

Glauben Sie, dann versuchte keiner mehr, zu kommen und alle blieben brav in ihrem Lande und ließen sich Bomben auf den Kopf werfen?

Oder wollen Sie auf den Schutz der Aussengrenzen verzichten?

Ihr Kommentar entbehrt für mich jeglicher Logik.

Egal

Da kann jetzt rauskommen was will... Deutschland hat entschieden, sich von der Türkei retten zu lassen.

Die Türkei soll Merkels "wir schaffen das" umsetzen. WIE ist doch völlig egal.

Die Kanzlerin hat sich erst dieses Wochenende feiern lassen.

Auf diese Meldung von AI kommt es ehrlich gesagt auch nicht mehr an.

Ich mache mir keine Illusionen... ich wünsche mir für 2016 nur eines: ich will das Wort "Wertegemeinschaft" nicht mehr hören müssen!

11:41, veritas@co

"Amnesty beschuldigt und die Türkei dementiert, irgendwo liegt dann die Wahrheit. Die erfährt man zur Zeit überwiegend nur noch von Nachrichtensendern die sich verpflichtet fühlen neutral, ausgewogen und unabhängig zu informieren."

Welche meinen Sie damit? Die öffentlich-rechtlichen wohl nicht, wenn ich Ihre Kommentare so lese.

Die Wahrheit liegt übrigens mit Sicherheit nicht zwischen Amnesty und der türkischen Regierung.

Letzterer glaube ich kein Wort, erstere sind für mich immer schon glaubwürdig gewesen und ich habe ihre Arbeit immer unterstützt.

Und dieses Land soll in die

Und dieses Land soll in die EU?

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.
Die Moderation

Darstellung: