Kommentare

Als nächstes

macht Schleswig-Holstein dicht und leitet die Menschen nach Berlin weiter, wo jetzt schon das Lageso überfordert ist. Irgendwann in ferner Zukunft werdet ihr es schaffen. Eine Frau, ein Wort.

Höchsterfreulich!

Ob es bei dem "vorübergehend" bleibt, bleibt abzuwarten. Wenn weiterhin Zuwanderer zu tausenden nach Deutschland hereingeschaufelt werden, wird daraus vmtl. wieder ein "permanent". Aber nicht einmal das wird die verblendeten und abgehobenen Politikdarsteller in Berlin zu einer Umkehr ihrer Handlungen bewegen.

wer kommt als nächster??

Als Nächste werden dann wohl Belgien, Holland und Frankreich ihre Grenzen dicht machen.
Zum Glück hat Frau Merkel alles im Griff und wird gerne alle aufnehmen.

Realitätsverweigerung dt. Politik

Die ist eine längst überfällige und logische Konsequenz der skand. Staaten. Fast 80% !! der Flüchtlinge kommen nach Schweden ohne Ausweisdokumente - und z.T. tauchen sie nach der Registrierung unter - warum?
Seehofer fordert zu Recht, keine Migranten ohne Dokumente ins Land zu lassen. Auch in Dt. verschwinden nach Registrierung zig Tausende - warum??
Es grenzt seit Paris, als man feststellen musste, das 2 der Attentäter über die Balkanroute nach F. gelangten schon nicht mehr um grobe Fahrlässigkeit sondern um VORSATZ, Flüchtlinge unkontrolliert ins Land zu lassen.
Will M. und die sie unterstützende Koalition von Grünen usw. UNSER Land (nicht Merkels Land) bewusst destabilisieren?
Wie verunsichert unsere Sicherheitskräfte sind, sieht man in den letzten Tagen in München. M. antwortet erst gar nicht auf warnende Briefe von Sicherheitsfachleute - Merkel fährt Amok - wer stoppt sie endlich??!!

Dominoeffekt?

Schweden macht zu, Dänemark macht dicht, Frankreich fordert einen Stopp bei der Flüchtlingsaufnahme! Und wir? Wir machen unbekümmert weiter! Was interessiert uns was unsere Nachbarn wollen, es hat uns früher nicht interessiert und tut es bis heute nicht. Deutschland rettet die Welt bis zur Selbstaufgabe und der Abschaffung eines geeinten Europas.

Der Nächst im Bunde.

Laut Angela machen die das ja alle falsch, oder?
Das ist wie mit dem Geisterfahrer auf der Autobahn.
Geisterfahrer auf der A??, sagt der Geisterfahrer zu seinem Mitfahrer „Einer? Hunderte“!!!!
Leider gibt es keine Partei die ich wählen kann, die sich an geltendes Recht halten würde und Pro Bürger eingestellt ist.

Willkommen in der Realität!

Schweden kontrolliert die Grenze zu Dänemark, Dänemark zu Deutschland, Deutschland zu Österreich, Ungarn hat sich eingezäunt, Großbritannien spielt mit dem Austritt ... So sieht die Willkommenskultur der Europäischen Union aus. Nein, ich kritisiere nicht, sondern stelle nur fest. Aber das wird erst der Beginn einer ganzer Reihe unpopulärer Maßnahmen sein, die noch kommen werden. Die Europäische Gemeinschaft ist sich so unneinig wie schon lange nicht mehr.

Erster, wichtiger Schritt zur Normalität

Vielleicht sollte der dänische Ministerpräsident Rassmusen mal bei Frau Merkel in Berlin anrufen. Denn wer Grenzen abschafft, unregistrierte Flüchtlinge in 6-stelliger Zahl ohne Papiere einreisen läßt, gefährdet nicht nur seine Bürger, sondern missachtet geltendes Recht in Europa.

Passkontrollen

Gehören auch nach Deutschland ! Kein Pass - keine Einreise - so einfach ist das !

herzlichen Glückwunsch

Das war schon lange fällig

Wenn die GroKo D durch die

Wenn die GroKo D durch die Flüchtlingskriese an die Wand fährt, sollten allen Mitwirkenden sämtliche Bezüge jetzt und in der Zukunft gestrichen werden wegen der groben Fahrlässigkeit die diese an den Tag legen.

Volle Zustimmung

zu Grenzkontrollen an der dänischen Grenze und andere EU Länder werden folgen.!

Respekt

den Ländern die tatsächlich das umsetzen was angekündigt wurde. Leider verfolgt Deutschland auch aktuell, 4.1.16, den Migranten-Schmusekurs, Freiwilligkeit der Registrierung, immer noch genügt die Angabe "Syrer, Iraker", und rein nach Deutschland, sollte doch seit dem 1. Januar anders sein. Deutschland ist Weltmeister der Worthülsenakrobatik.

Realitätsverweigerung dt. Politik

Anstatt über Obergrenzen zu diskutieren, die die Verfassung überhaupt nicht zulässt, sollten die bestehenden Gesetze Anwendung finden. Denn bei der Anwendung nimmt sich die Richterschaft Freiheiten heraus, die dem normalen Bürger nicht mehr vermittelbar sind. Sinnvoller wäre es wohl, diejenigen auszuweisen, die straffällig werden oder sich den hier geltenden Gesetzen nicht unterwerfen wollen (siehe No-Go-Areas in Duisburg). Mir verschließt sich gänzlich der Gedankengang von Richtern, die diesen Individuen noch Duldung in Deutschland erteilen.
Die Politik hat hier als Gesetzgeber darauf zu achten, dass die bestehenden Gesetze sinngemäß angewandt werden. Wenn ein Richter den Ansprüchen nicht genügt, so ist das zu überprüfen und abzustellen. Das hat mit der Unabhängigkeit von Richtern nichts zu tun und diese will ich auch nicht in Frage stellen, aber der Richterstatus darf kein Freibrief sein.

Und so wächst der Druck auf Deutschland !

Die eigenmächtige Europäisierung der Merkelschen Flüchtlingspolitik ist grandios gescheitert.

Selbstverständlich wird man sich in Berlin und Brüssel darüber empören, dass unsere Nachbarn sich den Schutz ihrer Grenzen nicht so einfach nehmen lassen und den Zerfall der eigenen Gesellschaftsordnung nicht zulassen will.

Während sich Europa zunehmend verbarrikadiert (wie von voielen vorhergesagt), erklären SPD, CDU, Grüne und Linke die dt. Grenzen für nicht mehr existent.

All jene, die hiervor gewarnt haben, wurden und werden medial totgebissen...!

Nehmen wir jetzt wirklich alle auf Frau Kanzlerin ?

Grenzkontrollen

Es ist die logische Konsequenz auf die deutsche Willkommenspolitik. Auch unser "starkes Deutschland" hat Grenzen. In der Hoffnung, dass diese "Realität" der Belastbarkeit auch bei unseren Politikern ankommt wünsche ich ein friedvolles "Neues Jahr"

Ein Geisterfahrer der seinen

Ein Geisterfahrer der seinen Fehler bemerkt hält an. Ein Geisterfahrer der bewusst eine solche Situation herbeigeführt hat fährt bis zum oft tödlichen Unfall weiter.

Nun steht DE alleine da...

...als einziger Abnehmer der zig Mio Migranten. Österreich möchte die Menschen auch nur an uns durchreichen. Zudem haben alle anderen EU-Mitgliedstaaten bereits ihre Grenzen geschlossen oder sich gegen Merkels Verteilungsschlüssel ausgesprochen. Erschreckend ist auch, dass Griechenland tgl. neue Rekordzahlen verzeichnet, weil die Türkei ihrer Aufgabe zur Grenzssicherung nicht nach kommt. Zudem sollte die TS die Bürger auch wissen lassen, dass Tsipras diese Woche Merkel erneut gewarnt hat. Ihre Willkommenskultur habe eine zunehmende Sogwirkung auf Nordafrika, inzwischen kommen mehr Aferikaner als Syrer in Griechenland an! Nach internen Informationen der CDU ist bis zu den Landtagswahlen im März aber keine Änderungen der Flüchltingspolitik vorgesehen. Zu groß sei die Gefahr seine Glaubwürdigkeit zu verlieren und somit Wähler. Es geht der CDU also nur noch um Machtsicherung und Schuldzuweisung, das wird sich bitter rechen.

Richtig

Diese Länder machen es doch richtig. Und wir? 400000 eigene Obdachlose ohne beheiztes Zelt aber 1,1 millionen Neubürger gut untergebracht. Jedes Land hat doch das Recht zu handeln wenn das Boot voll ist.

jetzt Dänemark !!!

Jetzt mach auch Dänemark dicht,langsam kann sich unsere Mutti etwas realistisches zu Ihrer Flüchtlingspolitik einfallen lassen.
Asyl ohne Obergrenze wird langsam eng.
Die Arbeitslosenzahlen werden exorbitant in die Höhe schnellen.
Wenn die anderen EU-Länder sich nicht langsam bewegen, wird die AfD noch die SPD, überholen,wer will das schon.???
Altruismus muss sich langsam der Wirklichkeit stellen.

Theoretisch gibt es in Deutschland auch Ausweiskontrollen

Das ändert wohl nichts an der Zuwanderungsfreude. Mein Vorschlag die Zuwanderungsfreude noch zu einer immer größeren Freude werden zu lassen ist alle Zuwanderer zu einer Berufsausbildung zu verpflichten. Und nicht irgendwann in hundert Jahren sondern jetzt. Und diejenigen die noch nicht so weit sind dass sie eine Berufsausbildung machen können sollen ein Praktikum machen. Es kommt darauf an dass unsere Zuwander von der Straße weg sind und in den Firmen arbeiten. In den Firmen findet Integration statt. Es gibt immer eine Arbeit für die Zuwanderer. Und wenn es nur Handlangerdienste sind oder an einem Computer mit Lernsoftware sitzen. In den Betrieben findet auf diese Art Integration Statt. Berufsausbildung ist die einzige Art der Integration die funktioniert. Hauptsache es geschieht heute und nicht in hundert Jahren. Dann schaffen wir das!

bitte Problemebenen beachten

Akut ertrinken Menschen im Mittelmeer und erfrieren auf der Balkanroute. Man muss schon ein Herz aus Stein haben, wenn man hier Hilfe verweigert. In Europa helfen viele konkret, die wollen hier christliche Werte (oder für die mit Jugendweihe: humanitäre Werte)(oder weitere religiöse Werte) leben. Andere reden lieber und sagen: Nein, ich doch nicht! Von mir: Kein Krümel!
Ebene der Ausweiskontrolle: Vorrübergehend kann das sogar Sinn machen. Die Argumente der Foristen, dass im Schengen-Raum nicht identifizierte Personen "herumgeistern", sind nicht von der Hand zu weisen.
Frau Merkel läuft sicherlich nicht "Amok", wenn sie fieberhaft an den Kontrollen der EU-Außengrenze arbeitet.
Ebene mittelfrisitig: Da gehen EU-Binnenkontrollen natürlich nicht! Die Errungenschaft, anders als im Mittelalter, wo alle Deutschland aus 500 Staaten bestand, nicht alle paar hundert km Geld zu wechseln und den Pass zeigen zu müssen, dürfen wir uns nicht mehr nehmen lassen!!!

Teile die Meinung derjenigen,....

... welche so strikt gegen Aufnahme weiterer Flüchtlinge sind. Das Prinzip der Obergrenzen sollte sogar noch ausgeweitet werden: So zum Beispiel sStatt einer Erhöhung der Krankenkassenbeiträge einfach kontigentieren.
Wenn das Krankenkassenbudget im August aufgebraucht ist, müssen sich alle inkl. der Notfälle halt bis Januar folgenden Jahres gedulden: Völlig logisch und im Sinne der Volksgemeinschaft absolut nötig und sozial, gelle?
(Sarkasmus aus)

Wäre es nicht

rational auch für DE, endlich zu zugeben, einen Fehler gemacht zu haben und zurück zu rudern?
Stattdessen will man andere belehren....

Die 180-Grad-Kehrtwendung der dänischen Sozialdemokraten

Am 18. Dezember schrieb Henrik Sass Larsen, der Vorsitzende der Parlamentsfraktion der dänischen Sozialdemokratischen Partei, in "Politiken":

"Die massive Migration und der nun nach Europa und Dänemark kommende Flüchtlingsstrom sind von einer Größenordnung, die schon bald die fundamentalen Voraussetzungen in Frage stellen wird, auf denen unsere Gesellschaft gründet. [...] Nach unserer Analyse werden die gravierenden wirtschaftlichen Folgen, die die derzeitige Zahl der Flüchtlinge und Migranten mit sich bringt, schon in wenigen Jahren jeglichen Handlungsspielraum bei den Staatsfinanzen auffressen. [...] Darum ist unsere Schlussfolgerung klar: Wir werden alles in unseren Kräften Stehende tun, um die Zahl der in unser Land kommenden nichtwestlichen Flüchtlinge und Einwanderer zu begrenzen.'

https://tinyurl.com/pnuqetz
https://tinyurl.com/gqbkxvt

Wieso muss DK und S sich nicht um die GFK scheren?

Deutschland muss lt. Aussage verschiedener Regierungsvertreter die Flüchtlinge wegen der GFK und dem dt Asylgesetz "umgesteuert, unkontrolliert und ohne Beschränkung aufnehmen"! Das ist so, GG und GFK schreiben das vor! So die Aussage.

Wieso können dann die skandinavischen Länder "Maßnahmen zur Flüchtlings-Steuerung" einführen? Haben die die GFK nicht unterschrieben? Aber doch mit Sicherheit!

Was ist dann das Spiel?
Vielleicht hat Fr Merkel ohne Konzept, ohne Plan einfach gesagt " die Flüchtlinge sollen mal kommen" dann kamen so viele!
Dann haben schlaue Experten gesagt, " Oh, wir können nicht zugeben, dass wir was falsch gemacht haben! Ist ja auch nicht so schlimm, denn wie brauchen ja Zuwanderung, passt doch super! Wie erklären wir das der Bevölkerung, dass wir 15Mrd pro Jahr zusätzlich ausgeben wollen....
Nachdem wir 10 Jahre gespart haben"??

Kann das so im Hinterzimmer bei Fr Merkel sich abgespielt haben??

Fazit: D kann den Zustrom jederzeit begrenzen, WILL ES ABER NICHT!!!!

Warum geht das im übrigen Europa?

Zunächst mal: Ich habe großes Verständnis für die Maßnahmen in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. Einschränkungen haben ja auch bereits andere Länder in Osteuropa vorgenommen. Aber was ich überhaupt nicht verstehe: Warum soll in Deutschland die Zurückweisung von Migranten an der Grenze bzw. die Einführung einer Obergrenze nicht möglich sein, während sie im Rest-Europa anscheinend ohne Weiteres möglich ist? Und warum soll die Einführung einer Obergrenze nicht möglich sein, weil sie nicht lückenlos zu kontrollieren ist? Ist denn die Geschwindigkeits-Obergrenze von 50 Km/h in Ortschaften lückenlos zu kontrollieren? Eben nicht - soll man sie deshalb abschaffen? Ich würde es begrüßen, wenn Deutschland endlich ein Zeichen setzen und die Grenzen so gut es geht für Migranten schließen würde (wie gesagt, lückenlos ist das nicht möglich - aber deshalb gar nichts machen??). Ich fände es auch gut, die Anreize, nach Deutschland zu kommen, zu verringern (Taschengeld, Familiennachzug etc.).

Deutschland isoliert sich grundlos

Mit der politischen Vorgehensweise ist Deutschland nun endgültig isoliert.

Selbst das liberale Schweden hat sich für Grenzkontrollen ausgesprochen, Dänemark ist da logische Konsequenz.

Spätestens die kommenden Landtagswahlen in 2 Monaten wird Frau Merkel aus ihrem Phantasialand zurück in die Realität des Machbaren und Wünschenswerten holen - hoffentlich nutzen die Wähler ihre Möglichkeit diese Politik zu bewerten.

Ist das eigentlich Eure Königin, diese Merkel?

Oder wieso schreibt Ihr hier alle, dass sie es ganz alleine ist, die für alles, was Euch nicht passt, die Verantwortung trägt?
Nicht, dass ich diese Politik für falsch halte. Ich unterstütze das aktive Engagement für Flüchtlinge (und nein: mir werden nicht die Augen aufgehen, wenn sich herausstellt, dass das Geld kostet, das weiß ich nämlich schon).

Ich bin nicht mehr der jüngste, aber so habe ich mein Land noch nicht erlebt. 80 Millionen Untertanen, die jammern und heulen darüber, was "die da oben" mit ihnen, oder besser ohne sie, anstellen. Erbärmlich.

@federico55

"Als Nächste werden dann wohl Belgien, Holland und Frankreich ihre Grenzen dicht machen."
Passkontrollen heißt aber nicht, dass alle Flüchtlinge abgewiesen werden. Solange sich die Ursachen in den Ursprungsländern nicht verbessern, wird die Flüchtlingswelle weiter anhalten. Eine bessere Steuerung und Verteilung innerhalb von Europa muss dann aber gewährleistet werden. Und Frau Merkel hat auch schon geäußert, dass Deutschland nicht allein alle Flüchtlinge aufnehmen kann.

Verantwortung

Für mich stellt sich so langsam die Verantwortungsfrage. WER hat diese Entwicklung politisch zu verantworten. Rechte Parteien in den nationalen Parlamenten, die Einführung von Grenzkontrollen und zudem eine Spaltung Europas, die die Gemeinschaft in Frage stellen könnte!
.
Das sind ja alles keine Kleinigkeiten mehr.
.
Europa will mehrheitlich den Deutschen Weg nicht mitlaufen. Merkel interessiert das offensichtlich nicht.
Sie ist bereit Europa zu riskieren und wenn nicht Europa, dann doch zumindest die europäische Stabilität.
.
Ich kann das nicht mehr verstehen. Merkel wollte helfen - das ist im Grundsatz richtig. Jetzt muss sie aber auch erkennen, dass Europa nicht mitmacht. Sie muss sich der Mehrheit unterordnen.
.
Ein europäisches Referendum muss her.
.
Mittlerweile gehts nicht mehr um ein paar Flüchtlinge, sondern um die politischen Rahmenbedingungen für 500 Millionen Europäer! DAS definitiv ein zu hoher Einsatz im Pokerspiel!

Alle reden hier von "dicht machen", aber

es macht keiner dicht! Man führt Ausweiskontrollen durch! Punkt! Aus! Ende! Ich musste früher auch meinen Ausweis zeigen, wenn ich zum Einkaufen nach DK wollte. Hat auch nicht weh getan...naja...bis auf die Wartezeiten, die es manches Mal gab! Aber dicht war DK wegen der Ausweiskontrollen nie! Und wird es jetzt auch nicht sein!

@Der Nächst im Bunde. 12:39 von Emil66

"Leider gibt es keine Partei die ich wählen kann, die sich an geltendes Recht halten würde und Pro Bürger eingestellt ist."

Aha. Leider fürchte ich, könnte ich diese
ihre Partei, gäbe es sie, ersttrecht nicht
wählen.
Zumindest nachdem was sie so hier
und anderswo schreiben.
Denn auch ich bin besorgt,
besonders über die 'Besorgten'.

Richtige Entscheidung. Bitte auch in Deutschland!

Die dänische Entscheidung ist konsequent und sachlich richtig. Deshalb sollte Deutschland sich dem anschließen und ebenfalls Passkontrollen an seinen Grenzen - insbesondere zu Österreich - einführen.

Unser Asylgrundrecht kennt zwar keine zahlenmäßigen Obergrenzen - aber es hat nach geltendem Recht auch niemand Anspruch auf ein Asylverfahren, der aus einem sicheren Drittland kommt. Von daher ließe sich die von Herrn Seehofer zurecht geforderte Begrenzung auf 200.000 Personen pro Jahr problemlos realisieren - wenn man es denn will.

dänische Begründung für Passkontrolle

Schade, dass Dänemark auf Schweden verweist und nicht eine eigene Begründung mit Nennung dänischer Interessen abgibt.
Ansonsten gut nachvollziehbar. Wann kapiert Merkel, was sie anrichtet?

Ein vernünftiger Schritt

Wenn man an ein Land grenzt, welches unfähig ist seine eigenen Grenzen zu sichern (bzw. dies nicht will) und tausende oder sogar hunderttausende Personen unregistriert einreisen lässt, dann ist es sehr vernünftig seine eigenen Grenzen zu schließen.
Nicht die Dänen handeln unverantwortlich, Deutschland handelt unverantwortlich. Und dank Schengen gefährden wir damit nicht nur unsere eigene Sicherheit sondern auch die unserer direkten Nachbarn.
Man kann über die Flühtlingskrise und Merkels Kurs denken wie man will. Aber dass ein guter Nachbar die Situation in Deutschland für so besorgniserregend hält, dass er sich genötigt sieht seine Grenze zu Deutschland wieder zu kontrollieren ist ein Fakt.
Es sollte uns zu denken geben.

Verständnis

Ich kann die deutsche Politik nicht verstehen.
Jedes Kind bekommt gelernt, daß wenn man einen Fehler macht , muß man ihn auch eingestehen und eine Wiedergutmachung anstreben.
Ich kann die Staaten verstehen, welche ihre Grenzen kontrollieren wollen und dadurch selektieren, wer in ihr Land darf und wer nicht.
Dadurch wird Deutschland zum Warteraum von Flüchtlingen.

Deutschland extrem

warum ist Deutschland immer extrem ? Alle dürfen kommen ohne Obergrenze. Andere Staaten sehen es anders. Deutschland rettet die Welt. Warum wollen zu uns oder den Schweden. Warum nur? Wohl nicht wegen dem Klima...eher wegen den Leistungen und des nicht vorhandenen Integrationsdruckes.

Wann endlich??

Wann endlich kommen unsere Politiker zur Vernunft??
Selbst die (von Merkel und den Medien) bezeichnete Koalition der Willigen befürwortet eine strenge Flüchtlingspolitik.

Dänische Studien zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Eine Studie in Dänemark (https://tinyurl.com/hy6f3l6) stellte fest, dass von den Migranten, die sich dort niederließen, die Syrer die mit dem niedrigsten Beschäftigungsniveau (22,8%) waren. Eine weitere Langzeitstudie (https://tinyurl.com/oldkpb4) zeigte zudem, dass von Flüchtlingen, die zuvor nach Dänemarkt gekommen waren, selbst nach einem vollen Jahrzehnt nur jeder vierte eine Arbeitsstelle gefunden hatte.

Übersetzung:
https://tinyurl.com/oc4mxcr

Merkel schafft uns

Merkt Frau Merkel nicht mehr, wie sie immer weiter isoliert wird? Um uns herum wird es einsam. Hat sie nicht geschworen, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden? Es wäre jetzt der passende Moment zum Rücktritt da. Am besten in Verbindung mit Neuwahlen, denn für eine derartig chaotische Flüchtlingspolitik hat der Wähler seinerzeit der Regierung keine Legitimation erteilt.

Finde ich richtig....

...und gut. Die Dänen sind kompromisslos. Und so muss es auch in unserem Land sehr schnell gehandhabt werden. Schluss mit dieser alternativen Politik.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Reuse

Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten erleben, wie unsere Nachbarländer, natürlich mit Ausnahme Österreichs, illegale Migranten an den Grenzen zunächst kontrollieren, dann abweisen. In einem komfortablen Korridor gelangen sie dann nach Deutschland hinein, aber nicht wieder hinaus. Eine unbegrenzte illegale Einwanderung, auch in unsere Sozialsysteme. Nicht registriert, kaum abgeschoben. Ein komplettes Staatsversagen. Deutschland wird zunehmend isoliert. Merkels Konzept? Des Kaisers neue Kleider. Wann geht endlich die EU gegen die beharrliche Verletzung europäischen Rechts durch Deutschland vor?

Das ist Politik

Ich reise 3 mal im Jahr nach DK und ich begrüße diese politische Entscheidung der Passkontrolle ab sofort.
DK und S haben die richtigen Politiker gewählt. Deutschland sollte dies begrüßen , denn endlich bleiben 95% der Flüchtlinge hier und müssen sich keine Sorgen mehr machen. Alles gut gemacht Frau Merkel Hauptsache Sie haben Spaß. 98 % ihrer Wähler leider nicht.

Zivilisation

Schön ist, das gegen Schweden und Dänemark nicht die Nazikeile von unseren Universal-Foristen geschwungen wird, wie gegen Ungarn?
*
Obwohl das Problem das Gleiche ist?

richtig so !!!

Alles andere geht nicht mehr. Alles andere ist naiv, dumm und fahrlässig.
Der Traum von Grenzenlosigkeit ist geplatzt. Der Mensch ist nicht bereit für so viel Freiheit, welche bereits bei der Religion schon wieder aufhört.

Eine Regierung beugt sich der Realität

"Ziel dieser Kontrollen ist es, die Anzahl der Menschen zu verringern, die nach Schweden kommen, um Asyl zu beantragen. Besonders Ende vergangenen Jahres waren es sehr viele. Auf lange Sicht schaffen wir es nicht, Wohnungen, Gesundheitsversorgung und Ausbildung für so viele zu organisieren. Wir müssen die Anzahl senken - und zwar schnell.

und wir bekommen wieder die Phrasen von "gesamteuropäischer" Lösung vorgeplappert.
Mit Schweden ist die letzte Hoffnung auf eine solche Lösung über Bord gegangen.
Wann wird die deutsche Regierung die Realität wahrnehmen, dass wir das alleine nicht schaffen-wir sind jetzt alleine.

Hier sollte man .....

..... das Ganze ebenso handhaben.
Grenzkontrollen von Dänemark nach Deutschland.
Für die Bahn, jedes Fährschiff, jeden LKW (egal ob verderbliches Gut oder nicht), jeden PKW, jeden Pendler.
Und dann warten wir mal ab..........

DK und der 2. Versuch nach 2011

2011 hat es DK bereits mit Stichproben-Kontrollen versucht. Ursachen u.a. : Schleuserkriminalität, illegaler Grenzübertritt, Rauschgiftflutung, Kriminalität nicht beherrschbar in den Städten. U.a. hat Elmr Brok / CDU mit dem EuGH gedroht, andere zogen mit. Dänemark kuschte vor der geballten Macht / Politik / Presse. Unsere Freunde und Partner in Hobro, Hilleroed, Hanstholm etc. waren nicht amüsiert, auch nichtin Erinnerung an die eigentlich vergessene, verziehene Besatzungszeit. Wir hatten viel " Arbeit " den Dänen zu zeigen, daß wir verlässliche Freunde sind, Probleme sehen und selbstverständlich die begründeten Stichproben - Grenzkontrollen akzeptieren. Elmar Brok kann wieder drohen, diesmal auch den Schweden, evtl. etwas später den Norwegern, Finnen, dann den .... ? Wir wollen auch Dänen sein !

Noch was zur Grenzschliessung

An den Tagen nach den Pariser Anschlägen waren die französischen Grenzen ja geschlossen.

Ich hatte damals einen Job im Elsass und bin nach Frankreich rein- und wieder rausgefahren. Eingereist mit der Bahn über Offenburg/Straßburg, ausgereist mit dem Auto nach Freiburg.

Da wurde beide Male nicht kontrolliert.

Ich rate, nicht alles zu glauben, was Regierungen so verlautbaren lassen und stattdessen mal die Probe aufs Exempel machen, sofern man nahe der dänischen Grenze wohnt.

Ich glaube nicht, dass sich da viel geändert hat, bin aber zu weit weg, um es nachzuprüfen.

nochein@Argument

WO arbeitet sie "fieberhaft an dem
Kontrollen"?????

die Skandinavier handeln korrekt

In Südeuropa, das fängt für Dänemark südlich der Ostsee an, hält man sich nicht an Schengen. Da muss man man seine Grenze schützen.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.
Die Moderation

Darstellung: