Ihre Meinung zu: Wahlen in Portugal: Rebelo de Sousa ist neuer Päsident

24. Januar 2016 - 22:32 Uhr

Der konservative Politiker Marcelo Rebelo de Sousa ist zum neuen Präsidenten von Portugal gewählt worden. Gleich im ersten Anlauf kam der 67-jährige Jura-Professor und Journalist auf rund 52 Prozent der Stimmen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Na dann

..kann es ja nur noch aufwärts gehen.

Klares Ergebnis

"Als Präsident will Rebelo de Sousa seinen eigenen Worten zufolge Brücken zwischen den Parteien bauen und keine Unruhe stiften", deswegen muss er gewinnen.

Auch die neue sozialistische

Auch die neue sozialistische Regierung wird lernen müssen, dass man nur das Geld ausgeben kann, das man über Steuern eingenommen hat. Immer neue Schulden machen funktioniert nicht mehr mangels Geldgebern.

Fein!

Vor Jahren habe ich Sousa in Porto einmal gehört, er ist ein wirklich grandioser Intellektueller, der den Elfenbeinturm durchaus von außen betrachtet.
Lesen Sie seine Vita, falls Sie ihn noch nicht kannten, und beneiden Sie mit mir Portugal um seinen neuen Präsidenten, der zwar nicht in jeder, aber in vieler Hinsicht einen Gegenentwurf zu seinem unsäglichen deutschen Pendant darstellt.

Boa sorte!

23:27, Werner40

"Auch die neue sozialistische Regierung wird lernen müssen, dass man nur das Geld ausgeben kann, das man über Steuern eingenommen hat. Immer neue Schulden machen funktioniert nicht mehr mangels Geldgebern."

Das braucht sie nicht zu lernen, das weiß sie. Halten Sie die Linken nicht für dümmer und naiver als sie sind.

Wie man dann versucht, diesen Sachzwang in Realpolitik umzusetzen, ist eine andere Sache. Dabei hilft, dass mit dem Staatspresidenten auch die rechte Mitte der Gesellschaft jetzt im Boot ist.

Die Wahlentscheidung der Portugiesen möchte ich als demokratisch reif bezeichnen.

Auch weil die harte Rechte in Portugal einflusslos ist.

Was mir jetzt gewiss den wütenden Widerspruch einiger Foristen bescheren wird.

Darstellung: