Kommentare

Benzin bleibt billig? Aber

Benzin bleibt billig? Aber doch nicht an den Tankstellen,denn ein Dieselpreis von mehr als 1€ an der Tankstelle halte ich bei den derzeitigen Förderpreis für mehr als Wucher und das geht ja jetzt schon länger so. So haben sich die großen Ölgesellschaften jetzt schön lange hinter den derzeitigen Problemdiskussionen verstecken und ihre entsprechende Geschäfte auf unsere Kosten machen können. Wieviele Milliarden da wieder zusätzlich verdient wurden?

OEL

IRAN wurde jahrelang bei hohen
Ölpreis vom Markt ausgeschlossen.
Dieses Land braucht Dollars für
einen Neuanfang.

Von Preisen, die sich "erholen"

"Der Ölpreis hat sich tatsächlich seit Januar erholt"

Ich "erhole" mich von einer Krankheit. Auch Urlaub dient der Erholung.

Aber warum wird mit dieser Formulierung suggeriert, der Ölpreis müsse sich "erholen" oder gar "stabilisieren"?

Die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung kann bei niedrigem Ölpreis Geld sparen und anderswo ausgeben, so sie denn noch etwas übrig hat.

Eine Deckelung, also eine künstliche Verknappung ist eine recht eigennützige Marktmanipulation und im Falle S-As fast schon eine wirtschaftskriegerische Handlung, die nicht durch positiv konnotierte Begriffe wie "Erholung" oder "Stabilisierung" geadelt werden sollte.

Ich mag einen Ölpreis, der "unter Druck" ist, dann kann sich nämlich mein Geldbeutel "erholen".

Selbststabilisation der Preise = Selbsttäuschung

Das die Ölpreise einen deutlichen Anstieg gefunden haben, hat n u r etwas mit Angebot und Nachfrage zu tun. Das Angebot ging durch die verheerende Waldbrände in Kanada erheblich zurück, ebenso durch den deutlichen Rückgang der Fördermengen in den USA, Nigeria, Libyen, Venezuela. Es war vor allem die Spekulation die die Preise nach oben getrieben hat. Fazit: Die Opec ist eine überflüssige Organisation geworden. Die Preise bleiben auch in Zukunft deutlich unter 100$ für Öl. Es gibt zuviel Energie.... Öl, Gas, Sonnenenergie, Wind, Atom, Kohle. Dabei ist Öl nicht so attraktiv. Schade für Sie Opec, nicht wahr.

Fossiles Öl ist in 200 Jahren

Fossiles Öl ist in 200 Jahren Geschichte. Die OPEC sollte anfangen, sich Gedanken über das danach, z.B. Biosprit zu machen.

19:24 von Werner40 Niccht die OPEC, aber alle anderen

sollten darüber nachdenken, wie man möglichst viel von dem üblen Zeug da lässt, wo es ist. Es braucht dringend eine Abgabe auf die Hebung fossiler Brennstoffe, damit die Förderländer das Interesse an der Förderung der Förderung oder am Abholzen und am Graben nach Kohle verlieren. Aus dieser Abgabe könnten dann Entwicklungshilfe, Versicherungsschäden durch Klimaeinflüsse etc. etc. vorübergehend gedeckt werden.
Wenn der fossile Brennstoff sich dann tot gelaufen hat, kann man sich Gedanken über das danach machen ...

@ SOS:

"IRAN wurde jahrelang bei hohen Ölpreis vom Markt ausgeschlossen."

Das stimmt nicht. Lediglich die westlichen Länder haben wegen des Atomwaffenprogramms kein Öl vom Iran gekauft. Jeder darf kaufen, wo er möchte.

Saudi Arabien

Hoffentlich geht mit der Reduzierung und dem schlussendlichen Halt von Ölverbrauch auch Saudi Arabien unter. Kein Land dieser Welt hat je soviel böses, niederträchtiges und schlechtes getan und gleichzeitig keinerlei positive Entwicklungen der Menschheit gebracht. Jedesmal wenn man sieht wie Obama sich vor den saudischen Monarchen verneigt wird einem schlecht.

@ Schmiedth:

"Jedesmal wenn man sieht wie Obama sich vor den saudischen Monarchen verneigt wird einem schlecht."

Ich finde es erstaunlich, was alles dazu verwendet wird, diesen hoch geachteten Präsidenten völlig unsachlich in ein schlechtes Licht zu rücken. Darf man bei der Begrüßung eines Staatsgastes diesem nicht mal mehr freundlich zunicken?

Darstellung: