Kommentare

Langsam scheint sich die Erkenntnis...

durchzusetzen, daß ein Mehrfrontenkrieg nicht zu gewinnen sein wird. (EU und USA)
Darum versucht sich auch der Außenminister wieder bei den "Nazi´s" ein zu schleimen.
Aber ich hoffe das wird ihm auch in naher Zukunft nicht gelingen, da es sich um ein Unrechtsregime mit diktatorischen Zügen handelt.
Was mir aufgefallen ist, von der Todesstrafe welche eingeführt werden sollte habe ich lange nichts mehr gehört?

An diejenigen, die Yücel als "Deutschlandhasser" bezeichnen

Es geht darum, dass der Journalist Deniz Yücel wegen seiner Artikel zu Themen der Türkei seit Februar 2017 im Gefängnis sitzt, und nicht darum, ob alle Leser-Kommentatoren Satire in einer deutschen Kolumne oder Glosse verstehen bzw. ob ihnen seine Artikel gefallen.

Und es geht darum, dass Erdogan Deniz Yücel und andere schon vor der Gerichtsverhandlung als Terroristen und deutschen Agenten bezeichnet.

Vorgeworfen wird Deniz Yücel auch ein Artikel, in dem er die Verantwortung der Gülen-Bewegung an dem Putschversuch in Frage stellte. Kritisches Hinterfragen ist ureigenste Aufgabe von Journalisten, aber offensichtlich nicht in der Türkei Erdogans.

Inge

glaubst du wirklich, daß der nächste herzinfarkt, den er sarrazin gewünscht hat, satire war?

Über die....

Qualität der nicht entlassenen Staatsanwälte und Richter und den übriggebliebenen Rest des Justizsystems in der Türkei ist schon mehr als genug geschrieben worden. Ich frage mich nur, ob sich Denis Yücel, so er denn frei kommt, auch künftig wieder als "Satiriker" sieht und über Deutschland herzieht? Was, wenn Denis Yücel genauso persönlich angegriffen würde, wie er es bei Thilo Sarrazin tat? Oder dürfen Journalisten und besonders solche, die sich als Satiriker sehen, nur noch mit Glaceé-Handschuhen angefaßt werden? Jedenfalls war sein Wunsch hinsichtlich eines Schlaganfalls bei Sarrazin genauso unter der Gürtellinie, wie Böhmermann. Ich glaube, daß Erdogan einen Fehler macht, wenn er Yücel für "gefährlich" hält! Dazu bedarf es vermutlich Eigenschaften, die Yücel nicht hat.

Mal lesen was dieser Herr

So schreibt:

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden."

Lohnt sich doch den aus dem Knast zu holen

An Gabriel´s Stelle

würde ich mich gar nicht mit dem Außenminister der Türkei treffen. Erst recht nicht, nachdem dieser Außenminister vor ein paar Tagen in einem Interview noch klargestellt hat, dass die Nazi-Vorwürfe nicht zurückgenommen werden.
Der kommt doch nur, weil um EU-Geld gebettelt wird. Der etwas zugedrehte Geldhahn trägt erste Früchte: da kommen sie angeschleimt. Und wollen nur unser Bestes. Geld.

@Inge N

Sie haben anscheinend nie gelesen was dieser Herr bzgl. Deutschland bereits von sich gegeben hat.

was ist das bitte für eine Satire

wo jemand schreibt, dass er genüsslich zuschaut, wie das deutsche Volk ausstirbt.Sorry, dieser Mann ist mir egal.

@16:15 von Inge N.

Yüzels taz-Hetzartikel "Satire" zu nennen ist ein Verklärungsversuch. Damit stehen sie ziemlich alleine.

Die taz ist wohl froh ihn losgeworden zu sein.
Der Satz Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“, der ein weiteres Schlaglicht auf Yüzels Persönlichkeit wirft, kostete die taz schlappe 20.000€.

Ich wünschte mir, der deutsche Staat hätte die Staatsbürgerschaft niemals an Yüzel verschleudert. Herr Yüzel soll IMHO gerne all die Annehmlichkeiten seiner wahren Heimat genießen.

Davon unbenommen ist meine Einschätzung, dass die Terrorvorwürfe natürlich barer Unsinn sind.

re sternenkind

"@Inge N

Sie haben anscheinend nie gelesen was dieser Herr bzgl. Deutschland bereits von sich gegeben hat."

Und deshalb ist er jetzt vogelfrei und zu begrüßen, dass ihn die Türken aus welchen Gründen auch immer eingesperrt haben?

lügenjournalist?

es wäre verfrüht diesen schreiberling in eine schublade zu katapultieren. vorher sollte man seine artikel lesen und abwägen, ob er seinem gewisse folgt oder einer order von oben.

@karwandler

Er kann seine Machwerke auch von der Türkei aus verbreiten - sehe ihr Problem nicht

Natürlich muss Deutschland jetzt erst einmal

"die Füße stillhalten", um Herrn Yücel nicht mit einer türkischen Trotzreaktion zu schaden.
Aber es wäre schon armselig, wenn Deutschland auf diese orientalische Tricks hereinfiele. Herr Gabriel, unser Schatten-Außenminister wirkt mit seinem Schmusekurs durchaus peinlich.
Interstaatliche, gute Beziehungen beruhen auf gleichen Rechtsnormen, einem gemeinsamen Rechtsverständnis, nicht auf Schmus.
Was macht deutschland, wenn Herr Erdogan sich 2019 zum Alleinherrscher hat wählen lassen?

Dieser Mann wird von der

Dieser Mann wird von der turk. Regierung als "Herzschrittmacher" missbraucht und gegen Deutschland instrumentalisiert.

Mit dem "ein Schritt näher an einer Entscheidung der U-Haft" demonstriert die türk. Regierung ganz offenkundig, wie sie betonte, Deutschland entgegentreten zu wollen.

Menschen werden hier vorgeführt, missbraucht und in Stellvertreterpositionen symoblisch hineingezwungen.

Auf dem Rücken dieses Mannes wird ein böses Machtspiel ausgetragen.

Das ist nicht nur menschenverachtend, das ist ganz klar kriminell.

Meinungs- und Pressefreiheit

Man kann ja von Herrn Yüzels satirischen Ergüssen in der taz und in anderen Medien halten, was man will, aber wenn ich (leider nicht nur in diesem Forum) lese und höre, wie gering manche Zeitgenossen die Meinungs- und Pressefreiheit schätzen, dann wird mir angst und bange um unser Land....

Dabei ist es völlig

Dabei ist es völlig unerheblich was der Mann gesagt und was er gemeint oddr niht gemeint haben könnte.

Das ist Machtmissbrauch an Menschen, die mittels Freiheitsentzug instrumentalisiert werden, die als Medium, wie man grad zur de. Regierung steht, benutzt werden.

Yücel ist das Fähnlei, das geschwenkt wird.

Das ist barbarisch.

re mk ultra slim

"es wäre verfrüht diesen schreiberling in eine schublade zu katapultieren. vorher sollte man seine artikel lesen und abwägen, ob er seinem gewisse folgt oder einer order von oben."

Was genau soll daran strafrechtlich relevant sein?

@Rolf-US

Dann halten sie die jüngsten Ergüsse von Frau Storch auch für Satire? Und bestehen hier auf Meinungsfreiheit?

Meinungsfreiheit gilt auch für Yücel

Es ist erschreckend, wie einige Kommentatoren die Werte unserer Demokratie mit den Füßen treten. Nur weil die Meinung von Herrn Yücel bei ihnen auf Ablehnung stößt, darf er als vogelfrei betrachtet werden. Meinungsfreiheit gilt in Deutschland glücklicherweise für jedermann.

@karwandler 17.00

ein typischer karwandler-Kommentar. Sinnfrei und trotzdem von oben herab. Können Sie so gut Türkisch, um zu verstehen, was Yüzel in der Türkei geschrieben hat? Kennen Sie die türkischen Gesetze so gut und sind in der Lage, strafrechtliche Relevanz beurteilen zu können? Eben!

re Sternenkind, 16:38

...und Sie erkennen sich, Ihre Freunde, Bekannten, Fremde Deutsche da nicht drin wieder? Der Blick in den Spiegel kann schon mal erschrecken, aber wer schaut da schon freiwillig hinein?
Da muss jemand wie Yücel kommen, und ihn einem vorhalten.
Überbringer schlechter Botschaften hatten es nie leicht.
Ich habe zu Yücel keinerlei Beziehung, aber das ist, glaube ich, auch egal.

Türkei

Nicht Gabriel schleimt sich ein es ist und war Merkel.
Auch wenn alle aus der Haft entlassen werden ist mit der Erdogan kein Frieden zu schließen.
Werden eigentlich noch europäische Steuergelder an die Türkei überwiesen?

16:28 von Sternenkind

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden."

Darüber regen Sie sich auf?
Wie wäre es vielleicht mal mit etwas Humor?
Dann kann man nämlich über diese Tatsachenbeschreibung herzlich schmunzeln!
Er hat's einfach nur auf den Punkt gebracht.
Ich habe überhaupt kein Problem damit.
Sie offenbar schon!

@harry-up

Darin erkennen sie sich wieder?

Zitat des Herrn Yücel

"Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?

Ist das ihr Ernst?

Nur wenn man eine Kollumne in

Nur wenn man eine Kollumne in einer Zeitschrift schreibt wird man noch lange nicht mit dem Prädikat "Journalist" versehen. Dann wäre man z.B. auf einer Stufe mit Peter Scholl-Latour.
Ist weder Herr Yücel noch Herr Böhmermann. Daher vermisse ich deren Beiträge nicht.

@idefix

Über die jüngsten Ergüsse von Frau Storch schmunzeln sie auch? Wo ist da ihr Humor?

Karl Napf, 16:24

||Inge

glaubst du wirklich, daß der nächste herzinfarkt, den er sarrazin gewünscht hat, satire war?||

1) Kennen Sie "Inge N." persönlich, oder weshalb duzen Sie sie?

2) Etwas Offensichtliches kann man nicht glauben. Glauben kann man nur, was nicht offensichtlich ist, was man also nicht weiß.

3) Es ging um einen Schlaganfall, nicht um einen Herzinfarkt.

4) Sie haben fünf Rechtschreibfehler in einem Satz gemacht:
glaubst wird groß geschrieben;
daß wird mit zwei s geschrieben;
herzinfarkt wird groß geschrieben;
sarrazin wird groß geschrieben;
satire wird groß geschrieben.

Viele Grüße auch an willi wupper sen.
Stand da "sen." eigentlich für senil?

Liebe Inge,

wenn ich in einem Land gut und gerne lebe, dann beleidige ich nicht das Land und seine Bürger, dies mag bei den politischen Eliten in Deutschland ankommen, aber bei vielen Normalbürgern eben nicht.
Wenn ich mir dann was vermeintlich besseres Suche wie die als Diktatur anzusehende Türkei, um dort wieder zu "polemisieren" und zu "beleidigen", dann muss man eben auch mit den Konsequenzen leben können. Kurzum, er wusste was er da in der Türkei tat und dafür hat er eben die Quittung auf Türkisch erhalten.

@ Sternenkind, 16:47

Ihr Beitrag zu karwandler

Wenn das, was Yücel geschrieben hat, an die Türkei oder die Niederlande oder Russland gerichtet gewesen wäre, hätten Sie das auch als “Machwerk“ bezeichnet? Ich jedenfalls sehe schon an Ihrer Reaktion, dass der Mann, zumindest teilweise, Recht hat - Kritik oder gar Selbstkritik geht dem Deutschen schnell ab, lieber kritisiert er andere.
Das Problem mit Yücel ist im Übrigen mindestens 3 Etagen höher angesiedelt.

@derGolem

"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

Wie würden sie dieses Zitat nennen? Berufssatiriker oder Hetzer?

@Idefix

ja, ein großer Spaßvogel, der Herr Yüzel und so geschmackvoll geschrieben! Vielleicht sollte ich es auch mal mit Satire probieren, mal sehen, ob Sie dann auch was zu lachen haben. Käme dann "türkischer Knast" und "kompostieren in seiner schönsten Art" drin vor

karwandler

naja wenn man im auftrag der regierung unterwegs ist, sollte man sich weder als journalist tarnen noch als kommentator, was meinen sie dazu? ;-)

@Kamminer

nicht vogelfrei, aber er muss wissen was er tut und er hätte seine Ergüsse über Erdogan auch vom doch so schlechten Deutschland aus publizieren können. Er hat mit dem Feuer gespielt und nun muss er eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht ist Deutschland und die Deutschen doch nicht so schlecht und ein Sarrazin ebenso wenig?

P.S.: Ich heiße die Politik eines Erdogan nicht für gut!!!

re Sternenkind, 17:21

Ich fürchte, nein: ich bin sogar sicher, dass Sie das, was und wie Yücel da schreibt, überhaupt nicht verstanden haben.
Sie sehen dass, pardon, zu verbissen.

re deutlich

"Können Sie so gut Türkisch, um zu verstehen, was Yüzel in der Türkei geschrieben hat? Kennen Sie die türkischen Gesetze so gut und sind in der Lage, strafrechtliche Relevanz beurteilen zu können? Eben!"

Halten Sie die Türkei für einen Rechtsstaat, in dem man politische Gründe ausschließen kann, wenn einer eingesperrt wird? Eben!

PS. Rein zufällig gibt es eine Schnittmenge zwischen denen, die der Türkei imFall Yücel sekundieren, mit denen, die der Türkei jegliche Übereinstimmung mit europäischer Rechtsstaatlichkeit absprechen.

Sternenkind, 17:04

||Dann halten sie die jüngsten Ergüsse von Frau Storch auch für Satire?||

Nein.
Es geht aus der Art und Weise und dem Zeitpunkt der Veröffentlichung klar hervor, dass es sich nicht um Satire, sondern um Hetze handelt.
Welche von Weidel noch bestätigt und weiter befeuert wurde.
Hätten Sie aber auch selbst erkennen können - oder?

jojo

Am 04. Januar 2018 um 16:15 von Inge N.
An diejenigen, die Yücel als "Deutschlandhasser" bezeichnen

Es geht darum, dass der Journalist Deniz Yücel wegen seiner Artikel zu Themen der Türkei seit Februar 2017 im Gefängnis sitzt, und nicht darum, ob alle Leser-Kommentatoren Satire in einer deutschen Kolumne oder Glosse verstehen bzw. ob ihnen seine Artikel gefallen.

Und es geht darum, dass Erdogan Deniz Yücel und andere schon vor der Gerichtsverhandlung als Terroristen und deutschen Agenten bezeichnet.

Vorgeworfen wird Deniz Yücel auch ein Artikel, in dem er die Verantwortung der Gülen-Bewegung an dem Putschversuch in Frage stellte. Kritisches Hinterfragen ist ureigenste Aufgabe von Journalisten, aber offensichtlich nicht in der Türkei Erdogans.

nnnnnnn

Wenn er sich in der Türkei aufgeführt hat, haben die vieleicht ein Gesetz dagegen.
Warum ist der Mann unschuldig ? Weil er ein Deutscher, ein Journalist ist ??

@ Sternenkind, 17:27

Leider habe ich Ihre sicherlich zahlreichen Kommentare zu Herrn Böhmermann's Erdogan-Ergüssen nicht gelesen. Fanden Sie die o.k.?
War ja, wie wir lernen durften, Meinungsäußerung.

@Harry-up

"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

Was kann ich hier falsch verstehen? Helfen sie mir

17:22 von Sternenkind

Was diese unsägliche Frau von Storch wieder mal von sich gegeben hat, ist typischer AfD-Müll. So etwas geht bei mir Links rein, und rechts wieder raus, da rege ich mich erst gar nicht drüber auf weil es einfach nur dummes, rassistisches Zeug ist. AfD eben!
Und wie Sie von Herrn Yücel zu dieser Dame kommen erschliesst sich mir nicht.

Sternenkind, 17:21

||Darin erkennen sie sich wieder?

Zitat des Herrn Yücel

"Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?

Ist das ihr Ernst?||

Also ich amüsiere mich köstlich - Nationalisten geht diese Art von Humor selbstverständlich ab. Zum Humorverständnis gehört ja auch ein gewisses Maß an Bildung, die in Deutschland leider nicht jedem gleichermaßen geboten wird.

17:27 von harry_up

Vielen Dank für Ihren Beitrag!
Treffer, versenkt.

Yücel

17:16 von Idefix™. Dann schmunzeln Sie auch über die Nazivergleiche der türkischen Regierung? Ich kann darüber nicht schmunzeln. Auch ich bin schon hier in Deutschland von unseren türkischen Mitbewohnern als Nazi beschimpft worden. Dieser Text von Herrn Yücel ist für mich rassistisch und nicht anderes, obwohl einige Passagen (Besserwisserei, Selbstmitleid) nicht von der Hand zu weisen sind. Aber der Satz ("Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite".) ist für mich nicht akzeptabel. Wenn wir so über die Türkei schreiben würden wäre der Aufschrei aber ganz groß, oder meinen sie nicht?

@kommentator-02

"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

Das ist bei ihnen keine Hetze?

Nein Satire. Köstlich wie verdreht Menschen die Dinge sehen oder sehen wollen

17:29 von deutlich

"ja, ein großer Spaßvogel, der Herr Yüzel und so geschmackvoll geschrieben! Vielleicht sollte ich es auch mal mit Satire probieren, mal sehen, ob Sie dann auch was zu lachen haben. Käme dann "türkischer Knast" und "kompostieren in seiner schönsten Art" drin vor"

Ich bezweifele, daß Sie Herrn Yücel in Sachen Satire auch nur im Entferntesten das Wasser reichen können.

@karwandler

in dem Punkt stimme ich schon mit Ihnen überein, dass die Türkei zumindest in Teilen ein Problem mit der Rechtsstaatlichkeit und wohl auch der Gewaltenteilung hat. Aber welche speziellen Gesetze dort existieren und wie lange schon, das kann ich nicht beurteilen. Und dass die Türkei eine andere Rechtstradition hat als z.B. Deutschland oder Frankreich, das ist Fakt und das kann man jetzt der Erdogan-Regierung oder den Türken nicht vorwerfen

Sternenkind, 17:27

||"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“||

Ist ein aus dem Kontext gerissenes Zitat eines satirischen Beitrags, der einen wahren Kern enthält. Von gutem Geschmack zeugt das Teilzitat sicher nicht.
Das hat aber nichts mit der Inhaftierung Yücels in der Türkei zu tun, und es ist und bleibt selbstverständlich die Aufgabe der Bundesregierung und des Auswärtigen Amtes, sich für die Freilassung von Herrn Yücel einzusetzen.

Falls Sie das nicht begreifen wollen oder können, empfehle ich Ihnen dringend einen Lehrgang (z.B. bei einer VHS Ihrer Wahl) in Grundrecht, Bürgerrecht und Staatsrecht.

Mir scheint,

hier im Forum können es einige einfach nicht verpacken, daß Herr Yücel ein wahres Wort gelassen ausgesprochen bzw. geschrieben hat!
Und bestätigen mit Ihren meiner Meinung nach beleidigten Kommentaren zumindest die Punkte "schlechte Laune", "meckern".
Kopfschüttel...

Friedhelm23, 17:42

||der Satz ("Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite".) ist für mich nicht akzeptabel. Wenn wir so über die Türkei schreiben würden wäre der Aufschrei aber ganz groß, oder meinen sie nicht?||

Der Aufschrei der Nationalisten und Rechtspopulisten ist hier doch offensichtlich auch groß. Das bestätigt, dass derlei Satire wichtig und notwensig ist.

@idefix

"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

Dies ist bei ihnen "ein wahres Wort" wirklich? Da kann einem richtig Angst werden

@ 17:31 von mcintyre

Die Menschenrechte von Herrn Yücel werden erheblich missachtet. Dieser Zustand sollte generell verurteilt werden, egal welche Meinung Herr Yücel auch vertreten mag. Wir können nicht erwarten, dass Mitbürger mit Migrationshintergrund ständig ein Loblied auf Deutschland anstimmen. Auch sie dürfen ihren Ärger über unsere Gesellschaft artikulieren.

17:25 von kommentator_02 ard-pöbeleien erlaubt von lohnschreibe

du bist der grösste. danke für deine hilfe. schade eigentlich, daß deine leererlaufbahn schon geendet ist. aber du hast ja, dem herrn sei gedankt, ersatz gefunden!

Yücel - Warum sagt er so was?

Yücel, der einen deutschen und türkischen Pass hat, sagte einst:

"„Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite."

Quelle: https://www.mimikama.at/allgemein/ist-deniz-ycel-ein-volksverhetzer/

@kommentator-02

Sie schreiben "enthält einen wahren Kern" welchen Teil des Zitat meinen sie konkret mit dem wahren Kern?

"Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

17:58 von Sternenkind

Erst kommen Sie mit Frau von Storch, und nun das.
Das "wahre Wort" bezog sich auf den Text, den Sie um 16:28 zitiert haben. Und darin kam das Zitat bzgl. Herrn Sarrazin gar nicht vor. Aber das wissen Sie ja selbst ganz genau.
Sie müssen offenbar sehr verzweifelt sein, wenn Sie versuchen, mir auf diese Weise das Wort im Munde umzudrehen!
Was kommt als nächstes?

Yücel kein "Friedensengel"

Ich hab keine Probleme damit, dass Yücel noch im Gefängniß sitzt. Habe vollstes Vertrauen in die türkische Justiz. Sollte er unschuldig sein, was ich persönlich nicht glaube, so wird er freikommen. Ganz einfach!

@DLGPDMKR

"Herr Yüzel soll IMHO gerne all die Annehmlichkeiten seiner wahren Heimat genießen."

Herr Yücel sieht sich als Kurde und betrachtet die Türkei nicht als seine "wahre" Heimat. Dann schon eher Deutschland.

"Davon unbenommen ist meine Einschätzung, dass die Terrorvorwürfe natürlich barer Unsinn sind."

Warum Unsinn? Ihm wird nicht vorgeworfen aktiver Terrorist zu sein, sondern für eine Terrororganisation Propaganda betrieben zu haben. Wenn Sie ihn Deutschland Flugblätter der NSU oder vom sog. "islam. Staat" verteilen, werden Sie auch ruck-zuck festgenommen.

Darstellung: