Kommentare

Wie bitte?

"Dabei liege das Risiko potenzieller Gesundheitsgefährdung bei gerade mal vier Prozent"

Ich weiß zwar nicht, wie dieses Risiko berechnet wird. Und was ist das Risiko von "potenzieller" Gefährdung?. Die Wahrscheinlichkeit einer Wahrscheinlichkeit?

Aber 4% ist ein erschreckend hoher Wert.

Die Aussage "gerade mal vier Prozent" macht mich sprachlos.

Gibts schon des Öfteren..

gegen Bezahlung in gehobenen Restaurants,deren Eigentümer den Rachen nicht voll bekommen..

Für Wasser in Flaschen

gebe ich in Deutschland kein Geld aus. Ausnahme ist eine längere Reise.
Bei mir gibt es wahlweise Rohrperle und Gänsewein. Und die Qualität ist hervorragend.

Lebensmittel

Leitungswasser war und sollte immer das wichtigste Lebensmittel auf der Erde bleiben. So gesehen müssen wir ALLES dafür tun, dass uns der Stoff des Lebens in guter Qualität erhalten bleibt. Tut er das nicht, wäre das das Ende unserer Spezies. Vergiften wir unser Trinkwasser, so zerstören wir auch ALLE Quellen, aus denen heute Wasser in Flaschen gefüllt und teuer verkauft wird. Das eine geht ohne das andere nicht. Leitungswasser ist so gesehen, das wertvollste Gut des Planeten.

Leitungswasser

In USA total ueblich. Man bekommt zumeist mit der Speisekarte das Glas Leitungswasser mit Eiswuerfeln. Mal ist das Wasser sehr gut, mal riecht es stark nach Chlor. Dann kann man sich ja auch was anderes bestellen. Waehrend des Essens kommt die Bedienung mehrmals um das Glas aufzufuellen.
Ob die deutschen Wirte da mitziehn ist fraglich, immerhin kostet ein "Mineralwasser "
oder saurer Sprudel sicher an die 2 Euro (nehm ich an) und ist ein guter Gewinn. Dann wuerden eben die Preise fuer das Essen etwas hoeher werden.

Gute Wasserfilter können Bakterien und Viren filtern!

Es gibt sehr günstige Wasserfilter mit 0,1 Mikrometer großen Poren zu kaufen, die bis zu 99,99999% aller Bakterien filtern können! Ebenso gibt es teurere Virenfilter mit 0,02 Mikrometer Poren die 99,999% aller Viren filtern können. Es können jeweils viele Kubikmeter Wasser gefiltert werden. Damit läßt sich so ziemlich jedes Leitungswasser und auch Fluß- und Süßwasser allgemein trinken.
Besonders in Entwicklungsländern sollte das massiv gefördert werden! Preise von weniger als 1 Cent pro Liter sind so erreichbar.

Diplom-Physiker Martin Wagner

In den USA Menschenrecht

Also Wasser ist in den USA Menschenrecht.
Höchste Zeit, dass das in der EU auch so ist.
(das das eines der wenigen guten Dinge waere, die von den Staaten hier uebernommen werden wuerden,ist auch klar)

Leitungswasser ist Lebensmittel

und sollte kostenlos angeboten werden.In vielen öffentlichen Gebäuden in D. wird es so gemacht.Sogar mit oder ohne Aufbereitung durch Kohlensäure.Das sollte in ganz EU Standart werden.M.M.

Jeder muss & soll selbst entscheiden,

ob er dem Trinkwasser aus dem Hahn oder dem aus einem Geschäft/Laden mehr Vertrauen schenkt.

Denn erstens sind nicht alle Wasserleitungen in allen bundesdeutschen Wohnbezirken 'sauber'; es sind oft veraltete Rohre, die wiederum Gift mittransportieren.
Hier muss man sich schlau machen, ob im eigenen Wohnbereich/haus diese Sache koscher ist.

Zum Anderen kann man Vertrauen haben in die Wasserversorgungsindustrie und sich Wasser kaufen - oder nicht.

Es liegt an den eigen Maßstäben, die man sich setzt. Wie bei so vielem.
Denn vor Betrug oder Desinformation ist man eigentlich nirgends geschützt.

Allerdings sehe ich es als Usus an, dass man in Kneipen, Restaurants, Cafès & Gaststätten immer auf Kundenwünsche nach einem Glas Trinkwasser aus der Leitung zum Kaffee, Wein o. Ä. eingestellt sein muss! Mit sauberem Wasser aus dem Hahn.

Denn Wasser ist ein Grundrecht des Lebens, und wichtiger als ein Personalausweis.

Sonst keine Probleme?

Soll ich der EU-Kommission mal sagen über welche Themen sie debatieren sollen? Das hälst du nicht im Kopf aus!

Wasser wird vmtl. Handelsgut

Vmtl. wird es nicht Europaweit kostenloses Wasser geben da ansonsten keine Konzerne und Wirtschaftsunternehmen daran verdienen können. Die Lobby wird eher das Gegenteil bewirken. So das es Wasserunternehmen geben wird welche das Grundwasser teuer vermarkten, anstatt nur die Unkosten für Förderung, Aufbereitung, Untersuchung und Verteilung in Rechnung zu stellen.

Darstellung: