Kommentare

Unmöglich!

Entschuldigung... Musik kann man nicht "dolmetschen".

Der Versuch, sie optisch darzustellen, ist dennoch ehrenwert. Die Gehörlosen sollen auch nicht traurig in der Ecke sitzen.

Musikdolmetscherin?

Fällt denn niemandem incl. der ARD auf, was das für ein Unsinn ist?
Musikdarstellung durch Gebärdensprache?

Musik nur, wenn sie laut ist

Dieser Song von Herbert Grönemeyer sagt eigentlich schon sehr viel. Und Musik ist mehr, als man in Worten sagen oder "übersetzen" kann. Trotzdem ein schätzenswerter Versuch!

Musik übersetzen

Die Texte wird sie wohl verständlich machen können. Den Rhythmus ebenfalls.
Die Melodien sind nicht immer so originell, dass man sie unbedingt hören muss.

@netrocket

Nur, wenn sie laut ist ?
Falls nicht, gilt die Frage: Wie heißt die Mutter von Nicki Lauda ? Mamma Lauda....

Einen Tauben Musik zu "Übersetzten..."

das ist wie einem Blinden zu erklären wie Farben aussehen.

Man kann einem Blinden die Handlung einer Szene erklären und einem Tauben den Text "übersetzten".
Mehr geht leider nicht.

@12:26 von crastro - Woher wissen Sie das?

Woher wissen Sie das?

Einfach nur absolut unnötig so ein Beitrag Ihrerseits.

nichts für ungut ....

aber wie soll man einem Blinden Farben erklären ?

ich find' das toll :-)

ich find' das toll :-)

Habt ihr schon mal Gehörlose

Habt ihr schon mal Gehörlose tanzen gesehen? Die spüren den Bass viel intensiver als hörende. Ich finde es super, wenn ihnen noch mehr Elemente der Musik zugänglich gemacht werden.
Ich finde es absolut unverständlich, wie manche negativ über so eine Aktion denken können.

Ich kann mir das schwer vorstellen...

...halte es aber für eine gute Idee. Ich weiß nicht, wie Gehörlose Sprache und Poesie wahrnehmen, denke aber, dass auch Gebärensprache genau wie gesprochene Sprache unterschiedlich, also bspw. fröhlich, wütend, albern, streng, albern und so weiter akzentuiert werden kann. Natürlich kann man das direkte Erfahren von Musik nicht 1:1 durch Gesten übersetzen, ich halte es jedoch für möglich, dass Gehörlose eine Form von Genuss erfahren können, die mir immer verwehrt bleiben wird. Einem Urteil darüber, ob es sinnvoll ist oder nicht, räume ich deshalb nur dann Gewicht ein, wenn es von Gehörlosen kommt. Zum Thema Blinden Farben erklären kann ich nur sagen, dass ich einmal einer jungen, von Geburt an blinden Frau die Szenerie einer italienischen Landschaft detailliert beschrieben habe, und diese Person hat das sehr genossen.

Darstellung: