Ihre Meinung zu: Seehofer erwägt Disziplinarverfahren gegen Maaßen

9. November 2018 - 15:16 Uhr

Das Bundesinnenministerium erwägt ein Disziplinarverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen. Dazu wird dessen umstrittene Rede vor internationalen Geheimdienstmitarbeitern überprüft.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.5625
Durchschnitt: 2.6 (16 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Gegen sich selber?

Das wäre jedenfalls mal angebracht ... inkl. sofortigem Rücktritt.

Hui, sieht sich da Herr

Hui, sieht sich da Herr Seehofer in einer Krise?
Angst um den eigenen Stuhl?
Durch Einknicken, um den eigenen Posten zu retten, gewinnt man keine Wähler.

hat

dieser Bayerndödel eigentlich noch einen Funken Respekt - oder besser gesagt - ein Gewissen ??
Ich würde mich vor der gesamten Wählerschaft schämen, Maaßen im nachhinein in den Rücken zu fallen.
Ist das "Politik nach bestem Wissen und Gewissen" ??
ich schäme mich - Bayer zu sein -

Jupp, Bezüge...

...kürzen.

Finde ich gut und bei Herrn Maaßen auch berechtigt.
Denn wer soviele Fehler und auch Verfehlungen
macht darf nicht noch belohnt werden.

Genug vom Zirkus Maaßen.

Mir erschliesst sich nicht, welche Aussage in dem auf tagesschau.de veröffentlichten Manuskript der Rede eine Verletzung dienstlicher Pflichten darstellen soll.
Meines Erachtens täte man gut daran, dieser Personalie endlich weniger Aufmerksamkeit zu widmen und sich mit den echten Problemen dieses Landes zu befassen!

Was für eine schäbige Tour

hier geritten wird, nur um den eigenen Hals zu retten.
Über die angeblichen Hetzjagden in Chemnitz haben sich die Medien echauffiert. Aber über diese Hetzjagd zur Vernichtung einer Existenz, da regt sich komischerweise niemand in den Medien auf.

Verkehrte Welt.

Naiv...

… naiv trifft meiner Meinung nach auf die Ausländerpolitik der letzten Jahre durchaus zu. Als tadellos kann man es ja wohl nicht bezeichnen, wenn Menschen sich problemlos mehrere Identitäten zulegen können. Nur zwei Beispiele: der Attentäter von Berlin hatte gleich 14 (vierzehn) davon. Sogar der rechtsradikale Offizier konnte sich problemlos eine zulegen, als Deutscher der kein Wort Arabisch spricht!! Was ist das anders als naiv? Seehofer will wohl noch mal nachtreten, ob aus eigenen Antrieb oder im Auftrag oder auf Bitten von X sei dahingestellt.

Es ist wohl immer noch nicht genug, man muss Herrn Maaßen immer noch mehr und immer noch mehr zufügen. Was für Spitzenbeamte will die Politik? Etwa nur Abnicker und Kriecher?

Ein Disziplinarverfahren

Ein Disziplinarverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen wird sich der harte "Hund" nicht leisten wollen. Man stelle sich vor Maaßen packt aus und so kommt die eine oder andere pikante Sache an das Tageslicht. Das könnte sehr unangenehm für die KleinKo Parteien werden.

Ich...

finde es komisch erst verteidigt Herr Bundesinnenminister Horst Seehofer Herr Maassen er möchte ihn befördern dann jetzt ein Disziplinarverfahren. Herr Seehofer heisst jetzt bei mir "Drehhofer".

Wie bitte?

Andere Politiker haben weitaus schlimmere Fehler begangen ohne Konsequenten.

Und ganz ehrlich, es gab nie Hetzjagden in Chemnitz, es waren eher Prügeleien oder Raufereien. Wie viele wurden den bei dieser angeblicher Hetzjagd getötet oder schwer verletzt? Kein einziger.

zefix

Sie haben absolut Recht! Aber Seehofer ist der Getriebene in diesem unwürdigen Spiel. Vielleicht hat er auch mal wieder Angst, seinen eigenen Posten zu verlieren. Traurig - dieser Wendehals!!

Herr Maaßen

lag nicht so falsch, mit seiner Einschätzung in Bezug auf Chemnitz.
Es hat Verfolgungen, Körperverletzungen und wohl auch vereinzelt Angriffe auf Ausländer und/oder Asylbewerber gegeben, aber ganz sicher keine Hetzjagden. Wer dies behauptet, ist selbst populistisch.
Herr Seehofer hätte viel früher agieren, und auch reagieren müssen; nun der Versuch seinen eigenen Hals zu retten, das ist mehr als schäbig.
Solche Angriffe auf der Straße und bei Demos, öffentlich und dann noch im Netz, sind zweifelsfrei zu verurteilen, widerwärtig und müssen rechtliche Konsequenzen haben. Nur nun alles Herrn Maaßen in die Schuhe zu schieben, hier fehlt es - bei mir jedenfalls - an Verständnis.

Einfach schäbig. Herr Maaßen

Einfach schäbig. Herr Maaßen hat sich einst auch verdient gemacht, so richtet man einen gestandenen Beamten hin, der hinterhältigen Politik zuliebe.

@16:16 von dummschwaetzer

"über diese Hetzjagd zur Vernichtung einer Existenz, da regt sich komischerweise niemand in den Medien auf."

Glauben Sie eigentlich, wa Sie schreiben?

Selbst wenn es ein Disziplinarverfahren geben sollte, wird Maaßens Existenz nicht vernichtet. Er wird finanziell weiterhin gut abgesichert sein, weit vor dem üblichen Renteneintrittsalter.

Disziplinarverfahren? Gegen wen?

Ein Disziplinarverfahren? Gegen wen?

Gegen Frau Merkel und ihren Regierungssprecher Seibert, die wochenlang bar jeglicher Fakten von "Hetzjagden" in Chemnitz gesprochen haben?

Ja! Dringend notwendig

biocreature

Herr Maaßen hat definitiv keinen Fehler gemacht. Diejenigen, die ihn schon lange hetzten, werden - so blind wie sie sind - einfach nicht wahrhaben w o l l e n! Auch N E I D spielt eine große Rolle - und wenig kognitives Wahrnehmen der kritischen Medien, so es sie denn gibt........

Werte-wähler

Ganz klar: nur Abnicker und Kriecher. Wer Kritik äußert, wird in die rechte Ecke geschoben. Es ist erschreckend!!

Wie schwach ist das denn?

Hilfreich wäre gewesen, wenn TS darauf hingewiesen hätte, daß bei einem Beamten im Ruhestand NUR NOCH 2 disziplinarrechtliche Sanktionsmöglichkeiten bestehen, eben die Kürzung oder die Streichung des Ruhegehalts; alle anderen Sanktionen (Verweis, "Degradierung", Entfernung aus dem Dienst) kommen eben nicht mehr in Betracht. Die Anforderungen für eine solche Maßnahme sind aber recht hoch - und Seehofer glaubt doch wohl nicht allen Ernstes, daß er damit durchkommt?

Eher geht es doch wohl darum, abschreckend oder einschüchternd wirken zu wollen, als Warnung an andere Verantwortungsträger im öffentlichen Dienst: Seht her, wenn Ihr Euch kritisch äußert, droht ein Disziplinarverfahren! So kann man natürlich auch versuchen, Kritik zu unterdrücken oder ihr vorzubeugen...

Alles in allem ein Verhalten, das einem Rechtsstaat, welcher einmal die Meinungsfreiheit hoch gehalten hatte, überhaupt nicht zur Ehre gereicht - man kann nur noch sich fragen: Wie schwach ist das denn?

Nachtreten ist nicht angemessen

das machen pickelige assoziale Menschen auf der Straße, aber Herrn Seehofer so ein Verhalten nicht zu.

Herr Maaßen ist einer der

Herr Maaßen ist einer der wenigen anständigen Leute in der deutschen Politik.

Er selbst ist Opfer einer linken Hetzjagd geworden.

Generalstaatsanwaltschaft Sachsen: "keine Belege für Herzjagden"

Auf Anfrage der Zeitschrift »Publico« erklärte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Sachsen, Wolfgang Klein - bereits am 01.09.2018: »Nach allem uns vorliegenden Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben«.
Die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen widerspricht also dem Kanzleramt. Die Generalstaatsanwalt muss es wissen, denn sie verfolgt penibel alle Hinweise auf Zwischenfälle rund um die Demonstrationen in Chemnitz. Es hat ein paar Figuren gegeben, die einen Hitlergruß gezeigt haben sollen. Es gab von Demonstranten und Gegendemonstranten wohl Böller- und Flaschenwürfe. Aber Hinweise auf Hetzjagden gebe es wohl nicht.
Quelle:
"https://www.publicomag.com/2018/09/sachsens-generalstaatsanwaltschaft-widerspricht-merkel/"
Gibt es noch Fragen?

Was soll denn bei diesem

Was soll denn bei diesem Verfahren rauskommen? Maaßen wird frei gesprochen. Und Seehofer ist fein raus. Merkel steht noch dümmer da, als sonst, weil sie die Hetzjagden unüberprüft nachgeplappert hat. Das will Horst doch erreichen. Da hat Merkel einmal schnell reagiert und es ging voll in die Hose.

lustig

wer hat das Drehbuch dazu geschrieben?? mögen die Beteiligten alle bei Harz IV enden. Leider nur ein Traum.

re mschm1972

" Herr Seehofer heisst jetzt bei mir "Drehhofer"."

Das ist ja toll originell, dass Sie diesen uralten Witz wieder aufwärmen.

@16:26 von Googol - Maaßen ist kein Politiker

"Wie bitte? - Andere Politiker haben weitaus schlimmere Fehler begangen ohne Konsequenten."

Sie haben immer noch nicht bemerkt, dass Maaßen kein Politiker ist, sondern ein Beamter? Seine Aufgabe war nicht die eines Politikers.

Maaßen sollte die Demokratie gegen Feinde schützen.
Wenn er in der Agenda2010-SPD "linksradikale Kräfte" am Werk sieht: Die SPD in der Waimarer Republik war weiter links als die heutige, aber sie war nicht der Totengräber der Demokratie.

Ich sitze hier, lese die

Ich sitze hier, lese die Kommentare und lache leise vor mich hin. Herr Seehofer, bis letzten Monat der Star des rechten Randes in der Regierung, sozusagen ein exterritorialer AFD‘ler muss nun von selbigen mit Liebesentzug rechnen. So kann’s nun mal gehen, wenn man sich erinnert, dass man ja ein Bundesminister des inneren ist und nicht für möglichst viel Polemik bezahlt wird

16:16 von Martinus

...vielleicht einmal mit dem Beamtenrecht befassen. Das sollten übrigens alle, die da meinen eine Lanze für Herrn Maaßen brechen zu müssen.
Ansonsten: und täglich grüßt das Murmeltier...

Rauferein

Wenn mehrere offensichtlich rechte einem
Flüchtling nachsetzen nennt man das also „Rauferei“.
Des Weiteren fällt niemand Herrn Maaßen in den Rücken eher umgekehrt.

Ob ein solches Verfahren zu einem Ergebnis kommt ist fraglich, verdient hätte er es wohl nach diesen Fehltritten.

Kritisch geäußert?

Herr Maaßen hat sich nicht "kritisch geäußert", sondern im besten Fall Unsinn geredet. Tatsächlich ist dieses abfällige Gerede nur im peinlichen Maße egozentrisch und allein deshalb schon völlig inakzeptabel. Nichts von einem Staatsdiener! Unerträglich ist nur, dass man einen solchen Menschen so lange in einer solchen Position geduldet hat.

@Googol 16:26, Keine Hetzjagd?

Alles fake news? Keine Hetzjagd? Noch nicht mal einer getötet? Nur geprügelt. Na dann, das geht ja noch.

@BoMbY 15:23

Absolut korrekt. Er kann gerne ein Disziplinarverfahren in die Wege leiten, gegen Maaßen und gegen sich selbst. Seehofers Rücktritt ist schon lange überfällig!

@Bagheria

Lesen Sie besser den Bericht und die Aussage Seehofers noch einmal durch. Dann merken Sie selber dass Ihre Einlassung keinen Sinn macht. Als Staatsdiener unterliegt man ausserdem Regeln, wird im Bericht auch erklärt.

ich sehe keinen grund...

fuer ein disziplinarverfahren. maassen hat sich zu seinem eigenen fall geaeussert. das ist nicht in allen teilen wirklich intelligent gelaufen, da man sich wirklich fragen muss, wo denn eigentlich die linken akteure sitzen, die ihm an den hals wollen.

wichtiger ist, dass er opfer eines politischen prozesses geworden ist, in dem es verschiedenen politischen zirkeln daran gelegen war, in ostdeutschland hetzjagden auf asylsuchende zu beobachten. man lese hierzu die beitraege der neuen zuercher zeitung!

darueber ist maassen erneut gestolpert, und hat sich erneut ungluecklich ausgedrueckt. ob dies ein disziplinarverfahren rechtfertigt, vermag ich nicht zu durchschauen, dazu muesste ich jurist sein.

politisch ist maassen jedoch nach der zweiten einlassung nicht viel vorzuwerfen. also schicke man ihn in den ruhestand und lasse ihn dort auch endlich in ruhe!

@16:26 von Googol

ein seltsames Verständnis haben sie. Nur weil niemand getötet wurde, ist alles nicht so schlimm?

Wenn Sie durch eine Gruppe verfolgt werden, kennen Sie deren Intention zwar nicht, haben aber trotzdem große Angst. Zudem, auch harmlose Raufereien können übel ausgehen. Jemand fällt dumm hin, Blutung im Kopf, tot.

Wollen wir also gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit nun nur noch ex post betrachten und wenn keiner umkommt dann ist nix gewesen? Dann dauert es nicht lange bis jemand umkommt.

Zudem: Herr Maaßen ist Beamter, kein Politiker. Von Beamten wird ein besonderes Loyalitätsverständnis eingefordert. Daher sind sie unkündbar, daher haben sie höhere Bezüge und Pensionen als andere Erwerbstätige. Ich weiß ja nicht was sie beruflich machen aber Sie stellen sich doch auch nicht beim Meeting hin und waschen schmutzige Wäsche über ihre Chefs. Und das hat Herr Maaßen gemacht. Braucht man nicht relativieren.

Jetzt hetzen alle Seehofer

Wie lustig es hier ist. Tja Herr Seehofer, geht es nach dem Forum hier dann kommen Sie vom Hero to Zero :D
Es ist so durchschaubar wie einige hier denken. Wenn es darum geht die eigene extrem rechte Sicht durchzupauken und es Leute wie Seehofer gibt die da mitmachen sind die cool und wenn die auf einmal doch nicht ganz so wollen wie man selbst, dann macht man sie fertig. Nicht dass ich jetzt Mitleid mit dem Populisten Seehofer hätte, diese Nummer geschieht ihm Recht!

Eigenartig

und abgesehen davon, das Maaßen die Wortwahl in seiner Rede schlecht gewählt hat, wäre es interessant was da internationale Geheimdienstmitarbeiter prüfen sollen.
Ist das nicht eine Deutsche Angelegenheit ?.
Zudem wäre noch interessant was so hinter verschlossenen Türen vorgeht, was Ihn antreibt so etwas zu machen.
Maaßen ist jetzt ja ganz raus, und dann erst kommt die Retourkutsche, ist schon eigenartig.

@Lebach

Keine Hetzjagden, nur Verfolgungen. Können Sie mal den Unterschied erklären? Ach ja, und ein bisschen Körperverletzung. Ist doch alles ganz harmlos.....

@Bagheria 16:34

Es gibt genügend Parteien die auch Kritik äußern und dies in einem normalen und angemessenem Maaße tun. Hans Georg Maaßen hat gegen seinen eigenen Arbeitgeber gestänkert, sowas kommt selten gut an. Wenn ich bei einem Arbeitgeber gehe und gleichzeitig die Tür zuknalle wie es Maaßen tat, dann fällt es mir auch auf die Füße.

Wohl keine Ahnung, was

Was für ein sinnfreies Gerede, von wegen es solle Kritik unterdrückt werden. Es steht jedem frei, sich kritisch zu äußern, es fragt sich nur, in welcher Eigenschaft. Im privaten Kreis kann man alles sagen, Einschränkung im öffentlichen Dienst ist schon eine gewisse Zurückhaltung zu üben wenn es verfassungsfeindlich wird. Das steht so in jeder Dienstvereinbarung. In Ausübung des Amtes/Dienstes ist es weit enger, und das zurecht. Wer dies partout nicht begreifen will, soll sich bitte mal in die Kantine stellen und laut den Firmenchef beschimpfen. Oder besser: sich als Arbeitgeber ist Vorgesetzter öffentlich von einem Mitarbeiter beschimpfen lassen. Mal sehen, wann der Geduldsfaden reisst.

Der größte Umfaller, den die Welt je gesehen hat.

Das ist Herr Seehofer. Diese Hetzjagd scheint ja gar kein Ende zu nehmen. Mich hingegen würde mal interessieren was aus den Totschlägern von Chemnitz (ist doch richtig, dass sie wegen Totschlags angeklagt sind?) geworden ist. Man hört und liest nichts.

Ignoratiopharm Forte ? ...

... oder eas muss man nehmen um die Fakten in derart hartnäckiger Art und Weise auszublenden?

- mehrfache Fehlverhalten im Amt

- Fehlverhalten im Fall Amri hatte Tote und Verletzte zur Folge

- Prahlvideo Chemnitz von Rechten veröffentlicht wird angezweifelt

- Maaßen ist KEIN Politiker, egal wie oft das hier falsch dargestellt wird

- wenn es in Chemnitz keine Hetzjagden gab, was gab es dann Sylvester in Köln?

- Strafanzeigen Chemnitz im 3stelligen Bereich

- einige fordern hier Tote um Hetzjagden anzuerkennen??? ernsthaft?

... wo sind wir nur gelandet?

FAKTEN sind das, was übrig bleibt, wenn das Krakeelen nachlässt - und die sind erdrückend!

Herr Maaßen hat sich aufgeführt wie ein selbstherrlicher Popanz!

Untragbar!

Disziplinarverfahren unabdingbar!

... hab ich ja sofort gesagt!

@16:29 von lebach

"Solche Angriffe auf der Straße und bei Demos, öffentlich und dann noch im Netz, sind zweifelsfrei zu verurteilen, widerwärtig und müssen rechtliche Konsequenzen haben. Nur nun alles Herrn Maaßen in die Schuhe zu schieben, hier fehlt es - bei mir jedenfalls - an Verständnis."

Nicht "alles" wird Maaßen in die Schuhe geschoben, sondern:

1. hat er in der "Bild"-Zeitung Zweifel an der Echtheit eines Videos von einer möglichen Hetzjagd auf Migranten geschürt. Zudem äußerte er den Verdacht, es habe sich bei dem Video um eine gezielte Falschinformation gehandelt, "um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken".

Damit hat er der Argumentation von Rechtsaußen Unterstützung gegeben, statt gegen diejenigen vorzugehen, welche Ausländer und ein jüdisches Lokal angegriffen haben.

2. sieht Maaßen anscheinend die Demokratie weniger von Rechtsradikalen gefährdet, sondern von "linksradikalen Kräften" in der SPD.

@Robert L. "linksradikale Kräfte in der SPD"

Die gibt es durchaus. Nur muß so ein Politiker auch leben, hat sich daher in der SPD engagiert, weil die eher ein Amt zu vergeben hatten als DKP, KBW oder ähnliche Gruppierungen. Ist ja nicht jeder ein Kretschmann der, aus gesicherter Stellung als Gymnasiallehrer, den Marsch durch die Institutionen antreten kann.
Irgentwie ist das weltoffene ja auch ein echo von "Völker hört die Signale...", nur, daß es jetzt den eigenen Arbeitern durch Sozialkonkurrenz an ihr bisschen Wohlstand geht.

@16:14 von zefix - In den Rücken gefallen

"hat
dieser Bayerndödel eigentlich noch einen Funken Respekt - oder besser gesagt - ein Gewissen ??
Ich würde mich vor der gesamten Wählerschaft schämen, Maaßen im nachhinein in den Rücken zu fallen.
Ist das "Politik nach bestem Wissen und Gewissen" ??
ich schäme mich - Bayer zu sein -"

Wenn Sie den ganzen Vorgang betrachten, so müssten Sie eigentlich den Schluss ziehen, dass Maaßen seinem Beschützer und Dienstherren mit dem Halten und erst Recht mit der Veröffentlichung dieser Rede, deren Wirkung er leicht vorhersehen konnte, in den Rücken gefallen ist. Seehofers Handeln ist nur zu berechtigt.

Dennoch ist Seehofer zuerst einmal vorzuwerfen, dass er Maaßen trotz seiner freundlich gesagt "Kapriolen" nicht angemessen zurechtgestutzt sondern über alle Ma(a)ßen protegiert hat. Das und nur das ist der Grund, weswegen Seehofers Rücktritt mehr als überfällig ist.

craic 16:34

„Herr Maaßen ist einerlei wenigen anständigen Leute in der deutschen Politik“
Nur mal kurz zur Info, Herr Maaßen war Beamter des Verfassungsschutzes und kein Politiker, auch wenn er selbst wohl nicht in der Lage war dies auseinander zu halten.
Als Forist, der sich zu diesem Thema äußert sollte man so nebensächliche Details aber schon klar kriegen

@16:42 von von Schlotterstein

Danke, dass Sie bei dem ganzen Theater noch auf eine amüsante Seite hingewiesen haben. Sie schreiben: "... Herr Seehofer, bis letzten Monat der Star des rechten Randes in der Regierung, sozusagen ein exterritorialer AFD‘ler muss nun von selbigen mit Liebesentzug rechnen. So kann’s nun mal gehen, wenn man sich erinnert, dass man ja ein Bundesminister des inneren ist und nicht für möglichst viel Polemik bezahlt wird."

Münchhausenrettung

Das Disziplinarverfahren ist der Zopf an dem sich Seehofer aus dem linksgrünen Kampagnensumpf zieht.

Die Herren Sarfaraz und Afshar

Waren es die im inzwischen berühmten Handy Video vorkamen (Siehe Focus TV). Da soll sich bitte jeder selber eine Meinung bilden, ob man hier von einer „Hetzjagd“ sprechen kann. Maaßen allerdings kann sich tatsächlich einer „Hetzjagd“ ausgesetzt sehen, weil er so unverfroren und ehrlich war gegen den „Stachel zu löcken“.

Der linksliberale Deutsche Michel.....

...versteht halt keinen Spass, wenn es um "Goldstuecke" geht.

Der Mann hat sich verplappert....

In seiner exponierten Position vielleicht ein Grund fuer einen schweren Rueffel - oder die Entfernung aus dem Amt.

Aber ein Diszi ?
Das dient nur einem Herren Seehofer zu Entlastung - um nicht laenger im Kreuzfeuer toll gewordenen oeffentlichen Meinung in D stehen zu muessen.

Ein Bauernopfer....

Mc Carthy haette seine helle Freude an den Vorgaengen bei uns.

Mal abwarten, wann Leute anfangen, Nachbarn wegen nicht migrationskonformer Meinungen zu denunzieren.

Der Migrationspakt - und das, was aus ihm entstehen wird - werden genug juristische Handhabe liefern.

@16:16 von dummschwaetzer

"Was für eine schäbige Tour
hier geritten wird, nur um den eigenen Hals zu retten.
Über die angeblichen Hetzjagden in Chemnitz haben sich die Medien echauffiert. Aber über diese Hetzjagd zur Vernichtung einer Existenz, da regt sich komischerweise niemand in den Medien auf.
Verkehrte Welt."

Werter Forist "dummschwaetzer ", wieso nehmen Sie nicht zur Kenntnis, dass das Video aus Chemnitz erwiesenerm(a)aßen echt ist, auch wenn der damalige Präsident des Verfassungsschutzes meinte, in der Bildzeitung Zweifel daran streuen zu müssen?

Nicht jede Nachricht, die man gern hört entspricht auch den Tatsachen.

Leider.

@Friedrich Spee 16:48

Sorry aber man sollte aufhören Hans Georg Maaßen als Opfer darzustellen, er ist kein Opfer. Er ist selber Schuld, dass er weder Verfassungsschutzspräsident noch sonst was ist!
Maaßen hat mit seiner unüberlegten Rede einen großen Fehler begangen. Loyalität ist das absolute A und O wenn man eine Funktion besitzt wie es bei Maaßen der Fall war. Seehofer wird niemals raushauen dass er ein Disziplinarverfahren eröffnet, wenn es dazu keinen Grund gibt. Wenn Seehofer sowas macht muss er 100% sicher sein, dass diese Verfahren erfolgreich ist.

Vernichtung eines Menschen

Was hier stattfindet, ist die gezielte Vernichtung eines Menschen, der es wagte die Wahrheit zu sagen. Man möchte ihn endgültig schweigend machen. Ich bewundere Maaßen und seine Zivielcourage! Bravo Hr. Maaßen. Setzten sie noch eines drauf und nennen sie die Namen und geben sie die Beweise. Ein Mann in solch einer Stellellung behauptet das nicht einfach, er weiß es! Deutschland ist nicht nur auf dem Linken Auge Blind, der Staat unterstützt nachweislich Gruppen wie die interventionistische Linke. In Berlin wird mit dem Feuer gespielt. Man hat sich die falschen Verbündeten ins Boot geholt. Man möchte Feuer mit Feuer bekämpfen. Die CDU hat sich dabei selbst verraten

Absurde Debatte um Maaßen

Herr Maaßen ist nach jahrelanger, allen anschein nach erfolgreicher Arbeit als Leiter des Verfassungsschutzes nicht über Nacht zum rechtspopulistischen Politiker geworden. Diese Darstellung ist absurd.

Die Politik hat durch eine ungeregelte Einwanderung unnötige Risiken geschaffen, welche die Arbeit der Behörde erschweren.
Auch der Begriff Hetzjagden wurde nicht diskutiert sondern einfach durch Teile der Regierung und vor allem durch die Medien zum Faktum deklariert (so als deklariere man einen Mord, welcher ja auch in Chemnitz geschah zu einem Massenmord). Hier muss also differenziert werden, Begriffe müssen definiert werden ansonsten trägt man zur Polarisierung bei. Stattdessen zündeten politisch Verantwortliche die Nebelkerze Maaßen. Diese Debatte führt zu einem Vertrauensverlust in Medienhäusern und bei staatlichen Institutionen und wirft einen Schatten auf die durchaus legitime, geregelte Zuwanderung.

MfG

@Friedrich Spee

Tja das ist Ihre Meinung, dass er sich intelligent geäußert hat.
Sicherlich kann man dem Mann nicht unterstellen, er sei nicht intelligent.
Aber: Ein Beamter hat eine Neutralitätsverpflichtung und die sollte man sehr ernst nehmen, sonst könnten wir uns das Beamtentum schenken.
Ich bin jedenfalls auch Beamter und hüte mich, vorallem als Lehrer, irgendeine nicht neutrale Äußerung von mir zu geben.
Das erwarte ich auch von den Lehrern meiner Kinder. Vom Chef des Verfassungsschutzes erwarte ich, dass er keine unbedachten Interviews bei der Bild Zeitung gibt.
Das ist einfach zu niedriges Niveau. Es war auch ein Bärendienst für die Demokratie.
Wenn auch nur der leiseste Eindruck entstehen könnte, gerechtfertigt oder auch nicht, ein so hoher Beamter gibt einer politischen Richtung den Vorzug, so ist das absolut unakzeptabel.
Da bin ich ganz altmodisch.

Entlassung

Wichtig wäre es, dass die Politik endlich den Mut hat, diesen Beamten zu entlassen, statt ihn in den bezahlten Vorruhestand zu schicken.

Ja der Horstl, schau an...

... hat inzwischen auch schon erkannt, dass ein hoher Beamter in internationaler Runde nicht so einen hanebüchenen, illoyalen Schmarrn zu verzapfen hat (und nein, hier geht es nicht um einen Maulkorb, sondern um die Pflichten eines Beamten, die Herr Maaßen dreist nicht eingehalten hat).

Und all die, die von einer "Rauferei" reden, wenn rechte Schläger anderen Menschen im Pulk hinterherrennen, denen wünsche ich, obwohl ich sehr friedliebend bin, mal das Gleiche.
Und dann reden wir wieder, ob das nur eine Rauferei war oder sich doch eher wie eine Hetzjagd angefühlt hat.

Schämts Euch!

ich habe in Chemnitz keine Hetzjagden gesehen

Aber ich war auch noch nie in Chemnitz. Sollte also jemand diese meine Aussage als Beweis dafür anführen, dass es in Chemnitz keine rechten Ausschreitungen gegeben hat, kann ich mir wirklich nur an die Stirn tippen. Es gibt mehr als genug Beweise für solche Vorfälle. Aber das interessiert die Maaßen-Fans hier nicht. Die verdrehen lieber die Logik.
Kürzlich habe ich ein Video vom Stuttgarter Fernsehturm gedreht: kein einziger Raubmord drauf zu sehen. Womit bewiesen wäre, dass es in Stuttgart keine Kriminalität gibt. Ist doch bestechend logisch, oder?

Abwarten

und Tee trinken.
Seehofer ist ein Fuchs, das hat er im Umgang mit Schreihals Nahles bestens bewiesen.
Es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn das Disziplinarverfahren zu einer vollen Rehabilitation von Herrn Maaßen und einer Blamage für SPD, CDU und den Hetzjagd betreibenden Medien wird.
Seehofer selbst hatte ja beklagt, dass Maaßen das Fass wieder aufgemacht hatte. Warum sollte er also ohne Hintergedanken das gleiche tun?

Warum jetzt noch diese Wirrnis?

Maaßen hat seinen Abgang als Auftritt gehabt.
Seehofer hat sich zuerst vor Maaßen gestellt, jetzt aber dreht er sich gegen ihn.
Lediglich aufgrund der Abschiedsrede?
Diese war genau so wenig empörenswert wie seine Statements zuvor.
Man ist es einfach nicht mehr gewohnt, dass jenseits eines zunehmend Linksundtotalliberal-Sprechs Fakten gelassen ausgesprochen und ausgehalten werden können.
Da sind wir allesamt schon ziemlich schräg nach links wahrnehmungsverschoben.

Oder sieht Seehofer diese unnötigen Nachwehen als Eigenentlastung oder gar Reinwaschung, indem man dem vermeintlich Wehrlosen noch eine nachtritt?

Maaßen ist aus meiner Sicht didaktisch klar und moralisch unbescholten.
Die Rolle Seehofers aber wird zunehmend wirrer.

Ein völlig ungeeigneter Beamter ...

... hält jetzt schon wochenlang die Berliner Politik in Atem. Unsäglich.
Jetzt gehört ein Schlussstrich gezogen, auch wenn es weh tut.

Was mir mehr Sorge macht als Maaßen

Was mir mehr Sorge macht als Maaßen ist die Frage, welche Einstellung wohl diejenigen haben, welche unter so einem Präsidenten eingestellt wurden?
Ist Maaßen nur die Spitze des Eisbergs?

Provozieren - Bagatellisieren

Das sind die beiden Beine des Rechtspopulismus.

Man stellt sich zu tausenden hin und demonstriert Ausländerhass, mitsamt Hitlergruß.
Dann gibt man sich als Opfer von linker Hetze. Alles klar.

Maaßen hat sein Amt missbraucht, man kann nur vermuten wielange schon. Wie lange hat er die Ansichten die er nun, bei seinem Abschied, kundtut? Und was hat er alles angerichtet?

Seehofer: Umfaller des

Seehofer: Umfaller des Jahrzehnts. Charakterloser Geselle sagte man früher zu derlei Gestalten.

re Magfrad

"Es ist so durchschaubar wie einige hier denken. Wenn es darum geht die eigene extrem rechte Sicht durchzupauken und es Leute wie Seehofer gibt die da mitmachen sind die cool und wenn..."

Die Wahrheit ist doch: es gab keine "Hetzjagden", nicht nach deren Definition und schon garnicht im Plural.

Frau Merkel hat das aber behauptet, und dem darf unabhängig vom Wahrheitsgehalt ihrer Aussage nicht widersprochen werden.
Jedenfalls nicht, wenn man sich im Loyalitäts- und Abhängigkeitsbereich derer befindet, die Fakten oder eben fake news in diesem Land definieren.

Justiziabel - auch beamtenrechtlich - sind die Aussagen von Herrn Massen sicherlich nicht. Mit dieser Pseudo-Affäre läßt sich aber trefflich von den real existierenden Problemen ablenken.

Unglaublich!

Wenn in Amerika ein Journalist dem ungeliebten Präsidenten Trump kritische Fragen stellt und das Weiße Haus "undemokratisch" darauf reagiert, wird das auf´s schärfste verurteilt.
Und was ist bei uns?
Was hat Maaßen denn eigentlich verbrochen?
Hat er nicht nur das zum Ausdruck gebracht, was Millionen Bürger bei uns auch denken?
Wie vereinbart sich dieses Maaßen-Bashing eigentlich mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und der so oft gepriesenen Meinungsfreiheit?
Schade Herr Seehofer - meine Hochachtung für Ihre Haltung hat leider nur einige Wochen gedauert.

Warum darf weiterhin behauptet werden...

...es hätte keine Hetzjagden gegen Migranten in Chemnitz gegeben? Sie sind auf Video festgehalten. Und zwar auf dem Video, von dem Maaßen behauptet hat, er hätte sichere Hinweise dafür, dass es gefälscht sei. Leider hat er nie zugegeben, dass er gelogen hat. Er hat nur relativiert - er wäre falsch verstanden worden. Das erinnert mich an einen Präsidenten in einem fernen Land... Michael Streibel

@Goldenmichel 16.23 Wenn Maaßen "auspackt"...

Sie scheinen ja über äußerst profunde Kenntnisse zu verfügen, was Interna des Verfassungsschutzes bzw. Innenministeriums anlangt......??

16:14 von Biocreature

Das sehe ich anders.

Persönlich bin ich Gegner von Herrn Maasen. Leider muss ich aber auch feststellen, dass der Vorgesetzte von Herrn Maaßen diesen angefeuert hat.

Das sollte dann nicht zu einem Diszi reichen. Naivität ist nicht strafbar.

Meinungen

werden nur noch geduldet, solange sie der vorgegebenen Ideologie entsprechen. Der Staat ist wirklich in Gefahr, aber die Täter sitzen an Schreibtischen in Berlin. Jemand der sich im Wort vergreift, wird nie wieder in der Öffentlichkeit gesehen. Siehe Peter Hahne

Disziplinarverfahren? Gegen

Disziplinarverfahren? Gegen Seehofer? Könnte Erfolg haben...Gegen Maaßen ? Warum? Weil er seine Pflicht gewissenhaft erfüllt hat? Seehofer demontiert den letzten Rest eigener Glaubwürdigkeit..

Seehofer-Schmarem

Wer ist jetzt der Dumme????Erst wird H.Maßen ingehobenn Dienst(mitzustimmung von CDU.CSU:und SPD)gehoben,dan wird Er wieder zurügestuft und jetzt will H.Seehofer u. Konsorte sogar ein Disziplinverfahren anhängen.Ich frage mich ,bin Ich ferückt????. oder unsere Politiker. Antwort:kennt Ihr die drei Äffchen. C C S.

Dienstaufsichtsverfahren gegen Maaßen?

Aus meiner Sicht das Mindeste - ich selber würde meinen Beamtenstatus bei derartigem Agieren gegen meinen Dienstherrn nicht mehr lange erleben.
Was eigentlich viel interessanter ist: Wer hat überhaupt die Berufung dieses rechtsradikalen Querkopfs in eine solche Funktion zu verantworten? Es ist doch unglaublich, was sich in unseren Sicherheitsorganen an Leuten versammelt - die dann, wenns drauf ankommt, für ihre wirklichen Aufgaben kläglich versagen (siehe beispielsweise Fall Amry). Der Leiter des Amtes wurde aber ganz sicher von einem Minister in Abstimmung mit dem Kabinett persönlich ernannt. Wenn ich richtig rechne, hießen der damals im Amt befindliche Außenminister und Vizekanzler Guido Westerwelle und der Innenminister Hans-Peter Friedrich.
Eine wirkliche Glanzlistung von FDP und CSU...

@peter04 17:35

Es gab sehr wohl Hetzjagden. Die Tatsache wird aber vom rechten Internetmob bekämpft, relativiert und als Fake News bezeichnet. Alles was den politisch Rechten nicht in den Kram passt ist in deren Augen eine HOAX oder Fake News.
Alles wird verharmlos, relativiert, klein geredet als linke Propaganda abgetan.
Dieses Spiel ist mehr als durchschaubar. Herr Maaßen hat sich zum Lautsprecher der Rechtspopulismus Relativierer, Neonazi Relativierer und Derjenigen gemacht die mit ihrem sturen blinden Hass gegen alles was nicht ihrer Meinung ist das ganze Land terrorisieren und das Land spalten. Diese Leute von denen es auch sehr viele in diesem Forum gibt schaden unserem Land massiv!

Unfassbar

Hier wird der Untergang des Rechtsstaates betrauert. Dabei handelt es sich laut der Meldung über die Prüfung ob ein Disziplinarverfahren eröffnet werden soll. Gerade die Reaktionen hier zeigen mir, dass dieses definitiv nötig ist. Hr. Maaßens Verhalten legt nahe, dass er dies sogar befürwortet. Sonst wäre er tatsächlich nicht sonderlich intelligent und erst recht ein Fall für die Rente.

Maßen

Toll das man mit so einem kleinen Vidio-Clip ,der nich Nachweißbar ist,in unserer Politik für Aufruhr sorgen kan.Medien und auch Herr seibert (merkelsprecher)sind alle darauf Reingefallen.Weitere Kommentare spahre ich mier.

@Morris1977 17:17

Fahren Sie mal Ihre Geschütze wieder runter! Hier wurde niemand vernichtet. Herr Maaßen ist kerngesund und bekommt eine stattliche Rente. Wenn so eine Vernichtung aussieht würden ganz viele Rentner in unserem Land liebend gerne genauso vernichtet werden.
Sie glauben Maaßen blind alles, sowas sollte man niemals machen, auch wenn einem ein Mensch politisch sympathisch ist. Sie fantasieren Dinge zusammen (Interventionistische Linke). Dafür gibt es 0 Belege. Wissen Sie wofür es Belege gibt (man muss nur in den NSU Prozess schauen): Der Verfassungsschutz macht gemeinsame Sache mit extrem rechten Gesinnungsgenossen. Es ist kein Zufall, dass es ausgerechnet Maaßen ist der sich zum Lautsprecher der AfD, Pegida und besorgten Bürger aufschwingt. Damit unterstützt Maaßen indirekt eine Partei deren Politiker Höcke offen sagt er will den Sturz der gewählten Bundesregierung. Maaßen hat sich die falschen Verbündeten ausgesucht und dies wird immer deutlicher!

Verständnisprobleme

Nachdem ich hier zahlreiche Kommentare gelesen habe frage ich mich wirklich, ob der Vorgang von allen verstanden wird:
Das Disziplinarverfahren wird nicht in Erwägung gezogen weil er die Hetzjagd bezweifelt oder er unglücklich mit der Migrationspolitik ist, sondern weil er in seiner Funktion als Präsident des Verfassungsschutzes eine Rede hielt und veröffentlichte, in der er Teile der Regierung als linksradikal bezeichnet und deren Politik als naiv. Als Privatperson darf er das, aber nicht in seinem Amt.
Zum Vergleich: Würde ich die Vorstände meines Arbeitgebers und deren Entscheidungen in der Öffentlichkeit in vergleichbarer Weise beschreiben wäre ich mit einer Abmahnung wohl noch sehr glimpflich davon gekommen.
Beim Thema Hetzjagd ging es auch nicht darum, dass er die Hetzjagd angezweifelt hat, sondern dass er behauptet hatte es gäbe Indizien dafür, dass das Video eine Fälschung sei. Das ist als würde ich behaupten, die von unseren Vorständen veröffentlichten Zahlen seien gefälscht

Mir ist nicht bekannt...

dass es in Chemnitz Gruppenvergewaltigungen von Ausländern gab-für was geht Herr Maasen nochmal?Wer muss eigentlich für Berlin und Freiburg seinen Hut nehmen und wo bleibt der Aufschrei für die echten nachgewiesenen Opfer?18 Jahre und x Mal vergewaltigt, 19 Jahre und ermordet. Warum empören sich die Empörten nie über diese Verbrechen und weisen nur lahm darauf hin, dass man nicht verallgemeinern sollte-das ist eine Schande...

magfrad

So wie sie reden, unterscheiden sie sich nicht von rechten relativierern. Alles was nicht rechts ist, ist fake. Ersetzen sie rechts durch links, und sie haben genau ihre Argumentation.

Der sog. Verfassungsschutz

ist hochselektiv und empfindlich wenn es um das Aufspüren vermeintlicher Linksradikalität geht. Hier werden noch Spurenanteile hinter der Tapete gefunden. Selbst wenn sich starke Störsignale in Form von Adolfbildern vor der Tapete befinden. Ein Meisterwerk der Meßtechnik, vermutlich von ehemaligen Würzlaus-Lötern entwickelt.

Lächerlich

Seehofer ist der lächerlichste Wendehals, den diese Groko derzeit hat. Was hat man von ihm eigentlich jemals gehört außer heißer Luft? Regelmäßig plustert er sich auf, als wolle er die Welt retten, und dann segelt er schlaff wie ein kaputter Luftballon zu Boden. Erst stellt er sich auf eine völlig übertriebene Weise hinter Maaßen, will ihn sogar befördern; und weil er merkt, dass er damit nicht punktet, lässt er ihn nicht nur fallen, sondern versucht sich an ihm gesundzustoßen.
Beschämend.

Disziplinarverfahren: Pension weg!

Wer glaubt, der Verfassungsschutz würde unsere Verfassung schützen, der glaubt wohl auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten! Das nenne ich naiv!

Licht

Wenn ich die Politik in diesem Lande zusammenfassen möchte befinde ich mich in einem Dilemma. Von wirklicher Charakterstärke außer dem eigenen Machterhalt sehe ich wenig Politikerinnen und Politiker die den Anstand hatten nach einem Fehler die Verantwortung zu übernehmen.
Dennoch ist es an der Zeit jenen den Nährboden zu nehmen die dieses Land zu einem Nationalstaat mit Ideologien machen wollen die schon in der Geschichte unseres Landes verheerende Folgen hatten.
Die Neoliberale Geldpolitik in Deutschland scheitert gerade jetzt in Zeiten von Strafzöllen.
Wie wichtig wäre es gewesen, angemessen Löhne zu erhöhen, den Menschen mehr Lebensraum zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung zu stellen und mehr vom Brutto zu lassen.
Das ist einer der Hauptgründe für Unzufriedenheit in unserem Land.

@Superschlau 19:05

Da liegen Sie schon mal komplett falsch. Von mir aus können Rechtspopulisten, AfD Freunde ihre Meinung sagen wie sie wollen, dies ist deren gutes Recht.
Man kann mich aber kaum dazu zwingen diese zu teilen und zu unterstützen. Es ist schon extrem auffällig wie immer wieder eine Seite kommt und laut Fake News schreit wenn es gerade politisch passt. Dies hat man von Donald Trump gelernt.

@Rapunzelei 18:50

Der Mann heißt Maaßen nicht Maßen. Sie und andere spielen eine ernste Angelegenheit als kleinen Video Clip runter. Die Medien und Herr Seibert sind auf nichts reingefallen, die haben absolut korrekt reagiert. Nur weil hier der Teil Derjenigen der pauschal Pro Chemnitz, Pegida, AfD und Co verteidigt behauptet es habe keine Hetzjagden gegeben bedeutet es noch lange nicht, dass dies stimmt.

Die Wahrheit ist ....

Die Wahrheit ist doch: es gab keine "Hetzjagden", nicht nach deren Definition und schon garnicht im Plural.

Die Wahrheit ist, dass Herr Maaßen bis heute die Belege für seine Behauptungen schuldig geblieben ist.
Die Wahrheit ist, ein Staatsdiener muss loyal zum Staat sein. Ist er das nicht, ist er fehl am Platze.
Die Wahrheit ist, man kann nicht Staatsdiener und Regierungskritiker zugleich sein. Das ist schon mal der größte Widerspruch.
Die Wahrheit ist, Herrn Maaßen steht es frei, kein Staatsdiener zu sein. Er kann ja das Vielfache mit als Bestsellerautor verdienen. Beispiele und Zielgruppen gibt es ja genug. Nicht wahr?

Seltsam, seltsam

Da wird ein Beamter aus dem Amt gemobbt, weil er sich äußerte, dass es nicht wie verbreitet in Chemnitz keine Hetzjagden gegeben hat.

Der Gemobbte äußert sich dann und zeigt den Politischen Knechten des Systems, dass er es sich gefallen lassen muß und seine Ehre angekratzt wurde. In Deutschland lebt man doch nicht im Mittelalter, dass man mit diesen widerlichen Methoden Menschen die Würde nimmt … oder ?

Loyalität

Gegen Maaßen ? Warum? Weil er seine Pflicht gewissenhaft erfüllt hat?

Mitnichten. Ist Ihnen Loyalität ein Begriff?
Es ist egal auf welcher Seite man steht, ein hoher Beamter in einem Spitzenamt hat seinem Vorgesetzten zu Loyalität verpflichtet. Teilt er die Ziele der Vorgesetzten nicht, kann er gehen. Zugegeben, bei der Besoldung fällt es halt schwer. Hat er womöglich die ganzen Jahre gegen sein Gewissen gehandelt?

19:05 von Superschlau / @magfrad

«So wie sie reden, unterscheiden sie sich nicht von rechten relativierern. Alles was nicht rechts ist, ist fake. Ersetzen sie rechts durch links, und sie haben genau ihre Argumentation.»

Daran, wie @magfrad in nicht wenigen Beiträgen redet, kann man deutlich erkennen, wo er politisch zu verorten ist.

Und das ist mitnichten "die linke Seite". Er schrieb ja kürzlich selbst, dass er langjähriges CDU-Mitglied ist. Hatte ich mir schon lange gedacht, bevor ich es bestätigend aus seiner eigenen Feder las.

Ja, "sowas" gibt‘s auch. Konservative, die sich gegen plumpe Lautsprecherei wenden. Die unter "Konservativismus" etwas ganz anderes verstehen als Deutschtümelei "und mehr" …

Gibt es viele von. Werden aber von denen "in die linke Ecke befördert", bei denen "links" unmittelbar rechts von der AfD beginnt.

Ist so, als definierte man die Wassertiefe "tief" etwa so:

«Alles, was tiefer ist als das halb gefüllte Planschbecken aus Nachbars Garten.»

Demokratie in Gefahr

In Merkel-Deutschland haben Wahrheiten die den Links-grünen Rand nicht passen Probleme. Herr Maaßen hat sich nicht verbiegen lassen und sich gegen Unwahre Behauptungen empört. Dafür muss er nun büßen. Herr Seehofer macht seinen Namen im Volksmund Drehhofer genannt wieder alle Ehre.

Wird hier an Maaßen ein Exempel statuiert?

Nach dem Motto, bloß nicht von der Linie abweichen?

Maaßen wurde aus dem Amt gemobbt und jetzt wird nochmal nachgetreten.

Ich fand seine Rede gut und sachlich und es gibt definitiv linksradikale Elemente in unserer Politik und den Medien! Das muss man auch so ansprechen dürfen!

@ycc...

Hören Sie doch auf die Opfer gegeneinander auszuspielen. Im deutschen Recht gibt es keine Kollektivstrafen. Auch nicht für Migranten. Jedes Verbrechen gehört aufgeklärt und meistens gelingt das auch - aber was zur Hölle hat das mit einem Verfassungsschutzpräsidenten zu tun, der möglicherweise gegen Beamtenrecht verstößt? Was? Genau, nix! Nebelkerzen und die immer gleichen Beißreflexe.

also es ist recht eindeutig

der Herr Seehofer war immer ein grosser und in Bayern gerne gehoerter Biergartenredner...
daran hat sich nichts geaendert...
aber mehr ist Er auch nicht...
Punkt...
....

@dämon strant

...die Wahrheit ist dass auch sie die Wahrheit nicht kennen...sie kennen vl. ein Video das ein Laie nicht als echt oder unecht beurteilen kann...Bestsellerautor könnten also auch Sie werden-ihre Käufer möglichen vl. zahlenmäßig unterlegen sein, aber das machen sie mit ihrem lauten krakeelen mehr als wett. Demokratie heißt zugänglich zu bleiben und nicht seine Meinung einzubetonieren-deswegen haben sie noch lange nicht recht und kennen auch nicht die Wahrheit;-)

Herr Maaßen...

...ist sicherlich nicht "doof".

Er hat das Script ins INTRA-Net stellen lassen und diese Rede vor Verfassungsschützern ( auch anderer Länder ) gehalten.

Wenn ich einige Texte / Meldungen aus dem Intranet der Bw veröffentlichen würde könnte ich mich sehr schnell "auf der Straße" wiederfinden.

Denn Sachen aus dem INTRA ! Net sind ausschließlich für INTERNE AUGEN bestimmt.

Von daher müsste der "Leaker" dieser Texte auch gegangen werden.

Das Herr Maaßen nicht mit der Art, wie mit ihm umgegangen wurde, einverstanden ist dürfte auf der Hand liegen.

Ob er mit dem Inhalt des Schreibens tatsächlich gegen irgendwelche Regelungen ( "Anstand" gibt´s da nicht ) verstoßen hat soll das Diszipliniarverfahren klären, daürd gibt es soetwas.

Ach ja, falls er "schuldig gesprochen" wird bekommt er NULL Pension !

19:58 von schabernack

Mh, aber bei magfrads aufsätzen weiss ich wirklich nicht, wo er steht. das er nun beichtete, langjähriges cdu-mitglied zu sein, nehme ich ihm nach dem lesen seiner beiträge nicht unbedingt ab.

aber seis drum. es liegen wichtigere themen am wochenende vor uns

@Bürger aus der Mitte, 19:59

Demokratie in Gefahr

Sie ahnen ja nicht, wie recht Sie haben. Allerdings ist die Demokratie keinesfalls durch die gefährdet, die ihre Institutionen von Rechtsextremisten frei halten wollen. Sondern durch jene, die sie zugunsten eines totalitären Systems "erneuern" wollen. Maaßen und Seehofer gehören beide zu dieser Fraktion.
Die Demokratie wird aber, zu meiner großen Genugtuung, durch die übergroße Mehrheit unserer Gesellschaft verteidigt. Wenn Sie genau das als Gefahr für die Demokratie erkennen, dann weiß ich auch nicht.

Es ist schon erheiternd

(Vorsicht, keine Einstellung oder Beleidigung sondern Ironie-Versuch!) wie "linksgrünversiffte" und "rechtsbraunversiffte" Kommentatoren hier im Forum ihre teils stark differierenden Wahrheiten austauschen.

Es mag wohl keine Thema geben, bei dem die jeweiligen Meinungen kompatibel sind.

Nur im deutschen Papier

Sollte man davon ausgehen das ein hoher Beamter und Anwalt die Fehler in deutsch macht aber in der englischen Übersetzung nicht?

@ 16:26 Googol

Ihnen fehlt das Wissen um ein wesentliches Unterscheidungskriterium: Herr Maaßen war kein Politiker sondern Beamter.
Und noch etwas verwechseln Sie: bei "Prügeleien und Raufereien" grölt man vielleicht "ein Stern, der deinen Namen trägt" aber nicht "frei sozial und national" oder "Ausländer raus". Sind Sie nun unfähig oder eher unwillig, solche notwendigen Differenzierungen vorzunehmen...

Da die Show "Maaßen" soviel Staub

aufgewirbelt hat, tut Seehofer so, als ob er etwas gradebiegen möchte.

Nur - könnte ein solches Verfahren ihn nicht selber in die Klemme bringen?

Der Vorgang wird ja noch geprüft. Wenn da mal was draus wird ... ich bin gespannt.

20:13 von Karl Napf

«aber seis drum. es liegen wichtigere themen am wochenende vor uns»

Es liegen jeden Tag wichtigere Themen vor uns.
"Als hier im Forum rum zu diskutieren".

Aber das ist kein Maßstab dafür, davon abzulassen.

Auch nicht dafür, zu versuchen, sich klar zu machen, vor welchem persönlichen und politischen Hintergrund hier einzelne Foristen ihre Meinungen vertreten …

re gerd hansen

"Herr Maaßen...

...ist sicherlich nicht "doof".

Er hat das Script ins INTRA-Net stellen lassen und diese Rede vor Verfassungsschützern ( auch anderer Länder ) gehalten.

Wenn ich einige Texte / Meldungen aus dem Intranet der Bw veröffentlichen würde könnte ich mich sehr schnell "auf der Straße" wiederfinden.

Denn Sachen aus dem INTRA ! Net sind ausschließlich für INTERNE AUGEN bestimmt."

Und Herr Maaßen hat sich ganz treuherzig darauf verlassen, sein "Nachkarten" gegen die Regierung (O-Ton Armin Laschet) würde selbstverständlich keinem außer dem internen Kreis zu Ohren kommen?

Ich bitte Sie ...

@wunderlich

Wenn das meine Tochter gewesen wäre...die auch an diesem Abend am Tatort war...keine Nebelkerzen...nur Mitgefühl, welches Sie offenbar nur mit einem Teil der Menschheit zu haben scheinen-und wagen Sie es nicht mich in die rechte Ecke zu stellen, denn was sie „schwätzen“ , das lebe ich-aber Sie müssen schon den Mumm haben bei den Tatsachen zu bleiben-schließen Sie Ihr Haus oder Auto ab-warum? Warum nicht jeden einlassen-schon mal drüber nachgedacht, sich Gäste anzuschauen bevor Sie Ihnen Tür und Tor öffnen-empfehle Ihnen künftig auf geschlossene Fenster und Türen zu verzichten-das ist ja Ihre offensichtliche Haltung..

Nicht ganz. Einer wurde

Nicht ganz. Einer wurde getötet. Schon vergessen?

Maaßen hat sein Ziel erreicht

Er wird in die Wirtschaft gehen und weiterhin sein Ruhegehalt bekommen.. Das Disziplinarverfahren wird eingestellt werden.

Was ist denn jetzt los?

Ich musste die Einleitung zweimal lesen... nur um sicher zu sein, mich nicht umsonst zu wundern. Es gab in letzter Zeit ganz andere Gelegenheiten für Herrn Seehofer einzuschreiten oder aktiv zu werden. Diese Reaktion auf eine interne (!) Abschiedsrede von Herrn Massen vor (bald) ehemaligen Kollegen, ist m.E. völlig übertrieben. Sie spiegelt persönliches Erleben und ist damit eine Meinungsäußerung. Ich mag weder S noch M besonders, aber es gibt Wichtigeres in D, als solche Luftblasen.

@wunderlich

...so schwer zu verstehen war das eigentlich nicht-ich wollte darauf hinweisen, dass Herr Maaßen die Echtheit eines Videos bezweifelte und jetzt die Verantwortung dafür trägt-eine Lapalie im Vergleich zu Vergewaltigung und Mord-allerdings hat hier niemand Verantwortung übernommen und seinen Posten geräumt, nicht wahr? Köln, Berlin, Chemnitz, Freiburg...? Nennen Sie mir bitte nur einen, der politisch die Verantwortung übernommen und KONSEQUENZEN gezogen hat...?

20:30 von karwandler

re gerd hansen

"Herr Maaßen...

...ist sicherlich nicht "doof".

Er hat das Script ins INTRA-Net stellen lassen und diese Rede vor Verfassungsschützern ( auch anderer Länder ) gehalten.

Wenn ich einige Texte / Meldungen aus dem Intranet der Bw veröffentlichen würde könnte ich mich sehr schnell "auf der Straße" wiederfinden.

Denn Sachen aus dem INTRA ! Net sind ausschließlich für INTERNE AUGEN bestimmt."

Und Herr Maaßen hat sich ganz treuherzig darauf verlassen, sein "Nachkarten" gegen die Regierung (O-Ton Armin Laschet) würde selbstverständlich keinem außer dem internen Kreis zu Ohren kommen?

Ich bitte Sie ...
///
*
*
Richtig, in unserem Rechtsstaat gilt das augenscheinlich nur noch für mainstreamkonforme Tatsachen?

Es ist doch ...

... nun wirklich wurst, ob der Begriff "Hetzjagd" angemessen ist oder nicht. Fakt ist doch, das sogenannte besorgte 'deutsche' Bürger hinter vermutet nichtdeutsche Bürger herrennen und sie beschimpfen oder sonstwie angehen. Inwieweit das als bedrohlich eingestuft werden kann, muss man schon den Beschimpften überlassen. Sie mussten rennen. Maaßen hat die rote Linie weit nach rechts verschoben und Seehofer stand schmunzelnd daneben. Hätte er wirklich geistliches Format, so müsste er vor Scham im Boden versinken.

20:25 von Garden.of.Eden

Da die Show "Maaßen" soviel Staub

aufgewirbelt hat, tut Seehofer so, als ob er etwas gradebiegen möchte.

Nur - könnte ein solches Verfahren ihn nicht selber in die Klemme bringen?

Der Vorgang wird ja noch geprüft. Wenn da mal was draus wird ... ich bin gespannt.
////
*
*
Hoffentlich bekommt der Wähler nochmals bestätigt, das die Beförderung Maaßens eine aus drei Möglichkeiten Seehofers, von Frau Nahles bevorzugt wurde.

@Topfgucker

Sie haben Recht!

Ein nicht öffentliche Rede

Interessant wie eine nicht öffentliche Rede in die Öffentlichkeit gelangt und nun jemanden zum Strick werden soll, den vor allem die Sozis schon seit langem versuchen los zu werden.

Es ist ein Akt der Willkür.

Prüfung ist immer gut,

denn die wird dann idR in alle Richtungen durchgeführt. Das kann durchaus für Seehofer nach hinten losgehen, allein schon deshalb, wenn die Frage auftaucht, wer hinter Maaßen stand.

Ausländergewalt

Diese "Regierung" ist nur noch mit sich selbst beschäftigt, aber will den Schaden, den sie unkontrollierter Migration angerichtet hat, nicht beheben.

Ausländer ermorden Deutschen = Randnotiz.
Bürger demonstrieren gegen Ausländergewalt und Politik und Medien laufen Amok gegen die eigenen Landsleute.

@ 20:43 von DerTopfgucker

„ Diese Reaktion auf eine interne (!) Abschiedsrede von Herrn Massen vor (bald) ehemaligen Kollegen, ist m.E. völlig übertrieben. Sie spiegelt persönliches Erleben und ist damit eine Meinungsäußerung.“

Sollte ich als Führungskraft auf die Idee kommen, meine Geschäftsführung vor den Kollegen anderer Firmen in dem Maße zu kritisieren, wie das Herr Maaßen mit seiner „Geschäftsführung“ getan hat, und das dann auch noch ins firmeneigene Intranet stellen, handle ich mir eine fristlose Kündigung ein ohne Aussicht, vor einem Arbeitsgericht noch eine Abfindung rauszuschlagen. Das sind nun mal die Regeln. Die für politische Beamte fast genauso gelten (mit dem kleinen Unterschied, dass diese unkündbar sind). Und Regeln gelten für alle. Oder etwa nicht?

18:41, Magfrad

>>Herr Maaßen hat sich zum Lautsprecher der Rechtspopulismus Relativierer, Neonazi Relativierer und Derjenigen gemacht die mit ihrem sturen blinden Hass gegen alles was nicht ihrer Meinung ist das ganze Land terrorisieren und das Land spalten.<<

Wie hier im Thread deutlich zu erkennen ist. Sämtliche üblichen Verdächtigen spenden ihm frenetisch Beifall.

Und was Seehofer angeht, so ist das Tempo, mit dem diese üblichen Verdächtigen von "Hosiannah" zu "Kreuziget ihn!" wechseln, schon mehr als atemberaubend zu nennen. Das kriegt selbst ein Drehhofer nicht hin...

20:57, Prof.

>>Ausländer ermorden Deutschen = Randnotiz.
Bürger demonstrieren gegen Ausländergewalt und Politik und Medien laufen Amok gegen die eigenen Landsleute.<<

Die allermeisten Morde in unserem Land bringen es nicht mal zur Randnotiz.

Sonst müssten ja täglich mehrere solche Randnotizen in der Presse zu finden sein.

Ob ein Ausländer einen Deutschen, ein Deutscher einen Deutschen, ein Ausländer einen Ausländer oder ein Deutscher einen Ausländer umbringt, das macht für mich keinen Unterschied.

Bei einem Ausländerfeind ist das natürlich anders.

22:33 von fathaland slim

"18:41, Magfrad
>>Herr Maaßen hat sich zum Lautsprecher der Rechtspopulismus Relativierer, Neonazi Relativierer und Derjenigen gemacht die mit ihrem sturen blinden Hass gegen alles was nicht ihrer Meinung ist das ganze Land terrorisieren und das Land spalten.<<

Wie hier im Thread deutlich zu erkennen ist. Sämtliche üblichen Verdächtigen spenden ihm frenetisch Beifall.

Und was Seehofer angeht, so ist das Tempo, mit dem diese üblichen Verdächtigen von "Hosiannah" zu "Kreuziget ihn!" wechseln, schon mehr als atemberaubend zu nennen. Das kriegt selbst ein Drehhofer nicht hin..."

Aber in der Tat ist zu fragen, warum Herr Seehofer noch so tut, als hätte er noch die Autorität, der Würde seines Amtes gerecht zu werden. Mein Tipp: Inszenierung "Dead man Walking", ohne es zu wissen.

Die größte Angst muss Opa Gauland haben: Zwei potenzielle Anwärter als neue Lautsprecher der AfD stehen mit Seehofer und Maaßen schon in den Startlöchern...

Darstellung: