Ihre Meinung zu: Brasilien: Justiz friert Konten des Bergbaukonzerns ein

27. Januar 2019 - 21:04 Uhr

Die Rettungskräfte haben nach dem Dammbruch in Brasilien die Suche nach Überlebenden wieder aufgenommen. Rund 300 Menschen werden noch vermisst. Die Justiz fror inzwischen weitere Konten des Vale-Konzerns ein.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Opfer werden entschädigt?

Das wäre in unserem Rechtsstaat nicht so einfach per Zugriff auf Konten möglich.

Ich hoffe nur das die Vermisten

noch lebend geborgen werden können.Meine Gedanken sind bei de Angehörigen.

20:35 von FritzF

Opfer werden entschädigt?
.
wo lesen sie das ????

da steht Konten einfrieren damit Opfer Entschädigungszahlungen erhalten können.
"können" => Bedingungsform
das heißt noch lange nicht dass die das auch bekommen !
das werden Gerichte klären müssen

Konten blockieren!

Für Entschädigungszahlungen!
Na siehste ...
Ist doch eine ganz einfache Lösung.
Für eine rechtsradikale Regierung um so beachtlicher.
Warum geht sowas bei uns nicht?
Beim Dieseldreck ...
Beim Braunkohledreck ...
Beim Atomdreck ...

21:17 von nie wieder spd

Konten blockieren! Für Entschädigungszahlungen!
.
weiß nicht was die Leute so alles rauslesen
für mögliche!! Entschädigungszahlungen

@ nie wieder spd

Warum geht sowas bei uns nicht - fragen Sie.

Weil
A die Ursache noch nicht geklärt ist, ergo weiss auch keiner, wer Schuld hat.
B ein solches Vorgehen einer Vorverurteilung gleich kommt.
C jeder - wirklich jeder- das Recht auf "Unschuldsvermutung" hat.
D weil das teuer werden kann. Stellen Sie sich vor: Konten eingefroren - danach kommt raus: nicht schuldig. Firma inzwischen aber wegen Zahlungsunfähigkeit, Kurseinbruch an der Börse pleite. Wer zahlt dann dafür?

Zusammengefasst: das gibt es nicht, weil es ein Schlag ins Gesicht der rechtsstaatlichen Prinzipien wäre.

Dem Geschrei folgen keine Taten

Nichts wird sich ändern. Mit diesem schrecklichen Unglück entstehen nur neue Chancen für eine neue Korruption. Klar, die neue Regierung schreit jetzt nach Konsequenzen und lanciert gleichzeitig Verschwörungstheorien: Das Unglück sei eine Sabotage der Regierungsgegner... So einfach ist das

Bolsonaro, der rechtsradikale Präsident will jetzt seine Chance ergreifen, sich wieder reinwaschen. Denn seine ersten Tagen als selbsternannter Korruptionsbekämpfer waren nicht gerade von Erfolg gekennzeichnet. Im Gegenteil: Seine Familie steckt jetzt mitten drin. Seinem Sohn werden engste Verbindungen zu Schutzgelderpressern und Auftragsmördern nachgesagt. Seine Frau, sein Sohn und auch er, der Präsident selbst haben erhebliche Geldzahlungen erhalten, die sie nicht erklären können. Da kommt dieser Skandal gerade Recht, um von den eigenen Problemen abzulenken.

Wer jetzt glaubt, dass das eingefroren Geld bei den Opfern landet, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

@tisiphone,21:38h und nie wieder spd

Genau diese Denke ist in Deutschland das Problem. Da können Großunternehmen betrügen, den Staat, die Bürger und die Umwelt in jedweder Form schädigen (Dieselskandal, Braunkohle und Bankenskandale) und die Politiker halten ihre schützende Hand darüber. Es geht ja um Arbeitsplätze...

Hier im Fall der Dammbrüche von Vale/sanmarco, wo dieses Desaster nun innnerhalb von 3 Jahren das zweite mal passiert und nach der ersten Katastrophe die zugesagten Entschädigungen nur zu einem Bruchteil gezahlt wurden, werden jetzt Unternehmenskonten eingefroren. Das bedeutet ja noch nicht, dass das ganze Geld vor einem endgültigen Schuldspruch auch tatsächlich beschlagnahmt wird, aber es ist zumindest eine Sicherheit. Unter dem neuen Präsidenten Bolsonaro weht nun ein anderer Wind als unter der korrupten Arbeiterpartei.

@Sisyphos3

Heraus lesen kann man, das die Konten für eventuelle Entschädigungen blockiert wurden, dann darf man eigentlich auch stark davon ausgehen. Richtig, noch ist allerdings offen, aber ich hoffe das ordentlich entschädigt wird.

Knall harte Vorverurteilung

Was ist denn das für ein Willkür-Staat, der schon vor einer richtigen Anklage die Konten einfriert? Ersetzt jetzt der Augenschein die Beweise? Das ist doch reine Willkür-Justiz.

Falscher Beifall

@ nie wieder spd:
Konten blockieren! Für Entschädigungszahlungen! Na siehste ... Ist doch eine ganz einfache Lösung. Für eine rechtsradikale Regierung um so beachtlicher.

Und deshalb erinnert es ja auch fatal an düsterste Kapitel der lateinamerikanischen Geschichte.

Totalitäre Vereinfachung?

@ nie wieder spd:
Ist doch eine ganz einfache Lösung.
Für eine rechtsradikale Regierung um so beachtlicher.
Warum geht sowas bei uns nicht?

Weil man bei uns bis zur rechtskräftigen Verurteilung als unschuldig gilt.

22:03 von Bumerang69

Seine Frau, sein Sohn und auch er, der Präsident selbst haben erhebliche Geldzahlungen erhalten, die sie nicht erklären können.
.
welcher Politiker in Brasilien nicht ?

ob wir das in unserem Ponyhofidyll Deutschland jetzt akzeptieren oder nicht
dort ist eben Realität

Darstellung: