Ihre Meinung zu: Brand in Paris: Struktur von Notre-Dame offenbar gerettet

15. April 2019 - 22:40 Uhr

Der Dachstuhl der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame ist durch einen Brand zerstört worden. Hunderte Feuerwehrleute sind seit Stunden im Einsatz. Offenbar wurde die Struktur der Kirche aber gerettet.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.833335
Durchschnitt: 2.8 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Da wird nichts stehen bleiben

Wenn man die Sache mal realistisch betrachtet: das Gebäude wird komplett abbrennen. 2/3 des Gebäudes sind bereits verbrannt und das Feuer breitet sich weiter aus. Da werden nur Trümmer übrig bleiben. Abriss und moderner Neubau werden unausweichlich sein.

Wahnsinn

Wenn ein Wahrzeichen dieser Stadt zum Teil für immer zerstört ist. Denn die Originalfenster und anderes kann man wieder herstellen, aber dem fehlt dann die Ausstrahlung der Jahrhunderte.

Auch bezeifel ich, dass alles so nachgebaut werden kann, wie es bisher war. Die vielen Sandsteinfiguren, über Jahrzehnte von mittelalterlichen Handwerkern in Handarbeit errichtet, sind so viele und mit so vielen Details, dass ich mir heute nicht vorstellen kann, dass man rasch die selbe Qualität und Quantität an Figuren original nachbaut.

Wieso es dazu kommen konnte, wird die französische Polizei untersuchen. Wieso wurde gebaut und nicht besser die Arbeit überwacht? Gab es keine Brandaufsicht auch nach Feierabend der Arbeiter um rasch reagieren zu können?

Sollte sich herausstellen dass ein Arbeiter dafür verantwortlich ist, will man nicht in dessen Haut stecken. Aber die wahren Fehler lagen dann wohl in der Planungsphase der Baustelle. Die dem menschlichen Faktor zu wenig Beachtung schenkte

Traurig

Traurig

Es ist traurig zu sehen,wie ein so tolles Geschichtsträchtiges Bauwerk abbrennt.Es schmerzt regelrecht.Ich fühle mit Frankreich und den Parisern.

Fürchterlich, dieser Anblick!

Fürchterlich, dieser Anblick! Und nicht nur die Pariser Bevölkerung, ganz Frankreich und viele Menschen weltweit sind schockiert und tief betroffen.

Traurig

Ich bin umbeschreiblich traurig, aber die meisten Trauer hier ist Heuchelei! Es ist kein Museum, keine Sehenswürdigkeit für die Touristen, sondern das spirituelle Zentrum und Ort der Gottesanbetung in Paris. DARUM sollte man trauern, wer tut das schon...

Man muss die Kirche in Ruhe restaurieren

Alles andere ist nicht vorstellbar. Großes Dach über das Kirchenschiff und dann erstmal einen Plan machen. Die Dresdner Frauenkirche hat man auch wieder aufgebaut. Die Verluste sind riesig, aber diese Kirche ist ein Symbol. Sie muss bleiben.

Unfassbar!

eine Anmerkung: Sie sprechen von "Kunstschätze und wertvolle Gegenstände aus der Kirche".

Verzeihen Sie, aber das wird der Katastrophe nicht gerecht. "Kunstschätze und Gegenstände aus der Kirche" finden sich in fast jeder Kirche. Das alleine ist schon tragisch.

Aber: wir sprechen im Falle von Notre Dame von der Schatzkammer! Das ist ein unfassbarer Schaden der da entsteht.

Hier verbrennt gerade ein Teil des historischen Erbes eines Volkes, der in dieser Kirche (wobei die Kirche selbst ebenfalls als solches betrachtet werden muss) aufbewahrt wird - neben all den "Kunstschätzen und Gegenständen der Kirche".

Ich bitte Sie - informieren Sie ein wenig über die Dinge, die gerade vernichtet werden. Das ist so unfassbar viel - und ich spreche nicht vom finanziellen Wert - denn der wird mühelos durch den historischen Wert übertroffen!

22:44 von nikioko

"Da wird nichts stehen bleiben"

Das wissen nicht einmal die Feuerleute vor Ort. Das wird sich so um Mitternacht entscheiden, heißt es.

Moderner Neubau?

Warum nicht ein moderner Nachbau? Von uns allen unterstützt. Eine gesamteuropäische Anstrengung. Als Zeichen an unsere französischen Nachbarn, dass wir bei ihnen sind.
Ich bin wirklich kein reicher Mensch und komme trotz Arbeit nur schwer über die Runden.
Aber dafür würde auch ich etwas geben!

Das Blei entwickelt keine Hitze

Blei kann nur schmelzen und nicht brennen, also entwickelt es auch keine Hitze. Falls es jedoch in das Kirchenschiff tropft, können die Feuerwehrleute dort nicht arbeiten und die Kunstgegegenstände retten. Im Gegensatz zum Gemäuer und dem Dachstuhl, die ersetzbar sind, wären diese unwiederbringlich verloren.

@nikioko

Seien Sie mir nicht böse, aber ein kleiner Rat. Dieses "Abriss und moderner Neubau werden unausweichlich sein" - sagen Sie das bitte nicht zu einem Franzosen! Nicht jetzt. Und nicht in den nächsten Wochen.

Das wirkt nämlich wie: ah - Frau liegt im Sterben - begraben und wieder heiraten ist da unausweichlich.

Vielleicht können Sie das nicht nachvollziehen - aber für die Franzosen ist das im Augenblick die pure Hölle. Es geht nicht um ein Gebäude. Es geht um ein Stück Identität.

Da sagt man nicht einfach Schwamm drüber und Betonklotz drauf.

Unvorstellbar

ich kann gar nicht fassen, was ich da sehe. WAS brennt da? Notre Dame ist ja nicht aus Holz gebaut und eigentlich eine Kirche und kein Erdöllager.
Soviel Löschwasser und die Flammen schlagen völlig unbeeindruckt aus der Kathedrale!?!
Haben die Firmen für die Restaurierung möglichweise Leichtbauteile (Aluminium) im Dachstuhl eingelagert und die Feuerwehr sprüht, weil dort keine entsprechenden Informationen vorliegen, massenhaft Wasser drauf?
Erinnert mich an 9/11. Nur ohne Flugzeuge und, Gott sei Dank, OHNE Todesopfer. Was für ein Verlust für die Grande Nation :-(

@Weltmensch

Sie sehen das zu begrenzt. Für jeden Pariser ist Notre Dame ein Stück Identität. Ein Symbol der Stadt.
Auch für die Atheisten.

Notre Dame brennt ab.

Dies ist gleichsam Symbol für die fehlende Innovationskraft und Kreativität Frankreichs in Europa. Frankreich ist nicht in der Lage in der eigenen Hauptstadt ein Feuer in einem UNESCO Weltkulturerbe zu löschen.
Dies ist eine Strafe für Frankreich und eine Mahnung für Europa.

Wenn ich das sehe

werde ich ganz traurig. Es war ein beeindruckendes Ereignis diese Kathedrale bei meinen Parisbesuch seinerzeit zu besuchen. Inspirieret hat mich damals der Film: Der Glöckner von Notre-Dame . Ich bin aber zuversichtlich das alle Gebäude Schäden wieder hergestellt werden können.Meine Zuversicht beruht auf den Wiederaufbau der Frauen Kirche in Dresden.

Baukörper scheint gesichert

Vielleicht eine gute Meldung angesichts dieser Brandkatastrophe und der ersten Tatarenmeldungen:

BBC meldet unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters:

'Structure saved'

Reuters news agency is quoting an official with the French firefighting team as saying: "We can now say that the structure of Notre-Dame has been saved from total destruction".

AFP is also reporting that the main structure has been "saved and preserved", citing an official.

Zuvor konnten im Livestream Experten beobachtet werden, welche die beiden großen Türme begutachteten und von dort auch einen Blick auf das Gewölbedach hatten.

Immerhin bislang noch keine Nachricht zu einem Übergreifen des Brands auf das Kircheninnere.

Fluctuat net mergitur

Sie mag schwanken, aber sie wird nicht untergehen, das ist der Wahlspruch im Wappen von Paris. Hoffen wir, dass er sich bewahrheitet.

re weltmensch

"Ich bin umbeschreiblich traurig, aber die meisten Trauer hier ist Heuchelei! Es ist kein Museum, keine Sehenswürdigkeit für die Touristen, sondern das spirituelle Zentrum und Ort der Gottesanbetung in Paris. DARUM sollte man trauern"

Sie werden mal freundlicherweise gestatten, dass man auch ohne Gottesanbetung etwas für ein Bauwerk als Zeugnis für Kunst und Architektur der Menschheitsgeschichte übrig hat.

Wahnsinn und...

...eine wirklich ernstgemeinte
Traurigkeit umgibt mich.

---

Nun mögen manche sagen, warum es ist doch nur ein Gebäude und kein Mensch ist zu Schaden gekommen.

Wohl wahr zumindestens nach bisherigen Wissensstand.

Aber wenn ein solcher schöner Bau der Weltgeschichte in Schutt und Asche aufgeht, macht mich das wirklich traurig.

Das wäre genau so wenn z.B. in Deutschland der Kölner Dom, das Münster in Vollflammen stehen würden.
Oder ja, sogar das Reichstagsgebäude in Berlin.

Das ist Weltgeschichte und viel viel mehr als nur ein Bau aus Stein und Holz.
So etwas muß einfach gerettet und erhalten werden und zwar solange wie irgend möglich.

Am besten solange die Menschheit auf diesen Planeten existiert.

Ich...

bin so unfassbar traurig. Was für ein trauriger Tag. Notre Dame ist nicht mehr. Ein trauriger Tag für Paris für Frankreich für Europa für die Welt. Ich bin bei der Bevölkerung von Paris und Frankreich.

@ tisiphone

Merci für Ihre klugen und richtigen Anmerkungen.

Das Herz von Frankreich brennt und unsere Herzen brennen mit.

@22:44 von nikioko - Was für...

...ein Blödsinn.

---

Selbst wenn es die Feuerwehren nicht schaffen wird das Gebäude zu retten.

Dann würde solange wieder neu aufgebaut,
bis Notre Damme wieder in alter und voller Pracht steht.

Das ist furchtbar

Notre-Dame ist das Wahrzeichen von Paris und mehr als nur eine Kirche. Mir tut es weh, dieses Symbol zerstört zu sehen. Wie muss es erst die Pariser und Franzosen schmerzen!

Wortlos.

Als Französin und Katholisch bin ich tiefstens schockiert ... Ein Weltschatz steht in Flammen. Die Ursache kennt man immer noch nicht, laut französischer Nachrichten. Renovierungsarbeiten? Werkzeuge?
Man kann nur den Feuerwehrleuten danken und viel Glück wünschen. Trauriger Abend.

Karwoche

Im ZDF Heute Journal kam der wichtige Hinweis, dass in der Kathedrale die Reliquie der Dornenkrone Jesu Christi aufbewahrt werde. Ein Verlust dieser wichtigen Reliquie der Christenheit ausgerechnet zu Beginn der Karwoche würde Betroffenheit in der gesamten Welt auslösen. Auch ZDF-Moderator Claus Kleber versagte die Stimme, seine emotionale Reaktion war merkbar.

Hier sind Demut und Gebet angebracht. Und großes Lob für den Einsatz der mehr als 400 Rettungskräfte der Pariser Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei. Ein Feuerwehrmann soll schwer verletzt sein, laut der BBC.

@Lavoissier

Strafe für Frankreich? Mahnung für Europa?

Was soll das? Der Fingerzeig Gottes? Wer nicht für die EU ist, wird bestraft, oder was? Das ist ja schon irre.

Aber allgemein:
Schämen Sie sich!

Angesichts einer solchen Katastrophe eine solche Schadenfreude zu demonstrieren.

@22:52 von Joes daily World - Seien Sie...

...versichert, da haben keine Amateure oder gar Subunternehmer zweifelhafter Herkunft gearbeitet.

---

Das sind alles Vollprofis, die wissen wie man an einem solchen Denkmal zu arbeiten hat.
Und auch die Sicherheitsmaßnahmen werden wohl sehr hohe Standards haben.

Nur kann man eben eine 100% Sicherheit herstellen.
Egal wie perfekt alles geplant und durchgeführt wird.

Deckengewölbe intakt?

BBC hat nun ein Foto der Polizei von Paris (Twitter, Alexander Fremont) veröffentlicht, das von einer Drohne aus der Luftperspektive aufgenommen wurde. Die rotglühende Glut flächendeckend quer über das komplette Dach sieht verheerend aus. Aber das Bild erweckt den Eindruck, als ob das Gewölbedach intakt geblieben sei, also kein Einbruch in das Kirchenschiff.

@ Weltmensch

Ich denke nicht, dass die meiste Trauer hier „Heuchelei“ ist. Nicht nur für gläubige Katholiken ist Notre Dame von großer Bedeutung und unschätzbarem Wert. Das ist doch das Großartige an diesen sakralen Bauten, dass sie eine so besondere Wirkung ausüben. Ehrfurcht, Bewunderung, Staunen, Demut... Eine Atmosphäre, die keine weltliche Kunstsammlung erreichen wird.

@Weltmensch

Jeder trauert im Zweifle anders und jede Trauer hat einen anderen Fokus. Wenn ich ein solch altes Bauwerk in Flammen stehen sehe, dann fokussiert sich meine Trauer darauf, dass da Jahrhunderte an Handwerkskunst, abertausende Stunden Arbeit und unglaublich viel Wissen über die verwendeten Materialien, verbrennen. In vielen solchen Gebäuden finden sich noch Balken aus der Zeit ihrer Errichtung, Dachstühle, die über viele hundert Jahre gepflegt und erhalten wurden, an denen man den Lauf der Jahrhunderte ablesen kann wie aus einem Buch. All das, die Geschichte, die sichtbaren Änderungen im Laufe der Jahrhunderte, sind jetzt in Teilen verloren. Das macht mich traurig. Das viele Gläubige ab morgen ihre Gottesdienst woanders verrichten müssen lässt mich hingegen eher ungerührt, nicht zuletzt auch deshalb, weil die spirtituelle Kraft dafür eher aus den Menschen als aus den Orten kommt (wobei zugestanden ist, dass ein solcher Sakaralbau auch eine gewisse spirituelle Kraft geben kann).

@22:59 von Weltmensch

"Ich bin umbeschreiblich traurig, aber die meisten Trauer hier ist Heuchelei!"

Das ist eine Unterstellung, mit der Sie sich über andere erheben. Das ist KEINE christliche Eigenschaft.

Was ich empfinde, kann man allerdings nicht wirklich mit Trauer beschreiben. Es ist blankes Entsetzen.

@Biocreature (23:19)

@22:44 von nikioko - Was für...
...ein Blödsinn.
---
Selbst wenn es die Feuerwehren nicht schaffen wird das Gebäude zu retten.
Dann würde solange wieder neu aufgebaut,
bis Notre Damme wieder in alter und voller Pracht steht.

____

Falls es Ihnen entgangen sein sollte: die alte volle Pracht ist seit dem heutigen Abend nicht mehr existent. Skulpturen, Gemälde, Fenster, alles ist weg. Was meinen Sie, was das geschmolzene Blei im Inneren anrichtet? Das geht durch die Ritzen und sickert in die Katakomben.
Wenn durch die enorme Hitze die Glocken schmelzen und herabstürzen, wird das den Glockenturm auch unweigerlich instabil machen.
Selbst wenn man die Kirche originalgetreu wieder aufbaute, wäre es nur eine Kopie, siehe Frauenkirche in Dresden. Und das ist nicht die erste Kirche, die niederbrennt und durch einen Neubau ersetzt wird: siehe Kathedrale von Coventry oder St. Nikolai in Hamburg. Und auch in der Vergangenheit wurden Zerstörungen immer wieder zeitgenössisch ergänzt.

Wiederaufbau mit meiner Beteiligung

Deutsch-französische Freundschaft: Hieran kann sie sich beweisen. Gerade der gotische Baustil verbindet Deutschland und Frankreich.
Daher tut es auch mir weh, wenn die Franzosen unter dieser Katastrophe leiden.
Ich bin zur Spende beim Wiederaufbau bereit!!
Es lebe Notre Dame !!

Nun ja, das stellen Sie sich mal...

neben einer Tonne heißem Blei.
Denn dann würden auch Sie merken, wie Ihre Haut anfängt zu schmelzen.

---

Ihr O-Ton:
23:08 von Trumpelstilzchen 007
Das Blei entwickelt keine Hitze.
Blei kann nur schmelzen und nicht brennen, also entwickelt es auch keine Hitze. Falls es jedoch in das Kirchenschiff tropft, können die Feuerwehrleute dort nicht arbeiten und die Kunstgegegenstände retten. Im Gegensatz zum Gemäuer und dem Dachstuhl, die ersetzbar sind, wären diese unwiederbringlich verloren.

Europa brennt ab

Daran, dass ein stolzes Land wie Frankreich versinkt ist keine Neuigkeit. Traurig
Das nun ein Symbol abrennt bestuerzt, sollte aber zu denken geben.
Mitten in einer Hauptstadt!
Ist alles totgespart worden? Bei der Restauration wird es schwierig sein, das herauszufinden. Aber bein Brandschutz und Feuerwehr wird irgendwann die Frage nach Spassnahmen aufknommen. Nach dem Krisenmanagement der internationalen Bankenkrise brennt wohl Notre Dame symbolhaft fuer eine falsche Sparpolitik ab und fuer ein Frankreich, das nicht mehr ein Motor fuer Europa ist, sondern leider nur ein Haeuflein Asche. Absehbar war es. Deswegen brauchen wir GB in der EU.

@tisiphone (23:10)

@nikioko
Seien Sie mir nicht böse, aber ein kleiner Rat. Dieses "Abriss und moderner Neubau werden unausweichlich sein" - sagen Sie das bitte nicht zu einem Franzosen! Nicht jetzt. Und nicht in den nächsten Wochen.

___

Mir ist klar, dass die Nerven derzeit blank liegen, aber wer die gesamte Kirche lichterloh brennen sieht, kein Ende in Sicht, der kennt das Unausweichliche. Alles andere würde annehmen, die Feuerwehr würde nicht alles Menschenmögliche tun.
In der Geschichte gibt es genügend Beispiele: Kathedrale von Coventry, St. Nikolai in Hamburg, oder in der Vergangenheit: Kathedrale von Lincoln. Kirchen wurden immer zeitgenössisch repariert und wieder aufgebaut, deshalb sind die meisten dieser Gebäude auch architektonische Patchworks.

Paris wird trauern...

Paris wird trauern und mit ihnen die Welt.

@Trumpelstilzchen 007 (23:08)

Blei kann nur schmelzen und nicht brennen, also entwickelt es auch keine Hitze. Falls es jedoch in das Kirchenschiff tropft, können die Feuerwehrleute dort nicht arbeiten und die Kunstgegegenstände retten. Im Gegensatz zum Gemäuer und dem Dachstuhl, die ersetzbar sind, wären diese unwiederbringlich verloren.
___

Blei hat als Metall eine sehr gute Wärmekapazität und wird durch das Feuer auf über 1000 °C aufgeheizt. Und der Fluss von geschmolzenem Blei hat dann eine ähnliche Wirkung wie ein Lavafluss.

Reparaturarbeiten

Hingewiesen wurde auf die just erst in diesem Monat begonnenen Renovierungsarbeiten, die am Dachreiterturm auf der Vierung, Spitze in Höhe von 96 Metern, der zuerst dramatisch kollabierte, ansetzten.

Umweltverschmutzung, saurer Regen, Vernachlässigung sollen dem Gebäude in den letzten Dekaden schwer zugesetzt haben. Der Schaden hatte seine Ursache also schon viel früher, er war menschengemacht, nicht durch Natureinflüsse.

Frankreich ist stolz auf seine Atomwaffen und seinen Flugzeugträger. Vielleicht alles wichtig in der heutigen Welt. Aber die Identität einer Nation wächst auch aus dem geschichtlichen Erbe, in Monumenten und Zeugnissen.

Die Brandkatastrophe ist eine Mahnung für alle Menschen in der wohlhabenden, auf egoistische Ausbeutung der Umweltressourcen ausgerichteten Welt. Wir alle haben zu beschließen, welche Werte uns für die gemeinsame Zukunft in gemeinsamer Verantwortung wichtig sind.

Auf jeden Fall sind Verständnis, Solidarität und Rücksichtnahme notwendig.

wieder aufbauen.

In Deutschland hat man es geschafft, nach dem Weltkrieg hunderte Kirchen wieder aufzubauen. Ich bin zuversichtlich, dass das mit Notre Dame auch gelingt.

@23:23 von Biocreature

@22:52 von Joes daily World

"Das sind alles Vollprofis, die wissen wie man an einem solchen Denkmal zu arbeiten hat.
Und auch die Sicherheitsmaßnahmen werden wohl sehr hohe Standards haben."

So ist es. Es wurde in einer Nachrichtensendung heute auch betont.

2 Stunden

Liebe ARD,

Notre Dame brennt, seit 2h. In der Tagesschau eine kleine Meldung kurz vor dem Wetterbericht. Man schaltet um, live Bilder auf NTV, CNN. Was haben Sie zu der Zeit gemacht?

@Lavoissier (23:13)

Notre Dame brennt ab.
Dies ist gleichsam Symbol für die fehlende Innovationskraft und Kreativität Frankreichs in Europa. Frankreich ist nicht in der Lage in der eigenen Hauptstadt ein Feuer in einem UNESCO Weltkulturerbe zu löschen.
Dies ist eine Strafe für Frankreich und eine Mahnung für Europa.

____

Das hat nichts mit fehlender Innvationskraft zu tun, sondern durch den fehlenden Zugang aufgrund der engen Bebauung auf der Île de la Cité und der schieren Größe des Gebäudes. Löschmaßnahmen aus der Luft sind auch nicht möglich wegen der enormen Hitzestrahlung. In der Kirche ist ein Feuersturm ausgebrochen, den kann man nicht löschen, nur versuchen, kontrlooiert abbrennen zu lassen.
Und hören Sie bitte auf, eine vermutlich aus Unachtsamkeit entstandene Katastrophe für politische Parolen auszuschlachten.

@tisiphone

Ich denke aber das man bei ähnlichen Bauten, mal den Brandschutz genauer überall in Betracht zieht und gegebenenfalls verbessert.

@23:20 von deutlich

"Wie muss es erst die Pariser und Franzosen schmerzen!"

Eben in den Nachrichten wurde gesagt (habe nicht mitbekommen von wem):
"Hier brennt ein Teil von uns nieder." Das sagt eigentlich alles.

Schrecklich

Das Symbol der Christenheit brennt. Tröstlich zu lesen - die Dornenkrone des Herrn ist in Sicherheit gebracht worden.

@Weltmensch (22:59)

Ich bin umbeschreiblich traurig, aber die meisten Trauer hier ist Heuchelei! Es ist kein Museum, keine Sehenswürdigkeit für die Touristen, sondern das spirituelle Zentrum und Ort der Gottesanbetung in Paris. DARUM sollte man trauern, wer tut das schon...
___

Keine Sehenswürdigkeit für Touristen? Ahem...
Falls es Ihnen nicht bekannt ist, aber Paris war während des gesamten Mittelalters neben Konstantinopel die größte Stadt Europas und das politische und kulturelle Zentrum. Die großen Kathedralen der Welt wurde mit Notre-Dame de Paris als Vorbild errichtet. Durch seinen Roman "Der Glöckner von Notre Dame" hat Victor Hugo im 19. Jahrhundert das lange vernachlässigte Gebäude wieder in den Vordergrund gerückt und umfangreiche Renovierungen ausgelöst. Soviel allein zum kulturellen Wert. Es ist eben nicht nur ein Gotteshaus, das da gerade zerstört wird.

23:21 von wie-

die Reliquie der Dornenkrone Jesu Christi aufbewahrt werde
.
nun ja ..... eine Reliquie
die Kathedrale repräsentiert Frankreich
der Stolz dieser Nation
es bleibt zu hoffen, dass die Bausubstanz, die Gewölbe,
nicht allzu sehr Schaden genommen hat

Wollen wir hoffen,

dass sich die aktuellen Meldungen aus Paris bewahrheiten, die Struktur gerettet ist und der Bau erhalten bleibt.

Gebäudestruktur und Reliquien gesichert

BBC meldet, dass die Reliquien der Dornenkrone Jesu Christi und der Tunika von Ludwig dem Heiligen in Sicherheit seien.

Auch haben President Macron und der französische Vizeinnenminister erklärt, dass die Gebäudestruktur intakt geblieben sei. Es gab eine schreckliche Katastrophe, aber der schlimmste anzunehmende Fall konnte verhindert werden.

"Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen", so Herr Macron, der immer noch am Ort der Katastrophe ist.

Die Struktur der Kathedrale sei gerettet

>>Die Struktur der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist nach Angaben der Feuerwehr nach mehrstündigen Löscharbeiten „gerettet“. Die gotische Kirche könne „in ihrer Gesamtheit erhalten“ werden>>

@Anna Elisabeth

Profis sind auch nur Menschen und können nicht fehlerfrei sein oder es kommt was, womit niemand gerechnet hat. Abwarten und wir werden schon erfahren, wie das Feuer ausbrechen konnte.

Danke an alle Feuerwehrler in Paris!!

Zurstmal auch von mir DANKE an aller Fueerwehrler die hier mithelfen. Ich bin die ganze Zeit im Livestream drin. Und es sieht Gott sei Dank so aus, als ob das Feuer langsam aber sicher ausgeht und die Feuerwehr die Kontrolle hat.

Aber: wieso ist in Notre Dame so viel Blei verbaut??

https://www.tagesschau.de/ausland/notre-dame-149.html

Auch das Hauptschiff der Kirche brenne. Dort seien 250 Tonnen Blei verbaut worden, die beim Schmelzen eine enorme Hitze entwickelten. Dies mache es extrem schwer, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Fuer was dient das Blei??

Ein Symbolträchtiges Ereignis

Wollen wir uns mal erinnern, dass an einem 15. April die Titanic im Nordatlantik unterging. Und heute am 15. April ist das Kircheninnere der Kirche von Notre Dame den Flammen zum Opfer gefallen.
Als Kirchenschiffe bezeichnet man die Längsräume von Kirchen. Wer kennt das Lied "Es kommt ein Schiff geladen" nicht? Das Schiff von Notre Dame ging heute genauso unter wie damals die Titanic. Nur ein komischer Zufall?

Erregung

15. April 2019 um 23:41 von nikioko

Schon beachtlich, Ihre Fantasie und Ihre Erregung angesichts der Katastrophe. Ich kann Sie beruhigen, alle aktuellen Nachrichten sagen, dass anscheinend "nur" die Dachkonstruktion und ein Teil der großen Türme betroffen ist. Die Einsatzkräfte haben gut gearbeitet angesichts der Herkulesaufgabe.

Zu Ihren nicht belegten Anmerkungen:
Löschmaßnahmen aus der Luft gab es nicht wegen der Hitzestrahlung, sondern wegen der Gefahr der Gewölbestruktur durch das Gewicht der herabstürzenden Wassermassen.
Auch einen Feuersturm gab es nicht, sondern "nur" einen isolierten Großbrand. Daher ist die Sache auch jetzt unter Kontrolle der Fachleute vor Ort.
Da das Gebäude selbst intakt ist, wird auch nicht die von Ihnen präferierte Option "kontrolliert abbrennen lassen" verfolgt.

Woher beziehen Sie eigentlich Ihre Fachkenntnisse und Ihr Wissen von der Lageentwicklung vor Ort? Das wäre spannend zu wissen.

An so einem Abend

und bei einer solchen Tragödie für Paris und Frankreich finde ich Besserwisserei und voreilige Schuldzuweisungen unangebracht. Was bleibt ist Fassungslosigkeit und die Hoffnung, dass möglichst viel von Nòtre-Dame gerettet werden kann

Blei

15. April 2019 um 23:54 von Demokratieschue...

"Für was dient das Blei", lautet Ihre Frage.

Die Antwort ist einfach: Dachabdeckung. Wie bei den vergleichbaren Kathedralbauten in Deutschland auch.

@23:28 von Ganzbaf

"Ehrfurcht, Bewunderung, Staunen, Demut... Eine Atmosphäre, die keine weltliche Kunstsammlung erreichen wird."

Das haben Sie wunderbar gesagt.
Wenn man dann noch die Orgel hört, vergisst man die Welt um sich herum.

Die Mystik bleibt trotz der Zerstörung!

Immer wieder brannten bedeutende Bauwerke oder vielen anderen Zerstörungen anheim. Vergessen sind sie nicht.

Die sieben Weltwunder gibt es auch nur noch in Geschichten über sie.

Manchmal wird die Ruine zum Mahnmal.

Auch die Franzosen werden lernen, mit dem Brand umzugehen. Erst wird getrauert, dann wird gehandelt.

Morgen sieht die Welt schon anders aus!

Traurig

Was Menschen in 200 Jahren gebaut haben, was Jahrhunderte überlebt hat ist binnen Stunden fast komplett zerstört.

Öh, da muß ich denn doch mal widersprechen...

um 23:08 schrieb Trumpelstilzchen 007:
"Blei kann nur schmelzen und nicht brennen, also entwickelt es auch keine Hitze."

[klugscheiß]
Diese Behauptung ist, mit Verlaub, Blödsinn.
Bei einem Inferno, wie wir es gerade in Paris zu sehen bekommen, brennt selbst Blei.
Wobei das im Laufe der Jahrzehnte bereits verbrannte (oxidierte) Blei wohl eher ein Problem darstellen könnte, weil es unter bestimmten Voraussetzungen (unedlere Metalle, Wasser, Kohlenstoff, Kohlenstoffmonoxid) als Brandbeschleuniger wirken kann.
[/klugscheiß]
Ob nun aber dort soviel Blei verarbeitet worden ist, daß dies zu einem bedeutenden Faktor wird, entzieht sich meiner Kenntnis.
Und sicher sind die Gemäuer replizier- und wiederaufbaubar - aber "ersetzbar"?

@ DonChristo (23:41): Antwort: Livestream organisiert

hi DonChristo

Notre Dame brennt, seit 2h. In der Tagesschau eine kleine Meldung kurz vor dem Wetterbericht. Man schaltet um, live Bilder auf NTV, CNN. Was haben Sie zu der Zeit gemacht?

richtige Antwort: Livestream organisiert!! Reinschalten. Hier:

http://www.tagesschau.de/multimedia/livestreams/livestream-zwei100.html

Vereint im Gebet

Wie im Livestream der ARD deutlich zu hören, singen die Menschen von Paris vereint Kirchenlieder und Gebete. Sie danken offenbar angesichts des überstandenen Unheils.

Eigentlich hatte President Macron eine Ansprache an die Nation für heute abend geplant. Thema: seine Sorge um die Spaltung der französischen Gesellschaft angesichts der andauernden und von Gewalt wie Ausschreitungen gekennzeichneten "Gelbwestendemonstrationen".

Doch nun geht es allein um die Ehre und Geschichte sowie das Erbe der Nation, das Herz eines stolzen wie ruhmreichen Volkes, das streiten kann, das aber auch um die Bedeutung der Zeugnisse einer großen Geschichte weiß.

Vielleicht schon ein Vorbote des Osterfestes mit seiner Friedens- und Versöhnungsbotschaft.

@23:15 von wie-

BBC meldet unter Berufung auf die Nachrichtenagentur //Reuters:

'Structure saved'

Reuters news agency is quoting an official with the French firefighting team as saying: "We can now say that the structure of Notre-Dame has been saved from total destruction".

AFP is also reporting that the main structure has been "saved and preserved", citing an official.

Zuvor konnten im Livestream Experten beobachtet werden, welche die beiden großen Türme begutachteten und von dort auch einen Blick auf das Gewölbedach hatten.//

Diese Nachricht habe ich etwa zur gleichen Zeit in der ARD vernommen.

Keine Koinzidenzen und historische Parallelen

15. April 2019 um 23:55 von Wermut

Sie fragen andeutungsvoll: "Nur ein komischer Zufall?"

Ja, natürlich. Keinerlei Koinzidenzen außer dem Datum. (Nur nebenbei: es brannte nicht das Kirchenschiff sondern das Dach vom Dachreiter aus.)

@ Hackonya2 (23:52): Ursache waren wohl Renovierungsarbeiten

hi Hackonya2

Laut n-tv war die Ursache die Renovierungsarbeiten.

http://tinyurl.com/yy3bp5aq
n-tv: Großfeuer verwüstet Kathedrale Notre-Dame

Der Feuerwehr und dem Sprecher zufolge brach der Brand gegen 18.50 Uhr auf dem Dachboden der Kathedrale aus und breitete sich rasend schnell aus. Die Fassade der Kirche wird zur Zeit aufwändig gereinigt. Der Brand könnte nach Einschätzung der Feuerwehr mit den Arbeiten zusammenhängen. Der Brand schien von den Baugerüsten auszugehen, die auf dem Dach installiert waren. Die Behörden gingen nicht von einem terroristischen Akt aus, sagte eine Sprecher.

Restaurationsarbeiten dauern an
Notre-Dame wird zur Zeit restauriert. Erst vergangene Woche waren mit einem Kran 16 Kupferfiguren vom Dach der Kathedrale geholt worden, sie sollen restauriert werden. Die Aktion hatte zehn Stunden gedauert, die Statuen waren eine nach der anderen herabgelassen worden.

Grund zum Schimpfen gesucht?

@DonChristo

Wohl erst mittendrin eingeschaltet hm?
Das Feuer war die erste Meldung. Vor dem Wetter gab's nur nochmal einen kurzen Rückblick.

Und nochmal zur Erläuterung: NTV und CNN sind reine NachrichtenSENDER, die Tagesschau ist eine NachrichtenSENDUNG.

Davon ab: was tut das zur Sache?

@00:00 von akademischer Realist

"Morgen sieht die Welt schon anders aus!"

Morgen? Wird wohl eine längere Nacht bis dahin.
Aber im Prinzip haben Sie natürlich recht.

@ wie- (23:58): Ich wusste nicht das Blei im Dach ist

hi wie-

Die Antwort ist einfach: Dachabdeckung. Wie bei den vergleichbaren Kathedralbauten in Deutschland auch.

Dass die Dächer aus Metall sind ist mir auch bekannt. Aber das da Blei dabei ist, wusste ich nicht. Das ist mir neu. Danke fuer die Info.

Ermittlungen haben begonnen: Unglücksfall

BBC beruft sich auf Stellen der Pariser Verwaltung, welche nun mitgeteilt hat, dass die Ermittlungen der Brandursache begonnen hätten. Ermittelt werde in Richtung auf einen Unglücksfall, ein Versehen, eine Fahrlässigkeit.

Damit scheint die vom ARD-Reporter angedeutete Variante eines Terroranschlags (durchaus naheliegend angesichts der Fälle in Paris während der letzten Jahre) aktuell von offizieller Seite nicht weiterverfolgt zu werden. Auch scheint es noch kein Bekennerschreiben zu geben.

Traurig ...

Ein Symbol der Menschheitsgeschichte brennt gerade nieder ... :..(
Mein aufrichtiges Beileid für eine Nation, deren u.a. demokratisches Bemühen der Bevölkerung meine ehrliche Bewunderung verdient!!

(Warum in den Berichten aktuell dieses Kunstwerk ständig mit dem "Kölner Dom" verglichen wird, halte ich dagegen für eine Geringschätzung sondergleichen - der ist nun gerade mal 100 Jahre alt, und schon seit mehrern Jahrzehnten bereits wieder am Bröckeln - und lediglich für Kölner Lokalpatrioten symbolisch.
Viele andere deutsche Städte haben da historisch weitaus wertvollere Kirchen, die Notre Dame schon eher das Wasser reichen könnten!)

Ich hoffe, daß den Pariser Feuerwehrleuten gelingt das Wunder, wenigstens noch einen Teil des Innenlebens zu retten ...

Ich bin zutiefst schockiert

Ich bin zutiefst schockiert aber auch unheimlich wütend über den Brandverursacher, egal ob es ein Versehen war oder ein technischer Defekt (Kabelbrand, Kurzschluss, etc.) im Zusammenhang mit den Renovierungsarbeiten, oder aber ein Terroranschlag. Außerdem bin ich über die Inkompetenz der Feuerwehr wütend, weil

1. viel zu wenig Löschfahrzeuge bzw. Löschschläuche im Einsatz sind und viele Feuerwehrleute in Gruppen herumstehen anstatt etwas zu tun (wie man in diversen Livestreams leider mitansehen muss)
2. KEINE Löschflugzeuge im Einsatz sind(!)

Auch bin ich zutiefst traurig, dass ich leider noch nicht Notre-Dame besucht habe, insbesondere weil ich Kathedralen liebe, vor allem wenn sie gotischer Bauart sind.
Hoffentlich wird das Feuer schnellstmöglich gelöscht und es verbrennt nicht das gesamte verbaute und verzierte Holz und Kunstschätze! Die angekündigte Restaurierung sollte originalgetreu ohne Budgetlimit durchgeführt werden, alleine weil es Weltkulturerbe von unschätzbarem Wert ist.

Update von n-tv: Notre Dame wohl vor Zerstörung gerettet

Update von n-tv: Notre Dame wohl gerettet

http://tinyurl.com/y5cpa5pv
n-tv: Kathedrale Notre-Dame vor Zerstörung gerettet

Die Struktur der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist nach Angaben der Feuerwehr "gerettet". Die gotische Kirche könne "in ihrer Gesamtheit erhalten" werden, sagte der Leiter der Einsatzkräfte, Jean-Claude Gallet, am Montagabend in Paris. "Die Intensität des Feuers hat nachgelassen", sagte der französische Innenstaatsekretär Laurent Nuñez. Die Gefahr eines Einsturzes des nördlichen Glockenturms ist nach seinen Angaben vorerst gebannt. Angesichts des Ausmaßes der Flammen rief er aber dazu auf, "extrem vorsichtig" zu bleiben.

Wenn es dabei bleibt und sich das Feuer nicht weiter im Kirchenschiff ausbreitet, "ist das ein riesiger Erfolg für die Pariser Feuerwehr", sagte der Präsident des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme, n-tv. Das letzte Glutnest in der Kirche werde aber wahrscheinlich erst in den nächsten zwei Tagen gelöscht sein.

Livestream

Danke für die Antwort, aber wenn ich nach Hause komme suche ich nicht im Internet nach einem livestream mit Suchwort Notre Dame. Dann schalte ich die Tagesschau ein und sehe, dass Herr Winterkorn angeklagt wird. Danach kommt Notre Dame. Waren wohl alle grad Kaffee trinken. Aber egal, CNN sendet ja zum Glück.

Wieder aufbauen

Jetzt muss man die zerstörte Kirche wieder aufbauen. Die St. Pauls Kathedrale in London ist auch schon völlig abgebrannt. In Deutschland musste man nach dem 2. Weltkrieg auch viele Kirchen wieder aufbauen.

unglaublich, wirkt aber allzu bekannt

Das klingt nach ein typischem Dachrenovierungsbrand, wie ich den regional schon etliche Male mitbekommen habe, das wären also offene Gasflamme oder sonstwie große Hitze sowie brennbare Materialien für Abdichtung und Isolierung. Versiegelungen und Fugen aus Blei sind typisch für Kathedralen, das brennt an sich nicht, kann aber durch Schmelzen das Feuer weitertragen. Für das Dach ist Blei aber zu schwer, oder?

Es blutet einem das Herz

"Am 15. April 2019 um 23:28 von Ganzbaf
@ Weltmensch
Ich denke nicht, dass die meiste Trauer hier „Heuchelei“ ist. Nicht nur für gläubige Katholiken ist Notre Dame von großer Bedeutung und unschätzbarem Wert. Das ist doch das Großartige an diesen sakralen Bauten, dass sie eine so besondere Wirkung ausüben. Ehrfurcht, Bewunderung, Staunen, Demut... Eine Atmosphäre, die keine weltliche Kunstsammlung erreichen wird."

So ist es.

Besser kann man es nicht beschreiben.

Es blutet einem das Herz.

Fachkunde gefragt

16. April 2019 um 00:11 von Anonymer-User

Ihrer teilnehmenden Reaktion gebührt Respekt.

Aber, Urteilen über den Einsatz der französischen Rettungskräfte würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht wagen.

Die Einsatzwehren waren in starker Zahl rasch vor Ort. Doch das Feuer war 40 Meter oberhalb des Straßenniveaus in einem für Großgerät schwierig zugänglichen historischen Stadtquartier. Zunächst galt es, einen Einsatzplan zu machen und die Nachbargebäude zu evakuieren und zu schützen. Auch die Orientierung im Gebäude selbst war sehr schwierig. Eine Stunde nach Brandausbruch kamen dann die hydraulischen Plattformen mit Hochdruckpumpen zum Einsatz.

Der Abwurf von Wasser aus der Luft wurde verworfen, wie schon früh berichtet, da die Befürchtung bestand, dass das durch den Brand geschwächte Deckengewölbe über dem Kirchenschiff der plötzlichen Belastung nicht würde standhalten können.

Warten wir einfach die Untersuchungen und Berichte der nächsten Tage in Ruhe ab.

Zweierlei

Zum einen: Die Vergleiche mit dem Kölner Dom und anderen Bauwerken aus Deutschland hinken schon allein deswegen, weil Deutschland im Gegensatz zu Frankreich angesichts seiner völlig anderen Entwicklung zur Nation kein vergleichbares, jahrhundertealtes Symbol hat.

Zum zweiten: Ja, die Titanic sank auch an einem 15. April. Angesichts von nur 356 Tagen pro Jahr kann so eine Doppelung mal vorkommen.

Ein Dachstuhlbrand bedeutet

Ein Dachstuhlbrand bedeutet bei allen Gebäudetypen meistens einen Totalschaden an den obersten Stockwerken. Gerade bei einer gotischen Kathedrale muss der Dachstuhl leicht sein. Aluminium und andere Metalle werden bei einem normalen Brand wie diesem nicht entzündet (es wird ja wohl nicht als Staub vorliegen). Metalle können aber die Hitze schnell weitertragen, besonders durch Bleitropfen.

Ursachensuche: für jetzt noch zu früh

16. April 2019 um 00:19 von Mein Über-Ich

Nein, ein "typischer Dachrenovierungsbrand" scheint dies nicht zu sein, da der Brand um 18:50 Uhr bemerkt wurde, fast zwei Stunden, nachdem die Handwerktruppe Feierabend gemacht hatte.

Bitte bachten Sie angesichts der Größe des Feuers, dass der gigantische Dachstuhl, 130 Meter lang und bis zu 48 Meter breit, aus gigantischen Mengen an Holzbalken bestand.

Und: da das Dach über Jahrhunderte hinweg stabil war und anscheinend auch das Gewölbedach der immensen Belastung standgehalten hat, war die Bleilast natürlich nicht zu schwer.

Schon erstaunlich, die Kathedralenbauer vor 7 Jahrhunderten: ohne Taschenrechner, Computer, wissenschaftliche Methoden, komplizierte Berechnungen. Mit einfachen Werkzeugen, Gefühl, Erfahrung und viel Gottvertrauen. Vielleicht auch der ein oder anderen großzügigen Sicherheitsmarge.

Ostern

Und das 4 Tage vor Ostern... einfach so

@Anonymer user

Kann mir nicht vorstellen, dass die Pariser Feuerwehr so inkompetent ist. Man sollte immer die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass die Profis vor Ort die Lage besser einschätzen können und mit ihrem Fachwissen und angesichts der aktuellen Gegebenheiten richtig handeln.

@Trumpelstilzchen 007

Natürlich brennt Blei.
Blei + Sauerstoff = Bleioxid + thermische Energie

https://de.wikipedia.org/wiki/Blei#R%C3%B6streduktionsarbeit

@ Ede Faulehr

Bei einem Inferno, wie wir es gerade in Paris zu sehen bekommen, brennt selbst Blei.

Nein, Blei kann unter den gegebenen Bedingungen nicht brennen.


Wobei das im Laufe der Jahrzehnte bereits verbrannte (oxidierte) Blei wohl eher ein Problem darstellen könnte, weil es unter bestimmten Voraussetzungen (unedlere Metalle, Wasser, Kohlenstoff, Kohlenstoffmonoxid) als Brandbeschleuniger wirken kann.

Falsch. Blei oder Bleioxid können nicht als Brandbeschleuniger wirken.

Diesen Brand für politische

Diesen Brand für politische Zwecke zu instrumentalisieren und ein Land als ein "Haeuflein Asche" zu bezeichnen, empfinde ich in Anbetracht dieser Katastrophe als geschmacklos. Frankreich ist nach zwei Weltkriegen in enger Freundschaft mit Deutschlands getreten und wir in solch einer Katastrophe mit, zumal die Notre Dame eines der großartigsten Bauwerke der europäischen Geschichte ist, ein Herz in unserem Kontinent. Sie wird wieder aufgebaut. Es werden schon Spendenaktionen organisiert. In diesen Stunden gilt Zusammenhalt statt Spaltung. So stelle ich mir ein Europa vor, und dann wird die Notre Dame auch wiederauferstehen.

Da brennt mehr als ein Stück Frankreich

Alle meine Bekannten sehen dieses Wahrzeichen auch als ein europäisches Monument, denn ohne freies Reisen wären nie so viele Europäer dorthin gekommen. Gibt es schon eine dt Spendenkasse für den Wieder-Aufbau? Wenn britische Soldaten für den Aufbau der Frauenkirche gespendet haben, dann wäre eine Kollekte in D. ein gutes Zeichen an den Nachbarn und Freunde in Frankreich. Ich bin dabei!

Bei solch einer Katastrophe

Bei solch einer Katastrophe möchte ich nach Mitternacht schon aus Prinzip einen relativierenden und optimistischen Gedanken einstreuen.

Wie ein Vorredner sagte, sind fast alle dieser sakralen Großkunstwerke wie Notre Dame architektonische Patchworks. Immer ist im Laufe der Zeit etwas verloren gegangen und wurde dann durch spätere Stile ersetzt. Es gibt viele gotische Kathedralen mit barockem Interieur etc.

Die tragende Struktur des Gebäudes kann ja offenbar erhalten werden. In 300 oder 500 Jahren wird Notre Dame als Bauwerk und kulturelles Symbol noch groß sein, und der Brand wird dann eine kleinere Episode in ihrer Geschichte sein. Kunsthistoriker jener künftigen Zeiten des 24. oder 26. Jh. werden Betrachtungen darüber anstellen, wie und wo bei der anstehenden Restauration sich das Stilgefühl des 21. Jh. unmerklich über frühere Epochen gelegt hat ... und gerade das wird die Kathedrale interessant machen.

Erklärungsmuster: bereits kräftig sprießend

16. April 2019 um 00:25 von Ganzbaf

Spannend, nicht wahr, die typische Eigenschaft des Menschen, allen Ereignissen und Dingen eine (höhere) Bedeutung zuzumessen. Da werden Parallelen gesucht und in neuer Weise zusammenkonstruiert - et voilá, schon stimmt die persönliche Weltgleichung wieder.

Auf diese Art entstehen auch Verschwörungstheorien, denn diese versimpelten Erklärungsmuster machen das Leben in einer komplexen Welt vermeindlich einfacher. Bestimmt ist das Internet schon jetzt voll mit den abstrusesten Theorien und Beiträgen. Der Infowar tobt und die Ausschlachtung des Ereignisses und der Betroffenheit der Menschen für ideologische Zwecke hat bereits begonnen.

Verschwörungstheorien waren einst wichtig für das Leben der Menschen, eben zur Deutung der Geheimnisse der Welt und des eigenen Schicksals. Heute haben diese ein schlechtes Odium, da die wichtige Methode ausgenutzt wird, Menschen in die Irre zu führen anstatt Ihnen bei der Suche nach Orientierung zu helfen. Schade.

Muss man da jetzt so betroffen sein?

Tote Menschen kann man nicht wieder lebendig machen, darüber regen sich wenige auf, diese Kathedrale ist mit unseren technischen Möglichkeiten schnell wieder herzustellen, wenn man den will. Was soll also die ganze Aufregung?

Es tut mir im Herzen weh

Es tut mir im Herzen weh dieses großartige Gebäude brennen zu sehen. Als Schüler habe ich diese Kirche kennen und lieben gelernt.
Ich hoffe für alle Franzosen daß die Schäden sich in Grenzen halten und die Hauptsache des Gebäudes gerettet werden kann!
Meine Gedanken sind in Paris!

Sehr traurig

Es ist so ein tolles Bauwerk,ich war sehr erstaunt über die Größe der Kathedrale, auf Fotos kommt die gar nicht so imposant rüber.Wirklich sehr schlimm mit dem Feuer,bin in Gedanken bei den Einwohnern von Paris.

22:44 von nikioko

So ein Schwachsinn!! Wie gross auch immer der Schaden sein wird, diese Kathedrale wird
im Laufe der kommenden Jahre zu alter Schönheit wieder aufgebaut. Dafür wird jeder Franzose spenden!!
Notre Dame ist für uns hier in Frankreich weit mehr als nur eine "Kirche", sie ist ein Teil der Französischen Identität.
Ihr Kommentar (moderner Neubau) ist eine Beleidigung.

@wie- (23:56)

Erregung
15. April 2019 um 23:41 von nikioko
Schon beachtlich, Ihre Fantasie und Ihre Erregung angesichts der Katastrophe. Ich kann Sie beruhigen, alle aktuellen Nachrichten sagen, dass anscheinend "nur" die Dachkonstruktion und ein Teil der großen Türme betroffen ist. Die Einsatzkräfte haben gut gearbeitet angesichts der Herkulesaufgabe.

____

Mögen Sie damit recht behalten. Ich habe nur leider schon einige dieser Art Brände mitbekommen und gesehen, was am Ende übrig blieb. Und wenn "nur" das Dach brennt: wenn 700 J. alte Holzbalken brennen, dann bekommt man das so schnell nicht wieder aus. Die herabstürzenden Teile setzen dann den Innenraum in Brand, das offene Dach wirkt wie ein Kamin. Und das heiße geschmolzene Blei fließt durch Ritzen in die Gewölbe und entzündet dan, was dort brennbar ist. Die Außenmauern werden wohl stehen bleiben und mit etwas Glück wird die enorme Hitze deren Tragkraft kaum etwas anhaben, die Innenausstattung dürfte aber verloren sein.

Tagesschau

@haische

Einfach mal einschalten, Mediathek. Und einfach mal bei der Wahrheit bleiben

Darstellung: