Kommentare

Und immer noch gibt es

Und immer noch gibt es klimawandelleugner. Ungehruerlich. Wobei bewiesen ist, das das sich wetter und klima dauernd geändert haben. So war es schonmal deutlich heisser als jetzt und auch deutlich kälter. Mal gab es sogar keinen Sauerstoff. Mal war co2 hauptbestandteil der atmosphäre.
Nur der mensch nimmt sich hier mal wieder zu wichtig.

@ Superschlau, um 10:05

Und was will uns Ihr Beitrag nun sagen?
Angenommen, ein apfelsinengroßes Hagel“korn“ knallt Ihnen oder lieber jemandem, den Sie ein wenig weniger wichtig empfinden als sich selbst, auf's Haupt.
Was wäre Ihr Kommentar, außer “Uups, das gab's schon zu allen Zeiten, nimm dich nicht so wichtig!“?

@10:05 Superschlau

Den Unterschied zwischen Klima und Wetter kennen Sie also; das ist ein relativer Fortschritt. Dass Sie die erdrückenden Forschungsergebnisse, die mit nahezu 99% den menschlichen Einfluss auf die derzeitige Klimazerstörung belegen, mit dem Satz "Der Mensch nimmt sich mal wieder zu wichtig." abtun wollen, zeugt leider von (wenig superschlauer) ideologischer Verblendung.

@ Superschlau, um 10:05

Im Norden Griechenlands starben 6 Menschen.

Aber “der mensch nimmt sich hier mal wieder zu wichtig.“

Würden Sie das den Angehörigen dort auch ins Gesicht sagen?

Darstellung: