Ihre Meinung zu: Prävention gegen Krebs: Experten fordern Verbot von Solarien

3. Februar 2020 - 20:32 Uhr

Auch im Winter braun sein - viele versuchen, das durch den Besuch im Solarium zu erreichen. Doch Mediziner fordern, die Sonnenbänke zu verbieten. Das künstliche Sonnenlicht steigere das Krebsrisiko immens.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.666665
Durchschnitt: 1.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Das Problem...

.....ist doch fast solange bekannt, wie es diese Bräunungsanstalten gibt. Da braucht es doch jetzt nicht auf einmal "Experten".......das Wort hätte übrigens auch das Zeug zum UNWORT.

Im Sommer soll man die direkte Strahlung

der Sonne vermeiden,hat mir mein Hautarzt gesagt. Dadurch kann Hautkrebs entstehen. Immer gut schützen mit entsprechender Hautschutz Kreme. Deshalb ist das Bräunen im Solarium auch schädlich.Keine Frage und die gesundheitlichen Schäden müssen dann die Krankenkassen wieder zahlen.

„Das künstliche Sonnenlicht steigere das Krebsrisiko immens“

Diese Aussage von der Vertretung von Eigeninteressen völlig unverdächtigen (also unabhängigen) anerkannten Fachleuten ist tatsächlich ein guter Grund für ein Verbot dieses völlig überflüssigen Risikofaktors.

Impfungen gegen Krebs?

Zitat TO: "Doch vieles, was helfe, sich zu schützen, würde von den Menschen nicht immer eingehalten: nicht rauchen, kein Übergewicht, körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, wenig oder kein Alkohol oder sich alle Impfungen für die Krebsvorsorge geben zu lassen."
Weiß jemand, um welche Impfungen es sich handelt? Mir sind lediglich "Impfungen" gegen Gebärmutterhalskrebs bekannt, welche nach meinem Kenntnisstand aber nur für Mädchen und junge Frauen infrage kommen.

21:35 von Mainhard Impfungen gegen Krebs?

"" körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, wenig oder kein Alkohol oder sich alle Impfungen für die Krebsvorsorge geben zu lassen."
Weiß jemand, um welche Impfungen es sich handelt? Mir sind lediglich "Impfungen" gegen Gebärmutterhalskrebs bekannt, welche nach meinem Kenntnisstand aber nur für Mädchen und junge Frauen infrage kommen.""
#
Impfung gegen Krebs gibt es meiner Meinung nicht.Ich bin zwar kein Mediziner aber davon habe ich noch nichts gehört. Nur eines kann ich aus eigener Erfahrung bei meiner Frau sagen,sie hatte Gebärmutterhals Krebs,da konnte nur durch eine Entfernung durch den Chirurgen schlimmes vermieden werden.Das war vor 30 Jahren und es ist nicht wieder aufgetreten.

Panikmache

hier die komplett gegensätzliche Meinung :
https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Solarium-alle-zwei-Wochen-fuellt-di...

Experten?

Es gibt auch Hautärzte, die empfehlen Solarium zur Desensibilisierung bei Sonnenallergie - alles eine Frage der Dosis

Solarien

Es gibt nur noch wenige Solarien. Offensichtlich ist es auch ohne Verbot kein großes Geschäft mehr.

Dafür gibt es Nagelstudios an jeder Ecke.

62 Millionen sind ein Witz

Jedes Jahr werden zig Milliarden in die Krebsforschung investiert.

Da sind 62 Mio Euro nur ein Tropfen auf den heissen Stein.

Ein Verbot wäre falsch, weil

Ein Verbot wäre falsch, weil schon wieder Gängelung. Dann müsste man auch Zigaretten verbieten und diese unsäglichen elektrischen Zigaretten. Wer Rauch in sich hineinsaugt dem muß klar sein, daß er den Tod in Form von Krebs inhaliert. Beim Solarium ist es eigentlich genau so klar. Wer das ignoriert vergeudet nur das Geld der Kassen, das ist klar.
Aber Verbot? Das klingt wieder so nach den Grünen. Aber ich denke die spielen hier gar nicht mit, diesmal.
Trotzdem bin ich gegen Verbote. Es sei denn aus verschiedenen Gründen eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130, 140 oder 150 km/h.
23:11

@ Hastedochgesehen

Es gibt nur noch wenige Solarien. Offensichtlich ist es auch ohne Verbot kein großes Geschäft mehr. Dafür gibt es Nagelstudios an jeder Ecke.

Und Tattoo.

Jeder kann machen, wie er/sie will.

Wenn sich jemand dunkelbraun bräunen will, bitteschön. Im Sommer auf Malle, im Winter im Solarium. Und irgendwann dann halt Hautkrebs. Wenn sie es so wollen, lasst die Leute doch.

Wenn die Krankenkassen trotz hoher Einnahmen Geldprobleme haben, liegt das definitiv nicht an den paar Solariumsbesuchern.

Die Dosis macht es!

Wir sind eine Industrienation und nicht zu viel Sonne ist unser Problem sondern das genaue Gegenteil. Wir leiden an einem chronischen Vitamin D Mangel in unserer Gesellschaft, natürlich kann man dies auch uber Chemie in Form von Tabletten zu sich nehmen, das freut unsere Pharmaindustrie auch gewaltig, diese sind übrigens die letzten, die daran interessiert sind, dass wir gesund sind. Des Weiteren sollte sich mal ein jeder hier ein Bild von dem hier zitierten Prof. Dr. Breitbart ansehen, gerade der will mir was von Gesundheit und gefährlicher Sonne erzählen, das ich nicht lache! Dieser liebe Professor war übrigens auch damals an dem angemalten Schweinchen bei Stern TV beteiligt wo es ebenfalls um das Verbot von Solarien ging, zum Glück flog dieses im Nachhinein auf.
Ich bin ganz sicher absolut gegen die alten Münzmallorcas mit ihrer reinen UVA Bestrahlung und dem Wahnsinn der Leute dort fünf Mal die Woche reinzugehen.

Die Dosis macht es!

Jedoch kann ein modernes Solarium, zum Teil ausgestattet mit Hautsensor erheblich dazu beitragen uns vor dem schädigenden Sonnenbrand zu schützen und außerdem baut es noch Vitamin D auf und steigert die Glückshormone. Wir Menschen sind Lichtwesen und Licht kombiniert mit Wärme tut dies eben! Wer wirklich interessiert ist, bewusst mit der Sonne umzugehen und sich somit einem gesunden Lebensstil zu widmen sollte mal auf der Seite www.sonnenallianz.de schauen. Dort sind internationale Wissenschaftler, die sich wirklich mit dem Thema auseinandersetzen.

Panikmache

Was heißt 100% mehr bei dem geringen Risiko. Peanuts, mal wieder nur Panikmache. Künstliches Sonnenlicht im Winter ist gesund für den Knochenaufbau und gegen Osteoporose. Gerade für uns Frauen. Außerdem steigert es den Gemütszustand. Das wäre es mir die 100% mehr wert. Auch ein Sonnenbad im Sommer, solange die Haut dosiert an das Sonnenlicht gewöhnt wird.

Leben überhaupt ist gefährlich

Da fällt mir ganz viel ein, was man verbieten sollte - es sind schon Menschen ab Hühnerknochen erstickt - aber wird einfach tatenlos hingenommen
Info gegen Missverständnis - Vorsicht - Ironie

Darstellung: