Kommentare

Flüssiger als flüssig.

Überflüssig.

Doch das heißt ja nix...

Erinnert mich ...

... an die früheren Klapphandys von Nokia.

Die waren auch schön klein.

Netter Gag

So ganz sicher bin ich mir immer noch nicht, ob das zusammenklappen wirklich sinnvoll ist. Dreck zwischen den geklappten Flächen kann das Display zerkratzen und irgendwann zeigen sich Abnutzungserscheinungen. Für ein 1500€-Smartphone fänd ich es schade, wenn es wegen Displayproblemen vorzeitig ausgetauscht werden müsste. Grundsätzlich interessant, was die Industrie so entwickelt. Aber das scheint mir nicht mehr als ein Effektgimmick zu sein.
Und die 8K-Videoauflösung will ich auch erst mal sehen. Es gibt sogenannte 4K-Kameras, die schlechtere Bildqualität abliefern, als HD-Kameras. Auf so mikroskopisch kleinen Raum kann eigentlich kein vernünftiger Sensor für solch eine hohe Auflösung passen. Da nützen auch irgendwann keine Softwaretricks mehr.

8K-Qualität

Damit jeder Pickel auch gut sichtbar ist?

Vielleicht könnte man das Telefon wenigstens dreifaltig machen, dann könnte man an andere Erfolge anknüpfen. ;-)

Ps.
Macht mal leiber Dinger, mit dennen man auch im Halbdunkeln gut Filmen kann. Das letzte Krippenspiel war bei uns einfach nichts geworden.

Ein Klapphandy ???

Es mag sicher schick sein so ein faltbares Smartphone zu besitzen. Erinnert mich an mein Motorola RAZR V3 Klapphandy das dem „Kommunikationsgerät“ der Raumschiff Enterprise, Käpt’n Kirk, nachempfunden war. Das Motorola war damals schon ein Hit.

ABER, wer will heute noch etwas aufklappen? Die Zeiten sind aber so was von vorbei.

Muss man haben

Ist so wie beim SUV. Wer nichts in der Hose hat, prolt einfach drauf los. Deswegen wird dieses Prol-Handy auch ein Kassenschlager!

@Harry

Wie kann Innovation überflüssig sein? Woher wissen Sie jetzt schon, was sich daraus entwickelt? Faltbare Displays dürften ein riesiges neues Anwendungsgebiet finden, ich begrüße es, dass Samsung da am Ball bleibt, auch wenn sie bei Smartphones vielleicht nicht den größten Absatz generieren können. Wenn alle Menschen so Technologie-verdrossen wären, würden wir noch auf Pferden reiten.

5g Netz unsinnig und gefährlich

Weder 5GNetz noch ein Handy von 1500€ braucht jemand. Überflüssig, nur Geldschneiderei und 5G schlecht fürcdie Umwelt und Gesundheit der Menschen

@ Icke 1 // Muss man

@ Icke 1
// Muss man haben
Ist so wie beim SUV. Wer nichts in der Hose hat, prolt einfach drauf los. Deswegen wird dieses Prol-Handy auch ein Kassenschlager//

Wird es definitiv nicht weil zu teuer.

@ Davian

"Woher wissen Sie jetzt schon, was sich daraus entwickelt? Faltbare Displays dürften ein riesiges neues Anwendungsgebiet finden" Am 12. Februar 2020 um 09:28 von Davian

Im Normalfall stellt man einen Bedarf fest und produziert dafür, nicht umgekehrt.

*
Ich habe keine Schutzhülle um meinen Smarti.
Ich hatte die mal, dann hatte ich tatsächlich keine Lust mehr aufzuklappen.

Das Smarti ist schon paar Jahre alt (älteste Fotos drauf: 30.07.2016), ist einige male hingefallen (noch nie ins Klo), nass war es auch schon, und hält immer noch.
Transportiert wird es in Hand-, Hosen- und Jackentaschen.
Kratzer gibt es paar wenige an der Bilschirmfläche, an den Ecken ist die Farbe ab.

Problemstelle ist die Buchse zum Laden. Das Handy kann nicht mehr mit jedem Billigkabel geladen werden. Und zum allen Übel habe ich mich mal auf dem Bett beim Laden draufgekniet und die Anschlusstelle verbogen (nicht zu unterschätzen: so hat mein Ältestes meinem Jüngsten den Daumen angebrochen!).
Lädt aber noch.

"Das dürfte besonders Frauen gefallen."

Die (ungefähre) Hälfte der Menschheit steht aufgrund ihrer Geschlechtszugehörigkeit auf Schwarz. Pinke Produkte erzeugen ein geradezu zwanghaftes Konsumverlangen. Bei Gold hingegen kommt der Faktor Nationalität ins Spiel: Hier entscheiden Landesgrenzen und Geschlechtszugehörigkeit über Kreischanfall und Kaufrausch. Ich liebe es jetzt schon.
;)

Ich freu mich drauf

Wenn ich aus meinem Smartphone ein tablet machen kann.
Das kommt.
Und irgendwann ist es auch bezahlbar.
Und solange kann ich warten.

Faltbare Handys

wunderbar da hat die Welt so lange darauf warten müssen endlich wieder ein Produkt nach E-Scooter dass den E-Schrottberg vergrößert.

Gute Idee aber der Preis ist

Gute Idee aber der Preis ist einfach zu hoch.
8k ist aber einfach unnötig. Im Halbdunkeln anständige Aufnahmen sind viel wichtiger. Wenn ich mit meinem Apple eine Rockgruppe aufnehme ist das eigentlich Verschwendung von Speicher, so mies ist das Ergebnis. Hingegen trumpfen die Samsungs, alle Nachbarn beim Konzert, hier deutlich auf.
Ich denke mein nächstes Cellularphone wird kein Apple mehr sein. Allein schon das Desaster mit dem Akku....
Ja vielleicht wird es was zum Klappen jedenfalls ein Teil was gute Fotos und Videos im Halbdunklen macht und erweiterbaren Speicher hst.

Es gibt durchaus Handys

mit denen man beim Licht von drei Kerzen stimmungsvoll filmen kann. Einfach kaufen und los gehts ;) :D
Ich hab so eins.

Neuer, aber überflüssiger Trend......

Genügt nicht mehr ein gängiges Handy mit allem heute gebotenen Schnickschnack? Bei der Präsentation des "Faltbaren" wird dafür geworben, welche Zielgruppe unbedingt dieses Telefon braucht.
Ob Frau oder Mann, niemand MUST HAVE diesen faltbaren Firlefanz.
Aber die clevere Werbung wird's schon schaffen, dem Verbraucher einzureden, was sie zu kaufen haben. Und viele, auch die es sich nicht leisten können, werden sich diesem angeblichen Trend beugen und sich noch mehr verschulden.

Klappbar vs. Kamera

Wenn ein Smartphone klappbar ist, sollte seine Dicke dünner sein als bei normalen Smartphones. Ansonsten habe ich einen fetten Klotz in der Tasche. Ein dünnes Smartphone bedeutet jedoch schlechtere Kameraqualität, da die Kameraoptik eine kürzere Brennweite erfordert.
Ich bin mir sicher, dass die meisten Nutzer von Smartphones eine bessere Kamera der Klappfunktion vorziehen würden.

@09:26 von Icke 1

? Höre ich da den puren Neid ?
Wer es haben will ,und es sich leisten kann, soll es sich doch kaufen.
Ich pers. brauche es nicht ,aber ich habe auch nichts gegen Leute die es sich zulegen , denn das Geld muss doch schließlich in den Wirtschaftskreislauf zurück weil Zinsen gibt es nicht mehr.

@09:38 von Harnisch

G5 Netz unsinnig und gefährlich??
Haben sie dafür Beweise ,dann auf den Tisch damit, oder ist das nur ihre Meinung?
Zur Erinnerung : Die ersten Eisenbahnen wurden auch von einigen Menschen als "Teufelswerk" bezeichnet, und heute sind sie nicht mehr wegzudenken.

10:36 von th711

«8k ist aber einfach unnötig. Im Halbdunkeln anständige Aufnahmen sind viel wichtiger.»

Schon das physikalisch-fotografische Auflösungsvermögen (AV) 4K übersteigt das AV des menschlichen Auges, wenn dieses Bilder ab ca. der Größe einer DIN A4 Seiten betrachtet.

Der max. Kontrastumfang (Hell-Dunkel-Differenz) in der Digital-Bild-Welt beträgt 256 Stufen. Hier kann das menschl. Auge wesentlich höhere Umfänge verarbeiten. Hängt u.a. davon ab, ob das Auge "Tagsicht mit Zapfen" oder "Nachtsicht mit Stäbchen" macht. Das Auge hat ca. 120 Mio. Stäbchen, aber nur 6 Mio. Zapfen.

"Digitale Nachtbilder" werden immer "mieser" erscheinen.
Als das, was Sie mit Ihren Augen auf dem Konzert sahen.

"8K" ist rechnerisch auf dem Empänger-Element im Smartphne. Objektive, die "real" 8K AV abbilden können, sind sehr teuer. In der Größe eines Objektivs am Smartphone nicht realierbar. "Taschenspielertrick".

Einst benutzte man Kameras zum Fotografieren / Filmen …
Besuchte Konzerte, um Musik zu hören …

Ich habe mein SE Z600 geliebt

aber das waren Zeiten in denen man telefonierte und höchstens mal ne SMS verschickte. Für den heutigen Platzbedarf an Display um ein SmartPhone sinnvoll zu nutzen halte ich ein Klapphandy zu einem solchen Preis für nicht zielführend.

Niemand muss...

>>10:52 von cleverly2
Neuer, aber überflüssiger Trend......

Genügt nicht mehr ein gängiges Handy mit allem heute gebotenen Schnickschnack? Bei der Präsentation des "Faltbaren" wird dafür geworben, welche Zielgruppe unbedingt dieses Telefon braucht.
Ob Frau oder Mann, niemand MUST HAVE diesen faltbaren Firlefanz.<<

Niemand kippt tot um wenn er dieses Handy nicht kauft. Das ist aber keine Anforderung um sich am Markt durchzusetzen.
Die meisten unserer Besitztümer sind entweder nicht lebensnotwendig oder in der Größe/Qualität/Ausstattung nicht notwendig.

Ich bin nicht bereit 1.500€ für ein Handy auszugeben. Andere sind es - und sei es nur aus Prestige.

Geschmacksache

...und über Geschmack kann man bekanntlich nicht sinnvoll streiten. Wer zuviel Geld hat wird es kaufen und natürlich rumzeigen. Ein Hype-Gadget wie es im Buche steht. Wer nur telefonieren und im Internet surfen will, wird etwas preiswerteres bevorzugen. Klapphandy find ich prinzipiell praktisch aber Faltdisplay find ich unnötig, zu dem Preis sowieso. Aber wie gesagt....(siehe Überschrift +Satz 1)

11:01 von Ritchi

«Ein dünnes Smartphone bedeutet jedoch schlechtere Kameraqualität, da die Kameraoptik eine kürzere Brennweite erfordert.»

"Ganz prinzipiell" ist physikalisch-fotografisch von der Konstruktion bei Objektiven:

1. Die kürzeste + kleinste + kompakteste Bauweise haben Objektive, die man "Normalobjektive" nennt. "Normal" bedeutet die Erfassung eines Bildwinkels, der in etwa dem des menschl. Auges entspricht. Im Fall des Ex-Kleinbild-Formats 24 x 36 mm bei analogen Fotokameras 50 mm Brennweite.

2. Je kleiner das Format des Empfängers, desto geringer die Normal-Brennweite. Und umgekehrt.

3. Qualitativ hochwertige Weitwinkel-Objektive sind nicht kleiner als Normalobjektive. Oft größer. Wegen der Anforderungen an die Minimierung der Abbildungsfehler in den "WW-Randbereichen".

4. Teleobjektive sind konstruktiv immer gößer als Normal / WW.

5. "Auch wenn WW am Smartphone ist", bedeutet dies nicht zwangsläufig geringere Abbildungsqualität. Guter Kompromiss = 38 m Brennweite bei 24 x 36 mm.

@ Davian, um 09:28

re @Harry (na ja)

Mein “überflüssig“ bezieht sich auf dieses Handy, nicht auf irgendwelche denkbaren Entwicklungen.

Und: Reiten ist was Herrliches! :-)

ein neues Spielzeug für wen?

Frage mich gerade wozu ich schon wieder ein neues Smartphone benötige, obwohl es das 5 Jahre alte auch tut?
Oder können diese neuen jetzt meinen Rasen mähnen?

schabernack: Hängt u.a. davon ab...

...ob das Auge "Tagsicht mit Zapfen" oder "Nachtsicht mit Stäbchen" macht. Das Auge hat ca. 120 Mio. Stäbchen, aber nur 6 Mio. Zapfen.

Das ist so ziemlich das Einzige was wirklich korrekt ist an Ihrer Antwort ;-)
Ist aber auch egal – darum ging es im Artikel ja auch nicht.

@ 13:39 von c701

können diese neuen jetzt meinen Rasen mähen?
Was denn ihr Handy kann nicht mal den Rasen mähen au au au das geht aber nicht. Meines kann das und ihres auch mit der richtigen Einstellung ,einfach Gartenbaubetrieb suchen und dann Auftrag erteilen und schon wird der Rasen gekürzt ,allerdings nur gegen Gebühr.
Nichts für ungut .

Darstellung: