Ihre Meinung zu: Hamburg-Wahl: SPD klar vorn, Grüne stark, AfD und FDP zittern

23. Februar 2020 - 19:35 Uhr

Die SPD bleibt in Hamburg klar stärkste Kraft. Die Grünen verbessern sich deutlich und kommen auf Platz 2. Für die CDU gehts bergab. Die AfD muss um den Wiedereinzug bangen - ebenso wie die FDP.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.18182
Durchschnitt: 3.2 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

21:04 von Klabautermann 08

Zitat:"Parteien die Hausbesetzer, Plünderer, Autobrandstifter und solche die Polizisten mit Raketen und Stahlkugeln beschießen und mit Farb- und Kotbeuteln bewerfen"
Haben Sie sachdienliche Hinweise? Die Hamburger Polizei sucht noch immer Zeugen und Beweise...Parteien, die rassistische Sprücheklopfer an ihre Spitze wählen und den latenten Fremdenhass eines Teils der Bevölkerung zu instrumentalisieren wissen, soll man die "unterstützen, wählen"?

AFD, niemals

@Neu
Am 23. Februar 2020 um 21:13 von Hanno Kuhrt
21:01 von Strandläufer
Schuld am Wahlergebnis der AfD - im Osten wie im Westen - sind und waren immer deren Wähler. Niemand ist gezwungen, aus "Wut" oder "Protest" Göbbels Erben zu wählen. Wer diese Partei wählt, den gefällt Hass und Gewalt gegen Minderheiten, er oder sie befördert und unterstützt solches Gedankentum wissentlich
--------------------------------------------
Wen sollen sie denn aus Protest gegen die Euro und Migrationspolitik der EU und der Bundesregierung wählen?
Woher kommt der Hass und die Gewalt von Linksextremisten z.B in Leipzig?
--------------------------------------------
Und woher kommt bei der AFD die Gewalt, Hetzte und der Hass gegen Ausländer und Behinderte?

21:16 von andererseits

rechtspopulistische Phrasendrescher aus ihrer Bürgerschaft abgewählt haben...///
Wo? In Hamburg nicht!

20:26 von Dr.Hans

"Die AfD und die FDP haben vor dem Hintergrund der niederträchtigen Hetzjagden auf beide Parteien ein achtbares Ergebnis erzielt"

.-.-.-

Die AfDler sagen doch immer:
je mehr man die AfD kritisiert, desto stärker werden sie.

Was also ist schiefgelaufen?

21:14 von Messi

„Unfaire Berichterstattung
Schwach die Wählernachbefragungen wieder mal bei euch. Selbstverständlich wird die AfD entgegen der Prognosen den Einzug schaffen.

Wieso bekommen diese Befragungsinstitute eigentlich noch Geld vom Gebührenzahler wenn sie noch immer nicht verstanden haben wie das mit der sozialen Erwünschtheit funktioniert? Soweit seid ihr in Deutschland nämlich schon mit der Verunglimpfung einer Partei, dass die Wähler sich aufgrund Stigmatisierung nicht getrauen zu äussern. Denkt mal darüber nach!“

Sie haben natürlich recht und wir werden das in Zukunft von einem ausgewiesenen Experten wie Ihnen machen lassen. Wir entschuldigen uns aufrichtig bei Ihnen!

@ 20:35 von Boris.1945

Der Flügel ist in der Tat Teil der afd und übernimmt dort mehr und mehr die Meinungs-Führerschaft.
Die sog. Werte-Union ist kein Teil der CDU, sondern ein eingetragener Verein mit etwas mehr als 4000 Mitgliedern.

Gott sei Dank,

die AFD scheint doch drin zu sein.
Also, zu früh gefreut ihr heuchlerischen (noch) "Volksparteien".

Niemals AFD, Faschisten wieder in Deutschland an der Macht

@Am 23. Februar 2020 um 21:20 von meta.plus
21:02 von Sausevind
............Genau das kann ermöglichen, dass auch in den ehemaligen DDR-Gebieten die Bürger keine AfD mehr wählen werden, wenn sie realisieren, dass sie damit wirtschaftlich zugrunde gehen...................
Ja, bisher hatte die AfD noch keine Möglichkeit in der Politik aktiv zu werden.
Die bisherige wirtschaftliche Fehlentwicklung in Deutschland haben andere Parteien zu verantworten,
NUR nicht die AfD!!
-----------------------------
Das fehlte Deutschland noch, dass Faschisten in Deutschland wieder an die Macht kommen.
Das bedeutet dann Abschaffung der Demokratie, Hetzen und Verfolgen gegen Ausländer und Behinderte.

@ Dr.Hans

Die AfD und die FDP haben vor dem Hintergrund der niederträchtigen Hetzjagden auf beide Parteien ein achtbares Ergebnis erzielt.

Auf wen haben sie denn Hetzjagd gemacht?

Das Hamburger Ergebnis ist

Das Hamburger Ergebnis ist doch gut: Kontinuität bei dem was die letzten Jahre gut war.
Das übergute Abschneiden der Grünen kann ich zwar nicht verstehen muß es aber akzeptieren.

19:54 von Stein des Anstosses

>>Es erfüllt mich mit großer Freude, dass die CDU einen Denkzettel für Erfurt erhalten hat.<<

Wolte ich erst so sagen, habe es mir dann verkniffen.

>>Ich kann Sie beruhigen. Knapp 5% Wähler stark rechtsnationaler Überzeugungen haben wir seit 70 Jahren in D.<<

Bisher habe ich die afd nicht gewählt!
War immer Wechselwählerin.

Aber bei der nächsten LTW bzw. BTW werde ich diese Partei wählen!!!

Der Grund:

Auf jeden Fall sind es keine rechtsnationale Überzeugungen und derlei Quark! (Höcke ist ein....ich schweige lieber)

Es sind einige Programmpunkte bei der Partei, die ich bei anderen Parteien vermisse und für mich wichtig sind.

Nicht alles ist schlecht/gut in dieser Partei.

PS: Wie die Hamburger gewählt haben, ist mir einerlei.

Es ist ihr Land.

21:04 von b_m

Zitat:"Warum können SPD und Grüne nicht einfach wieder Politik für alle Menschen machen, so wie ab 1997, statt sich immer nur für Sozialleistungsbezieher einzusetzen."
Der war gut! Fast zwei Drittel der HamburgerInnen sind nach Ihrer Logik also "Sozialleistungsbezieher" und gehören nicht in die Kategorie "alle Menschen". Wie man sich die Welt doch zurechtbiegen kann...

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.
Die Moderation

Darstellung: