Ihre Meinung zu: Corona-Krise: weltweiter Kampf gegen das Virus

22. März 2020 - 21:45 Uhr

Weltweit kämpfen die Regierungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Spanien verlängert seine Ausgangssperre, Griechenland verhängt ein Ausgangsverbot. Großbritannien fürchtet "italienische Verhältnisse".

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Schade

Es ist wirklich sehr schade, dass man Söder so angreift. Ich wohne in Niederbayern, wir haben leider hohe Fallzahlen wegen der Nähe zu Österreich und Italien. Das man hier vielleicht etwas strikter handeln muss, als z.B in Sachsen Anhalt ist mir schon irgendwie einleuchtend. Auch Sachsen hat jetzt Ausgangsbeschränkungen ab Mitternacht und in Hessen darf nur noch eine Person raus. Jeder versucht nur sein Bestes im Moment und hofft, dass es wirkt. Seien wir ehrlich, welcher Politiker hat den Ernst der Lage nicht verkannt? Sie werden glaube ich keinen finden. Also bleibt uns nur, jetzt alles zu versuchen und unser Bestes zu geben. Ob Politiker oder Bürger...

@ 18:57 von glogos (Vorgängermeldung)

Nein, wir brauchen keine "Stasispitzel oder Blockwart", wie Sie schreiben, sondern Vernunft, Herz, Verantwortung und kreatives Engagement, um mit Anstand und Anstand füreinander da zu sein.

Italien rätselt, warum seine Todesrate so hoch ist.

100 Tote hierzulande bei 25.000 Infizierten ==> 0,4 %
in Italien 5.500 Toter bei 60.000 Infizierten ==> 9 ,1 %
in Frankreich 674 Toter bei 16.000 Infizierten ==> 4,2 %
in Spanien 1.700 Toter bei 28.000 Infizierten ==> 6,1 %

also ein ziemliches Missverhältnis
das eigentlich nicht erklärbar mit Altersstruktur etc ist
ebenso fragt man sich weshalb sich in Italien so viele infizieren
bei den Verboten - oder wird nur lasch kontrolliert

Beten? UmHimmels Willen: Nein!

Wie man heute noch so einen Unsinn "glauben" kann. Wenn es "ihn" gäbe, gäbe es nicht den Virus oder sowas ähnliches.
Wann fängt endlich die aufgeklärte Zeit an wo die Menschheit endlich realistisch wird?
Religionen, sowohl deren Priester als auch die abhängig gemachten "Gläubigen"sind Verschwörungsgruppen, welche die Dummen ausnutzen und rassistenähnlich sind.
Geht in Euch und sprecht mit Euch selber.
Hofft nicht auf ein Jenseits, sondern packt selbst mit an!

Italien

Italien bzw. Norditalien soll die höchste Altrsrate der EU haben, vielleicht liegt es daran?

Der Artikel ...

...liefert ja schon mehrere plausible Gründe für das Rätsel um die aussergewöhnlich hohe ital. Todesrate.
Damit spare ich mir viele verfügbare Zeichen.
Und hoffe letztendlich, daß Italien endlich eine Trendwende herbeiführen kann. Die Zeit nach Corona wird den Italienern , nach aktuellen Stand, sehr viel mehr abverlangen als anderen Staaten.
Hoffen wir das Beste!

Unglaublich

Zum besonderen Schutz von älteren und vorerkrankten Menschen wird in Deutschland überhaupt nichts getan.
Was ist denn nun in den Staaten, die eine Ausgangssperre verhängt haben, anders als in Deutschland?
Wie kann es sein, dass die Experten die die spanische, griechische oder italienische Regierung beraten, zu anderen Empfehlungen kommen, als die deutschen Experten?
Warum empfehlen tschechische Experten ihrer Regierung eine Pflicht zum Mundschutz, sogar zu selbstgenähtem, aber deutsche Experten halten das für unsinnig?
Warum haben die europäischen Experten die letzten 14 Tage nicht genutzt, um sich auf einheitliche Regeln zu einigen?
Reden die nicht miteinander? So wie die Regierungen?
Wenn man sich Europa während der Corona-Krise ansieht, darf man sich über abenteuerliche Theorien nicht wundern.
Zumal die Kanzlerin heute Abend nach ihrer Rede gesagt hat, dass die Medien maßlos übertreiben. Also Fakenews verbreiten.
Vertrauen baut man so nicht auf.

Italien: EU verlangte Einschnitte im Gesundheitswesen.

Der Abbau war in Italien schon vorher erheblich. Johnson lag offensichtlich daneben: "Die Italiener haben ein hervorragendes Gesundheitssystem."
Die EU hatte vorher in einem gezielten sozialen Kahlschlag eine “Effizienzsteigerung” im Gesundheitswesen und Privatisierungen gefordert.
Mit der Folge des erheblichen Abbaus des italienischen Gesundheitssystems.

Dazu kommt, dass Italiener wegen gefährlicher Keime oft erst im letzten Moment in eine Klinik gingen.
Dr. Köhnlein, Kiel, hat neben der Fehlerquote bei Tests, den detaillierten Bericht eines italienischer Corona-Todes-Falls im "Lancet" analysiert. Offensichtlich wurde eine Kombination von Medikamenten gegeben, die nicht zuträglich war. -

Eine besondere Rolle könnten auch die illegalen chinesischen Fabriken der Modeindustrie in Norditalien gespielt haben.
Ohne Sozial- und Krankenversicherung geht man halt dann möglichst gar nicht zum Arzt.

Weltweiter Kampf gegen das Virus

Man hat heute noch mal sehr deutlich vor Augen geführt bekommen wie es global gesehen in der Welt ausschaut. So ist durchaus wahrzunehmen, wie ernst die Lage ist.
Dass dann einige Foristen hier noch tatsächlich nach Klagen wegen "Unverhältnismäßigkeit" brüllen oder meinen, deswegen nun keine Steuern mehr bezahlen zu müssen, andere es als Verschwörungstheorien beschreien, das löst bei mir nur Kopfschütteln aus und belegt den Beweis, wie wenig Verstand diese einigen (wenige) Personen doch mit sich tragen, um jetzt nicht mithelfen zu wollen, diese Lage endlich zu lindern.
Wir müssen es wenigstens versuchen.

Das ist praktisch der Dritte Weltkrieg

Nur dass hier keine Länder gegeneinander kämpfen, sondern alle gegen den selben Feind, nämlich ein Virus. Wir sollten das genau so betrachten: Das ist ein Krieg und wir müssen alle alles tun, um ihn zu gewinnen und anschließend wird langsam wieder alles gut, aber vorher nicht.

Wir müssen absolut alles dem unterordnen und die Tatsache, dass das überall so ist, hat auch was Tröstendes: Das geht nicht nur uns so, das ist in Bayern so und in NRW und in Kolumbien und in Nepal und in New York. Wir stehen einer massiven Bedrohung gegenüber, und wir müssen alle zusammenhalten und das Richtige tun.

Wir können es uns nicht leisten, das so zu machen, wie wir in Berlin einen Flughafen bauen. Wir müssen da viel, viel besser und schneller und gründlicher sein.

@19:32 von passdscho @19:09 Leipzigerin59 (Vorgänger)

Es war als Scherz gedacht, schade, dass Sie das nicht so verstanden haben.

Das Sächsische Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
hat eine 6-seitige Allgemeinverfügung erstellt, die ist ähnlich streng der bayerischen, und das, obwohl wir noch ein ganzes Stück unter 1.000 Fällen liegen.
In Leipzig ist man wohl auch disziplinierter als in Dresden, daher sind diese Maßnahmen völlig in Ordnung. Ich sehe auch nicht ein, warum man Hr. Söder kritisiert, auch wenn ich kein Fan von ihm bzw. der CSU bin.
DIe Gesetze (Infektionsschutz, Katastrophenschutz der Länder) ermöglichen diese Maßnahmen auf verschiedenen politischen Ebenen, also hat er gehandelt und informiert.

Wer geht einkaufen wenn ALLE im Haus "Risikofälle" sind ??

Eltern: Diabetes II, chronische Bronchitis, Hypertonie, >65 Jahre alt.
Ich: Lungenembolie (sowas ist niemals ganz auskuriert....), Hypertonie.
OK, ich bin erst Anfang 40 - daher werde ich alle Einkäufe erledigen - aber gut ist das nicht - eigentlich sollte alles geliefert werden. Sieht leider sehr schlecht aus hier auf dem Dorf mit Lieferdiensten.
Immerhin (wegen evtl. Hausarrest) wird hier ganz sicher niemals jemand den Wald kontrollieren (können - mangels Personal) und die ersten Bäume sind direkt vor der Tür.....

Diese Frage stelle ich mir auch

"" Italien rätselt, warum seine Todesrate so hoch ist.""
#
Was ist anders in Italien und nicht so wie in anderen Ländern die ja auch von dem Virus betroffen sind ?

Darstellung: