Ihre Meinung zu: Trump kündigt Verbot von TikTok an

1. August 2020 - 15:51 Uhr

Das Netzwerk steht seit längerer Zeit unter Beobachtung: Nun könnte die Videoplattform TikTok in den USA verboten werden. US-Präsident Trump kündigte an, einen entsprechenden Beschluss zu unterzeichnen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Trump kündigt Verbot von TikTok an.....

Jetzt hat er schon was gegen Musikvideos.Oder es stößt bitter auf,daß die Plattform eine Milliarde Nutzer hat ?
Die Frage ist jetzt,welche Länder ziehen
ihm jetzt nach ?

rer Truman Welt

Das ist wieder so eine "Schizo-Aktion" dieses mal wieder von Trump!
Also, die EU erlässt Auflagen, damit Konzerne wie Facebook und Co. die Daten europäischer Nutzer nicht auf Server in die USA überführen, weil (hört hört!) sie dort verpflichtet sind, sämtliche Nutzer-Daten staatlichen Stellen zur Verfügung zu stellen.
Dies USA, wie sämtliche Daten amerikanischer Kommunikationskonzerne abgreift, verbietet die Video-Plattform TIK TOK, weil die chinesische Regierung lediglich dasselbe mit den Nutzerdaten macht wie die US amerikanische. Das ist für die US Administration nicht hinnehmbar.
Wunderbar Schizophren oder?
Der 2. Hammer ->
Microsoft möchte gerne die Plattform kaufen. Ich gehe einmal nicht davon aus, daß das Management davon ausgeht, dass das Verbot für die USA dann bestehen bleiben würde. Sicher nicht, weil ja dann wieder die US Administration die Daten bekommen würde. Dazu wird durch diese Aktion der Kaufpreis für Microsoft erheblich gedrückt. Das nenne ich einen fairen Deal!

Gibt es Beweise für diese Anschuldigung - us-Netzerke nicht bess

Bei der Sache bin ich erstmal vorsichtig und frage lieber erstmal, ob es Beweise für diese Anschuldigung von Trump gegen TikTok gibt.

Das heißt nicht, das ich es für unmöglich oder unwarscheinlich halte, dass Tiktok Daten der User klaut. Ich halte es durchaus für denkbar. Aber bevor ich TikTok des Datenklaus beschuldige, weil ich erstmal saubere Beweise sehen.

Außerdem: die sozialen Netzwerke der USA wie Facebook, Google-Hangouts, die Facebook-Tochter WhatsApp und andere us-Netzwerke sind doch in der Hinsicht keinen Strich besser. Auch die klauen die Userdaten und führen diese unerlaubt an die us-Dienste und an die us-Regierung ab.

Daher: die USA sind mal wieder scheinheilig. Die USA treiben es mal wieder nach dem Motto: wen zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das selbe.

Ich würde es begrüßen wenn TikTok sich von China lösen würde

Von daher fände ich es begrüßenswert, wenn TikTok unabhängig von seiner chinesischen Mutter würde:

Damit droht der Plattform offenbar die Abspaltung von ihrer chinesischen Mutter. Insidern zufolge stehen potenzielle Käufer bereits in den Startlöchern, darunter Microsoft.

Aber es muss verhindert werden, dass diese ganzen us-Dienste, andere ausländische Dienste und Regierungen die Nutzerdaten bekommen. Gleiches muss aber auch für alle anderen solchen Videodienste gelten: youtube, Spotify, sonstige. Zur Bekämpfung von Extremismus sollten diese Netzwerke nur in solchen Fällen fragliche Videos an die Polizei abgeben (Kopie vom Video) und das Video dann löschen.

Und bei dieser Abtrenung von ByteDance sollte TikTok als Ganzes erhalten bleiben.

Wie die Trennung jedoch vor sich gehen sollte und was der Internetriese ByteDance mit dem Rest von TikTok vorhaben könnte, blieb zunächst unklar.

Aber es sollte möglich sein, dass TikTok sich von China unabhängig macht.

Verlust weiterer Wählerstimmen!

Zensur?
Nun ja, so wird Trump
weitere Wähler verlieren!

Trump´s Rache gegen die Meinungsfreiheit

Nicht Tik Tok , sondern die Tok Tok Nutzer haben Trump seinen Werbeauftritt versaut
und auch noch dafür gesorgt, dass sich nicht noch mehr Menschen mit Corona ansteckten.

Das ganze Internet ist gegen ihn, egal ob TikTok,Twitter,Facebook und muß abgeschaltet werden.

Fehlen nur noch die Wahlurnen :-)

Trump kündigt Verbot von TikTok an

Seine Motivation des Verbots könnte die Herkunft von TikTok sein: China.

Sandkastenspiele....???

Das Land der Freiheit

Die USA galten lange Zeit als Musterland in Sachen Freiheit. Und heute? Die Regierung verbietet einen Dienst auf dem vor allem Teenies Musikvideos verbreiten. Sowas hätte ich von Nordkorea erwartet, vielleicht vom Iran aber aus den USA nie. Wie sich die Zeiten ändern.

Wie will er das denn umsetzen ?

Als ob sich die Amerikaner vorschreiben lassen würden, was sie auf ihren Smartphones installieren dürfen und was nicht.
Damit fordert er den zivilen Ungehorsam doch nur heraus - und wenn er glaubt, damit seine Wahlchancen zu verbessern wird er bald merken das der Schuss nach hinten losgeht.

Ich musste

erst mal nachlesen, was das überhaupt ist.
Welchen Schaden können denn Musikvideos anrichten ?, außer das die Gruppen oder Sänger kein Geld erhalten.
Ich wusste nicht mal das so etwas gibt, ich sehe jetzt die Bedrohung nicht so richtig.
Bin natürlich auch kein Nutzer solcher Medien, und hab kein Smarti.
Schaden für China ?.

Ausnahmsweise mal was Sinnvolles von Trump...

TikTok arbeitet mit hoher Wahrscheinlichkeit mit den chinesischen Behörden zusammen und sperrt diverseste Inhalte; kritische Diksussionen und sogar lediglich kontroverse Themen sind ebenfalls nicht erwünscht.

Eine gute Übersicht dazu gibt es zB hier: de.wikipedia.org/wiki/TikTok#Kritik

Insofern hat Trump ausnahmsweise mal recht; Europa sollte dringend nachziehen!

Verbot von Tik Tok in den USA?

Das finde ich richtig.
Dass persönliche Daten von US Bürgern nach China, unter Umständen der chinesischen Führung zugänglich gemacht werden könnten, finde ich sehr beunruhigend. Vor dem Hintergrund der Spionagevorwürfe gegenüber China im Zusammenhang mit der Schließung eines chinesischen Konsulats in den USA, ist es doch wünschenswert, dass politische China aus den USA rauszudrängen.

@Die Frage ist jetzt,welche Länder ... 17:06 Bernd Kevesligeti

"ziehen ihm jetzt nach ?"

Wozu Länder?
Es reichen doch auch andere US-Multis.
Microsoft z.B verhandelt schon mit den chin. Eignern zwecks Übernahme.

Ceterum censeo MS & Co esse delendam. ;-)

Zensoren

@ Bernd Kevesligeti
Jetzt hat er schon was gegen Musikvideos. ... Die Frage ist jetzt,welche Länder ziehen ihm jetzt nach ?

China?

Zwietracht säen

Trump hat sich in relativ kurzer Zeit sehr tief mit China verfeindet. Siehe TikTok. Was bringt ihm das? Profitiert sein US-amerikanisches Establishment davon?

Welche Beweise?

@ Demokratieschue...
Gibt es Beweise für diese Anschuldigung

Braucht man die? Wieso Anschuldigung?

Die USA nähern sich (politisch) ...

... immer mehr an China an, Trump sei Dank. Dekrete von oben statt demokratischer Prozesse heißt die Devise. Sind die Institutionen der USA wirklich so schwach, sich möglicher Bedrohungen nicht demokratischer Weise erwehren zu können? Das gibt zu denken. Das Problem dieser Vorgehensweise: Das Schicksal einer Nation wird von der Ideologie eines Einzelnen oder einiger Weniger abhängig, demokratische Kontrollmechanismen werden umgangen, Demokratie wird ausgehöhlt.

Das Land der Freiheit?

von toolfish @
leider gibts bei aus auch viel Regeln und Einschränkungen durch idiologische Politik.

Trump ist also keine Ausnahme sonder eher die Regel.

Man denke nur an EU, Glühbirne, Bio, AKW usw.

um 17:59 von um von um von um von

@ Demokratieschue...
Gibt es Beweise für diese Anschuldigung

Braucht man die? Wieso Anschuldigung?

Der größte und geliebteste Präsident braucht keine Beweise.

Vielleicht hat ihm jemand gesteckt, daß er von den Tik Tok-Nutzern nicht ganz so sehr geliebt wird.

Das geht gar nicht. Das muss abgestellt werden, damit er noch viel mehr geliebt wird.

von artist22 17:43

Gemeint war welche anderen Länder den Trumpschen Sanktionen,in diesem Fall gegen TikTok zu folgen gewillt sind ?

@17:34 von toolfish

"Die USA galten lange Zeit als Musterland in Sachen Freiheit. Und heute? Die Regierung verbietet einen Dienst auf dem vor allem Teenies Musikvideos verbreiten. Sowas hätte ich von Nordkorea erwartet, vielleicht vom Iran aber aus den USA nie. Wie sich die Zeiten ändern."

Absolut. Selbst wenn die Chinesische Regierung diese "Teeniedaten" irgendwie verwurstet... hinsichtlich NSA ist doch dank Snowden längst bekannt, dass alle grossen Konzerne mit der Regierung zusammengearbeitet haben und dies vermutlich weiter tun. Der deutschen Bitte um ein "no spy"-Abkommen forsche Absage erteilt. Doppelte Standards einmal mehr. Bei 5G ist doch auch nur die Frage von wem man sich überwachen lassen will.

Trump gegen alle. Einer, der

Trump gegen alle. Einer, der sich in die Ecke gedrängt fühlt, schlägt nun heftig um sich. Ein Narr, aber ein nicht ungefährlicher.

@2020 um 17:40 von Feo

"Das finde ich richtig.
Dass persönliche Daten von US Bürgern nach China, unter Umständen der chinesischen Führung zugänglich gemacht werden könnten, finde ich sehr beunruhigend." ... "ist es doch wünschenswert, dass politische China aus den USA rauszudrängen."

Der Meinung kann man sein, doch damit legitimiert man ebenso die Unterdrückung von westlichen Netzwerken und Medien in Russland oder China. Mit der Moralapostelei ist dann schluss.

@von um von um von um - von Welche Beweise?

Die Beweise muß aber Trump bringen !

Denn hier ist der 1. Zusatzartikel der Bill of Rights der US Bürger betroffen.

ByteDance wird eine Gigantische
Schadensersatzklage einreichen.

Wenn man das Interview mit Mary Trump

gelesen hat, dann weiss man auch warum
Trump Bundespolizei nach Portland schickt,
Truppen in Deutschland abzieht und TikTok
verbieten will:
Je mehr er solche Aktionen los lässt, desto mehr Aufmerksamkeit wird ihm zuteil und
die braucht er wie die Luft zum atmen.
Mit Corona kann er nicht punkten, mit der Wirtschaft geht es den Bach runter, die Arbeitslosenzahlen nehmen drastisch zu und riesige Wahlveranstaltungen fallen weg.
Was bleibt ihm dann noch anderes als hektisch irgend ein x-beliebiges Thema aufzugreifen um ja nicht in Vergessenheit zu geraten. Na ja, seine Familie nannte den kleinen Donald schon "Rotznase" - das
gilt anscheinend heute noch.

17:40 von Feo

Was hat TikTok mit Chinesischer Politik zu tun?
Und was halten sie davon, dass die US Regierung fleissig Daten klaut?
Das Verbot von TikTock ist reine Augenwischerei, das hätte er schon längst machen können wenn es ja angeblich so brandgefährlich ist, warum gerade jetzt?
Weil ihm langsam nichts mehr einfällt um
sich in Szene zu setzen.

Zensur? Nun ja, so wird

Zensur?
Nun ja, so wird Trump
weitere Wähler verlieren!

Wie alt sind TikTok-User höchstens?
Wie alt sind Trump-Wähler mindestens?
Mein alter Mathe-Prof hätte da gesagt "Die Schnittmenge ist trivial"

@ Karl Klammer um 18.20 Uhr - Bill of Rights

Es erschreckt mich immer wieder, was für einen uninformierten Unsinn manche hier verbreiten.

Die Bill of Rights gilt nur und ausschließlich für den US-Kongress, nicht aber für den Präsidenten, da dieser keine gesetzgeberische Macht hat. Das Gesetzegebungsrecht liegt ausschließlich beim Parlament (und Senat).

Trump kann aber durchaus auf Bedrohungen reagieren und Dekrete erlassen (wie wir ja wohl alle zur Genüge wissen).

Insofern hat ByteDance keinerlei Handhabe über die Verfassungsschiene.

Am 01. August 2020 um 17:43 von artist22

" Wozu Länder?
Es reichen doch auch andere US-Multis.
Microsoft z.B verhandelt schon mit den chin. Eignern zwecks Übernahme.

Ceterum censeo MS & Co esse delendam. ;-) "

Sperrt dann China ab, weil alle Daten in die USA gehen ?, oder wie ist dann ?.

@werner1955 18:05

"leider gibts bei aus auch viel Regeln und Einschränkungen durch idiologische Politik.

Trump ist also keine Ausnahme sonder eher die Regel.

Man denke nur an EU, Glühbirne, Bio, AKW usw."

Bitte beschäftigen Sie sich mal mit dem Unterschied zwischen 'Ideologie' (mit e!!) und 'Wissenschaft'!

Die ganzen Beispiele, die Sie bringen, haben keine ideologischen, sondern wissenschaftliche Ursachen.

@Gemeint war welche anderen Länder ... 18:12 Bernd Kevesligeti

Das habe ich schon verstanden.
Aber er braucht keine Länder, wenn ihm genug Multi's willfährig folgen.

So wie jetzt Microsoft.
Auch Samsung (keine US-Firma) hat mit dem heutigen Tag
die letzte Fabrik in China geschlossen.

Es wird höchste Zeit, dass es November wird, und bevor noch mehr
demokratisches Porzellan weltweit zerschlagen wird.

China blockiert westliche

China blockiert westliche soziale Medien, weil sie Einflussnahme und Spionage vorwerfen:
"Wie können die nur? Faschismus! Sowas würde es in der freien westlichen Welt nie geben"

USA blockieren chinesische soziale Medien, weil sie Einflussnahme und Spionage vorwerfen:
"Gut so, ein wichtiger Schritt im Kampf gegen das Kommunistenregime! Nur durch ein Verbot schützen wir unsere Freiheit!"

18:05, werner1955

>>Das Land der Freiheit?
von toolfish @
leider gibts bei aus auch viel Regeln und Einschränkungen durch idiologische Politik.

Trump ist also keine Ausnahme sonder eher die Regel.

Man denke nur an EU, Glühbirne, Bio, AKW usw.<<

Sie haben die hoch"idiologische" Straßenverkehrsordnung vergessen. Die gehört aber in Ihre Aufzählung unbedingt hinein.

@Feo - Verbot von Tik Tok in den USA Das finde ich richtig.

Dann müssen Sie aber gleich Googles Android
auf 2,5 Milliarden zu finden, mit verbieten !

Übrigens Tic Toc besteht sogar Googles
Strenge Regeln und ist im App Store :-)
Ebenso bei Apple

Tiktok

Ganz unabhängig davon ob man China mag oder nicht hätte die Nachricht bei anderen Ländern geheißen: Internetzensur.

Demokratieschützerin

"Aber es sollte möglich sein, dass TikTok sich von China unabhängig macht."

Was schreiben Sie eigentlich für einen Schmarrn hier rein?

Tik Tok User, Tulsa und Trump - billige Rache, mehr nicht

Die Tik Tok User hatten letzten Monat die Republikaner in Tulsa getrollt - also Eintrittskarten für die Wahlveranstaltung reserviert und dann nicht gekauft. Daher war die Veranstaltung dreiviertel Leer. Nebenbei wurden wahrscheinlich ein paar hundert Corona-Infektionen verhindert, da TRUmp Anhänger ihrem Idol fiolgend damals Corona ja für einen Hoax der Liberalen hielten, um TRUmps Wiederwahl zu verhindern.

Das "Verbot" hat also das deutliche Geschmäckle von billiger Rache eines wie immer miesen Verlierers.

Trump ist auf Teufel komm

Trump ist auf Teufel komm raus darauf angewiesen, Feindbilder zu generieren, und da steht China auf Wunschliste Platz 1; darüber hinaus geht längst nichts mehr: erst nennt er penetrant das Corona-Virus "China-Virus", und weil sich das so langsam abnutzt, braucht er ein neues chinesisches Feindbild, dass er in Tik Tok zu finden glaubt - nur blöd, dass deren Daten schwerpunktmäßig auf us-amerikanischen Servern liegen.

Tik Tok !

Ja Mr. Narzisst nähert sich langsam aber sicher den Herrschern in China immer mehr an. Die dulden auch keinen Widerspruch oder Kritik.
All diese Herren wollen einfach nicht erkennen, dass Kritik auch etwas Positives bewirken kann. Nur weder Trump, noch Xi sind Kritik- fähig, sondern eingebildet und selbstherrlich, und wollen alles unter Kontrolle halten, denn sonst geht ja möglicherweise ein Stück Macht verloren. Und dies können krankhafte Menschen gar nicht gebrauchen.
Es kann sein, dass die Chinesen Daten sammeln, das tut aber die USA auch, also wäre es doch sinnvoll beide vom Netz zu nehmen, dann gibt es für die nichts mehr zu sammeln.

@FreierGeist - Zensur hatte Trump schon bei Twitter/Facebook

47 U.S. Code § 230 - Protection for private blocking and screening of offensive material

Ebenso stützt man sich auf das höchste Gut in der US Verfassung der Meinungsfreiheit

Trumps Dekretchen Preventing Online Censorship
Infrastructure & Technology
Issued on: May 28, 2020

ist nicht durchführbar

Im Gegenteil , Trump muß sogar selbst
sperrungen und Löschungen seiner Beiträge hinnehmen.

Wenn du mit einem Finger auf andere zeigst,

zeigen drei Finger auf dich selbst!
.
Klar, gerade mussten die Tech-Giganten der USA wegen ihrer Marktmacht, der Datennutzung und der Vernichtung von Konkurenten vor dem US-Senat eine 5-stündige Anhörung über sich ergehen lassen, da kommt der größte Präsident aller Zeiten mit einem Entlastungsangriff auf Chinas TikTok. Völlig klar: die USA haben Merkel etc. abgehört, aber HUAWEI ist eine SOOOOOOOOO enorme Gefahr!
.
Klar, bei Corona hat der größte Präsident aller Zeiten vergeigt, aber wollen wir mal nicht vergessen, wo das Corona-Virus herkommt: aus China. Folglich führt die Johns-Hopkins-Universität in ihrer Corona Statistik ZWEI MAL die gleichen Kurven vor: "Total Cases (worldwide)" und "Total Cases excluding mainland China".
.
Die USA haben aktuell 26,46% der weltweiten Fälle, China 0,47%, da muss man immer wieder darauf hinweisen, dass das Virus aus China kommt!

Es gibt offenbar einige Gründe gegen TikTok

Es gibt offenbar schon so einige Gründe, die gegen TikTok sprechen:

https://tinyurl.com/y3z4vhdq
watson.de: Warum TikTok für unsere Daten gefährlich ist 21.11.19, 20:37

10 Gründe die gegen TikTok sprechen:
TikTok würde, laut "Guardian", alle Inhalte im Zusammenhang mit LGBTQ-Themen und das Zeigen von gleichgeschlechtlichen Pärchen (auch nur beim Händchen halten), auch in Ländern, in denen Homosexualität nicht unter Strafe steht, löschen.

TikTok würde alle Postings betreffend China, dem Tiananmen Platz, Tibet und Falun Gong löschen.

In der Türkei würden Inhalte betreffend kurdischen Separatismus gelöscht.

In der Türkei soll es nicht möglich sein, etwas gegen den Staatspräsidenten Erdogan auf TikTok zu posten oder den "Gründer" der Türkei Mustafa Atatürk

Ich halte es deshalb auch für

Ich halte es deshalb auch für unnötig solchen Dekreten die internationale Bühne zu geben. Da freut sich Trump.
Im Übrigen ist auch die Frage nach Beweisen für diese Anschuldigungen völlig irrelevant, da Trump scheinbar völlig willkürlich sich seinen nächsten Sündenbock auswählt um bei seiner Stammwählerschaft zu punkten. Peinlich, dass es diese Überhaupt gibt. Eine Wählerschaft die seinem Präsident alles glaubt ohne Beweise oder haltbare Argumente, dass erinnert mich auch an gewisse andere Länder...

Ich halte es deshalb auch für

Ich halte es deshalb auch für unnötig solchen Dekreten die internationale Bühne zu geben. Da freut sich Trump.
Im Übrigen ist auch die Frage nach Beweisen für diese Anschuldigungen völlig irrelevant, da Trump scheinbar völlig willkürlich sich seinen nächsten Sündenbock auswählt um bei seiner Stammwählerschaft zu punkten. Peinlich, dass es diese Überhaupt gibt. Eine Wählerschaft die seinem Präsident alles glaubt ohne Beweise oder haltbare Argumente, dass erinnert mich auch an gewisse andere Länder...

@ styxx (19:06): Die USA sind in der Tat nicht besser

hi styxx

Das mit der Spionage stimmt eventuell.

USA blockieren chinesische soziale Medien, weil sie Einflussnahme und Spionage vorwerfen

Aber wie Sie richtig schreiben, sind die USA nicht besser:

China blockiert westliche soziale Medien, weil sie Einflussnahme und Spionage vorwerfen

Denn Facebook, Google, WhatsApp und andere müssen auch Daten an die us-Regierung abliefern. Das ist schon seit 2013 bekannt:

https://tinyurl.com/y2rkp7d3
Süddeutsche: US-Regierung zapft Facebook, Google und Apple an 7. Juni 2013, 12:17 Uhr

un darüber hinaus haben die USA die Huawei-Zentrale schamlos ausspioniert:

https://tinyurl.com/ycdyfqyt
zeit.de: Wer hat Angst vor Huawei?

Wie aus den von Edward Snowden geleakten NSA-Papieren hervorging, begann schon 2007 eine Geheimdienstoperation gegen Huawei und andere Hersteller. Im Zuge der Shotgiant getauften Aktion hatte sich der US-Geheimdienst Zugang zum E-Mail-Archiv von Huawei verschafft, darunter auch von Ren Zhengfei.

@Karl Klammer

Quatsch! Tik Tok ist eines der vielen Instrumente der CCP. Wenn Sie die unterstützen, dann koennen Sie ja weiter Tik Tok nutzen. Denn die China-freundliche BRD wird kein Verbot erlassen.

@werner1955 Uhr

Sie wollen doch nicht Deutschland, seine Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, insbesondere seine Freiheitsrechte, mit der aktuellen Situation in den USA vergleichen? Die Vereinigten Staaten waren nach dem 2. Weltkrieg ein Land, das sich an Werten orientierte und Deutschland ganz entscheidend zu einem demokratischen Rechtsstaat geführt hat. Natürlich gab und gibt es in jedem Land Einschränkungen und Regeln, ohne staatliche Ordnung hätten Sie Chaos und Willkür. Aber die Beispiele, die Sie aufführen, können - mit Verlaub - nicht wirklich ernst gemeint sein. Wenn ich nun wieder sehe, dass die AFD Demonstrationen gegen Corona-Schutzmaßnahmen unterstützt, wobei Sicherheitsabstände und Maskenpflicht bewusst ignoriert werden, dann frage ich mich, ob der Staat hier nicht massiver gegen diese Verantwortungslosigkeit und tumbe Ideologie vorgehen muss. Es scheint, als wollten einige wenige Chaoten buchstäblich über Leichen gehen wollen, um Deutschland zu schaden.

@MenschMitMeinung

Die USA sind nach wie vor das demokratischste Land der Welt. Ihr Kommentar ist wohl eher witzig gemeint.

es ist doch im Artikel zu lesen

dass diese Plattform in Indien verboten ist
warum macht man darüber kein so Geschrei
weil man dort keinen Feind wie Trump ausgemacht hat
bei dem alles Recht ist ihm am Zeug flicken zu wollen
so viel zu meiner Einschätzung der von TicToc bis dato noch nie was gehört hat

@ 043911 (19:16): Warum Schmarrn??

@ 043911

Warum soll das bitte Schmarrn sein?? Wenn es stimmt, dass der Eigner von TikTok zur chinesischen Führung gehört und damit unter dem Einfluss der chinesischen Führung steht, dann könnte auch das mit dem Datenklau stimmen, auch wenn die USA selbst keinen Strich besser sind.

Trump kündigt Verbot von TikTok an

> Zuvor hatten die US-Behörden Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk der in China
> ansässigen Firma ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt

Ich denke gerade so über eine hypothetische Frage nach.
Wie würde US-Präsident D. Trump reagieren wenn die EU, weil nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann das die, in den USA ansässige Firmen, T*****r, F******k, W*******p", etc. Daten der Nutzer an die US-Regierung weiterleitet, diese Dienste in Europa verbieten ?

Nur so als hypothetische Frage....

Die Begründung ist klasse

Wenn irgendetwas auf dieser Welt klar ist, dann die Tatsache, dass die USA mit ihren Geheimdiensten so ziemlich sämtliche Daten klaut, derer sie habhaft werden können.
Wikileaks und Snowden haben das vor wenigen Jahren eindeutig bewiesen.
Bei allen anderen Geheimdiensten kann man sicher auch davon ausgehen, bewiesen ist denen aber bisher so gut wie nichts. Außer natürlich den deutschen Geheimdiensten, als sie mit den USA genau zum Zwecke des Datenklaus zusammengearbeitet haben. Siehe Gladio.
Und auch US - Apps sammeln Daten und sind verpflichtet diese auch an die US - Regierung auszuliefern.
Warum sagen U.S. - Journalisten dazu nichts?

Du sollst keine Datenkrake neben mir haben!

"Zuvor hatten die US-Behörden Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk der in China ansässigen Firma ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt."

Ich übersetze das mal:
Die US-Behörden stört es, dass es neben den US-Datenkraken auch eine gibt, die nicht unter ihrem Einfluss steht.

@Karl Klammer

>>Übrigens Tic Toc besteht sogar Googles
Strenge Regeln und ist im App Store :-)
Ebenso bei Apple<<

Ist das Ihr Mass aller Dinge? Na denn..

Trump, Trump und nochmal Trump!

Langsam hab ich das Gefühl, Deutschland ist das einzige Land auf der Welt, welches am meisten über Trump berichtet!
Allein hier in der Tagesschau sind bald mehr Berichte über Trump als Nachrichten aus Deutschland. Nur aus diesem Grund würde ich mich freuen, wenn Trump abgewählt wird!
Aber vielleicht irre ich mich ja auch??

@Koeln 2019 - Stimmenverlust für Trump?

17:20 von Koeln 2019:
"Nun ja, so wird Trump weitere Wähler verlieren!"

Der durchschnittliche TikTok-Nutzer dürfte noch gar kein Wahlrecht haben und die Patrioten werden Beifall klatschen, weil die US-Konzerne gestärkt werden und die Äußere-Feind-Nummer schon immer gut zieht.

@Demokratieschue... - Zensur auf Wunsch

19:53 von Demokratieschue...:
"In der Türkei würden Inhalte betreffend kurdischen Separatismus gelöscht."

Wenn ein chinesischer Konzern den Befindlichkeiten Erdogans nachkommen sollte, kann Trump doch sicher auch irgendwelche Wünsche anmelden?

@ DeHahn (19:51): die USA haben Hauwei ebenfalls ausspioniert

@ DeHahn

Völlig klar: die USA haben Merkel etc. abgehört, aber HUAWEI ist eine SOOOOOOOOO enorme Gefahr!

stimmt, zumal die USA Huawei ebenfalls schamlos ausspioniert haben.

https://tinyurl.com/ycdyfqyt
zeit.de: Wer hat Angst vor Huawei?

Nun sind Vertreter von FBI und NSA ein bisschen wie die Römer aus Asterix: Sie geben einfach nicht auf. Und um Hinweise auf Spionage aus China zu finden, spionierten sie kurzerhand selbst.

Wie aus den von Edward Snowden geleakten NSA-Papieren hervorging, begann schon 2007 eine Geheimdienstoperation gegen Huawei und andere Hersteller. Im Zuge der Shotgiant getauften Aktion hatte sich der US-Geheimdienst Zugang zum E-Mail-Archiv von Huawei verschafft, darunter auch von Ren Zhengfei. Insgesamt 100 Stellen in dessen Computernetzwerk wurden infiltriert. Als Grund hieß es, dass "viele unserer Ziele über Huawei-Produkte kommunizieren" und man auf dem Stand der Technik bleiben müsse.

@Traumfahrer

Gute Idee: Soll jemand die mal aus dem Netz nehmen. Kleines Problem: Wer ist so mächtig? Vielleicht disqualifizieren die sich einfach gegenseitig.

@19:53 von Demokratieschue...

"TikTok würde alle Postings betreffend China, dem Tiananmen Platz, Tibet und Falun Gong löschen.
In der Türkei würden Inhalte betreffend kurdischen Separatismus gelöscht.
In der Türkei soll es nicht möglich sein, etwas gegen den Staatspräsidenten Erdogan auf TikTok zu posten"

Tja, das kommt halt dabei heraus wenn jedes einzelne Land anfängt die Privatkonzerne als Zensor einzuspannen, unter Strafandrohungen bzgl. nationaler Gesetze.
Die EU initiative gegen "Desinformation" in sozialen Netzwerken ist doch genau das selbe Unterfangen.

Ausnahmsweise Sinnvoll

Bei TikTok handelt es sich um problematische Software. Die App wurde vor einige Zeit schon mal analysiert (reverse engineering) und dabei wurde festgestellt, dass sie doch sehr viele Daten auf den Mobilgeräten sammelt, bei der sie nichts zu suchen hat. Da geht es unter anderen auch um Chatverläufe aus anderer Software, ungefragtes Bildhochladen sowie Übermittlung aller Kommunikationspartner. Das Fazit der Analyse war: Dagegen ist Facebook und Google Kindergeburtstag. Es sollte leicht zu finden sein, ist allerdings in englisch.
Wenn das stimmt, dann hat Trump recht diese zu verbieten und unsere Regierung sollte das auch machen. Dringenst!

@Demokratieschützerin

"Aber wie Sie richtig schreiben, sind die USA nicht besser:"

Ja das wissen wir langsam. Alle Länder haben Geheimdienste und alle Länder spionieren, das ist alles nichts neues, ein normales Geschäft.

Nur wer halt erwischt wird, wird nunmal angeklagt, kapieren Sie das eigentlich nicht?

Jeden Tag gibt Trump neue

Jeden Tag gibt Trump neue Wahlkampf Munition fuer Joe Biden.
Und damit tut er endlich etwas fuer uns, seine fellow citizen.

Natürlich ist es wichtig, die

Natürlich ist es wichtig, die Tik Tok Verantwortlichen damit zu konfrontieren, dass z.B. ein Wimpernstyling-Video, das im gesprochenen Text gegen die Unterdrückung der Uiguren in China protestierte, gelöscht wurde; die bisherige Begründung, Tik Tok sei politikfrei, ist mir zu dünn.
Dass Trump Tik Tok in den USA verbieten lassen will, hat aber leider nichts mit einem Menschenrechts-Engagement zu tun, sondern mit seiner Feindbild- und Sündenbockgenerierung. Und ich stimme den Forist*innen zu, die anmerken, dass die größten Datenkraken in den USA beheimatet sind und wohl keine fremdländische Konkurrenz dulden.

um 19:30 von andererseits

Trump ist auf Teufel komm raus darauf angewiesen, Feindbilder zu generieren, und da steht China auf Wunschliste Platz 1; darüber hinaus geht längst nichts mehr: erst nennt er penetrant das Corona-Virus "China-Virus", und weil sich das so langsam abnutzt, braucht er ein neues chinesisches Feindbild, dass er in Tik Tok zu finden glaubt - nur blöd, dass deren Daten schwerpunktmäßig auf us-amerikanischen Servern liegen.
----------------------------------------------------------
Vollkommen wurscht wo die Daten liegen..., es geht darum, wie man sich selbst darstellt!!!

Vergleich...

you tube...und USA Kritik Datenströme...

tik tok und China Kritik Datenströme...

Fällt Ihnen was auf???

Ahh..., sie möchten also ein Europäisches China...

Meine Meinung...

Sie sind so verblendet in Sachen: Trump Bashing das sie schon dem Menschenfeindlichen Wahnsinn das Wort reden...

@Hackonya2 19:14

Heißt es hier auch.

Verträge zerreissen,

Verträge zerreissen, Verbindungen zerstören, alles verbieten und des Landes verweisen. Das ist einfach.
Neues aufbauen ist schwer. Hat er auch noch nie versucht.
Ein großer Teil des US-amerikanischen Volkes muss sehr verbittert sein, einem solchen Präsidenten hörig zu sein, der nichts geschaffen hat, sondern nur zerstört.

@toolfish 17:34

„Musterland in Sachen Freiheit“? Wer hängt den dem Märchen an außer der Waffenlobby? Und die glaubt das noch immer.

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation meta.tagesschau.de

P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

@@Feo vom 01. August 2020 um 17:40

Finden Sie es auch "sehr beunruhigend" wenn "persönliche Daten von" EU "Bürgern" in die USA, "unter Umständen der" US-"Führung zugänglich gemacht werden könnten" ?

@make sense 20:10

USA „das demokratischste Land der Welt“ ????

Ausnahmsweise Sinnvoll (Nachtrag)

Meine Quelle dafür ist Reddit und dafür wurde sogar ein eigener Subreddit eingerichtet. Die Informationen zur Gefährlichkeit von der TikTok App ist also von der (programmierfähigen) Community mit überprüft worden.
Zitat vom Initiator:
For what it's worth I've reversed the Instagram, Facebook, Reddit, and Twitter apps. They don't collect anywhere near the same amount of data that TikTok does, and they sure as hell aren't outright trying to hide exactly whats being sent like TikTok is. It's like comparing a cup of water to the ocean - they just don't compare.
Unsere Geheimdienste sollten sich das mal genauer angucken, aber soweit ich weiß warnen deren Vertreter eigentlich auch vor der App.

20:08 von Adeo60

Wenn ich nun wieder sehe, dass die AFD Demonstrationen gegen Corona-Schutzmaßnahmen unterstützt, wobei Sicherheitsabstände und Maskenpflicht bewusst ignoriert werden,
.
sind das AfD Sympathisanten aktuell in Berlin ?

also ich habe mit Mindestabstand und Maskenpflicht kein Problem
im Gegenteil - so wenig wie mit der AfD

19:14, Hackonya2

>>Tiktok
Ganz unabhängig davon ob man China mag oder nicht hätte die Nachricht bei anderen Ländern geheißen: Internetzensur.<<

Und so heißt es auch hier.

Zumindest fällt mir kein anderer Begriff ein.

19:30 von andererseits

Völlig richtig!
Feindbilder sind für Trump unverzichtbar,
schliesslich hat er ja sonst nichts anzubieten
um von seinem Versagen abzulenken.
Auch Deutschland hat er als Feind ausgemacht und "bestraft" nun dieses Land
mit dem Abzug von US Truppen, weil es angeblich zu wenig für Militär ausgibt und der NATO "Milliarden" schuldet - (Zitat von Trump). Aber dann eine Verlegung von Truppenteilen nach Belgien, das aber nur 0,98% seines BIP ins Militär steckt.
Ein weiteres Feindbild ist für ihn das
Europäische Nordstream2 Projekt, das er
mit Sanktionen (widerrechtlich) belegt.Langsam dürften ihm die "Feinde" ausgehen.

21:28 von B. Pfluger

Nordstream2 Projekt,
.
wer weiß
vielleicht war das auch ein Argument für die Truppenverlegung

@ 20:42 von Fuzius Kon...de

Was bitte möchten Sie sagen? Und was bitte hat mein Kommentar mit Ihren Phantastereien eines "europäischen China" zu tun?
Alles doch etwas arg konfuz...

21:21, Sisyphos3

>>20:08 von Adeo60
Wenn ich nun wieder sehe, dass die AFD Demonstrationen gegen Corona-Schutzmaßnahmen unterstützt, wobei Sicherheitsabstände und Maskenpflicht bewusst ignoriert werden,
.
sind das AfD Sympathisanten aktuell in Berlin ?

also ich habe mit Mindestabstand und Maskenpflicht kein Problem
im Gegenteil - so wenig wie mit der AfD<<

Unter anderem haben die AfD und die NPD dazu aufgerufen, an der Demo teilzunehmen.

Daß Sie damit kein Problem haben, ist mir klar.

@schneegans

Nennen Sie ein anderes.

21:26 von fathaland slim

Internetzensur
.
wie ist das mit Facebook ?
die Unabhängigkeitserklärung wurde teilweise nicht veröffentlicht
weil sie gegen die Regeln zu Hassrede verstieß.
und das Bild "Ursprung der Welt" das im im Musée d'Orsay in Paris hängt
wird sich auch wundern, dass das in Facebook gesperrt wird

21:40, Sisyphos3

>>21:26 von fathaland slim
Internetzensur
.
wie ist das mit Facebook ?
die Unabhängigkeitserklärung wurde teilweise nicht veröffentlicht
weil sie gegen die Regeln zu Hassrede verstieß.
und das Bild "Ursprung der Welt" das im im Musée d'Orsay in Paris hängt
wird sich auch wundern, dass das in Facebook gesperrt wird<<

Wurde Facebook staatlicherseits verboten?

Wo?

@20:10 von make sense

"Die USA sind nach wie vor das demokratischste Land der Welt. Ihr Kommentar ist wohl eher witzig gemeint."

Ihrer wohl auch. Es sei denn, Sie beziehen sich auf die Vergangenheit.
Nebenbei: Sie watschen hier einen User nach dem anderen ab, aber irgendeinen erhellenden Beitag von Ihnen habe ich nicht gefunden. Trotzdem käme ich nie auf die Idee, Ihnen zu empfehlen, hier nicht zu schreiben - pardon, zu "posten" - wie Sie es weiter oben einem anderen User empfohlen haben.

@make sense - 20:10

"Die USA sind nach wie vor das demokratischste Land der Welt."

Beispiel Pressefreiheit 2020:
Deutschland Rang 11
USA Rang 45 (hinter Botswana und Taiwan).
*Quelle: RSF*

Was macht die USA da trotzdem um so vieles demokratischer?
Das merkwürdige Wahlsystem, der freie Waffenbesitz oder der beste Präsident aller Zeiten?

21:31 von Sisyphos3

Auf jeden Fall ist Deutschland für Trump ein Dorn im Auge - in Frau Dr. Merkel hat er seinen Meister gefunden. Trotz aller verbaler Angriffe ist sie ganz "cool" geblieben und das
hat Trump noch mehr in Rage versetzt.
Mal sehen was ihm in den nächsten 3 Monaten noch so alles einfällt um Deutschland zu provozieren.
Und was China betrifft, die sind ja nun wirklich keine Waisenknaben aber die sind zu zäh um ihnen mit Trump Methoden bei zu kommen. Der diplomatische Weg wäre womöglich erfolgreicher gewesen.

@Sisyphos3, 21:21 Uhr

Ich hatte die Mitverantwortung von AFD und NPD für die Demo in Berlin (gegen Corona-Maßnahmen) nicht erwähnt, weil ich entsprechende Aktivitäten als Ihnen bekannt unterstellt habe. Sie sollten sich vielleicht in einer ruhigen Minute einmal überlegen, ob man derartige Entwicklungen kritisch hinterfragen und nicht einfach wegschauen sollte.

Es geht um Daten

Wenn ich das recht verstehe, geht es Trump darum, dass die chinesischen Machthaber hier keine Daten von westlichen Usern abschöpfen können. Wenn TikTok an einen westlichen Anbieter verkauft wird, ist doch alles in Ordnung. Oder?

Trump beschützt die Teenies

@ toolfish:
Die USA galten lange Zeit als Musterland in Sachen Freiheit. Und heute? Die Regierung verbietet einen Dienst auf dem vor allem Teenies Musikvideos verbreiten.

Da habe Sie glaubich was missverstanden. Die USA verbieten Teenies nicht das Posten von Musikvideos, die USA verbieten China den Diebstahl von Daten der Teenies, die die Musikvideos posten.

Vielleicht falsch, aber nicht widerrechtlich

@ B. Pfluger:
Ein weiteres Feindbild ist für ihn das Europäische Nordstream2 Projekt, das er mit Sanktionen (widerrechtlich) belegt.

Die Sanktionen mögen politisch falsch sein, widerrechtlich sind die aber nicht. Wenn Trump Sanktionen gegen Russland verhängen will, tut er das. Punkt. Putin tut es ja auch.

21:37 von andererseits

Nun, sie hatten sich dazu entschlossen diese Plattform etwas in Schutz zu nehmen...

Eigentlich sehr leicht verständlich was ich dazu schrieb...

Tja..., und wer so eine Plattform in Schutz nimmt vor einem ungeliebten Präsidenten zeigt sich halt...

Einen Chinesischen Rezo werden sie dort wahrscheinlich vergeblich suchen...

Man könnte sagen, das dieser Artikel zwei ungeliebte "Dinge" beschreibt und sie hatten ihre Wahl getroffen...

Reflexsteuerung..., dumm gelaufen...;-(

Oder aber, sie finden solche Entwicklungen interessant...

Vielleicht bin ich auch einfach nur sauer, weil der Tausch eines Motoren-Anlassers nicht funktionierte..., man weiß es nicht...

Es sollte eigentlich nur klar sein wer hier das kleinere Übel ist...

Moderne Weltmächte kommen nicht mit Legionen in vitale Standorte..., sie kommen mit kultureller Veränderung durch Produkte???

Ok, alles halb so wild...;-)

Lenkung der Massen?

///
*
*
... das wäre ja mal was, wenn der POTUS auf TikTok shuffled ...
*
... statt dass er auf anderen Kanälen „schwafelt“ ...
*
... und damit seine Schäfchen ihm nicht abhanden kommen, verbietet er eben einfach den ganzen Kanal!
*
Bitte wählt ihn weitere 4 Jahre, liebe Amerikaner! ...
*
... das ist so amüsant, zuzuschauen, wie ihr nach und nach die Errungenschaften der letzten 250 Jahre freudestrahlend über Bord werft ...
*
... nur weil euer Vorturner es spontan chic findet!

Es geht um den Schutz der Freiheit

@ Bernd Kevesligeti:
Oder es stößt bitter auf,daß die Plattform eine Milliarde Nutzer hat ?
Die Frage ist jetzt,welche Länder ziehen
ihm jetzt nach ?

Hoffentlich alle, die die Daten ihrer Bürger vor dem Zugriff totalitärer Staaten schützen wollen.

TikTok-Trump

Warum wundert`s mich nicht. Trump ist die Fortsetzung bisheriger US-Politik. Allerdings geschah alles bisher wesentlich geschickter, intelligenter und durchdachter. Der EU, allen voran D., müßte doch endlich mal bewußt werden, daß das Verhältnis zu den USA grundlegend zu überdenken und den politischen Gegenheiten anzupassen wäre. Selbst die Nato sollten die "Verbündeten" in Europa überdenken. Was bringt es so der Sicherheit in Europa wirklich?
US-Geheimdienste haben in D. ihre Überwachungsfühler ausgestreckt . NSA=USA. Wie weit ist diese sogenannte Freundschaft verkommen, dass selbst die dt. Bundeskanzlerin abgehört wurde? Wurde??? Vieles erfuhr die Welt dank E.Snowden. Wie ging, geht D. mit ihm um? Trumps Umfragewerte, momentan für ihn nicht so erbaulich. Also müssen Sündenböcke her. Russland- und, es macht sich in den USA gut, China-Bashing. Da bleibt nix außenvor. China, will sich einfach nicht fügen. TikTok, so viel Negatives für ihn. Es muß weg, einfach verbieten. Was danach?

19:23 von facepalm

Ich denke sie haben recht.
Das Timing dieses Verbots sieht ganz nach
Ruhe aus. Auch wegen tik tok war die
Veranstaltung in Tulsa ein Flop.
Also muss nun die gesamte Schuld am Misserfolg umgehend tick tok zur Last gelegt werden - wer sonst ist schuld daran, dass
nur 6'900 Leute gekommen sind wenn doch
die Arena 19'000 fasst.
Trump? Niemals!!!!
Das Virus kann Trump ja schlecht bestrafen, also muss es tik tok gewesen sein.

@ Mehlwurm

Finden Sie es auch "sehr beunruhigend" wenn "persönliche Daten von" EU "Bürgern" in die USA, "unter Umständen der" US-"Führung zugänglich gemacht werden könnten" ?

Nein, das fänd ich cool. Trump könnte mal den einen oder anderen Beitrag von mir hier lesen.

21:05 von IckeDette

"...For what it's worth ...."

Jemand der eine self-serving opinion hat, aber nicht arrogant ausehen will, benutzt diese Redensart.

"No offense meant"......ist auch so eine entlarvende Wortwahl.

Just saying

ohne staatliche Ordnung hätten Sie Chaos und Willkür?

von Adeo60 @
Und das passiert doch gerde. Tausend in Berlin Essen usw. die die staatliche Ordnung, Sicherheitsbehörden und einfache Vorgaben wie Abstand und Masken nicht mehr akzeptieren.

Straßenverkehrsordnung ?

fathaland slim@
Die hat doch nicht mehr die Beteutung die notwendig ist.

Sinnvolle und lange notwendige Beschränkungen und Strafen für Raser werden von der Autolobby verhindert.

21:40 @Sisyphos3 @21:26 fathaland slim

"Unabhängigkeitserklärung"
welche -
die amerikanische ?

"Bild "Ursprung der Welt" das im im Musée d'Orsay in Paris hängt
wird sich auch wundern, dass das in Facebook gesperrt wird"

Nö, weil man es finden kann.

Allerdings ist für mich FB (hinsichtlich Kunst) nicht relevant.

Gruß
Leipzigerin59

@ Garden.of.Eden: Ein großer

@ Garden.of.Eden:
Ein großer Teil des US-amerikanischen Volkes muss sehr verbittert sein, einem solchen Präsidenten hörig zu sein, der nichts geschaffen hat, sondern nur zerstört.

In den USA ist man nicht verbittert. Man sagt offen, was man von einem Präsidenten hält und kann dafür nicht mal ins Gefängnis kommen. Ein Präsident kann in den USA viele Anhänger haben, hörig ist ihm aber niemand. Am 3. November wird einfach ein anderer gewählt. Das geht in China oder Russland leider nicht.

@ Demokratieschue...

Das heißt nicht, das ich es für unmöglich oder unwarscheinlich halte, dass Tiktok Daten der User klaut. Ich halte es durchaus für denkbar. Aber bevor ich TikTok des Datenklaus beschuldige, weil ich erstmal saubere Beweise sehen.

Wenn das ein echter Richter sagen würde, könnt ich's ja noch verstehen. Aber wozu wollen Sie Beweise? Was wollen Sie damit tun?

21:51 von fathaland slim

Wurde Facebook staatlicherseits verboten?
.
habe ich das behauptet
es ging um Internetzensur in dem speziellen Beitrag
wenn ich mich recht erinnere

@ Wanderfalke

Was macht die USA da trotzdem um so vieles demokratischer? Das merkwürdige Wahlsystem ...

Das Wahlsystem mag ein wenig antiquiert sein, denn es ist schon über 200 Jahre alt, stammt also aus einer Zeit, als in Deutschland oder Russland noch Feudalstrukturen herrschten. Das amerikanische Wahlsystem ist aber fair, ein Herausforderer hat die gleichen Chancen wie der Amtsinhaber. Welche Großmacht hat das schon zu bieten?

22:04 von Adeo60

ob man derartige Entwicklungen kritisch hinterfragen und nicht einfach wegschauen sollte.
.
ich hinterfrage aktuell ziemlich viel
besonders was sich der Staat aktuell bei der Corona Sache bieten lässt
ich finde gelegentlich auch manches unsinnig
Tempo 100 auf ner Autobahn wenn es absolut frei ist
trotzdem halte ich mich dran
dasselbe erwarte ich von meinen Mitmenschen wenn es um z.B. Corona geht

22:00 von B. Pfluger

Der diplomatische Weg wäre womöglich erfolgreicher gewesen.
.
Diplomatie ?
denke das ist nicht dem Trump sein Ding :-)

01. August 2020 um 22:41 von .tinchen

"
21:05 von IckeDette
"...For what it's worth ...."

Jemand der eine self-serving opinion hat, aber nicht arrogant ausehen will, benutzt diese Redensart.

"No offense meant"......ist auch so eine entlarvende Wortwahl.

Just saying
"
Deswegen ist eine Gegenkontrolle sehr sinnvoll vom CCC, BND oder anderen Organisationen, die die Fähigkeiten dazu haben (sollten). Die Vorwürfe, die sich aus der Analyse ergeben sind enorm und in Deutschland und Europa schlicht illegale Methoden zur Datenerhebung.

@Sisyphos 3, 23:10 Uhr

Jeder Staat lebt davon, dass sich die Bürger an bestehende Gesetze und Verordnungen halten. Dies gilt vor allem in Krisensituationen wie aktuell mit Corona beschrieben. Es wird immer Mitmenschen geben, die die Notwendigkeit politischen Handelns nicht verstehen wollen oder nicht verstehen können. Schlimm aber, wenn es Parteien bzw. Gruppierungen gibt, die zu Demonstrationen gegen staatliche Schutzmaßnahmen anstacheln bzw. aufrufen und hetzen. Dass sich derartige Parteien/Gruppierungen dann auch noch als Patrioten bezeichnen, ist der pure Hohn.

@born in stasi-land - 23:08

"Das Wahlsystem mag ein wenig antiquiert sein, denn es ist schon über 200 Jahre alt, stammt also aus einer Zeit, als in Deutschland oder Russland noch Feudalstrukturen herrschten. Das amerikanische Wahlsystem ist aber fair, ein Herausforderer hat die gleichen Chancen wie der Amtsinhaber."

Lass ich im Vergleich zu Wahlen in anderen Demokratien mal dahingestellt.

Schade, dass Sie nur auf diesen Aspekt aus meinem Kommentar eingehen.

von born in stasi-land 22:32

Also,Sie befürworten Trump´s Maßnahmen gegen TikTok ? Natürlich mit "antitotalitärer" Begründung.

Und mit Argumenten des Datenschutz sind Sie bisher nicht aufgewartet.

22:34 von Hertha.78

Die Deutschland-USA Beziehungen einfach über Bord werfen ist keine Lösung und auch niemals machbar. die sind historisch gewachsen. Gewisse "Ausrutscher" wird es immer geben aber die kann man mit einem
halbwegs vernünftigen US Präsidenten auch
wieder ins Lot bringen.
Den jetzigen "Präsidenten" zum Anlass nehmen um sich von den USA zu lösen wäre fahrlässig, der bleibt nicht mehr lange "Präsident". Und wenn dann auch Joe Biden
Präsident würde, kann vieles wenn auch nicht alles wieder normalisiert werden. Es gilt jetzt die Durststrecke durchzuhalten.

23:44 von Bernd Kevesligeti

«Und mit Argumenten des Datenschutz sind Sie [@born in stasi-land] bisher nicht aufgewartet.»

Sie genau so wenig. Sie fragen nur, ob Trump nun was gegen Musikvideos habe.

Gegen die Datenkraken-Meister in China sind alle US-Kraken zusammen Lehrlinge. Interessiert Sie aber auch nicht.

Darstellung: