Kommentare

Echt super diese Konsequenz

Vor allen Dingen die 48 Stunden VOR Abreise sind der Brüller.
Nein, vollkommen inakzeptabel dies Konstrukt.
Risikogebiet bleibt Risikogebiet. Punktum.
Was für ein erbärmliches Versagen der Politik

Ist doch toll

das wir die Pandemie so im Griff haben, dass wir das Ansteckungsrisiko per Dekret ausschließen können.

Da hat doch jemand den Schuss nicht gehört!

Und gerade die Türkei, die so vorbildlich mit der Seuche umgeht. Hat Erdogan wieder mit Grenzöffnung gedroht?

Ach ja, unsere Schulen machen ja auch wieder 100% Präsenzunterricht. Alles wie gehabt.

Da bleibt mir nur eins: Kopfschütteln.

Das heißt

ab jetzt geht es auf eigenes Risiko in Urlaub !
Wer sich infiziert kommt erst nach Quarantäne nach Hause,
vorausgesetzt er übersteht die Infektion.
Sollte für alle Urlaubs-Länder gelten !
Find ich gut.

Hydroxychloroquin

Wirklich ein zum jetzigen Zeitpunkt unverständliche Entscheidung. War nicht immer die mögliche Behandlung mit Hydroxychloroquin der von Herrn Maas genannte Grund für die Reisewarnung. Hat sich daran etwas verändert? Angesichts der steigenden Infektionszahlen in D, die auch auf die Reiserückkehrer zurück geführt werden ist die Aufhebung der Reisewarnung für ein weiteres Land nicht nachvollziehbar. Es scheint eher ein erneuter Kniefall vor der Reiselobby und Herrn Erdogan zu sein als wirklich begründet. Mit niedrigen Infektionszahlen hat vor wenigen Tagen noch Kroatien geworben heute ist der Balkan in den Focus des Infektionsgeschehens gewandert.

unsere Bundesregierung zieht mal wieder den Schwanz ein

Wie die Türken sich in letzter Zeit verhalten und wie sie mit ihren „Partnern“ umgehen, ist absolut inakzeptabel. Leider ziehen die Deutschen wieder mal den Schwanz ein und „machen eine Ausnahme“. Warum hat der Deutsche kein Rückgrat mehr?

Ob das

wirklich eine gute Idee ist, werden wir bei jetzt schon steigenden Zahlen, in 3 Wochen wissen.
Schlauer wäre gewesen, noch eine Woche zu warten, dann sind in noch ein paar Bundesländer die Schulferien zu Ende.
Die Tests sind ausgesprochen preiswert.

" Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne beziehungsweise in ärztliche Behandlung begeben. "
Wer kommt dann für die Behandlung die 14 Tage oder mehr auf ?, und wie will man verhindern, das Türkeilurlauber keinen Tagesausflug nach Istanbul machen ;-).

Geschenk an Erdogan

Warum macht die Bundesregierung dem türkischen Regime solch ein Geschenk???

Eingeknickt!

Antalya, Izmir, Aydin und Mugla sind mit sofortiger Wirkung auf Grundlage einer Vereinbarung mit der türkischen Regierung sicher.
Ein Kniefall vor der türkischen Tourismusindustrie.

Mal abwarten...

... ob es überhaupt positiv Getestete geben wird...

Da kritisiert das deutsche

Politestablishment die Coronademonstration in Berlin bis hin zu einem Demonstrationsverbot und gleich darauf wird die Reisewarnung für Urlaubsgebiete in der Türkei aufgehoben. Da sieht man, was gute Lobbyarbeit erreicht und die niedrigen Infektionszahlen hat Erdogan auch geliefert.
Wie sagt der Volksmund: Was nicht passt wird passend gemacht.

Wie scheinheilig und ungleich ist das denn?

Nun - hat Herr Erdogan doch noch seinen Willen bekommen und erhält nun auch noch Devisen... Schön für sein tolles Regime was er etabliert und die deutsche Regierung spielt wieder mit...
Was ist aber mit den vollen Flugzeugen, wo alle sich am Eingang und Ausgang drängeln und wie wir schon jetzt sehen konnten, oft die Maske unter der Nase oder gar nicht tragen?
Wir als Bürger müssen alle Auflagen einhalten, aber das geht dann. Da überwiegen doch mal wieder politische Interessen, wie etwa das Flüchtlingsabkommen.
Wenn das mit der Türkei so möglich ist, dann muss die Bundesregierung die Reisewarnungen genauso aufheben für Regionen und Bundesstaaten in den USA oder sonst wo, wo derzeit generelle Reiseverbote existieren. Sonst ist es keine Gleichbehandlung und unfair. Aber ein Clanchef durfte in Essen ja auch mit 700 Gästen beerdigt werden, auch wenn alle anderen das nicht dürfen...
Dieses erneute "Umfallen" ist einfach nur traurig! Das freut die Menschen, die gerne wieder demonstrieren.

Die Stolpersteine

Naja, für viele Bundesländer laufen die Sommerferien jetzt langsam aus, da heißt es für Familien mit schulpflichtigen Kindern erst einmal seit langem wieder "Schulbank drücken" und schauen, wie und ob das gut geht.
Die Aufhebung kommt sehr unerwartet und birgt zwei Stolpersteine mit sich: kostenpflichtige Tests vor Ort (warum müssen die Touries denn dort die Kosten übernehmen?) und bei positiven Tests direkt in der Türkei in Quarantäne. (Nicht die Quarantäne daheim). Das wird gewiss auch einige Touristen abschrecken.
Obwohl ich selbst diese Auflagen gutheiße.
So kennt nun jeder, der dort hin fliegt, seine Verantwortung und kann es sich nochmal überlegen, ob ein Erdogan das wert ist.

Versteh ich nicht.

Was bedeutet dieser Satz?
Darf ich mich jetzt am Flughafen in Antalya am Tag meiner Rückkehr testen lassen und nach D einreisen obwohl das Ergebnis noch nicht da ist?
Oder sind das schnelltest wo das Ergebnis in wenigen Minuten fest stehen?

"Dieses beinhaltet u.a. eine verpflichtende PCR-Testung für alle Reisenden in der Türkei innerhalb von 48 Stunden vor Rückreise nach Deutschland." Die Kosten von umgerechnet 15 Euro in einem zertifizierten Labor beziehungsweise 30 Euro am Flughafen müssten die Reisenden selbst tragen. Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne beziehungsweise in ärztliche Behandlung begeben.

Soso

Tests vor Rückreise müssen selbst bezahlt werden. Was wenn vor Rückreise kein Test gemacht wird? Span will doch einen verpflichtenden Test für rückreisende aus Risikogebieten. Aber gut jetzt kein Risiko mehr, daher freiwilliger Test am Flughafen aus Staatskosten.

tolle Sache

trotzdem werde ich dieses Land auch zukünftig meiden,
es gibt ja glücklicherweise andere Länder,
die mich politisch mehr ansprechen
auch wenn es dort etwas teurer sein mag

Das Coronavirus ist nicht das Hauptproblem der Türkei.

Solange in der Türkei willkürlich Menschen hinter Gefängnismauern verschwinden, und dort unerträglich lange ohne Anklage festgehalten werden, solange in der Türkei Recht unverhohlen gebeugt und gebrochen wird, solange Erdogan alle des Terrorismus bezichtigt, und einsperren lässt, die seinen Rechtsverstösse kritisieren, solange Erdogan im Nachbarland Syrien Krieg gegen Kurden führt, solange Erdogan in Libyen den Bürgerkrieg anheizt, solange Erdogan Bodenschätze im Mittelmeer z.B. von Zypern stiehlt, solange Erdogan die EU erpresst, so lange werde ich keinen Cent in dieses Land tragen.
Corona spielt bei der Entscheidung noch gar keine Rolle.

Unverstaendlich

Erdogan drückt und Merkel kuscht.
Gleichzeitig diskutiert man -wider jeder wissenschaftlichen Vernunft- weiterhin, ob Schulen wieder geöffnet werden sollen.
Unverstaendlich! Oder doch?

Eben in den

heute- nachrichten. Deutschland hebt die Reisewarnung auf, dafür wird der Migrationspakt eingehalten. Dies ist eine Win- win- Situation. So die Nachrichten. Alles was ich bisher über Merkel und ihr besonnenes Verhalten lobend geäußert habe, hat sich hiermit erledigt.

Türkei !

Wieder einmal hat sich die BR von der türkischen Regierung breit treten lassen, und Reisewarnungen für 4 Provinzen aufgehoben.
Wieder einmal geht es um rein geschäftliche Interessen, nicht um die Interessen der geschundenen türkischen Bevölkerung, die unter der Herrschaft vom Erdogan- Clan leiden darf.
Die BR kriegt es einfach nicht auf die Reihe, mal konsequent und konstant sich für die Menschenrechte und Meinungsfreiheit ein zu setzen. Dies ist in meinen Augen absolut schändlich.
Natürlich tun mir die Menschen, die vom Tourismus in der Türkei leben, leid, aber noch mehr all die von Erdogan ins Gefängnis gesteckt werden, wegen unmöglichen Vorwürfen. Überhaupt sollte sich die EU und die BR deutlich mehr für die Rechte dieser Menschen einsetzen, und nicht noch zusätzlich Waffen liefern.
Das ist das perverse Verhalten der deutschen Behörden, sich immer nur irgend welche Gewinne zu kümmern, als um die Freiheit von Menschen !!

Reisewarnung Reiseteilweise aufgehoben...

Mit dem jetzigen Schritt macht die Bundesregierung erstmals eine Ausnahme.
###
Überall in Europa und in Deutschland gehen die Zahlen wieder nach oben und die Regierung erteilt wieder Ausnahmen... Was sollten dann die ganzen Einschränkungen in den letzten 6 Monaten die uns warscheinlich Hundertausende von Jobs ,Pleiten und viele Existenten kosten ?

Na ja

Wie hoch sind die Zahlen dort ? Egal Erdogan will ,Merkel machst möglich .Dazu Schwachsinn mit den Test Inkubationszeit , muss schon abgewartet werden .Ist für mich eine politische Entscheidung .Die Fallzahlen sollen entscheiden und nichts anderes .Unverschämt finde ich dann noch, dass das Risiko auf den Urlauber abzuwälzen wird und unsere Politiker damit im Vorfeld Persilgewaschen sind für ihre Entscheidung .Bei Demo so bei anderen wo der Politik gefallen so und bei Türkei immer Ja .

Teilweise Aufhebung der Reisewarnung für die Türkei

Hier reden nur immer alle von den Urlaubern die in die Türkei fliegen wollen. Was ist mit denen, die gebucht haben und nicht fliegen wollen, weil sie vielleicht Angst vor Corona haben oder eventuell sogar Risikopatienten sind. Diese Urlauber haben sich darauf verlassen, dass die Türkei ein Risikogebiet ist und somit Ihre Reise storniert wird. Jetzt hat sich die Bundesregierung von der Türkei unter Druck setzen lassen und eine kurzfristige Aufhebung des Risikogebietes veranlasst. Und wer sind aber jetzt die Leidtragenden bei der ganzen Sache? Die Urlauber die trotz erhöhtem Risiko jetzt in die Türkei fliegen müssen, weil Sie jetzt nicht mehr aus Ihrem Vertrag kommen. Sie sollen jetzt Ihr Leben aufs Spiel setzen nur weil uns die Türkei fest im Griff hat. Oder Sie müssen sich einen Anwalt nehmen und es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Vielen Dank! Meine Kinder durften in den letzten sechs Wochen gerade mal fünf Tage zur Schule gehen, dafür müssen sie jetzt in die Türkei fliegen!

Hmmmmm

Klingt merkwürdig, dass hier scheinbar für die Türkei eine Ausnahme gemacht wird, die für den grossen Teil der Welt nicht gemacht wird. Aber Realität ist natürlich, dass mit einem beachtlichen deutsch-türkischen Bevölkerungsanteil in Deutschland auch die Erwartungen grösserer potentieller Wählergruppen in Deutschland berücksichtigt werden müssen. Und somit indirekt auch die Erwartungen von Herrn Erdogan? Auf den Kommentar des Reiseverbandes kann man sicherlich getrost verzichten - was soll man dort anderes sagen, als dass es ein Schritt in die richtige Richtung sei. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;-)

War zu?

"Damit ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen jetzt zumindest zum Teil wieder für deutsche Urlauber offen (...)."

So ein Käse. War zu? Ich hatte während meines letzte Woche beendeten Urlaub in der Nähe von Antalya nicht den Eindruck.

Gut, nach der Rückkehr nach Deutschland war kostenloser Corona-Test verpflichtend (natürlich bei allen negativ). Etwas nervig, aber halb so schlimm. Andere (Bekannte) berichten aber auch von testloser Rückreise.

Sonst ein wunderbarer Urlaub, den ich sicher nicht bereue. Wo war da jetzt "zu"?

>>Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer

begründete die Entscheidung zur teilweisen Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amts damit, dass in den genannten Provinzen mit etwa fünf Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen die Ansteckungsgefahr relativ gering sei. <<

Millionen (!) Deutsche werden in der Türkei Urlaub machen. Ob sie alle Masken tragen und den Sicherheitsabstand einhalten werden, weiß keiner.

>>"Dieses beinhaltet u.a. eine verpflichtende PCR-Testung für alle Reisenden in der Türkei innerhalb von 48 Stunden vor Rückreise nach Deutschland." <<

Was wird der Test für ein Ergebnis anzeigen, wenn der Rückreisende sich erst kurz zuvor angesteckt hat, die Inkubationszeit 5 Tage beträgt ? (habe ich gelesen, weiß natürlich nicht, ob es korrekt ist)

Aber bei 20.000 (!) Demonstranten gab es eine politische Empörungswelle wegen der Ansteckungsgefahr und heute die Diskussion, Demonstrationen zu verbieten.

Bei Mio. Türkei-Urlauber besteht keine Ansteckungsgefahr.

Ein doppelmoraliches Stück.

Allerhöchste Zeit!

Finde ich super, dass die Reisewarnung für Antalya & nächstliegende Region gefallen ist!
War kürzlich dort für drei Wochen und ich war erstaunt über die Maßnahmen, welche ergriffen wurden! Vollkommen verdient!

Allerhöchste Zeit!

War vor kurzem in Antalya und ich war beeindruckt über jegliche Maßnahmen!
Richtig Klasse umgesetzt und davon könnte man sich hier eine Scheibe abschneiden.

Diese Aufhebung kommt viel zu früh

Diese Aufhebung der Reisewarnung für die Türkei kommt viel zu früh. Die Kurve der Türkei liegt deutlich höher als die von Deutschland:

https://tinyurl.com/y5gwz6gj
ft.com: Coronavirus tracked: has the epidemic peaked near you?

Und warum müssen die Reisenden diese Tests selber zahlen und nicht die türkische Regierung wenn die sich in der Türkei infizieren??

"Dieses beinhaltet u.a. eine verpflichtende PCR-Testung für alle Reisenden in der Türkei innerhalb von 48 Stunden vor Rückreise nach Deutschland." Die Kosten von umgerechnet 15 Euro in einem zertifizierten Labor beziehungsweise 30 Euro am Flughafen müssten die Reisenden selbst tragen.

Eigentlich müsste das dann die türkische Regierung bezahlen. Und wer zahlt die Behandlungen in der Türkei??

Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne beziehungsweise in ärztliche Behandlung begeben.

Auch dafür müsste eigentlich die türkische Regierung bezahlen.

Widersprüche überall

Angeblich schwappt die 2.welle über uns und Urlaubsreisen werden verteufelt - nun plötzlich Aufhebung der Reise warnungen für die Türkei.
Urlauber werden getestet aber Pflegekräfte in Kliniken nicht.
Bundesligaspiele mit Zuschauer aber kein Konzept für Schulen.
Große Firmen werden gerettet, kleine und selbstständige gehen fast leer aus.
Gerade diese widersprüche sind für die Bevölkerung nicht nachvollziehbar, niemand braucht sich über die Demonstrationen zu wundern-das was unsere Regierung hier macht kann man nicht wirklich ernst nehmen

Zweite Welle

Unsere Regierung weiss eben Prioritäten zu setzen.
Aber anscheinend ist das wohl der eigenen Bevölkerung keine Priorität.

Vereinbarung mit der türkischen Regierung

Grundlage ist demnach eine Vereinbarung mit der türkischen Regierung.

Eine Vereinbarung mit der türkischen Regierung ist eine denkbar schlechte Grundlage für die Beurteilung, ob Reisen in die Türkei sicher sind. Diese Beurteilung hätte man dem RKI überlassen sollen, welches nach anerkannten wissenschaftlichen Standards arbeitet und nicht nach politischen Interessen.

Darstellung: