Ihre Meinung zu: Statistisches Bundesamt: Exporte ziehen wieder an

7. August 2020 - 9:56 Uhr

Der deutsche Export klettert mit hohen Zuwachsraten aus dem Corona-Tief: Im Juni legte er um 14,9 Prozent zu. Auch wenn die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr tiefrot sind, ist die Branche optimistisch.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Dat löppt sik allen wedder trecht ( ostfr. Leitgedanke)

In Ostfriesland gilt:
Un wenn dat utsüht noch so slecht:
Dat löppt sik allen wedder trecht!

was wurde erwartet ?

das die Welt untergeht
in ein paar Jahren erinnert sich keiner mehr an Corona
oder weiß jeder aktuell wer Lehman Brother ist oder war
"die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter"

Ja kann ich hier in Emden jeden Tag beobachten

besonders die Autoexporte ziehen an.
Da werden hunderttausende Diesel-PKW nach Asien, Amerika und Afrika verschifft, die in Deutschland nicht mehr fahren dürfen-jetzt fahren sie halt woanders-das macht wirklich Sinn.

Exporte ziehen wieder kräftig an

dank der massiven finanziellen Unterstützung der Bundesregierung mittels Rettungspakete für große Firmen.
Aber was wird mit den vielen kleinen Firmen und den Selbstständigen die mancherorts vor dem Bankrott stehen oder den kleinen Arbeitern die vor der Entlassung stehen - bzw. bereits entlassen wurden. In meinem Umfeld sind auch schon Leute arbeitslos aufgrund der Einschränkungen.

der Basis vieler Verschwörungstheorien

///
*
*
... gerade diese unglaubliche “Steh-auf-Mentalität” der Deutschen und der deutschen Wirtschaft, ist einigen anderen Staatslenkern schon lange ein Dorn im Auge! ...
*
... weshalb man ja auch noch nie gehört hat, dass die aktuell so in Mode geratenen Verschwörungstheorien im Inland entstanden wären!
*
... im Gegenteil lässt sich sehr gut belegen, aus welchen Staaten und Regionen heraus hiesige Verschwörungs-Netzwerke gespeist und unterstützt werden!
*
... das muss aufhören!
*
... ebenfalls aufhören muss der Ausverkauf der deutschen Wirtschaft an ausländische Finanzinvestoren, die hiesige Arbeitsplätze rücksichtslos vernichten mit ihrer Profitgier!
*
... weiter so Deutschland!
*
Wir schaffen auch Corona!

„Exporte ziehen wieder kräftig an“

Was wohl nicht nur mich in diesem Zusammenhang jetzt wirklich brennend interessieren würde: Exporte von WAS genau (in allen Einzelheiten - insbesondere auch dem möglichen „Verwendungszweck“).

mal sehen

Der deutsche Export klettert mit hohen Zuwachsraten aus dem Corona-Tief: Im Juni legte er um 14,9 Prozent zu.

Bis zum nächsten Lockdown.

WAS wir exportiert ?

Wie ist das Spektrum der Exportgüter, vor allem : wie hoch ist der Wertanteil der Waffenexporte ?

11:08 von Barthelmus

Immer wieder schön die Sprache. Erstmal nur Bahnhof, aber dann geht’s. Antworte mal mit
et kütt wie et kütt, et es wie et es, doch et häät noch immer jood jejange!

11:52 von Esche999

«Wie ist das Spektrum der Exportgüter, vor allem :
wie hoch ist der Wertanteil der Waffenexporte ?»

Von den ± 96 Mrd. Euro an Exportvolumen aus DEU
entfallen ± 50 Mrd. Euro auf die Warengruppen:

84 (Maschinen / Apparate / Mechanische Geräte = 17 Mrd.) +
86 (Zugmaschinen / Kraftwagen / Krafträder / Fahrräder = 15,5) +
85 (Elektrische Maschinen / Bild- & Tonwiedergabe-Geräte = 10,5) +
30 (Pharmazeutische Erzeugnisse = 7).

Warengruppe 93 enthält "Waffen & Munition".
Darin waren es 145 Mio. Euro.

https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Aussenhandel/Tabellen/aussenhandel-detaildaten.pdf?__blob=publicationFile

Die selbe Nachrichtenagentur

...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor.
Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders.
Und nein ich bin kein Enkel von Herrn Gauland und arbeite auch nicht in seinem AFD-Abgeordnetenbüro.

Am 07. August 2020 um 11:51 von Köbes4711

Der deutsche Export klettert mit hohen Zuwachsraten aus dem Corona-Tief: Im Juni legte er um 14,9 Prozent zu.
-------------------------------------------
Aus Italien und Frankreich gibt es ähnliche Meldungen-können wir das Corona-Hilfspaket für die EU also widerrufen?

Schön für die Exporteure

Und der Binnenkonsum bricht weiter ein.
Die Frage ist werden Flugzeugbauer innerhalb der nähsten 3 Jahren wieder in die Schwarzen Zahlen kommen.
Und Hotels Gasstätten und eh die ganze Tourimusbranche, und der Mittelstand Massage, Yoga Salons, Gesundheitsbeter und Bewegungstherapeuten, natürlich gibt es auch Branchen die jetzt ungeheure Umsatzsteigerrungen und damit immense Gewinne machen, Amazon die IT Branche schlechthin, doch die Masse Kleinkünstler Musiker mit Kundenbindungen, müssen sich wahrscheinlich viel einfallen lassen.
An sich hätte Mann Frau sich mit diesen "Zwangslockdown" nur geschadet, durch freiwillige Maßnahmen hätte viel Leid und Klagewelle ersparen können.
Nun ist die Frage wer soll das bezahlen, und auch da nur eine Antwort bei dem es hängen bleibt.
Bei dem der um jeden Preis arbeiten muss um die Familie durch zu bringen.

Am 07. August 2020 um 11:09 von Sisyphos3

in ein paar Jahren erinnert sich keiner mehr an Corona
oder weiß jeder aktuell wer Lehman Brother ist oder war
"die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter"
#
#
Bei Lehman & Co ging es nur um Geld. Jetzt durch den Corona Virus sind Weltweit ganze Berufsgruppen mit Berufsverbot belegt worden. Restaurants, Hotels, Musiklokale Touristik, Fluggesellschaften usw. sind von der Pleite bedroht oder sind schon Pleite. Viele Mitbürger sind schon seit Monaten in Kurzarbeit, von diesen werden einige nie wieder an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren.
Noch in Jahrzehnten wird sich die Welt und auch Deutschland an das Corona Jahr 2020 zurück erinnern.

Mal bei den Kollegen vom ZDF schauen

Da steht nämlich das ganze etwas anders. Trotz des deutlichen Anstiegs liegen wir noch 16 Prozentpunkte unter dem Niveau von vor Corona. Und die Milliarden aus dem Hilfspaket der BR müssen ja nur unsere Kinder (die, denen wir gerade massiv das Recht auf Bildung beschneiden und die stundenlang mit Maske im Unterricht sitzen müssen) in den nächsten Jahrzehnten wieder reinholen. Aber wahrscheinlich ist auch das völlig o.k., weil die uns ja mit Partymachen ohne Maske eh nur gefährden. (Ironie)
Und die Mitmenschen unter uns, die aktuell ihr sauer verdientes Geld in Urlaub investieren und damit noch ein paar Existenzen in der Tourismusbranche retten, werden auch ausgebuht und sollen ihre Tests selber zahlen. Und was ist mit einer größeren Gruppe Senioren (vermutlich viele Hochrisiko), die sich auf einem Geburtstag treffen. Hatte nicht unser Gesundheitsminister vor einigen Wochen versprochen, die Testangebote deutlich zu steigern? Und wo bleiben die seit Wochen versprochenen Antikörpertests?

Statistisches Bundesamt:Exporte ziehen wieder an....

Dann läuft´s ja wieder.Dann nimmt die deutsche Wirtschaft ja wieder ihre Rolle als Exportweltmeister ein.Natürlich mit großzügiger Förderung durch Staatsgeld.

Und dann gibt es ja auch keinen Grund für die Gewerkschaften für Null-Runden.

12:43 von schabernack

Von den ± 96 Mrd. Euro an Exportvolumen aus DEU
entfallen ± 50 Mrd. Euro auf die Warengruppen:

Warengruppe 93 enthält "Waffen & Munition".
Darin waren es 145 Mio. Euro.
-----------------------------------------------------
Heißt von 46 übrigen Millionen entfallen 145 Mio Euro auf Warengruppe 93?
Klingt nicht logisch-ist es auch nicht.

Dazu lohnt

es sich auch auf den anderen großen Deutschen Seiten zu lesen, die Sichtweisen sind oft unterschiedlich.
Auch die Themen sind oft sehr verschieden, und meist etwas breiter.
Schön für die Firmen, aber es gibt noch paar Dinge mehr als Export.

@ schabernack, 12:43

Danke auch von hier für's Recherchieren.

Bei der Zugehörigkeit von “Waffen & Munition“ zu “Waren“ musste ich leicht schlucken, wohl wissend, dass das kaufmännisch korrekt ist :-).

Du liebe Güte!

Haben Sie in der letzten Zeit eventuell etwas von den Grenzöffnungen(!) zu unseren Nachbarstaaten Polen, Tschechien, Österreich, Dänemark. usw irgendwie gehört?

Richtig erkannt, die LKWs dürfen WIEDER über die Grenze fahren, um Güter in die Nachbarstaaten zu exportieren!

Und NUN wissen auch, das aufgrund dieser Grenzöffnungen(!!) wieder(!!) vermehrt(!) Güter in unsere Nachbarstaaten exportiert werden!

Das man bei geschlossenen(!) Grenzen kaum Güter in andere Länder exportieren kann, darauf kommt man ja so ohne weiteres ja schließlich auch nicht!

Alles wird gut!

Wer sagt's denn!

Erst die Exporte, dann Corona, dann schaun mer ma...! :-)

Ein Wunder, ein Wunder!

Bei geöffneten Grenzen kann man ja sogar MEHR Güter in anderen Staaten exportieren, als bei geschlossenen Grenzen!

Ist das nicht wirklich schier unfassbar ?

Ist das nicht wirklich ein schier unfassbares Wunder, was unsere Bundesregierung mit dieser Öffnung der Grenzen und des daraus resultierenden(!) erhöhten Exports von Gütern in andere Ländern in den letzten Monaten so alles erreicht hat?

Ich denke schon!

13:40 von Hanno Kuhrt / @schaberback

«Heißt von 46 übrigen Millionen entfallen 145 Mio Euro auf Warengruppe 93?
Klingt nicht logisch-ist es auch nicht.»

Allerdings wäre dies völlig unlogisch.

Aber die Differnz von 96 Mrd. Euro zu 50 Mrd. Euro = 46 Mrd. Euro.
Nicht 46 Mio. Euro.

In 46 Mrd. Euro können 145 Mio. Euro aus Warengruppe 93:
"Waffen & Munition" sehr wohl ohne Unlogik enthalten sein.

Ich zitierte ja den Link zu den nach Warengruppen aufgeschlüsselten Daten.

13:14 von tagesschlau2012

Bei Lehman & Co ging es nur um Geld.
.
haben sie meinen Beitrag gelesen ?
wohl nicht
da ging es nicht um Geld
sondern dass die Menschen Ereignisse vergessen !

Bundesregierun sollte vorsichtig sein - CETA könnte sterben

Leutz, die Bundesregierung sollte lieber vorsichtiger werden. Denn: die Handelsabkommen könnten sterben! Denn: Karlsruhe hat Verhandlungstermin wegen CETA auf 13. Oktobeer anberaumt!

https://tinyurl.com/y5h7kjvd
lto: Karls­ruhe ver­han­delt im Oktober zu Ceta 07.08.2020

Das BVerfG wird sich im Oktober mit einer Organklage zum Freihandelsabkommen Ceta befassen. Die Bundestagsfraktion der Linken will klären lassen, welche Anforderungen an die sogenannte Integrationsverantwortung zu stellen sind.

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) verhandelt am 13. Oktober über eine Organklage der Linksfraktion im Bundestag wegen des europäisch-kanadischen Handelsabkommens Ceta. Das teilte das höchste deutsche Gericht in Karlsruhe am Freitag mit (Az. 2 BvE 4/16).

Sieht nicht gut aus für die Bundesregierung.

@Frank von Bröckel

Ich kann Ihren Sarkasmus nicht nachvollziehen....was ist denn so schlimm an der Meldung, dass sich der Export wieder erholt...?

12:54 von Hanno Kuhrt

Die selbe Nachrichtenagentur
...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor. Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders. ...

Nun, gehen wir mal davon aus, dass Sie unheimlich viele Leute kennen, mit genau so vielen verwandt sind und eben so viele Kollegen haben. Sind 1.000 ok? Nicht? Gut, wir unterstellen, dass Sie 3.000 Kontakte haben, wo Sie von jedem einzelnen wissen, wie er über die Regierung denkt.

Ja. Das sind viele. Aber bei weitem nicht genug, um eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung zu repräsentieren.

Das ist etwa so, wie wenn man das Virus leugnet, weil man keinen Erkrankten kennt.

11:23 von Hanno Kuhrt

aber so wird der politischen korrektheit genüge getan, die ja hier im forum auch zur genüge zelebriert wird. und deshalb darf Ich das auch in der ARD nicht sagen, könnte ja diejenigen, die darauf achten, wieder vor zorn in den roten bereich bringen

15:25 von sebo5000

weil die meldung dem neuen korrekten geschuldet ist. von null export kann es bei wieder geöffneten grenzen nur aufwärts gehen. allerdings haben wir bei target2 schon früher die 2 Bio erreicht, ohne daß es der ARD eine meldung wert gewesen wäre

@ Frank von Bröckel, um 14:03

Ja, Sie haben's, wie immer, erfasst.

Allerdings wäre der Export in andere Länder bei einem hiesigen Shutdown auch bei geöffneten Grenzen nicht ganz so wunderbar.
Hatten wir das nicht kürzlich?

12:54, Hanno Kuhrt

>>Die selbe Nachrichtenagentur
...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor.
Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders.<<

Ich kenne auch fast nur Menschen, die ähnlich denken wie ich.

15:37, Wilhelm Schwebe

>> allerdings haben wir bei target2 schon früher die 2 Bio erreicht, ohne daß es der ARD eine meldung wert gewesen wäre<<

Warum auch?

Außer bei Anhängern der Theorien Hans Werner Sinns, dem deutschen Papst des Neoliberalismus und dem Säulenheiligen der EU- und Eurogegner, werden die Targetsalden nicht problematisch gesehen. Sie steigen durch Außenhandelsüberschuss, das liegt in ihrem Wesen begründet.

@Wilhelm Schwebe

Aaaja...danke für die Aufklärung. Gut, dann gleich die nächste Frage...was ist denn dieses "neue Korrekte"? Im Übrigen finde ich es durchaus wissenswert, wie sich die Wirtschaft nach einem Shutdown entwickelt...wenn Sie das alles schon vorher gewusst haben, können Sie sich ja bei den Wirtschaftsweisen bewerben...;)

1. Waren die Grenzen für den ...

... Warenverkehr geschlossen?

2.
Warum standen so viele LKWs im Stau?

Ich denke zu
1. Nein,

2. weil sie wegen Corona kontrolliert wurden.

Gruß
Leipzigerin59

Welche Antihaltung ....

... schon wieder aus einer Tatsachenmeldung gemacht wird, ist schon bemerkenswert.
Es kommt ein Virus als Pandemie, zeigt der globalisierten Welt ihre Verflechtungen (ja ein Solo-Harakiri-Nolockdown hätte unserer Wirtschaft und unseren Arbeitsplätzen absolut nichts genützt) und Grenzen auf. Dann wird verkündet, dass es trotz allem weiter geht (was auch sonst- es gibt viel zu tun), sitzt mancher schon wieder bereit, schnellstens irgendwelchen Unmut rauszuhauen.
Wie kommt es eigentlich, dass mancher so viel Gelegenheit hat, zu jeder (Arbeits)Zeit, seine Maulerei zu verschriftlichen?

@sebo5000

Selbstverständlich ist mein Kommentar sarkastisch gemeint, ABER...

... bei WIEDER geöffneten Grenzen werden folgerichtig(!) auch wieder MEHR Güter ins Ausland exportiert, als wären die Grenzen auch weiterhin dauerhaft geschlossen!

Ein vergleichbares Wunder(!) kennen Sie ALLE vom heimischen Supermarkt!

Sind die Türen Ihres Supermarkt ebenfalls(!) dauerhaft verschlossen, werden im Supermarkt erstaunlicherweise ebenfalls(!) wesentlich WENIGER Waren umgesetzt, als wären diese geschlossenen Türen stattdessen dauerhaft offen!

Und bei Exporten ins Ausland entspricht halt die jeweilige offene oder geschlossene Grenze in Wahrheit den jeweils offenen oder geschlossenen Eingangstüren des heimischen Supermarkts zuhause!

@ 12:54 von Hanno Kuhrt

„ ...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor.
Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders.
Und nein ich bin kein Enkel von Herrn Gauland und arbeite auch nicht in seinem AFD-Abgeordnetenbüro.“

Möglicherweise, weil Menschen sich oft mit Menschen umgeben, die eher ähnliche Interessen und Werte besitzen.

Corona wird uns die nächsten Jahre begleitenj

oder erwarten Sie Wunder. Wenn man nichts exportiert, sind 14 % sehr wenig,wenn man es endlich tut

@ 15:53 von fathaland slim

Auch Handelsüberschüsse enden somit in Forderungen, was die Situation am Ende nicht besser macht.
Besser wäre es die Handelsüberschusses in Inventionen im eigenen Land zu investieren.
Norwegen tut sowas beispielsweise.
Denn Forderungen wo kein Mensch weiß ob sie nachher erfüllt werden sind niemals gut.

das sind Jubelmeldungen

wir sind in tiefen roten Zahlen

15:19 von Sisyphos3

«da ging es nicht um Geld
sondern dass die Menschen Ereignisse vergessen !»

Haben Menschen "Den Börsencrash" von 1929, die daraus folgende Weltwirtschaftskrise, den daraus folgenden 2. Weltkrieg vergessen?

Das war zur damals gegebenen Zeit auch eine Entwicklung, die sich aus einem Einzelereignis ergab, und im Laufe mehrerer Jahre eine eigene Wendung nahm.

Wenn die Generationen der heute 70, 60, 50-Jährigen nicht mehr auf Erden weilen, weil natürlich ohne Krankheit verstorben. Werden sich heutige Grundschulkinder gut an die Zeit erinnern, als sie wegen Corona nicht zur Schule durften.

"Immer wieder herrlich, diese Propheten", die heute schon wissen.
Was mit, und wegen, oder ohne Corona in 2021 bis 2025 sein wird.
Es ist nicht Ende von Corona im August 2020.

Kein Impfstoff bisher vorhanden. Keine verlässlichen Aussagen hinsichtlich wirtschaftlicher Entwicklung zu prophezeihen. Wie es in den Schulen wird … weiß auch niemand.

Rentner haben Renten.
Viele andere Arbeit verloren.

der Export wird lange brauchen, bis er soweit ist

wie vorher. Denn andere Länder stecken auch in roten Zahlen.14,9 hört sich viel an. ABer wenn vorher so gar nichts war, ist es keine grosse STeigerung

16:23 von Francis Ricardo

>>„ ...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor.
Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders.<<

Das könnte ja eventuell auch an Ihrem Bekanntenkreis liegen.

11:23 von Hanno Kuhrt

>>Da werden hunderttausende Diesel-PKW nach Asien, Amerika und Afrika verschifft, die in Deutschland nicht mehr fahren dürfen-jetzt fahren sie halt woanders-das macht wirklich Sinn.<<

Wie kommen Sie darauf dass in Deutschland keine Diesel mehr fahren dürfen?
Entweder ich habe was verpasst, oder Sie verbreiten Fake News.

@ Hanno Kuhrt

„ ...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor.
Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders.„

Gleiches und gleiches gesellt sich halt gerne.
Mein kompletter Bekanntenkreis (soweit mir bekannt ist) lehnt linke und rechte Positionen ab, hat einen gut bürgerlichen Job, zumeist Wohneigentum, Familie und kann sich das ein oder andere leisten. Diese Menschen sind sehr zufrieden mit ihrem Leben und daher auch sehr zufrieden mit der politischen Führung. Und jeder von denen weiß auch, dass es für Sie und deren Familie nur schlimmer kommen kann, wenn linke und rechte Spinner in politische Verantwortung kommen. Sie werden ein Teufel tun und ihren Schlächter selber wählen

@ 15:37 von Wilhelm Schwebe

„allerdings haben wir bei target2 schon früher die 2 Bio erreicht, ohne daß es der ARD eine meldung wert gewesen wäre“

Deutschlands Target 2 Saldo 2020, + 916,1 Milliarden.
Deswegen verstehe nicht nicht ganz was sie mit ihrem Post aussagen möchten.

@ 16:32 von Tremiro

„ Das könnte ja eventuell auch an Ihrem Bekanntenkreis liegen.“

Bin ich gemeint?
Weil sie ein Zitat wieder geben, wo ich einen anderen Foristen zitiert habe.
Oder beziehen sie sich auf meine Antwort, die sie nicht zitiert haben?
Falls ja antworte ich ihnen gerne, falls nein stellen sie die Frage bitte an den Mitforisten.

16:28, Francis Ricardo

>>@ 15:53 von fathaland slim
Auch Handelsüberschüsse enden somit in Forderungen, was die Situation am Ende nicht besser macht.<<

Targetsalden sind keine Forderungen.

>>Besser wäre es die Handelsüberschusses in Inventionen im eigenen Land zu investieren.
Norwegen tut sowas beispielsweise.<<

Was genau soll man im eigenen Lande investieren? Wenn ich eine Firma habe und exportiere ins Ausland, dann bekomme ich dafür Geld, welches mein Kunde im Ausland bezahlt hat. Mit diesem Geld bezahle ich alles, was ich als Firmenchef bezahlen muss oder möchte. Das schließt Investitionen natürlich ein.

>>Denn Forderungen wo kein Mensch weiß ob sie nachher erfüllt werden sind niemals gut.<<

Noch einmal: es handelt sich nicht um Forderungen. Die Targetsalden würden in dem Augenblick zu Forderungen, in denen der Euro aufhörte zu existieren. Und dann werden eventuelle Targetforderungen ganz gewiss unser allergeringstes Problem sein.

@ Franz von Bröckel

Tatsächlich...?!?...danke für Ihre sagenhafte Erklärung.

Mich interessiert dennoch um wieviel Prozent der Umsatz des "Supermarkts" nach der Schließung wieder zunimmt.
Bei einem Volumen von einigen Milliarden ( hier versagt Ihr Vergleich mit dem Supermarkt) dürfte diese Entwicklung daher durchaus von allgemeinen Interesse sein.

@fathaland slim

So wie ich das Zahlungssysstem Target2 verstehe, sind dies nur Salden auf einem Buchungskonto der Deutschen Bundesbank.
Wenn Deutschland aus dem Euro austreten würde, was für die Südländer das Beste wâre, würde dieses Buchungskonto von der Filiale Deutsche Bundesbank nur auf die Zentrale der EZB übergehen.
Es sind natürlich keine Forderungen, wie die AfD immer falsch behauptet, denn die deutschen Exporteure haben natürlich schon längst das Geld für ihre Lieferungen erhalten.
Wenn diese Rechnungen alle bar bezahlt worden wâren, gäbe es gar keine Salden auf irgendwelchen Target2-Konten, doch das werden die meisten Deutschen sowieso nie verstehen!

Am 07. August 2020 um 15:19 von Sisyphos3

"haben sie meinen Beitrag gelesen ?
wohl nicht
da ging es nicht um Geld
sondern dass die Menschen Ereignisse vergessen !"
#
#
Ich habe Ihren Kommentar gelesen und widersprochen. Damit haben Sie Probleme.
Noch in Jahrzehnten wird von der Corona Krise im Jahr 2020 gesprochen werden, da dadurch viele Existenzen zerstört wurden.

16:48 von fathaland slim

«Besser wäre es die Handelsüberschusses in Inventionen im eigenen Land zu investieren. Norwegen tut sowas beispielsweise.»

«Was genau soll man im eigenen Lande investieren? Wenn ich eine Firma habe und exportiere ins Ausland, dann bekomme ich dafür Geld, welches mein Kunde im Ausland bezahlt hat. Mit diesem Geld bezahle ich alles, was ich als Firmenchef bezahlen muss oder möchte. Das schließt Investitionen natürlich ein.»

Der Staat NOR hat (im Gegensatz zu DEU) einen halb-staatlichen Erdöl- & Erdgas-Förderkonzern, über den DEU in dieser Art als an Bodenschätzen armes Land nicht verfügt.

NOR ist in dem Sinn ein anderer Unternehmer, als DEU es ohne einen solchen Konzern sein könnte. Was Investitionen in Infrastruktur & Co., und auch finanzielle Absicherung der Bürger des Landes betrifft.

2. größter Pensionsfond weltweit. Der Finanzierungsspuilräume des Staates NOR eröffnet. Der größte ist in Japan, aber dieser ist zweckgebunden zur staatlichen Sicherung des Rentenniveaus.

@ 16:48 von fathaland slim

Dem + 916,1 Milliarden Deutschland Target 2 Saldo, stehen z.B. - 517,3 Milliarden Saldo Italien, - 451,8 Milliarden Spanien gegenüber, natürlich sind das dann bei der EZB Forderungen gegen die entsprechenden Länder.
Dem das positive Guthaben von uns gegenüber steht.
Für die weiteren Erklärung ist hier nicht genug Platz, aber Dr. Daniel Stelters Bücher erklären das ausführlich.
Auch warum Handelsüberschüsse eher schlecht sind.
Inventionen können wir Vielfaches machen, Digitalisierung, Bildung, marode Brücken, wie man das mit einem Einsetzen des Handelsüberschuss machen kann wird im Buch gut erklärt.
Als erstes die schwarze Null kippen die ist ökonomisch gesehen Unsinn.

@ 17:12 von schabernack

Ein Teil des Pensionsfond in Norwegen wird beispielsweise in Statups in Norwegen investiert.
In die Idee Autonom fahrender Fähren um nur mal zwei Beispiele zu nennen.
Der Pensionsfond hat mal mit ca 23 Milliarden angefangen, liegt jetzt über eine Billionen Euro.
Natürlich ist ein Teil des Erfolges auch auf die staatliche Erdöl Industrie zurück zuführen, wie sie Richtig sagen, allerdings hat die Vermehrung auch mit einer cleveren Anlagen Strategie zu tun.
Schweden arbeitet dabei übrigens ähnlich gut.
Ludwig Erhard wollte ein ähnliches Rentensystem hier etablieren, durchgesetzt hat sich Adenauers Umlage System.
Einige Politiker der CDU schlagen schon vor 2,5 % der Rentenversicherung zukünftig in einen Fond fließen zu lassen, ähnlich den beiden genannten Ländern, nicht die schlechte Idee.

12:54 von Hanno Kuhrt

Sehnse, in meiner Umgebung, die definitiv wenig CDU Wähler enthält, ist es genau andersrum. So hat eben jeder sein Umfeld bzw. seine Blase ;)

16:10 von schneegans

Ja finde ich auch komisch. Ich habe wirklich viele Vorschläge, was wir sozial in Deutschland verbessern können, was auch falsch läuft, also wo kommt das Geld an oder auch wie groß ist der Anteil an Waffen etc.. Aber alles zu seiner Zeit. Ich kann nicht anfangen am Navi rumzufummeln wenn das Auto eine Panne hat. Oder in Frage stellen ob Autos überhaupt fahren können, so ganz grundsätzlich. Alles zu seiner Zeit. Erfreulicherweise sind wir im Großen und Ganzen dann doch recht fleißig und zielstrebig hierzulande. Einfach mal weghören und motiviert bleiben.

Thomas D.

Die selbe Nachrichtenagentur
...nämlich DPA meldete heute auch, dass die deutsche Regierung so beliebt ist, wie noch niemals zuvor. Sicher aus purem Zufall sehen alle Leute, die ich kenne, mit denen ich verwandt bin und mit denen ich zusammenarbeite das anders. ...

Nun, gehen wir mal davon aus, dass Sie unheimlich viele Leute kennen, mit genau so vielen verwandt sind und eben so viele Kollegen haben. Sind 1.000 ok? Nicht? Gut, wir unterstellen, dass Sie 3.000 Kontakte haben, wo Sie von jedem einzelnen wissen, wie er über die Regierung denkt
......
Ich musste bei ihrer Antwort an Hanno Kuhrt wirklich etwas schmunzeln. 3000 Kontakte wären wirklich extrem prosperierend. Im Schnitt hat ein Deutscher etwa sechs Freunde, wovon er drei als eng bezeichnet und er steht mit etwa zehn Verwandten in engen Kontakt. Kommen noch die Arbeitskollegen dazu sind wir wohl eher bei hundert als bei tausend oder gar dreitausend Kontakte

@fathaland slim 15.53

zugegeben, Sinn's Kritik ist nicht einfach zu verstehen, weil die Materie kompliziert ist- aber es würde sich lohnen, sich damit auseinanderzusetzen. Aber Diffamieren und mit abwertenden Schlagworten bedenken ist natürlich einfacher.

Export und Target 2

Schön, das der Export wieder anläuft. Beim Target 2 bin ich mir da nicht so ganz sicher. Laut Thorsten Polle bedeuten Target 2 folgendes.

"Er reflektiert eine Einkommens- und Vermögensumverteilung im Euroraum, bei der Länder mit einem negativen Target-2-Saldo bessergestellt werden auf Kosten der Länder mit einem positiven Target-2-Saldo. Wird der deutsche Target-2-Saldo uneinbringlich – und das ist recht wahrscheinlich – muss der deutsche Steuerzahler zudem auch noch für den Ausfall aufkommen."

"https://www.misesde.org/2018/08/die-wahrheit-ueber-die-target-2-salden-verstaendlich-erklaert/"

@kurth, 12:54 uhr - dankbar in D Leben zu können

Ich kenne Ihren Freundes- und Bekanntenkreis nicht, darf aber feststellen, dass in meinem Umfeld große Zustimmung mit der Arbeit der Bundesregierung und Kanzlerin Merkel herrscht. Vor Corona war ich oft in Asien unterwegs. Auch dort lobte man Deutschland und seine Regierung. Auch die umfragewerte bestätigen diese Einschätzung. Deutschland ist wirtschaftlich stark, relativ sicher in Sachen Kriminalität, sozial stabil und verfügt über gefestigte demokratische bzw. rechtsstaatliche Strukturen. Ich bin dankbar, in diesem Land leben zu können.

um 17:49 von seifensieder

>>
"https://www.misesde.org/2018/08/die-wahrheit-ueber-die-target-2-salden-verstaendlich-erklaert/"
<<

Von Mises - nach dem die Seite benannt ist - wird bezüglich seiner Wirtschaftswissenschaftlichen Theorien in einigen Kreisen hoffnungslos überschätzt. Er ist auch weniger Wissenschaftler als Wissenschaftslobbyist, denn er gehört zu denjenigen, die nicht verstanden oder vergessen haben, dass Wirtschaftswissenschaften Sozialwissenschaften sind. Eine Theorie, die den Interessen der Mehrheit der Bevölkerung zuwider läuft, braucht eigentlich kein Mensch.

@wenn Sie das alles schon vorher gewusst 15:57 von sebo5000

"haben, können Sie sich ja bei den Wirtschaftsweisen bewerben...;)"
zu @@schwebenden Lindnern

Lieber nicht.
Einer von seiner Sorte in der FDP reicht wohl als 'Abschreckung'
- also der mit dem 'lieber nicht regieren, als falsch regieren'
Gleiches Kaliber, gleiche Leerformeln ;)

@hundert, 13:15 Uhr

Der lockdown war richtig, die Maßnahmen der Bundesregierung effizient und verhältnismäßig. Mit freiwilligkeit wäre das nicht zu schaffen gewesen. Das Beispiel USA zeigt in erschreckender Weise, wie eine Wirtschaft schaden nimmt, wenn das Corona Virus ignoriert bzw. verharmlost wird. Deutschland könnte gestärkt aus der Krise hervorgehen.

12:56 von Hanno Kuhrt

"Aus Italien und Frankreich gibt es ähnliche Meldungen-können wir das Corona-Hilfspaket für die EU also widerrufen?"

Die sog. "Corona-Hilfen" sind nichts anderes als die berühmt-berüchtigten Euro-Bonds, die die Grundlage für eine Schuldenunion bilden werden.

Dabei sollte jedem klar sein, dass Italien mittlerweile dort angelangt ist, wo Griechenland 2008 zusammenkrachte, halt ohne Betrügereien. Wir werden schon bald den nächsten Schulden-Gipfel sehen. Völlig offen ist nur noch der Name der Bonds. Corona-Bonds geht nicht mehr. Vielleicht Tourismus-Bond, Wachstums-Bond oder Öko-Bond?

17:13, Francis Ricardo

>>@ 16:48 von fathaland slim
Dem + 916,1 Milliarden Deutschland Target 2 Saldo, stehen z.B. - 517,3 Milliarden Saldo Italien, - 451,8 Milliarden Spanien gegenüber, natürlich sind das dann bei der EZB Forderungen gegen die entsprechenden Länder.
Dem das positive Guthaben von uns gegenüber steht.
Für die weiteren Erklärung ist hier nicht genug Platz, aber Dr. Daniel Stelters Bücher erklären das ausführlich.<<

Die Targetsalden sind keine Forderungen. Es handelt sich um Rechengrößen im Verkehr zwischen den Nationalbanken und der EZB. Da wird nie irgendwas fällig. Außer natürlich wenn der Euro kollabiert.

Daniel Stelter wird da kaum gegenteiliges behaupten.

Deutschland ist auf einem guten Weg

Es ist schon erstaunlich. Da wird der deutschen Exporteirtschaft attestiert, dass sie gut aus der Corona Krise herausgekommen ist, zuvor werden der Bundesregierung international Bestnoten für ihr Krisenmanagement ausgestellt - und gleichwohl melden sich Nörgler zu Wort, denen diese positive Entwicklung ein Dorn im Auge zu sein scheint. Packen wir doch alle zusammen mit an, damit unser Land seinen Wohlstand, seine arbeitsplätze, aber vor allem auch seine demokratischen Grundwerte und den sozialen Zusammenhalt sichert.

@ 18:16 von fathaland slim

„ Daniel Stelter wird da kaum gegenteiliges behaupten.“

Haben sie sein Buch gelesen, oder mutmaßen sie gerade?
Ich hab sein Buch gelesen und er kritisiert die Taget 2 Salden unter anderem aus genau den vorgenannten Gründen.

17:49, deutlich @fathaland slim 15.53

>>zugegeben, Sinn's Kritik ist nicht einfach zu verstehen, weil die Materie kompliziert ist- aber es würde sich lohnen, sich damit auseinanderzusetzen. Aber Diffamieren und mit abwertenden Schlagworten bedenken ist natürlich einfacher.<<

Sie halten die Behauptung, die Targetsalden wären Forderungen, die irgendwann fällig würden, für diskussionswürdig?

Hans Werner Sinn ist mir immer als neoliberaler Ökonom aufgefallen. Unter Schröder war er einer der Wortführer dieser Schule, an ihm kam niemand vorbei. Seine Forderungen nach Sozialabbau untermalte er mit düstersten Untergangsszenarien, die ein eintreten würden, wenn nicht ein Großteil der staatlichen Aufgaben privatisiert würden, und auch das schöne Wort von der wünschenswerten Spreizung der Einkommen, also daß Niedrigverdiener noch weniger und Großverdiener noch mehr verdienen sollten, stammt von ihm. Er plädierte für die Enteignung der ohnehin Besitzlosen.

Und nein, das sind keine Schlagworte und es ist keine Diffamierung.

@schneegans,16:10 Uhr

Volle Zustimmung. Trotz mancher Baustellen ist deutschland auf einem guten Weg. Diejenigen, die sich gerne als Patrioten ausgeben, stehen in vorderster Reihe, wenn es darum geht, unser Land schlecht zu reden. Den Bürgern dürfte das schwer zu vermitteln sein.

@ 18:10 von Adeo60

Ich stimme ihnen zu, würde gerne noch einen Punkt ergänzen, von Seiten der Regierung wurde auch völlig transparent argumentiert, was dazu geführt hat das ein Großteil der Bevölkerung sowieso auch freiwillig schon bei den Maßnahmen mitmacht.
Wie wichtig auch der Punkt Transparenz ist, hat sich bei der Spanischen Grippe gezeigt, am besten kamen die „Regionen“ weg wo die Bevölkerung transparent informiert wurde, weil die Maßnahmen dabei besser mitgetragen wurden.
Aber Regeln sind natürlich trotzdem nötig, weil immer eine Minderheit an uneinsichtigen bleibt.

17:49, seifensieder

>>Export und Target 2
Schön, das der Export wieder anläuft. Beim Target 2 bin ich mir da nicht so ganz sicher. Laut Thorsten Polle bedeuten Target 2 folgendes.

"Er reflektiert eine Einkommens- und Vermögensumverteilung im Euroraum, bei der Länder mit einem negativen Target-2-Saldo bessergestellt werden auf Kosten der Länder mit einem positiven Target-2-Saldo. Wird der deutsche Target-2-Saldo uneinbringlich – und das ist recht wahrscheinlich – muss der deutsche Steuerzahler zudem auch noch für den Ausfall aufkommen."

"https://www.misesde.org/2018/08/die-wahrheit-ueber-die-target-2-salden-verstaendlich-erklaert/"<<

Wirtschaftspolitik ist ein hochideologisches Terrain.

Ludwig von Mises, für dessen Institut Thorsten Polleit, nicht Polle, den von Ihnen verlinkten Aufsatz geschrieben hat, ist einer der Gründerväter des modernen Neoliberalismus. Polleit ist Goldhändler und AfD-nah. Weswegen aus den Targetsalden Forderungen entstehen sollten, erklärt er nicht, er behauptet es lediglich.

Am 07. August 2020 um 18:20 von Adeo60

"Es ist schon erstaunlich. Da wird der deutschen Exporteirtschaft attestiert, dass sie gut aus der Corona Krise herausgekommen ist..."
#
#
Wo haben Sie das den gelesen?
Der Deutsche Export ist um 14,9% gestiegen gegenüber dem Vormonat, mehr nicht.

18:22, Francis Ricardo

>>@ 18:16 von fathaland slim
„ Daniel Stelter wird da kaum gegenteiliges behaupten.“

Haben sie sein Buch gelesen, oder mutmaßen sie gerade?
Ich hab sein Buch gelesen und er kritisiert die Taget 2 Salden unter anderem aus genau den vorgenannten Gründen.<<

Nein, ich habe sein Buch nicht gelesen.

Ich weiß aber, daß die Targetsalden Geld abbilden, welches geflossen ist.

Ein Beispiel:

Wenn Sie beispielsweise von einem italienischen Winzer eine Kiste Wein kaufen und sie per Banküberweisung bezahlen, so wird das Geld von Ihrem Konto abgebucht und dem Konto des Winzers gutgeschrieben. Er wurde also für den Wein bezahlt. Im internationalen Zahlungsverkehr des Euroraums läuft dieser Geldtransfer von Ihrer Bank zur Bundesbank zur EZB zur Banca d'Italia zur Winzerbank. Die Targetsalden bilden diesen Geldfluss ab.

Und jetzt verraten Sie mir bitte, was für Forderungen da offen sein könnten.

Wenn Sie dem Winzer das Geld bar in die Hand drücken, taucht es übrigens in keinem Saldo auf.

Export

zit. "Die Bundesregierung hat im ersten Quartal dieses Jahres mehr Ausfuhren von Rüstungsexporten genehmigt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Wert der genehmigten Ausfuhren von Januar bis März summiert sich auf 1,16 Milliarden Euro. Diese Summe liegt um 45,3 Millionen Euro über dem Wert des ersten Quartals 2019. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen hervor.").
"Genehmigt" ist noch nicht "getätigt", aber was genehmigt wurde wird auch exportiert - und wurde exportiert.
Also 145 Millionen ? Na, ich weiß nicht !

@ Adeo60

"Diejenigen, die sich gerne als Patrioten ausgeben, stehen in vorderster Reihe, wenn es darum geht, unser Land schlecht zu reden. Den Bürgern dürfte das schwer zu vermitteln sein."

Sind denn die, die Sie "Diejenigen" nennen, keine Bürger unseres Landes? gehören die nicht dazu?

@um 17:25 von Francis Ricardo

Natürlich ist ein Teil des Erfolges auch auf die staatliche Erdöl Industrie zurück zuführen, wie sie Richtig sagen, allerdings hat die Vermehrung auch mit einer cleveren Anlagen Strategie zu tun.
Schweden arbeitet dabei übrigens ähnlich gut.

Exakt. Das wollen die linken Kommentatoren mit denen Sie sich hier austauschen nicht sehen. Während die Zentralbanken in Ländern wie Norwegen oder Schweden (kann auch China nennen das derzeit sowieso halb Europa aufkauft) in ihrer Strategie sehr frei sind muss die EZB die Schrottanleihen ihrer eigenen Staaten aufkaufen.

Deutschland könnte mit eigener Währung natürlich auch eine wesentlich cleverere Geldpolitik fahren die letztlich über die Ausschüttungen der Bundesbank vor allem der eigenen Bevölkerung zugute käme. Die Zinserträge aus den Schrottanleihen der EZB sind es definitiv nicht.

Grüsse aus der Schweiz

17:46 von von Schlotterstein

Ich musste bei ihrer Antwort an Hanno Kuhrt wirklich etwas schmunzeln. 3000 Kontakte wären wirklich extrem prosperierend. Im Schnitt hat ein Deutscher etwa sechs Freunde, wovon er drei als eng bezeichnet und er steht mit etwa zehn Verwandten in engen Kontakt. Kommen noch die Arbeitskollegen dazu sind wir wohl eher bei hundert als bei tausend oder gar dreitausend Kontakte

Ja, das ist mir schon bewusst. So oder so ähnlich hätte ich normalerweise auch argumentiert. Aber ich wollte mit „unheimlich viele“ auch besonders hohe und eher unrealistische Zahlen nehmen, die dennoch nicht ausreichen, irgendeine Mehrheit zu bilden :-)

18:42, meinungisterlaubt

>>@ Adeo60
"Diejenigen, die sich gerne als Patrioten ausgeben, stehen in vorderster Reihe, wenn es darum geht, unser Land schlecht zu reden. Den Bürgern dürfte das schwer zu vermitteln sein."

Sind denn die, die Sie "Diejenigen" nennen, keine Bürger unseres Landes? gehören die nicht dazu?<<

Doch die gehören dazu.

Genau so wie "unsere Politiker", die Lobbyisten, die Pädokriminellen und was Ihnen sonst noch so alles an Menschen, von denen man sich gern distanziert, einfällt.

Alles Bürger unseres Landes.

Genau wie Sie und ich.

Darstellung: