Kommentare

"Stehen vor einer schwierigen Phase"

selbstverständlich
wäre es leicht könnte es ja jeder bewältigen
andererseits bisher klappte es ja auch recht gut

Gut gesprochen, Frau Kanzlerin!

Wie Scholz auch bei Anne Will schon sagte. Wir werden nur als Volk erfolgreich sein können. Es ist wichtig, dass die Politik die BürgerInnen mitnimmt und ihren Maßnahmenkatalog erläutert sowie immer wieder hinterfragen.
Im März hat Frau Merkel eine in meinen Augen überragende Rede gehalten. Das hat damals sehr geholfen.
Hier trifft sie finde ich jetzt wieder ganz gut die Lage.
Auch ich mache mir Sorgen, dass die Akzeptanz für jede Schutzmaßnahmen abhanden kommt. Das hatte sich so zumindest angekündigt, weil die Politik eher auf Beleidigungen der SkeptikerInnen gesetzt hatte, als auf einen wirklichen Diskurs. Da sich nun doch wohl Einsicht zeigt bei den politischen Akteuren, mag ich wieder etwas optimistischer in die Zukunft blicken.
Vielen Dank dafür, Frau Merkel und besonders Herr Scholz!

Dr. Angela Merkel

Man kann nichts anderes tun als ihr und ihren Ausführungen und Vorgaben zu folgen. Zum Glück !

Ein wenig Zuversicht

Auch wenn ich den Einschränkungen der Regierung sehr kritisch gegenüber eingestellt bin und ich mir mehr eigenverantwortliches Handeln wünsche;

Einen Satz Merkels schätze ich doch sehr:
Zitat:
"Sie sei sicher, dass das Leben, "wie wir es kannten", zurückkommen werde, sagte die Kanzlerin."

Das tut gut etwas Positives von der Regierungsbank zu hören.

Und trotz all meiner kritischen Kommentare und Einstellung:

Für alle: Ich halte mich an alle Regeln und es liegt in meiner Natur und Verständnis alle Menschen dieses Landes zu schützen und nicht zu gefährden !

Etwas mehr Vertrauen in die Bürger, weniger law and order und mehr Mut der Bevölkerung wären meine Wünsche !

Wann endet denn diese „schwierige Phase“

Darüber erfährt man nichts. Merkel macht zwar Hoffnung, man werde das Leben, was man gekannt hat irgendwann zurück erhalten. Nur halt eben ein paar Jahre später ...

Ich bin sicher, dass es um das Impfstoff Thema bald ganz still werden wird. Sicher wird es einige Angebote Anfang 2021 geben. Aber welcher Impfstoff soll eingesetzt werden, wer erhält Geld für die Produktion der für Deutschland allein benötigten ca. 200 Millionen Impfdosen (Mehrfachimpfung, Vorkasse). Ich erwarte das die Regierung sich mit ihrer Entscheidung in 2021 SEHR viel Zeit lassen wird. Derweil müssen wohl bald auch Arbeitnehmer im Betrieb Masken tragen.

Bei einer Fallsterblichkeit unter (aktuell bereits) 0.1% hat sich das Impfthema wohl ohnehin bald erledigt.

Der Umgang mit den Kontaktlisten zeigt wohin die Reise geht: anstatt das Vertrauen der Bürger in den Datenschutz zu stärken, sanktioniert man einfach wenn behördliche Anordnungen nicht befolgt werden. Das ist typisch für Deutschland, aber der falsche Weg.

Potzblitz!

Zitat: „AfD-Fraktionschefin Alice Weidel warf der Bundesregierung Versagen vor. Ihre überzogenen Maßnahmen machten aus der Corona-Krise die schwerste Rezession in der Geschichte Deutschlands, sagte sie und verlangte: "Hören Sie auf, Panik zu schüren." Weidel kritisierte auch die Migrationspolitik und sprach von einer Regierung, "die in ihrer hypermoralischen Selbstgerechtigkeit blind die Fehler von 2015 wiederholt“. Sie verwies unter anderem auf Straftaten durch Zuwanderer.“

Potzblitz!

Das ist der Inhalt der Rede von meiner Lieblingslesbe ja inhalthaltich halbwegs richtig zusammengefassst, und das sachlich und ohne die üblichen (inhaltsleeren) Framingvokabeln. Man könnte glatt von einer objektiven, kritischen und sachlichen Berichterstattung sprechen, zu der der ÖRR gem. § 11 RfSV verpflichtet ist.

Ändert aber eh nichts an der Haltung der Bundesregierung, die sich für Fakten und fundierte Argumente seit Jahren bekanntlich nicht kümmert.

zu haben, die sich wieder einmal als eine Krisenmagerin mit besonderen Qualitäten bewährt. Auch zeigt die Regierung zur großen Überaschung, welche Kraft und zum Wohle des Landes in ihnen steckt.

Möbius 12:58

Da es keine Impfpflicht geben wird, sollten auch schon 50 Millionen Impfdosen für eine Mehrfachimpfung der Impfwilligen ausreichend sein.
Und dass Frau Merkel kein Datum für das Ende der schwierigen Phase benennen kann, überrascht Sie aber nicht wirklich, oder doch?

12:58 von Möbius

Bei einer Fallsterblichkeit unter (aktuell bereits) 0.1% hat sich das Impfthema wohl ohnehin bald erledigt.
.
zu vermuten
aber besser man braucht den Impfstoff nicht
als man hat ihn im Bedarfsfall nicht
und das Thema Datenschutz,
klar sollte man den Stärken
aber ich habe aktuell keine Angst
mehr von so Spezialisten die sich auf der Liste als Micky Maus eintragen

@Reservistin, 12:57 Uhr

Ein toller Kommentar! Man kann kritisch hinterfragen, aber man muss immer auch das große Ganze sehen. Gemeinsamkeit mach stark - gerade jetzt, in der Corona-Pandemie!

rer Truman Welt

Kanzlerin und andere Politiker/innen sagen und wiederholen immer wieder wie in einer Endlosschleife, daß die Pandemie nicht vorbei sei. Nimmt das ein Mensch an? Ich kenne keinen, der das tut.
Sie sagt/sagen, es wäre eine "Langstrecke". Nun, was heißt das?
Sie könnte z. B auch sagen, "das Leben ist kein Ponyhof" oder "Wunschkonzert". Alles nett aber was heißt das letztlich? Jaaaaaa, das kann niemand sagen bzw. weiß niemand, kommt dann. Aber wieso kann sie denn wissen, daß es eine Langstrecke ist? Ab wann spricht man/Sie denn von einer Langstrecke?
Wenn sie das auch nicht wissen sollte, weiß sie offensichtlich nicht wovon sie spricht bzw. was sie sagt. Wenn sie aber weiß, wovon sie da spricht bzw. was sie sagt, muß sie sagen können, ab welchem Zeitraum sie von einer Langstrecke spricht.
Von welchem Zeitraum spricht Merkel denn jetzt?
Kann mal jemand die Kanzlerin fragen unter der Berücksichtigung der hier vorliegenden Erkenntnisse bzgl. einer Definition von Langstrecke?

13:02 von FritzF

man ist echt überrascht
was die Frau Bundeskanzler für Qualitäten hat
wenn die so weitermacht
wird sie noch auf Knien angefleht
noch ne Legislaturperiode weiter zu machen
wobei bei den Alternativen aktuell ... das Dümmste nicht

Obwohl ich kein Merkelfan

Obwohl ich kein Merkelfan bin... manchmal hat sie es drauf, die richtigen Worte zu sprechen. Ich will nicht wissen, wie sich in dieser Situation ihre potentiellen Nachfolger (mich gruselt, wenn ich an die denke!) geäußert hätten.

12:57 von Reservistin

Für alle: Ich halte mich an alle Regeln und es liegt in meiner Natur und Verständnis alle Menschen dieses Landes zu schützen und nicht zu gefährden !
.
leider sehen das nicht alle so
sonst gäbe es keine Hochzeitsfeiern mit 300 Personen
und Bürger die ihre Menschenrechte in Gefahr sehen, wenn sie sich mal zurückhalten sollen

Am 30. September 2020 um

Am 30. September 2020 um 12:58 von Möbius
Wann endet denn diese „schwierige Phase“

// der für Deutschland allein benötigten ca. 200 Millionen Impfdosen (Mehrfachimpfung, Vorkasse). //

Ich weiß nicht, woher Sie die Zahl 200 Millionen Impfdosen nehmen.

Quelle :
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/interviews/interviews...

"Spahn: Wir werden 26 Millionen Impfdosen haben. Wenn die alle gebraucht werden, wäre das eine Steigerung der Impfbereitschaft um fast 50 Prozent.

Wie wollen Sie das Vertrauen in den Datenschutz stärken ? Wenn ich an die Millionen Zwitscherer, Fratzebuchler usw. denke : von denen fragt keiner nach Datenschutz - warum dann, wenn es um Gesundheit geht ?
Kommen Sie mir jetzt nicht mit : sie posten ja auch hier. Ich habe hier das Vertrauen in die ARD und habe bei den anderen genannten keinen Account.

rer Truman Welt

Ah so, was auch noch interessant wäre Merkel zu fragen, welche Merkmale eine "unkritischen" Phase ihrer Meinung nach kennzeichnen und für wie wahrscheinlich sie das Erreichen dieser Merkmale in welchem Zeitraum hält.

Am 30. September 2020 um

Am 30. September 2020 um 13:07 von Nordbraut

Erstmal möchte ich mich noch für die Verwechslung im anderen Thread entschuldigen. ;-)

Hier kann ich Ihnen nur recht geben.

Ich bin keine Freundin von Bußgeldern ...

Aber diejenigen, die von Corina-Diktatur reden, sollten sich mal überlegen, dass bei solidarischem Verhalten von allen eine Diskussion über Bußgelder unnötig wäre
- und sie sollten sich überlegen, ob sie durch Missachtung der AHA-Regeln vielleicht selber eine Entwicklung begünstigen, die sie doch eigentlich nicht wollen.

die Frage ist...

ob man bei diesen neuen Regeln überhaupt noch in eine Gaststätte geht oder ein öffentlichen Veranstaltungsraum bucht - Essen und feiern kann man auch gut daheim - Für die ganzen Lokale/Veranstalter siehts jetzt natürlich zappenduster aus

Hysterie und Aktionismus

Zuerst verbreitet Frau Merkel hypothetisch mögliche Horrorzahlen um nachher zusammen mit den Ministerpräsidenten unter Führung des Möchtegern-Kanzlerkandidaten Söder Maßnahmen zu beschließen von denen keiner weiß wie so etwas umgesetzt werden soll.
Warum zB soll bei privaten Feiern die Teilnehmerzahlen auf 25 begrenzt werden (bei 35 Neuinfektionen), während in öffentlichen Räumen 50 Personen zugelassen werden?
Gleichzeitig erwartet Dortmund nächstes Wochenende über 10000 Fans zum Fußballspiel (das Gedränge vor dem Stadion dürfte groß sein sofern man nicht durch halb Dortmund Schlange-steht. Wird dabei auch von jedem Zuschauer die Identität geprüft wie es von der Gastronomie nun erwartet wird? Der gesunde Menschenverstand sollte jedem sagen dass man derzeit keine Feiern mit Hunderten Besuchern veranstaltet - und das ist aktuell das Hauptproblem. Stattdessen Bußgeld-Drohungen. So langsam werden die Regeln "Lüften-Atemmaske,Corona-App,Hygiene" zur LACH (-Nummer)

schwierigen Phase

Das ist für die leistungsbereiten demokratischen Bürger, Rentner und Steuerzahler nicht neues.

Seit 2015 hat es immer wieder schwierigen Phase gegebn die von den regierungspolitikern für weiter Ausbeutung und Bevormundung genutzt werden.

@Sisyphos - 13:08

"mehr von so Spezialisten die sich auf der Liste als Micky Maus eintragen"

Es hieß, es sollen der Name und eine eletronische Erreichbarkeit (Telefonnummer oder eMail-Adresse) erfasst werden. Die Gastronomen selbst waren die ersten, die Schindluder trieben. Offene Listen, in die Name, Adresse, Telefonnummer und eMail-Adresse eingetragen werden sollten, für jeden einsehbar, gar abfotografierbar, von einigen übergriffigen Kellnern gar für Stalkingattacken genutzt. Dann streckte auch noch die Polizei ihre Hände aus.

Vor noch nicht allzu langer Zeit gab es in jedem Beherbergungsbetrieb Meldezettel, die jeder Gast ausfüllen musste. Die sollten vom Hotelier anhand eines Personaldokumentes geprüft werden und wurden dann von ihm verwahrt.
Solche Meldezettel auf bundeseinheitlichem Vordruck, von jedem Gast einzeln mit den nötigsten Angaben auszufüllen, waren wohl zu einfach?

rer Truman Welt

@ Am 30. September 2020 um 12:58 von Möbius
"Wann endet denn diese 'schwierige Phase'"

Sie sprechen mir in allen Punkten aus der Seele!

AHA-Regelerweiterung

"Die AHA-Formel rät zu einem Abstand von 1,5 Metern, Hygiene wie gründlichem Händewaschen und dem Tragen von Alltagsmasken. Nun sollen zwei neue Buchstaben dazu kommen: "C" wie Corona-Warn-App und "L" wie Lüften"

Wenn ich das richtig verstehe können wir uns darauf einstellen, dass die Corona-Warn-App demnächst genutzt werden MUSS und nicht mehr eine Empfehlung sein wird.
Damit würden dann alle die kein Smartphone haben oder bei denen die App nicht läuft vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. China lässt grüßen

Merkel hat jedes Gespür verloren!

Bund und Länder haben sich bei ihrer heutigen Corona-Konferenz darauf geeinigt, dass zukünftig unter anderem stärker auf die richtige Angabe persönlicher Daten beim Besuch von Bars und Restaurants geachtet werden soll. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ verlautbaren, dass es sich bei Falschangaben zur Identität um kein „Kavaliersdelikt“ handele. Bei falschen Angaben soll in der Zukunft ein Bußgeld von mindestens 50 Euro verhängt werden können.

Während Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und Mehrfachidentitäten in Deutschland auf Regierungsebene seit Jahren allenfalls für Schulterzucken sorgen, will Frau Merkel, der korrekte Personendaten bisher völlig egal waren, die Bürger nun im Rahmen der Coronahysterie mit Bußgeldern drangsalieren und schikanieren.

Das ist Politik gegen unser Land und die Bürger. Merkel und ihre Unterstützer haben jedes Gespür für Deutschland und die Menschen in diesem Land verloren!

Ein Stück aus dem Tollhaus.

von Glück reden ?

von FritzF @

Warum ?
Hätten nicht schon Landräte und Mp dringend notwendige, alternativlose und einfache Entscheidungen zum Gesundheitschutz beschlossen wäre wir wohl noch beim Händewaschen und Masken sind nur was für den Op.

Auch hätten wir ohne die MK wohl nicht Milliarden in der EU versenkt.

Am 30. September 2020 um

Am 30. September 2020 um 13:10 von Meinung zu unse...
rer Truman Welt

// Sie sagt/sagen, es wäre eine "Langstrecke". Nun, was heißt das? //

Genau kann das wohl hier keiner beziffern, aber auf jeden Fall länger als 7 Monate.

//Wenn sie das auch nicht wissen sollte, weiß sie offensichtlich nicht wovon sie spricht bzw. was sie sagt. //

Sie sind ein Spaßvogel, oder ?
Frau Merkel weiß mit Sicherheit wovon sie spricht, bei Ihnen hingegen habe ich das Gefühl Ihre Aussage trifft auf Sie selbst zu.

Warum ist es so schwer, zu kapieren das diese Pandemie nicht berechenbar ist. Weder von Virologen, Epidemologen oder Bundeskanzlerinnen.

"Darüber erfährt man nichts.

"Darüber erfährt man nichts. " Welche Aussage zu einem Ende dieser schwierigen Phase (sie muss ja nicht so eintreffen wie befürchtet) kann denn überhaupt ernsthaft gemacht werden? Und auf welcher Basis? Da ist Kaffesatzleserei erforderlich. Aber da bin ich froh, dass das unsere Regierung nicht macht.

"Ich bin sicher, dass es um das Impfstoff Thema bald ganz still werden wird. " Wieso?

"Bei einer Fallsterblichkeit unter (aktuell bereits) 0.1% hat sich das Impfthema wohl ohnehin bald erledigt. "
Woher stammt diese Zahl? Ich finde folgende:
Italien 11,5
Mexiko 10,44
UK 9,53
Belgien 8,66
Frankreich 5,4,
weltweit 3%
https://kurzelinks.de/85bw, basierend auf den Zahln der John-Jopkins-Universität.

Abgesehen davon: was ist mit den Spätfolgen?

Die Anmerkung zum Datenschutz ist zwar nicht falsch, aber hier ist nicht der Staat, sondern der Wirt gefragt. Wenn die Zettel so rumliegen, dass ich den Namen der Gäste vor mir lesen kann, haben wir schon ein Problem. Bei der Entsorgung ebenfls.

"Stehen vor einer schwierigen Phase"

Eine von vielen "schwierigen Phasen." Nichtdestotrotz" Wir schaffen das" finanziert mit einem riesigen Schuldenberg,der 2021 um weitere Milliarden (100) in die Höhe wächst.

Erst die Geschichte

wird wirklich ermessen, was wir dieser Frau zu verdanken haben.
Auch trotz Kritikpunkten, (wo gibt es die nicht?) wer wäre die Alternative??

Alternativlos bekommt eine ganz neue Qualität!

Die gemeinsame Grundlage gibt es bereits, Frau Merkel!

Zitat: "Wenn wir auf Dauer in der Frage der Migration keine gemeinsame Grundlage zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union finden, ist das eine schwere Bürde für die Handlungsfähigkeit Europas.“

Die gemeinsame Grundlage gibt es bereits, Frau Merkel!

Wie man in Europa mit Flüchtlingen und illegalen Migranten umgeht, ist bereits in den Abkommen von Dublin (3) und Abkommen kodifiziert:

1. Flüchtlinge können nach den Richtlinien von Dublin 3 in Europa Asyl beantragen. Grundsätzlich hat dieses Asylverfahren in dem Erstaufnahmeland zu erfolgen, wovon in Ausnahmefällen / Notlagen abgewichen werden kann (Selbsteintrittsrecht)

2. Die EU-Außengrenzen sind vor einem illegalen Grenzübertritt durch Nicht-Flüchtlingen zu schützen.

3. Eine "Bürde" ist der Migrationsdruck in erster Linie für die Herkunftsregionen (Afrika/islamische Länder), die es offensichtlich nicht auf die Reihe kriegen, funktionierende Staaten aufzubauen.

Muss ich denn alles immer erklären?

@ 12:57 von Reservistin

"Einen Satz Merkels schätze ich doch sehr:
Zitat:
"Sie sei sicher, dass das Leben, "wie wir es kannten", zurückkommen werde, sagte die Kanzlerin."
.
Ja genau! Weil wir schaffen das!
Ist ja alternativlos.

das ist gar nicht so schwer ...

RE :"Am 30. September 2020 um 13:10 von Meinung zu unse..."

Wenn Sie ein bisschen nachdenken :
Langstrecke ist es ja jetzt schon, gefühlt.
Und wann es vorbei ist weiss keiner seriös zu sagen, und dann ist auch besser es nicht zu tun. So einfach und so richtig ist das.

@ Meinung zu unse...

"Wann endet denn diese 'schwierige Phase'"
Sie sprechen mir in allen Punkten aus der Seele!

Hin und wieder ist es aber nicht verkehrt, auch mit dem Kopf zu denken. Niemand weiß, was die Zukunft bringt, auch Politiker nicht. Geht ja auch gar nicht.
Es wäre aber vernünftig, wenn wir zuversichtlich, aber vorsichtig bleiben würden.

@13:15 von Sisyphos3

"leider sehen das nicht alle so
sonst gäbe es keine Hochzeitsfeiern mit 300 Personen"

Feiern mit 300 Personen waren ja bisher, abhängig vom Bundesland (z.B. NRW, andere habe ich jetzt nicht gecheckt) erlaubt. Die Leute können sich also durchaus an die Regel halten und trotzdem Probleme verursachen.

Dass auf diesen Feiern dann wenig Wert auf Maske und Abstand gelegt wird liegt in der Natur einer Feier, auf der z.B. getanzt und Alkohol getrunken wird.

Aber das ist das alte Dilemma zwischen wünschenswerten Lockerungen und nötigen Einschränkungen. Da wundern mich immer die Forderungen mancher Menschen, die anscheinend genau wissen was richtig oder falsch ist. Ich glaube, die Regierung weiß das nicht (wie auch) und muss sich ständig zwischen Vorsicht und Lockerheit entscheiden. Und diese Entscheidung fällt leichter, wenn man nur für sich alleine entscheidet, als wenn man für 80 Mio. entscheiden muss.

Aber oft gilt ja anscheinend, dass es nur eine Person gibt, die wirklich wichtig ist.

Hier hat die AfD meiner Meinung nach recht!

Unsere Regierung fährt eine total verfehlte Asylpolitik und hier hat die AfD meiner Meinung nach recht. Anstatt aus 2015 zu lernen werden die gleichen Fehler wieder gemacht und wie im Fall Moria sich gegen ALLE anderen EU-Mitgliedsstaaten gestellt. So scheuklappenmäßig wie Deutschland kann man doch migrationspolitisch nicht unterwegs sein!

Re : Sisyphos3 !

ja leider sehen dies nicht alle so, gerade auch die, die all die erforderlichen Listen für die Nachverfolgung bewusst falsch ausfüllen.
Natürlich wäre es sehr wünschenswert, wenn da eine bessere, nach Datenschutzrechten, Lösung gefunden werden würde. Wobei man dies von der Politik hätte gleich erwarten können. Aber grundsätzlich ist es nicht nur ein Unding, diese Listen verkehrt oder unleserlich aus zu füllen, sondern schon eher asozial und verantwortungslos.
Aber auch all die Menschen, die jetzt in dieser Zeit riesige Hochzeiten feiern, oder Beerdigungen, oder sonst irgend eine bescheuerte Party, wo dann zu viel Alkohol fließt, die Hemmungen noch mehr fallen, kein Abstand und keine Maske mehr bedacht werden, wollen immer mehr ein zügelloses und gieriges Leben leben, ohne Anstand und Vernunft.
Man kann das Leben auch mit Vernunft und Vorsicht genießen, ohne andere zu gefährden, wenn man nicht ganz so egoistisch denken und handeln würde.

Reine Ablenkung

@ Blitzgescheit:
Während Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und ...

Weil Ausländer sich angeblich an irgendwelche Regeln nicht halten, wachen wir jetzt keine Fallverfolgung bei Corona-Ausbrüchen mehr?
Das ist jetzt nicht Ihr Ernst? Was hat das damit zu tun? Auf welchem Niveau diskutieren wir denn hier?

@adeo, 13:09

"Man kann kritisch hinterfragen, aber man muss immer auch das große Ganze sehen."

Wie ist das zu verstehen, Herr Funktionär... "kritisch hinterfragen" ist solange erlaubt, wie es keinerlei Auswirkungen auf politisches Handeln hat, richtig?

Wird wieder auf taube Ohren stoßen

Eine Rede für Merkelanhänger, mehr aber auch nicht. Genauso wie im März der Appell nicht zu hamstern, wird auch dieser Aufruf wirkungslos verpuffen. Da können die Medien noch so jubeln, die Menschen mit ihren Großhochzeiten und ähnlichen Partys wird das nicht interessieren.

Danke an die Redaktion

>>"... Weidel kritisierte auch die Migrationspolitik und sprach von einer Regierung, "die in ihrer hypermoralischen Selbstgerechtigkeit blind die Fehler von 2015 wiederholt“. Sie verwies unter anderem auf Straftaten durch Zuwanderer."<<

Danke an die Redaktion das endlich mal auch eine Aussage der AfD hier veröffentlicht wird. Des Weiteren finde ich das Frau Weidel hier genau den Punkt trifft und recht hat. Dem ist denke ich nichts hinzuzufügen.

Respekt

Lindner zollt Merkel Respekt.

@13:24 von Advocatus Diabo... - Nur keine Panik!

"können wir uns darauf einstellen, dass die Corona-Warn-App demnächst genutzt werden MUSS und nicht mehr eine Empfehlung sein wird. Damit würden dann alle die kein Smartphone haben oder bei denen die App nicht läuft vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. China lässt grüßen."

Nur keine Panik! Hoffentlich haben Sie dank Ihrer blühenden Fantasie nicht schon Alpträume.

@ NeutraleWelt - "Wir schaffen das"

Zu diesem Ausspruch der Kanzlerin stehe ich. Hinter diese Linie werden ich kein Jota zurückweichen. Ich werde auch morgen noch in den Spiegel sehen können.

@Advocatus Diabolus um 13:24

"Wenn ich das richtig verstehe können wir uns darauf einstellen, dass die Corona-Warn-App demnächst genutzt werden MUSS und nicht mehr eine Empfehlung sein wird."
-
Das ist Unsinn. Könnte niemals durchgesetzt werden. Kommt nicht. Und hat auch keiner gesagt.
Kurz: Sie haben das NICHT richtig verstanden.

@Nordbraut - 13:07

"Da es keine Impfpflicht geben wird, ..."
Nein, man wird nur nachweisen müssen, dass man geimpft ist, wenn man im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen, im Dienstleistungsgewerbe [Aufzählung beliebig fortsetzbar] (weiter-)arbeiten will.

@ich1961 um 13:19

"Erstmal möchte ich mich noch für die Verwechslung im anderen Thread entschuldigen. ;-)

Hier kann ich Ihnen nur recht geben."
-
Kein Thema!
Ich stelle fest, dass wir häufig der selben Meinung sind.
Beste Grüße aus dem Norden der Republik.

um 12:48 von Sisyphos3

>>"selbstverständlich
wäre es leicht könnte es ja jeder bewältigen
andererseits bisher klappte es ja auch recht gut"<<

.... finde ich nicht wenn ich mir meine Lohnabrechnung anschaue und mit offenen Augen durch unsere Innenstadt gehe. Mein Gott wie hat sich die verändert (nicht zum Vorteil).

@Neutrale Welt 13:30 @Reservistin

""Einen Satz Merkels schätze ich doch sehr:
Zitat:
"Sie sei sicher, dass das Leben, "wie wir es kannten", zurückkommen werde, sagte die Kanzlerin."
.
Ja genau! Weil wir schaffen das!
Ist ja alternativlos."
-
Eben. Und wir haben es damals schon geschafft. Dann wird Frau Merkel nochmal recht behalten. Drücken wir die Daumen!

@ Möbius - Wo bleibt da die Vernunft

Bei einer Fallsterblichkeit unter (aktuell bereits) 0.1% hat sich das Impfthema wohl ohnehin bald erledigt.

Ihre Prozentrechnung ist mir schnuppe. Und mit Ihrem kurzen Gedächtnis müssen Sie selbst klar kommen. Ich habe die Bilder der Särge auf Militärlastern in Norditalien gesehen, ich habe die Bilder der Massengräber in Brasilien und Mexiko gesehen. Über eine Million Menschen sind tot. Wie schnell man doch alles vergessen kann.

Coronavirus !

Es ist natürlich schön, wenn Frau Merkel ihren Senf dazu gibt.
Leider aber hat sie und ihre Kumpane ein paar Denkfehler ein gebaut. Richtig ist, dass sich jede Person in einem Lokal oder Kneipe eintragen soll, um die Nachverfolgung zu gewährleisten. Aber dies sollte eben so geschehen, dass zum einen der Datenschutz für die Menschen gesichert ist, zum anderen man nicht die Wirte oder Gastronomen dafür verantwortlich macht, dass die Listen korrekt aus gefüllt werden. Das muss die Politik im Voraus klären und beschließen, wie es genau gehandhabt wird, und wer dies kontrolliert. Dann kann man nämlich ziemlich schnell diese asozialen Personen, die falsche Angaben machen identifizieren und nur diese saftig bestrafen.
Wirte und Gastronomen haben keine hoheitliche Aufgaben zu erledigen, das ist Sache der Polizei oder eines Ordnungsdienstes.
Es ist ja toll, wenn die Politik was beschließt, aber dann bitte richtig, und nicht so ein Durcheinander !!!

bevor ich Gefahr laufe....

250 € Bußgeld zu zahlen oder sonstwie versehentlich in die Mühlen des Gesetzes zu kommen, bleib ich lieber daheim, so wie das offensichtlich gewünscht wird - um die Millionen Arbeitsplätze die an all dem hängen und die nicht dauerhaft alimentiert werden können ist es natürlich schade

Erst die Geschichte

von wutrentner @
Wird dann schreiben:
Als Merkel und Spahn noch Händewaschen für ausreichend hielten handeltet schon ein verantwortungsvoller Landrat.

Anschließend haben die Mp die für den Gesundheitschutz verantwortlich in D sind eine gute Arbeit gemacht.

Merkel hat in dieserr Zeit Milliarden an die EU vergeben und sich mit einem kranken Bürger aus Russland getroffen.

Der vom Bund zu verantwortenen
Kat-Schutz hat beim Test kommplett versagt und der Chef wurde entlassen.

Merkel ist sich dessen bewusst, was andere verdrängen ....

Hier geht’s nicht um Dosenpfand und Steuerreform, sondern darum, dass gute Politik und vernünftiges Verhalten dafür sorgen, dass in den kommenden Monaten NICHT einige Zehntausend Menschen sterben, die nicht sterben müssten. Die beste Metastudie, die wir im Moment haben, und die von Fachmenschen wie Fauci, Drosten, Topol, Sridhar etc. als "state of the art" angesehen wird, legt für DEU eine IFR von 0,8 bis 1% nahe. Bei 20 000 Infizierten am Tag (für Streeck und andere tolerabel, bei dem jetzigen Wachstum einfach die Linienverlängerung bis Jahresende) wären das im Zeitraum von rund 50 Tagen jeweils weitere 10 000 Verstorbene. (https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.07.23.20160895v5.full.pdf) Man kann gerne gegen solche Studien konkret argumentieren- bloß mit einem argumentfreien "Unfug/Panikmache"-Geraune kriegt man Top-Wissenschaft eben nicht aus der Welt. Merkel macht manches falsch, aber sie verbietet sich alle Trumpschen Verleugungsfiguren. Das ist viel wert.

Nun ja

Das in dem Beschluss erwähnte Bußgeld soll auch für den Betreiber einer Gastronomie gelten. Dieser müsse "eine gewisse Evidenz herstellen, dass die Angaben der Gäste korrekt seien, sagte Bundeskanzlerin Merkel. „Im Zweifel müsse der Gastronom Ausweis oder Führerschein kontrollieren".
Gesetze und Vorschriften? Gastronom ist nun die Polizei. Basta

13:21 von werner1955

>> Seit 2015 hat es immer wieder
>> schwierigen Phase gegebn die von
>> den regierungspolitikern für weiter
>> Ausbeutung und Bevormundung
>> genutzt werden.

Sie meinen: "Seit 2008", "Seit 2001", "Seit 1990", ...?

ihren Ausführungen und Vorgaben?

von B.Traven @

Alle Maßnahmen werdern nur von den Länder erlassen. Merkel ist da nur der "Hiob".

qAm 30. September 2020 um 13:37 von KowaIski

Zitat: "Während Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und ...

Weil Ausländer sich angeblich an irgendwelche Regeln nicht halten, wachen wir jetzt keine Fallverfolgung bei Corona-Ausbrüchen mehr?"

Sie mal wieder ...

Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit und vor allem der Verhältnismäßigkeit!

Während der völlig inakzeptable Umstand, dass wir Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten im Land haben, mit tiefgreifenden Folgen für die innerer Sicherheit, Kosten des Sozialsystems etc., schikaniert man lieber Bürger, die sich weitestgehend an die Corona-Regeln halten, nur im Restaurant wie ich Fake-Namen wie Donald Duck oder Vick van der Seiten angeben??!

Really?!

@Totengräber 13:43

""Da es keine Impfpflicht geben wird, ..."
Nein, man wird nur nachweisen müssen, dass man geimpft ist, wenn man im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen, im Dienstleistungsgewerbe [Aufzählung beliebig fortsetzbar] (weiter-)arbeiten will."
-
Das wird nicht gehen.
Aber vielleicht wird es ähnlich wie mit Masernimpfungen in Kitas laufen.
Wer sein Kind in eine Kita geben will, muss die Imfpung womöglich tatsächlich nachweisen. Da haben wir ja bereits eine verkappte Impfpflicht.
Dennoch, so krass wie Sie es schildern, wird es sicher nicht kommen in unserem Land.
Hoffe ich.

Endlich

hat die Bundeskanzlerin wieder deutliche und eindringliche - wie am Anfang der Coronakrise - Worte verlauten lassen im Hinblick auf Menschlichkeit, Verantwortung und Solidarität zum Erhalt von Menschenleben.
Das war lange überfällig. Bleibt zu hoffen, dass es bei den meisten Menschen nicht nur angekommen ist, sondern auch umgesetzt wird.

13:12 von Sisyphos3

mal nicht den teufel an die wand. wobei die alternativen ähnlich glänzen wie die beiden greise in den USA

Ich kann, auch als CDU

Ich kann, auch als CDU Wähler, nichts an Merkel finden. Ihre Politik war nie das, was ich mir erwartet hätte. Eher Populismus und Fähnchen im Wind. Oder was sollte Homoehe, Atomausstieg, Willkommenskultur, etc anderes sein, als Grünen, linle und SPD das Wasser abzugraben? Das waren und sind keine CDU Themen.
Schuster bleib bei deinem Leisten

Re : dr.bashir !

Ja, es liegt nicht nur in der Natur einer Feier, sondern mehr in der Natur der Menschen bei solchen Feiern vieles zu vergessen, gerade wenn dann Alkohol im Spiel ist.
Dabei wäre es gerade in einer solch schwierigen Zeit schon im Voraus sehr wichtig, die Teilnehmerzahl freiwillig zu begrenzen, und alle darauf hin zu weisen, tragt bitte eine Maske und schluckt nicht so viel. Man kann auch mit keinem oder nur wenig Alkohol fröhlich sein, denn dann bleibt der Verstand und das Verantwortungsgefühl eher im Gepäck.
Wie lange die ganze Geschichte noch anhält, weiß leider keiner, aber je mehr wir alle unsere Vernunft, Verstand, Vorsicht und Verantwortung walten lassen, umso eher kriegen wir sie gemeinsam in Griff.
In dieser Zeit werden leider viele Einbußen erleiden und in Kauf nehmen müssen, und jeder muss seinen Beitrag leisten, auch all die Reichen, die sich in ihren Höhlen verkriechen, anstatt mit an zu packen !!!

@13:43 von Totengräber - auch hier bitte keine Panik!

"man wird nur nachweisen müssen, dass man geimpft ist, wenn man im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen, im Dienstleistungsgewerbe [Aufzählung beliebig fortsetzbar] (weiter-)arbeiten will."

Hysterie und Panik sind keine guten Ratgeber.

Re qpqr27

Richtig. Ein Kellner welcher meinen Ausweis kontrollieren darf/muss das ist nicht in meinem Sinne

hört, hört

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

sie haben passende Worte gefunden.
Aber vergessen Sie nicht:
Es gibt heute in der Bundesrepublik Deutschland 352 stationierte COVID-19 Patient*innen, das
entspricht 2 % der belegten Betten
davon beatmet 195.
Ich kann Ihnen leider nicht sagen wie viel davon Fälle aus dem Frühjahr sind.
Sie wissen das möglicherweise besser.
Leider folgen Ihren Worten nicht die angemessenen Taten.
Lassen Sie sich bitte umgehend von Verfassungsrechtlern beraten in Bezug auf unser Land, die Auswirkungen der Massnahmen auf die grundgesetzlich garantierten Rechte seiner Einwohner aber auch persönliche juristische Folgen für Sie selbst.

Alles Gute.

o

PS: Berater kann man wechseln.

@13:40 von enttäuscht

Nächtes Jahr wird gewählt, der will sich nur anbiedern.

mich würde mal interessieren...

wie die 20-30-Jährigen zu all dem stehen - und nicht nur die Meinung der Experten, Arivierten und Alten die ihr Leben schon gelebt haben

Daten - Corona-App.

@13:42 von Nordbraut
Ich wünsche, Sie haben Recht.
Aber das ist keineswegs so sicher. Eine kaum beachtete Meldung vor einigen Tagen ging in die andere Richtung. Demnach planen sowohl Apple als auch Google so etwas ins Betriebssystem zu integrieren.
Dann rücken "chinesische Verhältnisse" auf einmal recht nahe.
Der frühere Richter und prominente Autor der Süddeutschen Zeitung hat in einem längeren Beitrag die Gefahren für die Demokratie herkömmlicher Auffassung ausführlich dargelegt.
Vgl. "https://nl-link.sueddeutsche.de/u/gm.php?prm=s6JowN2NTt_783191557_1496051_22231"

@@13:24 von Blitzgescheit

"... Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und Mehrfachidentitäten in Deutschland ..."

Haben Sie Belege für Ihre Behauptung?

@Am 30. September 2020 um 13:29 von wutrentner

Zitat: "Erst die Geschichte
wird wirklich ermessen, was wir dieser Frau zu verdanken haben."

Wieso erst die Geschichte!

Nur Mut!

Zählen Sie die Punkte und Gründe auf, weswegen ich bspw. bisher zu undankbar und zu ignorant war und bin, die Größe von Frau Merkel bisher noch nicht gesehen zu haben.

Nur zu!

Ich warte!

anderes Thema

Herr "qpr27" schrieb was über die Restaurants, in die angeblich keiner mehr geht. Glaube ich nicht, wir tun es übermorgen. Und in unserem Stammlokal - eigentlich sogar 2 - sind immer die gleichen älteren Herrschaften, die sagen für das Geld kann man zuhause nicht kochen, dazu gibts noch Unterhaltung kostenlos dazu. Und was die jüngeren angeht, die posten sowieso jeden Latte, jeden Muffin den sie verzehren in die Weltgeschichte. Datenschutz ok, aber man sollte es - wie schon erwähnt - angesichts der überbordenden Mitteilungsbedürfnisse über Social media nicht übertreiben, wir fühlen uns jedenfalls nicht ausgespäht. Und andere ebenfalls nicht. Für viele ist der Besuch im Lokal des Vertrauens immer noch der Höhenpunkt der C-Zeit.

@Sternenkind

Wie kommen Sie aus sowas? Man könnte ja auch stichprobenartig mal die Gastronomen prüfen? Oder sind Sie dafür, das in jeder Gastroeinrichtung ein Polizist aufgestellt wird?

@ blitzgescheit um 12.59

Was Frau Weidel von sich gegeben hat ist einmal mehr unwahr, menschengefährdend und am meisten menschenverachtend - also nichts Neues.

Ihr Kommentar ebenso...und dazu scheinheilig
und diskriminierend!

Kritikpunkte?

Das ist wohl nicht die richtige Bezeichnung.
Zu verdanken habe wir dieser Frau alle
die Punkte, die Frau Weidel heute explizit
in ihrer Rede vor dem Parlament benannt
hat.
Chapeau kann man da nur sagen.

@Blitzgescheit 13:30

Na das nenne ich aber mal eine sehr egozentrische Auslegung einer gemeinsamen Grundlage. Das Dublin-Abkommen stammt aus einer Zeit, in der es deutlich weniger Flüchtlingsströme gab. Damals mag es funktioniert haben, aber heute sorgt es nur für Verstimmung auf EU-Ebene und ist eine Ausrede dafür, sich nicht lösungsorientiert mit der Flüchtlingsproblematik auseinanderzusetzen.

Fragen Sie doch einmal, wie Dublin 3 in Ländern mit EU-Außengrenze, allen voran Griechenland, Italien und Malta gesehen wird und ob das Abkommen auch dort als gemeinsame Grundlage gesehen wird.

3. Eine "Bürde" ist der Migrationsdruck in erster Linie für die Herkunftsregionen (Afrika/islamische Länder), die es offensichtlich nicht auf die Reihe kriegen, funktionierende Staaten aufzubauen.

Staaten wie Deutschland haben daran natürlich auch keinen Anteil, oder? Stichwort Waffenexporte, Elektroschrott, Klimawandel, Palmöl, subventionierte Produkte, die den dortigen Markt zerstören, …

Stehen vor einer schwierigen Phase

Genau. Das Trinkwasser ist verseucht. Die Herbi, -Fungi- und Pestzide wollen sich nicht , wie versprochen , auflösen. Der Wald stirbt. Die Artenvielfalt geht zurück. Wohin mit dem Atomabfall ?
Und Corona soll das Problem sein ?
Ein Virus mit Ewigkeitsgarantie. Masken für alle, Strafen fürs Nichttragen oder eintragen in Listen. Eine App für alle.
Soviel Engagement für ein einziges Problem und dann noch eine wohlfeile Rede obenauf.
Bewundernswert.
Die Tränen rinnen mir die Wangen herab. Moment, lache oder weine ich gerade ?

Nun ja

Die Pflicht seine persönlichen Informationen über Gaststättenbesuche, Gottesdienste oder andere gesellschaftlichen Zusammenkünfte weiterzugeben, könne dazu geeignet sein, Bürgerinnen und Bürger von der Ausübung grundrechtlicher Freiheiten entscheidend abzuhalten und Bewegungs- und Persönlichkeitsprofile zu erstellen, befand der Verfassungsgerichtshof des Saarlands bereits Ende August.

Eine nur von der Exekutive, also der Landesregierung, erlassene Rechtsverordnung könne eine so weitreichende Verpflichtung gar nicht erlassen. Vielmehr sei das Parlament berufen "in öffentlicher, transparenter Debatte Für und Wider abzuwägen, vor allem aber die Verwendung der Informationen rechtssicher zu regeln", urteilten die Richter.

Kein Bundesland kommt diesem Erfordernis zur Zeit nach!

Re Nordbraut

Ohne Impfung kommen sie dann nicht mehr in den Supermarkt/Apotheke/Arzt/Arbeit etc etc aber es gibt keine Impfpflicht...

@Totengräber

"Nein, man wird nur nachweisen müssen, dass man geimpft ist, wenn man im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen, im Dienstleistungsgewerbe [Aufzählung beliebig fortsetzbar] (weiter-)arbeiten will." Am 30. September 2020 um 13:43 von Totengräber

*

Nicht bei einer Impfung, die noch nicht vorschriftsmäßig durchgetestet wurde, sonst könnten die Geimpften klagen.

Völlig egal ist, ob nun etwas für die Tests extra für Corona-Impfung verkürzt wurde oder nicht. Das Zulassungsverfahren ist nicht ohne Grund vorgeschrieben.

noch einmal

Herr qpr27, dann bleiben Sie auch bitte zuhause, aber akzeptieren Sie, dass es noch genügend Leute gibt die trotz C. ihr Leben genießen, damit meine ich nicht saufen bis zum umfallen, sondern gepflegt essen, was anderes sehen als die 4 Wände usw. Wenn Sie gern einen Lagerkoller bekommen, viel Spaß dabei.

„Die Generaldebatte im Bundestag wird üblicherweise zur Generalabrechnung mit der Bundesregierung - doch Corona ändert viel“

Hoffentlich. Zum Konflikt und damit zum Gegenstand einer „Generalabrechnung“ wird ein Problem erst dann, wenn persönliche Befindlichkeiten ins Spiel kommen. Die haben aber in einer sachlichen politischen Auseinandersetzung, zumal wenn es um Themen von existenzieller Bedeutung und Dringlichkeit für die gesamte Gesellschaft geht (wie auch dieses) absolut nichts zu suchen.

Da kann es nur noch darum gehen, gemeinsam streng sachlich, d.h. ausschließlich an der validierten Faktenbasis orientiert mit fachlich anerkannt kompetenter Unterstützung den kürzesten bzw. effizientesten Weg aus der Krise zu finden.

Die Kanzlerin: „Sie wolle alles dafür tun, um einen erneuten landesweiten Shutdown zu verhindern“

Allein kann sie das aber nicht schaffen:
"(...) Jetzt müssten aber alle "geduldig und vernünftig" handeln und so Leben retten. Es komme jetzt auf jeden Einzelnen an"

um 13:30 von Blitzgescheit * Afrika

"Die gemeinsame Grundlage gibt es bereits, Frau Merkel!..."

"... Eine "Bürde" ist der Migrationsdruck in erster Linie für die Herkunftsregionen (Afrika/islamische Länder), die es offensichtlich nicht auf die Reihe kriegen, funktionierende Staaten aufzubauen.

Muss ich denn alles immer erklären?"

Ich bin froh, daß das Netz zwischen den administrativen und freien demokratischen Intitutionen incl. Tagesschau - Kommentierung noch elastisch genug ist, um auch die Präsenz der Feinde der Demokratie plastisch sehen zu können.

Also nur Geduld, Sie haben alle Zeit der Welt, den Leser(inne)n alles zu erklären. Leider haben Sie immer noch nicht angefangen. Wo sind die Fakten? Bisher stehen da nur leere Behauptungen. Und wer kriegt was nicht auf die Reihe? Ganz Afrika hat nicht so viel Trouble mit Corona wie die USA alleine. Und das liegt nicht alleine daran, daß die Lebenserwartung allgemein niedriger ist. Die Wiege der Menschheit ist einfach menschenfreundlicher. Wenn man sie in Ruhe läßt.

Sie meinen: "Seit 2008", "Seit 2001", "Seit 1990", ...?

von saschamaus75 @
Wie kommen Sie daruf?

Ich hatte deutlich geschrieben 2015.

@Möbius um 12:58

>>Bei einer Fallsterblichkeit unter (aktuell bereits) 0.1% hat sich das Impfthema wohl ohnehin bald erledigt. <<

Die Fallsterblichkeit ist weltweit extrem abhänging vom Alter und der Altersdurchschnitt war bei uns stark gesunken, steigt aber wieder an.

Es gibt eine erste Metastudie zur Infection Fatality Rate unter "https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.07.23.20160895v5.full.pdf"

>>The IFR is very low for children and young adults but rises to 0,4% at age 55, 1,3% at age 65, 4,2% at age 75, 14% at age 85, and exceeds 25% for ages 90 and above.<<

Die wurde gestern auch im Drosten-Podcast besprochen, übrigens wieder sehr hörenswert.

@Sternenkind

Ja das darf nur der Türsteher.

>>"... "Wenn wir auf Dauer in

>>"... "Wenn wir auf Dauer in der Frage der Migration keine gemeinsame Grundlage zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union finden, ist das eine schwere Bürde für die Handlungsfähigkeit Europas.“ .."<<

Womit die gute Frau sicherlich recht hat, aber eigentlich eine etwas schizophrene Aussage wenn man bedenkt das gerade Deutschland migrationstechnisch als Geisterfahrer in der EU unterwegs ist und den anderen Mitgliedsstaaten seinen Willen (es gibt nämlich da nichts zu "verteilen") aufdrücken will. Können Sie sich noch beispielsweise an die 25%-Nummer von Seehofer erinnern?

allein schon,

dass ich in einer Gaststätte gefragt werden könnte "zeigen Sie mal Ihren Ausweis her!" ist absolut peinlich - da sollte der Gentleman jetzt mit konsequentem Wegbleiben reagieren

@Blitzgescheit

Sie werden nicht schikaniert, sondern sollen vor gesundheitlichen Folgen geschützt werden? Ist es dasselbe als wen jemand bewusst eine andere Identität angibt, weil ansonsten keine Chance auf Asyl? Ich denke nicht.

@nepal82

Ich gebe schon mal mein Tipp ab:
Lindner wird bitter enttäuscht sein.

@30. September 2020 um 13:30 von

In diesem Fall sage ich ausnahmsweise: Das stimmt, Sie sagen es.
Warum sollte ich auch widersprechen, wenn mal jemand anderes recht hat?

12:58 von Möbius

>>Wann endet denn diese „schwierige Phase“

Darüber erfährt man nichts.<<

Meine Glaskugel ist gerade beim Kundendienst. Sonst würde ich Ihnen sofort das Datum sagen.

qAm 30. September 2020 um 14:03 von Inge N.

Zitat: "... Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und Mehrfachidentitäten in Deutschland ..."

Haben Sie Belege für Ihre Behauptung?"

Wieso muss ich eigentlich immer wieder die Quellen angeben, die für jeden frei verfügbare sind?

Siehe da:

"https://www.braunschweiger-zeitung.de/niedersachsen/article216369529/Fluechtlinge-mit-Mehrfachidentitaeten-Betrugsumfang-weiter-offen.html"

"https://www.waz-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Asylbetrug-Fluechtlinge-mit-Mehrfachidentitaeten-sorgen-fuer-Millionenschaden-in-Niedersachsen"

"https://www.welt.de/politik/deutschland/article160759151/Ermittlungen-wegen-Sozialbetrugs-durch-Asylbewerber.html"

"https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/80-Prozent-der-Fluechtlinge-kommen-ohne-Pass-nach-Deutschland-id38036332.html"

"https://www.az-online.de/isenhagener-land/gifhorn/sozialbetrug-scheinidentitaet-7189178.html"

Usw. usf.

@Am 30. September 2020 um 14:04 von Wohlergehen

Zitat: "Was Frau Weidel von sich gegeben hat ist einmal mehr unwahr, menschengefährdend und am meisten menschenverachtend - also nichts Neues..

Ihr Kommentar ebenso...und dazu scheinheilig"

Wo genau und inwiefern soll die Rede von Frau Weidel

- "unwahr"

- "menschenverachtend"

sein?

Nur keine falsche Scheu. Nennen Sie Zahlen, Daten und Fakten!

Das leben wie wir es kannten ist Geschichte

Merkel "nicht vorbei".
Nein mit diesem Virus wird die Menschheit für immer weiter leben müssen.
Merkel :"Dies ist eine Langstrecke".
Ja eine nie Endende.
Der Rest dieser "Rede" sind Durchhalteparolen, nicht nachlassen, aufeinander acht geben(so,so,). "Schwierige Phase", nach fast 9 Monaten Daten und Fakten, dürfte die Phase nicht schwieriger als im März sein.
"Wir riskieren alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben."
Was haben wir erreicht, im Gegensatz zu anderen Gessellschaften.
Angeblich weniger Coronna Opfer, nur die Toten die Obduziert wurden und wo Corona den Exitus hauptsächlich herbeigeführt hat sind für mich klare Coronaopfer, aber das ist vermutlich nicht machbar für alle Coronavirenopfer. Trotzdem währe es für unter 55 Jahren Verstorbene, gerade sehr wichtig und Medizinisch sehr hilfreich, für die Zukunft mit Corona genau hin zu obduzieren.
Wann werden echte Virenschutzmasken, und Klimaanlagen, die keine Virenschleudern sind, von der Politik gefordert.

@ qpqr27

mich würde mal interessieren... wie die 20-30-Jährigen zu all dem stehen ...

Auch da gibt es sehr solidarische Einstellungen. Meine Tochter aus erster Ehe ist 22. Die hält erst über eine Woche Quarantäne und geht nicht zur Uni und geht nicht aus, bevor sie zur Oma reist.

omg

>> Bundeskanzlerin Merkel: „Im Zweifel
>> müsse der Gastronom Ausweis oder
>> Führerschein kontrollieren".

Das verstößt aber gegen § 46 Datenschutzgesetz i.V.m. § 203 StGB!

@Nordbraut - 13:56

"Dennoch, so krass wie Sie es schildern, wird es sicher nicht kommen in unserem Land.
Hoffe ich."

Hoffen und harren hält manchen ...

@Am 30. September 2020 um 14:05 von Pyranor

Zitat: "3. Eine "Bürde" ist der Migrationsdruck in erster Linie für die Herkunftsregionen (Afrika/islamische Länder), die es offensichtlich nicht auf die Reihe kriegen, funktionierende Staaten aufzubauen.

Staaten wie Deutschland haben daran natürlich auch keinen Anteil, oder?"

Nein. Wenig bis gar keinen.

Zitat: "Stichwort Waffenexporte, Elektroschrott, Klimawandel, Palmöl, subventionierte Produkte, die den dortigen Markt zerstören, …"

Was ist damit?

D exportiert übrigens auch ganz viele Waffen in die Schweiz.

Zu Klimawand trägt D - glaubt man dem IPCC - maximal mit 2 % bei.

Subventionierte Produkte ist eine Folge der EU-Agrarpolitik. Sage ich schon seit Jahren.

Mit welchen Abkommen haben die afrikanischen Staaten das Problem gelöst? Also der Donald "Dealmaker" Trump hätte da schon längst Schritte eingeleitet.

@ Anderson

Das Trinkwasser ist verseucht. Die Herbi, -Fungi- und Pestzide wollen sich nicht , wie versprochen , auflösen. Der Wald stirbt. Die Artenvielfalt geht zurück. Wohin mit dem Atomabfall ?
Und Corona soll das Problem sein ?

Sie zählen wichtige Probleme auf, werden aber dann in dem Moment unglaubwürdig, in dem Sie ein anderes wichtiges Problem versuchen klein zu reden.

@Inge N. - 13:59

"Hysterie und Panik sind keine guten Ratgeber."
Die Zukunft wird zeigen ob ich panisch und hysterisch oder doch eher realistisch war.

Lezter Aufruf zum grundlegenden Wandel - aus Corona lernen

"Einen Satz Merkels schätze ich doch sehr: Zitat: "Sie sei sicher, dass das Leben, "wie wir es kannten",zurückkommen werde,sagte die Kanzlerin." .

Das ist natürlich eine verständliche Sehnsucht, die allerdings jenseits der Realität verortet werden muss:

Auch schon längst vor der Corona-Pandemie brauten sich am Horizont Globale Katastrophen zusammen, die das Zeug haben, der Menschheit mit Stumpf und Stil den Gar aus zu machen.

Alles übertrieben! höre ich da viele Leute rufen. -Nun, es wird schlicht die Zukunft zeigen, welches Szenario eintreten wird.

Klimawandel mit sog. Kipp-Phänomenen, alle wissen es.Bevorstehende Phosphat-Krise als Limit für die Welternährung - kennt kaum einer.Usw.

Die Corona-Krise wird historisch als einer der letzten Schüsse vor den Bug eingehen, aus dem die Menschheit trotzdem keine wirksamen Konsequenzen gezogen haben wird. Aber,es sind so viele Spezies in der Erdgeschichte ausgestorben - homo sapiens wäre da nur eine unter vielen, gar nichts Besonderes.

Sachliche und themenorientierte Diskussion erwünscht

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

wir möchten Sie bitten, zu einer sachlichen und themenorientierten Diskussion zurückzufinden. Persönliche Auseinandersetzungen sind nicht erwünscht.

Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation meta.tagesschau.de

um 14:04 von Wohlergehen

@ blitzgescheit um 12.59
"Was Frau Weidel von sich gegeben hat ist einmal mehr unwahr, menschengefährdend und am meisten menschenverachtend - also nichts Neues.

Ihr Kommentar ebenso...und dazu scheinheilig
und diskriminierend!"

Ich verstehe auch nicht, warum so eine groteske, Millionen von Menschen unter Verdacht stellende Behauptung wie die von Userin" Inge N. " monierte hier durchgelassen wird, so auffällig frech und roh die daherkommt von einem Foristen, der alle anderen in die Pflicht nimmt, "faktenbasiert" zu diskutieren. Ich erinnere gerne an die 2 Millionen "Flüchtlinge" aus der Ukraine in Polen, die samt und sonders Wirtschaftsmigranten sind. Das Netz vergisst nicht.

@Tada - 14:07

"Nicht bei einer Impfung, die noch nicht vorschriftsmäßig durchgetestet wurde, sonst könnten die Geimpften klagen.

Völlig egal ist, ob nun etwas für die Tests extra für Corona-Impfung verkürzt wurde oder nicht. Das Zulassungsverfahren ist nicht ohne Grund vorgeschrieben."

Was ändert das an meiner Aussage?

@ KowaIski (13:47): Nachtrag Quellenangabe

Hier noch mal Quellen für meine Anmerkungen zu Brasilien. Sie sehen, Brasilien hat da noch ganz anderes Problem:

hxxps://www.dw.com/de/brasiliens-hausmädchen-und-das-virus/a-54895083

hxxps://www.dw.com/de/brasilien-das-trauma-der-corona-hinterbliebenen/a-54376213

13:21 von werner1955

>>Seit 2015 hat es immer wieder schwierigen Phase gegebn die von den regierungspolitikern für weiter Ausbeutung und Bevormundung genutzt werden.<<

Könnten Sie kurz erläutern wie sie ausgebeutet werden? ich zahle auch ne Menge Steuern. Aber ausgebeutet werde ich nicht.

@14:03 von krittkritt

Es ist richtig, den Datensammlern Google und Co kritisch gegenüber zu stehen.

Wenn aber einige wie z.B. Dr. Bodo Schiffmann meinen, in Deutschland werde eine Pandemie erfunden, um eine Diktatur über uns zu errichten, kann ich dem nicht mehr folgen.
https://kurzelinks.de/0ti6

@Am 30. September 2020 um 14:05 von Pyranor

Zitat: "Fragen Sie doch einmal, wie Dublin 3 in Ländern mit EU-Außengrenze, allen voran Griechenland, Italien und Malta gesehen wird und ob das Abkommen auch dort als gemeinsame Grundlage gesehen wird."

Diese Probleme rühren daher, dass

1. man Personen illegal einreisen lässt, meist ohne Pass sogar,

2. die EU-Außengrenezn nicht ausreichend schützt

3. die Prüfung der Identität und des Asylgrund - wie schon seit Jahren von der AfD vorgeschlagen - außerhalb der EU nicht durchführt.

4. nicht-berechtigte Asylbewerber nicht abschiebt.

etc. etc.

Man muss mich nur fragen. Ich weiß Rat.

um 14:12 von melancholeriker

>>"Und wer kriegt was nicht auf die Reihe? Ganz Afrika hat nicht so viel Trouble mit Corona wie die USA alleine. Und das liegt nicht alleine daran, daß die Lebenserwartung allgemein niedriger ist. Die Wiege der Menschheit ist einfach menschenfreundlicher. Wenn man sie in Ruhe läßt."<<

Ich denke Sie sehen das nicht richtig? In Nordafrika verdoppelt sich die Population im Schnitt alle zwanzig Jahre und in Mittelafrika (z.B. Niger) sogar alle fünfzehn Jahre. Schon jetzt haben die betreffenden Länder teilweise große Schwierigkeiten die dortige Bevölkerung zu versorgen. Für mich ist das eine der wichtigsten Aufgabenstellungen der EU denn "in Ruhe lassen" hilft nicht wenn man sich die Überfahrten aus Libyen anschaut.

Maßnahmen, um Infektionenszahlen ...

... niedrig zu halten? Was gestern beschlossen wurde, wird nicht ausreichen.
Liste in Restaurants?

RKI
"....Kontaktpersonen Kategorie II (geringeres Infektionsrisiko)
... Konstellationen:
Personen, die sich
im selben Raum wie ein bestätigter COVID-19-Fall aufhielten, z.B. Arbeitsplatz, jedoch keinen kumulativ mind. 15-minütigen Gesichts-
(„face-to-face“)
Kontakt mit COVID-19-Fall hatten UND eine Situation, bei der kein Anhalt dafür besteht, dass eine Aerosolübertragung jenseits von 1,5 m vom Quellfall entfernt stattgefunden hat
...
Empfohlenes Vorgehen für das Management von Kontaktpersonen der Kategorie II
Falls gemäß Risikoeinschätzung des Gesundheitsamtes als sinnvoll angesehen, ist optional möglich:
Information zu COVID-19, insbesondere zu Kontaktreduktion und Vorgehen bei eintretender Symptomatik ..."

Meines Erachtens unnötig, unnötige Arbeit für GA!
Wozu Fachleute?

@ Meinung zu unse..., um 13:17

“...was auch noch interessant wäre Merkel zu fragen, welche Merkmale eine “unkritischen“ Phase ihrer Meinung nach kennzeichnen und für wie wahrscheinlich sie das Erreichen dieser Merkmale in welchem Zeitraum hält.“

Die Kanzlerin hat einen Dienstwagen und etliches andere, das ihr zusteht.
Eine Glaskugel gehört definitiv nicht dazu.
Was fragen Sie denn da noch, wenn Sie (hoffentlich) Nachrichten, Debatten, Sondersendungen verfolgt oder vielleicht die Zeitung gelesen haben?

Die kann sich doch nicht mit einem Kalender hinstellen, einen kurzen Blick darauf werfen und dann auf ein Datum nächstes Jahr zeigen, oder was glauben Sie?

@qpnpr27 14:17 Uhr

"allein schon

dass ich in einer Gaststätte gefragt werden könnte "zeigen Sie mal Ihren Ausweis her!" ist absolut peinlich - da sollte der Gentleman jetzt mit konsequentem Wegbleiben reagieren"

Wer so gegen die Maßnahmen wettert, ist vieles...

...ein Gentleman aber auf keinen Fall!

@ saschamaus75

>> Bundeskanzlerin Merkel: „Im Zweifel müsse der Gastronom Ausweis oder Führerschein kontrollieren".
Das verstößt aber gegen § 46 Datenschutzgesetz i.V.m. § 203 StGB!

Nein, das darf er kontrollieren. Der Supermarkt darf ja bei alkoholischen Getränken auch den Ausweis verlangen.

@Demnach planen sowohl Apple als auch Google 14:03 von krittkri

"so etwas ins Betriebssystem zu integrieren."

Das ist doch längst drin, und zwar lange vor Corona.
Thema: Beacons
Deshalb läuft die bei mir auch nicht - ausser in einem präparierten Handy als 'Honeypot'.

Und zur Ehrenrettung der App: Sie ist in der Tat weltweit noch die 'harmloseste'.
Was natürlich nichts an dem Schenkelklopfen von Apple+Google ändert,
die ihre verfehlte 'Beacon-Politik' nun durch Corona noch veredelt sehen.
Und natürlich auch die 'Überwacher-Fans' weltweit.

14:28 von saschamaus75

ein reiner rechtsstaat der auf solche feinheiten achten sollte, sind wir ja schon lange nicht mehr. was spricht dagegen, den perso abzufotografiern und nach ende der quarantänezeit die daten zu löschen, ohne daß sie jemand sieht. ist offenbar in deutschland zu einfach. bin ja hier von den alleswissern deshalb j schon mal arg verprügelt worden

@14:07 von Sternenkind

"Ohne Impfung kommen sie dann nicht mehr in den Supermarkt/Apotheke/Arzt/Arbeit etc..."

Diese Behauptung begründen Sie worauf? Ein mir bekannter Gesetzentwurf kann es jedenfalls nicht sein.

Aber natürlich kann man immer den schlimmsten aller Fälle annehmen und die Zukunft nur in düstersten Farben malen. Das ist der beste Weg, um zum Wutbürger zu werden und falls man diese Schwarzseherei dann auch noch verbreitet ist es genau die Hysterie und Panikmache, die der Regierung gerne von ihren Gegnern vorgeworfen wird.

Aber wenn es genügen glauben kommen mehr Teilnehmer zur nächsten Coronademo.

14:23, Blitzgescheit/BreiterBart/Bote usw. usf.

>>qAm 30. September 2020 um 14:03 von Inge N.
Zitat: "... Millionen von Ausländern mit falschen Identitäten und Mehrfachidentitäten in Deutschland ..."

Haben Sie Belege für Ihre Behauptung?"

Wieso muss ich eigentlich immer wieder die Quellen angeben, die für jeden frei verfügbare sind?

Siehe da:

(....Links...)

<<

Dann nehmen wir doch gleich mal Ihren ersten Link, zur Braunschweiger Zeitung:

"Zwar habe es 2017 insgesamt 880 Fälle von Sozialleistungsbetrug durch Flüchtlinge gegeben. In welchem Umfang dabei Mehrfachidentitäten eine Rolle spielten, werde in der Kriminalstatistik aber nicht erfasst, teilte das Innenministerium in Hannover mit."

Insgesamt 880 Fälle also, in Niedersachsen.

Wie Sie da auf Millionen falsche identitäten und Mehrfachidentitäten kommen können, das bleibt Ihr Geheimnis.

Oder, anders gesagt, Ihre Falschbehauptungen fallen beim Studium der von Ihnen selbst angegebenen Quellen wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.
Deshalb haben wir, beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: