Kommentare

Bravo

Herr Seehofer, endlich mal klare Worte.

Die EU Kommission

hat zur Corona Belaempfung gar nichts beigetragen.

Insofern ist die Kritik an den Mitgliedsstaaten, die versuchen Ihre Buerger zu schuetzen , voellig unangebracht.

Man positioniert sich in dieser Weise sehr abgehoben, gibt kein gutes Bild ab und arbeitet EU Skeptikern in die Haende.

um 10:15 von IBELIN

Die EU Kommission
hat zur Corona Belaempfung gar nichts beigetragen.

Insofern ist die Kritik an den Mitgliedsstaaten, die versuchen Ihre Buerger zu schuetzen , voellig unangebracht.

Man positioniert sich in dieser Weise sehr abgehoben, gibt kein gutes Bild ab und arbeitet EU Skeptikern in die Haende.
-------------
Es ist richtig das die Fehler, der Bummel Bürokratie in Brüssel klar genannt werden.
Alles andere spielt den EU Skeptikern in die Hände.

Tiroler brauchen selbst in AT einen Test

Tirol darf selbst in Österreich nichts mehr ohne Test. In AT muss man zum Präsenzarbeiten, Präsenzschule und Friseur auch je einen frischen Tageszeit vorweisen.
Wo ist da ein Unterschied zur Einreise nach Bayern?

Die EU muss das kritisieren, doch Infektionsschutz geht derweil vor.
Dafür plädiert Malu Dreyer RLP für offene Grenzen zu LUX, F, B.

Es ist in der Tat in Grenzregionen alles miteinander verwoben, aber Pendler haben doch alle Freiheiten, ein Test- daran sollte man sich schnell gewöhnen- das wird Realität überall werden.

Wenn man sonst keine Probleme hat- ich wäre froh, es würde wieder alles laufen mit Tests.

Wer möchte warten bis zum Nimmerleinstag in der Hoffnung, das Virus mutiert zur Ungefährlichkeit oder irgendwann kommt ein Impfstoff für alle, der dann noch wirkt?

Jeden Monat wird der Schaden größer und größer.

Typischer deutscher Aktionismus statt planvolles Handeln

Nicht die EU ist hier das Problem, sondern wieder mal dieses kurzsichtige Handeln unserer deutschen Politiker. Da fällt dem Hosrt also ein, man könne doch Grenzkontrollen machen und die Bundespolizei soll´s mal eben machen. Das erinnert an die Schulschließungen, die am Freitag Nachmittag via Email den Schulen mitgeteilt werden - am Montag soll dann gefälligst alles organisiert sein. Nach einem Jahr handeln unsere gewählten Schläfer noch immer so, als wäre ein unerwarteter Erdrutsch ins Tal gedonnert. Und am Ende wird es vor allem Chaos und Ausweichverkehr geben.

Vielleicht war das

Vielleicht war das Bürokratiemonster und diese Behäbigkeit der EU mit ein Grund für den Brexit.

Die CSU....

fischt mal wieder in braunen Tümpeln. Das brüskieren der EU und Grenzkontrollen kennen wir sonst nur von der blauen Partei.
Das die CSU nun ins gleich Horn bläst zeigt wie weit sie nach Rechts gerückt ist.
In Memorial of F.J.S. der einmal sagte das es rechts neben der CSU nur noch die Wand gibt.
So macht man rechte Populisten Salonfähig das ist ein Spiel mit dem Feuer und daran kann sich die CSU verbrennen....
Nationaler Protektionismus ist genau das was wir in dieser Krise nicht brauchen !

nur noch Deutsche, Ausländer mit Wohnsitz

und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland,
.
was für ne Lachnummer !
richten sich die Viren nach der Nationalität oder was die Leute tun ?
Wenn es wirklich was bringen soll dann komplett zu für jederman

Kritik der EU

Na endlich redet Herr Seehofer mal Tacheles. Das müsste viel öfter passieren. Die EU mischt sich viel zu sehr in die inneren Angelegenheiten der Länder und insbesondere Deutschlands ein.
Hauptsache er entschuldigt sich nicht wieder dafür.

Recht hat er

Ich muß unserem Bundesinnenminister recht geben, auch wenn ich nicht aus BY stamme (überhaupt ergeben die Dinge, welche aus Bayern vorgeschlagen werden, gelegentlich mehr Sinn als die aus Berlin). Wir haben sicherlich eine EU der offenen Grenzen und Reisefreiheit innerhalb den Schengen-Raums "ist kein Nebenrecht", sondern ein Grundrecht.
Aber: Den ganzen Sommer und auch den Winter über hatte der Schengen-Raum Zeit, sich eine einheitliche Corona-Strategie zu überlegen. Wenn die einen trotz hoher Zahlen wieder öffnen, wieder andere Tirol abriegeln, wieder andere einen strikten Lockdown verhängen, muß man sich über so etwas nicht wundern. Das ist ist nur eine der vielen vertanen Chancen, die sich die Politiker Deutschlands und Europas vorhalten lassen müssen. Gepennt, verschlafen, wichtigeres zu tun gehabt? Aber gesagt haben die es schon oft.
Jetzt sagen alle, wir sind "ein Europa!", aber das sind wir nicht.
Ich habe so etwas schon einmal geschrieben, aber auf mich hört ja niemand...

Welchen Einfluss haben "tausende Pendler" ganz Deutschland?

"Dies würde Tausenden Tirolern, die zur Arbeit nach Bayern pendelten, das Arbeiten unmöglich machen, erklärte Plattner."

Nach der "Logik" der Grenzschließungsbefürworter müssten die paar Pendler das Infektionsgeschehen in ganz Deutschland maßgeblich beeinflussen. Anders ist es nicht zu erklären, warum ein winziger Bruchteil der Bevölkerung unter dem Vorwand des Infektionsschutzes derart hart sanktioniert wird.

Als die Mauer weg war,

haben wir uns Alle gefreut. Jetzt wollen wir sie wieder haben? Alles freut sich über die Regelungswut und die erneute Abschaffung von Eigenverantwortung. Statt kostenlose Schnelltests für jedermann bereit zu halten. Nur noch grässlich...

10:38 von sisyphos3

In gewisserweise richten sich Viren schon danach, was Menschen tun. Nämlich wenn diese unachtsam sind und sich nicht schützen verbreiten sie sich ungehindert. Siege Karneval in Heinsberg, große feiern, querdenkerdemos.

Sehr gut.

Endlich mal die notwendige unverzügliche und passende Reaktion auf die aktuelle Situation.
Die aus Südafrika zurückgekehrten Urlauber haben das Virus nach Tirol eingeschleppt und sich wenig um die Konsequenz ihres Handelns gescheert.
Andere müssen es nun richten. Die EU ist damit auch überfordert.

Grenzkontrollen

werden gar nichts bringen, wie soll das funktionieren?
Möchte Herr Seehofer das Virus, das eh bei uns ist, an der Grenze zurückweisen? Das ist gelinde gesagt, eine alberne und vereinfachte Sichtweise.
Das ist wieder nichts, als der übliche CSU-Populismus, einfach mal was raushauen, um sich wieder ins Gespräch zu bringen. Und die, die, wie üblich, nach einfachen Lösungen für komplexe Probleme suchen, finden es toll. Helfen wird es natürlich absolut gar nichts.

10:36 von unbutu77

fischt mal wieder in braunen Tümpeln.
.
das muß ja kommen

wenn man das Virus stoppen will
dann muß man deren Übertragung die Kontakte weitestgehend einschränken
Was soll das bringen wenn ich das Rumreisen im Land mit Hotelaufenthalten etc. verbiete
aber damit an der Landesgrenze aufhöre - und zwar in beide Richtungen ?

In meiner Wahrnehmung

hat sich die CSU im Allgemeinen - und Seehofer im Besonderen immer schon gut gefallen, wenn es darum ging den Verkehr an den Grenzen zu behindern. Dann blüht man förmlich auf.
Da es das Virus aber kaum aufhalten wird, erkenne ich eine klare Anti EU Einstellung bei der Trachtentruppe. Damit hat sich der Söder jetzt für Berlin endgültig disqualifiziert. Immerhin das ist eine gute Nachricht.
Und bei seinen lauten Triaden gegen die EU sollte der Superhorst nicht vergessen - UvdLeyen ist Bestandteil der versagenden Deutschen Union.

Deutschland hat Erfolgsimpstoff erschaffen

Der deutsche Steuerzahler hat mit über 350 Euro in den Erfolgsimpfstoff investiert. Nun muss die Bundesregierung die Versorgung der Bevölkerung mit ihrem Erfolgsimpfstoff sicherstellen. Der Jura Prof Volker Erb hat in seinem Gutachten „Die Strafbarkeit der Unterlassung der maximalen Beschleunigung der Covid 19 Impfung durch die Bundesregierung in Deutschland“ auf die Verpflichtung auf den Amtseid hingewiesen.

Seehofer, Merkel u Spahn sind auf die Verfassung vereidigt. Missachten sie den Amtseid und wenden Schaden nicht vom deutschen Volke ab, machen sie sich strafbar, so der Jura Prof. Erb. Der Straftatbestand des fahrlässigen Totschlags greift dann.

Seehofer muss sich zu einer Bundesregierung des Rechts bekennen. Verfassung, Amtseid und das Strafgesetzbuch müssen auch für die Bundesregierung gelten.

Die EU darf nicht missbraucht werden um vom möglichen Versagen der Bundesregierung bei der Impfstoffbeschaffung abzulenken.

10:39 von nachfragerin

Auch wenn’s langweilig wird, weil auch die Gastronomie für unsere Verfehlungen im Sommer büßen muß und das wenn’s nach dem Willen der Regierung geht noch bis nach Ostern. Was konnten die für die 2. Welle?

Deutschland hat Erfolgsimpstoff erschaffen

Der deutsche Steuerzahler hat mit über 350 Euro in den Erfolgsimpfstoff investiert. Nun muss die Bundesregierung die Versorgung der Bevölkerung mit ihrem Erfolgsimpfstoff sicherstellen. Der Jura Prof Volker Erb hat in seinem Gutachten „Die Strafbarkeit der Unterlassung der maximalen Beschleunigung der Covid 19 Impfung durch die Bundesregierung in Deutschland“ auf die Verpflichtung auf den Amtseid hingewiesen.

Seehofer, Merkel u Spahn sind auf die Verfassung vereidigt. Missachten sie den Amtseid und wenden Schaden nicht vom deutschen Volke ab, machen sie sich strafbar, so der Jura Prof. Erb. Der Straftatbestand des fahrlässigen Totschlags greift dann.

Seehofer muss sich zu einer Bundesregierung des Rechts bekennen. Verfassung, Amtseid und das Strafgesetzbuch müssen auch für die Bundesregierung gelten.

Die EU darf nicht missbraucht werden um vom möglichen Versagen der Bundesregierung bei der Impfstoffbeschaffung abzulenken.

Büchse der Pandora

Ich stehe nicht in Verdacht ein Freund von Herrn Seehofer und der CSU zu sein, doch im Prinzip hat er völlig recht.

Wenn die Pest, Wallenstein oder die Räuber vor der Türe standen, hat man auch in früheren Zeiten die Türe abgeschlossen. Die persönliche Quarantäne im eigenen Land und der eigenen Wöhnung ist ja letztendlich auch nichts anderes. Ich darf nicht raus und kein anderer darf rein. Das gilt im Kleinen wie im Großen.

Letztendlich hat man durch ständig offene Grenzen und den weltweiten, jeden Punkt der Erde erreichenden Tourismus die Voraussetzungen für die Pandemie geschaffen.

.... und hat man erst mal die Büchse der Pandora geöffnet, ist sie meist nicht mehr zu schließen.

Wir nehmen der Natur überall den letzten Freiraum weg und stecken unsere Nase in die letzten Winkel (Tropische Regenwälder, immerfeuchte Bergnebelwälder, Tundra und Steppen, Wüsten, Arktis und Antarktis)
der Erde und wundern uns, dass wir uns mit bisher völlig unbekannten Krankheiten infizieren.

Es ist so absurd ...

Einerseits wird da so hart durchgepflügt, aber die Schulen müssen geöffnet werden und auch noch mit benotetem Unterricht statt einfach mit Betreuung bis das alles vorbei ist (und dann ein Jahr wiederholen für alle).

Es gibt ihn also noch, den

Es gibt ihn also noch, den Innenminister. Und gegen Ende seiner Amtszeit meint er, nochmal gegen die EU austeilen zu müssen. Es gibt berechtigte Kritik an manchen Fehlern in der Bestellung und Verteilung der Corona-Impfstoffe, alles in allem ist es gut und wichtig, die Koordination auf EU-Ebene zu organisieren bevor ein heilloser nationalistischer Kampf losgegangen wäre.
Von der weltweiten Verteilungsungerechtigkeit will ich hier gar nicht erst reden.
Aber vielleicht geht es Seehofer bei seiner Schelte gar nicht um die Corona-Politik und es arbeitet gegen Ende seiner aktiven politischen Laufbahn sein Scherbenhaufen in seinem Inneren, dass er keine koordinierte humane Asylpolitik hinbekommen hat und sich mehr als einmal verritten und blamiert hat.
Ich gönne ihm und uns einen baldigen Ruhestand. Auch damit es dann endlich wieder seriöse aktive Innenpolitik gibt.

Horst Trump?

Purer Populismus. An der Spitze der EU-Kommission steht eine Deutsche, noch dazu eine Unionspolitikerin. Sollen wir jetzt etwa glauben, die Bundesregierung hätte keinen maßgeblichen Einfluss darauf gehabt, was im letzten Jahr in der EU geleistet wurde? Sollen wir angesichts des Chaos hier bei uns im Land, mit halbherzigen Lockdowns und verzögerten Impfungen, mit Korruption bei der Impfstoffvergabe und so weiter glauben, dass unsere Regierung das besser hingekriegt hätte? Horst verhält sich mal wieder wie ein kleines Kind, das erst nichts auf die Reihe kriegt, dann die erstbeste Schnapsidee zur Lösung erklärt und dann bockig wird, wenn man ihm sagt, dass es so nicht geht. Immerhin war auch Deutschland federführend an der Entscheidung beteiligt, dass es keine Grenzschließungen mehr geben soll, aus guten Gründen.

Seehofer hat Rückgrat

Was soll das EU-Gejammer? Was hat uns denn die EU bis heute gebracht?

Deutschland kommt so schon nicht klar. Hat unser Staat überhaupt was auf Lager? Keine Pläne, keine Übersicht, nichts in der Schublade falls etwas Unvorhergesehenes passiert. Absolut katastrophale Führung, von oben bis in den untersten Reihen. Die Grenzanlagen wurden Dank Schengen alle zurückgebaut (siehe Frankfurt (Oder) ). Für Plan „B“ geschweige „C“ steht nichts zur Verfügung. Es muß immer erst etwas passieren, damit die Herrschaften aufwachen.

Dazu kommt das katastrophale Personalmanagment der Bundespolizei. Ständiges Verheizen der Leute seit 2008 (!) , quer durch das Bundesgebiet auf Monate abgeordnet, Lücken füllen wo es geht, aber sich um weitere Aufgaben kloppen...
Hier an der Grenze (FFO) sieht man kaum noch Streifen, keiner da. Aber warum? Fragt sich das überhaupt noch einer?
In Polen ist der Covid19 immer noch außer Kontrolle, aber der tägliche Grenzverkehr sagt was anderes aus.
Wer kontrollier hier?

10:43 von Sonnenstern

oder wenn sie in Urlaub fahren
egal ob im In oder Ausland
am besten jeder bleibt zuhaus und hält die Kontakte möglichst gering

Da bewegt dich was

Schlimm genug, dass einzelne Länder/Regionen konsequenz zuschauen, wie Rekord-Inzidenzen entstehen: Resignation pur. Für mich ist es sogar fahrlssig, die Grenzen NICHT zu schließen: A hat das zu seinem eigenen Bundesland getan und die BY fahren weiterhin Schi in Tirol. Dass die RKI-Karte an der CZ-Grenze seit Monaten dunkelrot ist, konnte jeder sehen - Aktionen hat gerade nicht der "harte Hund" ergriffen - eher schickt er die Bev in den Lockdown?? Man schlägt den Sack und meint den Esel. Und immer hinkt die Pol dem Grscheneh hinterher - auch noch beim Öffnen. Dass dann noch der laxe Umgang der blau geprägten LKRe überlagernd dazukommt, stört wohl heute niemanden?

10:46 von Initiative Neue....

Nochmal, das Versagen der Bundesregierung bei der Impfstoffbeschaffung liegt darin gemeinsam mit der EU gehandelt zu haben. Falls sich erinnern wurde Herr Spahn von seinem Alleingang zurück gepfiffen.

10:45 von Initiative Neue...

Seehofer, Merkel u Spahn sind auf die Verfassung vereidigt
.
solange man da keinen Rechtsanspruch ableiten kann
es nur als symbolische Geste von Gerichten gesehen wird
was wollen sie da tun ?

Seehofer

Punkt eins macht das Erste jetzt Schleichwerbung für RTL ?
Punkt 2 Es wäre sinnvoller Bewegungsprofile auch grenzübergreifend fest zu legen diese dann abzugleichen . Bezirke zu benennen, die Infektionszahlen zu prüfen und danach zu handeln . Corona macht vor Grenzen nicht halt. So wie einige Physiker es am Anfang der Woche vorgeschlagen haben . Ein immer weiter so , wird kaum helfen,und erst recht die 3 Welle nicht verhindern . Außerdem bin ich dafür das wir Entscheidungen wieder im Bundestag zur Diskussion stellen sollte . Um eine breitgefächerte Akzeptanz zu bekommen , und ein besseren Informationspool erhalten . das nenne ich dann Demokratie .

10:53 von sisyphos3

Genau, wir bleiben dieses Jahr im Urlaub in Deutschland, wenn wir im Herbst trotz erhöhten impfaufkommens nicht wieder im Herbst und Winter im Lockdown sitzen wollen. Das sollten wir schnellstens verinnerlichen. Auch wenn es der Reisebranche weh tun wird.

Corona & Tirol

Das Land Tirol und insbesondere die Verantwortlichen (Landeshauptmann, Kammerpräsidenten, ...) dort sind zu einem Gutteil selbst schuld an den Reaktionen von Österreich und auch Deutschland. Wenn mehrfach und wiederholt die Situation mit Kraftausdrücken (alla Halbstarken) kommentiert wird, verliert man das Vertrauen, dass diese Personen verantwortungsbewusst handeln.

Und mir reicht Seehofer. Da

Und mir reicht Seehofer. Da wird einfach mal Schengen "in die Tonne" entsorgt. Mit einem Theaterdonner gegen die EU wg. der Fehler bei der Impfstoffbeschaffung. Dabei wird mal gepflegt übersehen, dass ein Großteil der Ursachen des langsamen Impfens im eigenen Land zu finden sind. Ich nenne da u. a. die überlasteten Callcenter, Probleme bei der Logistik. Dazu die absolut seniorenfeindliche Art der Terminvergabe über Callcenter oder Internet. Hat nicht jeder Senior mind. 3 technikaffine Enkel im Hintergrund, die sich mit Freuden für ihre Großeltern an die Terminorganisation machen. Was nützt ein Anschreiben, in dem nur steht, Sie haben ab jetzt die Berechtigung, einen Termin anzumachen? Das ist max. Kundenfeindlichkeit. Und die Impfvordrängler werden auch immer mehr, haben ja auch nichts zu befürchten.
Frankreich beschafft schon en gros die "Spucktests", in D wird jede Maßnahme, die die indiv. Freiheit verbessern könnte, verschlafen, verzögert, als ob man es gar nicht anders wollte.

Das sollte nicht die Lösung sein

Die Menschen einsperren und wieder Grenzen aufbauen sollte nicht die Lösung eines eigentlich freiheitlichen Demokratischen Staates sein und schon gar nicht ohne Parlament.
Ich möchte meine eigenen Risiken und Freiheiten selber für mich abwägen.

@Nachfragerin zu Tirol

Die Verantwortlichen in Tirol haben m.E. das Echt verloren, andere für Reaktionen zu kritisieren oder wurden die Aussagen dieser Personen gegenüber Wien u.a. schon wieder vergessen. Das ist keine Basis für eine Zusammenarbeit.

„Jetzt reicht‘s!“

Aber nicht so, wie Herr Seehofer offenbar meint. Wer in (freiwillig übernommener) „verantwortlicher Position“ die Ausbreitung eines gemeingefährlichen und keine „Grenzen“ respektierenden Virus ernsthaft bekämpfen will, räumt, statt andere von oben herab im Befehlston anzublaffen und so noch mehr „Widerstände“ zu erzeugen, unnötige „Zwänge“ aus dem Weg und tut alles, um sie davon zu überzeugen, dass das nur zu schaffen ist, wenn alle - jeder nach seinen Möglichkeiten - an einem Strang ziehen (und das vor allem in dieselbe Richtung).

Endlich, es wird aber auch Zeit!

Es ist kaum zu glauben, daß aus dem Erfolg des 1.Lockdown mit Grenzschließungen nichts gelernt wurde! Man hat doch gesehen, daß im Herbst die 2.Welle in den Nachbarländern begann. Täglich wurden uns Landkarten mit der Virusverbreitung gezeigt und wollten die negative Entwicklung in den Nachbarländern und die tiefrote Anhäufung von Fällen in den Grenzgebieten zu Polen, Tschechien, Österreich, etc nicht wahrgenommen haben? Hat Bayern und Sachsen das nicht gesehen? Wie blind muß man sein?
Es war der EU-Wahn,der Merkel trieb,im Herbst bei Beginn der 2.Welle ausdrücklich NICHT die Grenzen schließen zu lassen!
Hatte man nicht am Beispiel der asiatischen Inselstaaten bewundert,wie diese die Krise meistern?
Und daß man Deutschland eben durch Grenzschließung zur „Insel“ machen muß, damit das Einschleppen des Virus verhindert werden kann? Denn nur so kennt das Virus sehr wohl Grenzen! Man wußte doch, daß es bald einen Impfstoff gibt!
Unsre Regierung nahm unnötige Tote wegen des EU-Wahns in Kauf!

Kritik der EU

Im übrigen wenn Dänemark die Grenze zu Deutschland schließt und uns zum hochrisikogebiet erklärt, kritisiert auch keine EU. Und wenn, würden die nicht einknicken. Und da sind auch Pendler betroffen.

um 10:52 von SinnUndVerstand

Von der weltweiten Verteilungsungerechtigkeit will ich hier gar nicht erst reden.
Aber vielleicht geht es Seehofer bei seiner Schelte gar nicht um die Corona-Politik und es arbeitet gegen Ende seiner aktiven politischen Laufbahn sein Scherbenhaufen in seinem Inneren, dass er keine koordinierte humane Asylpolitik hinbekommen hat und sich mehr als einmal verritten und blamiert hat.
Ich gönne ihm und uns einen baldigen Ruhestand. Auch damit es dann endlich wieder seriöse aktive Innenpolitik gibt.
--------------------
Unabhängig von der Person Horst Seehofer, gibt es in Deutschland eine sehr humane Asylpolitik.
Sie müssen schon zur Kenntnis nehmen das auch bei einer Humanen Asylpolitik, nicht 100% der Anträge positiv entschieden werden, auch wenn das einige Menschen gerne so hätten.

EU-Mahnung

Die EU-Mahnung wäre zumindest noch zu akzeptieren, wenn zugleich auch eine Mahnung an die Ländern Tschechien und Tirol ergangen wäre, ihre Maßnahmen gegen Corona zu verschärfen.

Kann es sein,

dass man sich hier versucht, die Visegrad-Staaten zu isolieren, und nicht etwa die Virusmutante? Es gibt zahlreiche Virologen, die die Gefährlichkeit der Mutationen anzweifeln und auch zu anderen Ergebnissen kommen, als Frau Merkels Hof-Virologen.
Könnte es sein, dass man die Visegrad-Staaten versucht wirtschaftlich in die Knie zu drücken, weil sie nicht den Einheitskurs der EU mitfahren?
Kann es sein, dass diese deshalb auch trotz hoher Infektionszahlen sich gezwungen sehen, die Wirtschaft wieder auf Touren zu bringen, weil sie ansonsten das Opfer einer undemokratischen EU würden?
Kann es sein, dass dies rein politischer Wille ist, anstatt ein angeblicher Schutz der eigenen Bevölkerung?

Denn mal ehrlich, besonders beschützt fühle ich mich weder durch eine funktionelle Bundeswehr, noch durch ausreichende Masken, Schnelltests und Impfstoffe.
Schließlich haben wir auch in Spanien, Portugal und Italien hohe Werte.
Da liefern wir Hilfe hin und machen nicht die Grenzen dicht!

Richtig

dass die EU bei der Bewaeltigung dieser Krise mal wieder versagt hat. Aber auch richtig, dass Deutschland sich 2015 als Moralapostel auf gespielt hat-und nun jegliche Prinzipien wegen Virus als erstes Land wieder ueber Bord wirft. Wir koennen Europa nicht.

11:05 von Sonnenstern

wenn Dänemark die Grenze zu Deutschland schließt
.
ja das wundert mich in dem Zusammenhang auch !

@Sonnenstern - Systemrelevant

10:45 von Sonnenstern:
"Auch wenn’s langweilig wird, weil auch die Gastronomie für unsere Verfehlungen im Sommer büßen muß und das wenn’s nach dem Willen der Regierung geht noch bis nach Ostern. Was konnten die für die 2. Welle?"

Soweit ich mich erinnere, resultierten fast alle Ansteckungen in der Gastronomie aus privaten Feiern. Es hätte also gereicht, diese zu verbieten, statt ein komplettes Gewerbe mutwillig gegen die Wand zu fahren. Dass es trotzdem passiert, ist meiner Meinung nach der zu schwachen Lobby des Hotel- und Gaststättengewerbes geschuldet. Konzerne mit einer finanzkräftigen Lobby sind wenig bis gar nicht betroffen. Der Export von Schweinefleisch und Autos ist offensichtlich systemrelevant.

Und damit das auch so bleiben kann, lässt man sich an kleinen Subgruppen der Bevölkerung aus: Reisende, Restaurants und Rodler. Und jetzt trifft es halt die grenzüberschreitenden Berufspendler. Wer braucht die schon?

@OhrWurm 10:25

Seehofer hat Rückgrat? Danke für den Witz! Ich habe mich schier ausgeschüttet vor Lachen. Warum heißt er wohl bei uns in Bayern Wendehofer, Drehhofer oder Fähnchen im Wind?

Er macht immer das, was seiner Meinung nach in dem Moment mehr bringt. Er lebt ganz nach dem Motto: "was kümmert mich mein Geschwätz von vor einer Minute?"

Ich war - bis das unsägliche Coronamanagement begann - immer stolz darauf Bayer zu sein. Aber nie stolz auf unsere Politiker. Zumindest nicht die von der CSU. Die haben sich schon immer für die Größten gehalten und Chaos verursacht.

Ich hoffe, dass jemand schnell Schluss macht mit den willkürlichen Grenzschließungen. Sollen wir noch schneller gegen die Wand fahren? Wie soll denn die Wirtschaft und die Versorgung mit Handelsgütern und Personal noch funktionieren, wenn die einen nicht mehr rein dürfen und die, die rein dürfen, Stunden mit Schlange stehen für Tests beschäftigt sind?

Weg mit der Testpflicht. Grenzen auf. Masken weg. Leben sei willkommen!

@DerOstbayer - Zusammenarbeit

11:00 von DerOstbayer:
"[...] Das ist keine Basis für eine Zusammenarbeit."

Willkürliche Grenzschließungen sind es auch nicht.

Die erste wirkliche Kriese in der EU ...

.. und in Deutschland haben uns die Handlungsfähigkeit unserer Volksvertreter deutlich vor Augen geführt. Auch wenn längst nicht alles falsch war und, tritt das Versagen in den Kernbereichen immer deutlicher zu Tage. Als schlimmer empfinde ich jedoch die Abwiegelei und Schönrederei.
Allein Deutschland hat bis heute +/- 65.000 Coronatote zu verzeichnen ... ohne Dunkelziffer. Das heißt 65.000 Schicksale, jung oder alt und Leid in viel höherer Zahl. Und wir werden wohl locker die 100.000-der Marke reißen.
Und natürlich hat Seehofer recht wenn er die Grenzen zu Tirol oder Tschechien schließt. Bei Werten teils über 1300(!) und ungeklärter Mutationslage dringend erforderlich. Da werden nicht einmal wirksame Gegenmassnahmen ergriffen. Und die EU? Sieht nix, mosert aber.
Über 1,6 Mrd. hat das EU Parlament den Verantwortlichen der EU zusätzlich für Impfstoffe zur Verfügung gestellt. Aber die wollen das nicht ausgeben(!??!). Jetzt wird darüber erst mal beraten ... wir haben ja Zeit ...

@10:46 von Initiative Neue…

„Der deutsche Steuerzahler hat mit über 350 Euro in den Erfolgsimpfstoff investiert.“

Meine wirtschaftlichen Verhältnisse erlauben es mir, diese Summe problemlos zu übernehmen, wenn ich den deutschen Steuerzahler auf diese Weise signifikant entlasten kann …

Sorry: War einfach so eine nette Steilvorlage:-)
Habe mich auch schon häufig verschrieben.

Es fehlt, es fehlt nichts, es fehlt, es fehlt nichts

In diesem Artikel steht:
Zitat:" Es mangelt an Containerbüros, Toilettenwagen und großen Zelten, um die Kontrollen durchführen zu können", sagte der Vorsitzende des GdP-Bezirks Bundespolizei, Andreas Roßkopf, der "Rheinischen Post"." Zitatende

Das wundert mich doch eigentlich gar nicht, und doch sehr! Das wäre ja paradox?
Nein, gar nicht. Die Polizei und Bundeswehr musste erhebliche Sparmaßnahmen hinnehmen und ist nicht mehr gut aufgestellt.
Also ist Mangel wohl fast Tagesordnung?

Aber dennoch wundert es mich sehr, dass man diese Dinge nicht beschaffen könnte, hat Deutschland doch mit erheblichen Mitteln es geschafft ( Wir schaffen das!) die Migranteneinwanderungen und Hilfsmaßnahmen für das Mittelmeer und noch viel mehr zu planen, zu leisten, schließlich zu schaffen.
Nun sind Polizeikontrollen möglich, die damals nicht möglich gewesen sein sollen.
Aber das Material scheint nicht vor Ort zu sein.
Was wir einmal geschafft haben, schaffen wir bestimmt noch ein weiteres Mal, oder?

Natürlich hat Seehofer recht,

Natürlich hat Seehofer recht, auch wenn die Ausnahmen nicht gemacht werden dürften. Grenze dicht für alle.
Interessant ist aber, dass die ARD immer häufiger auf Berichte der Blödzeitung zurückgreift.
Steht der Innenminister der Riege der seriösen Journalisten nicht zur Verfügung?
Oder hat die ARD nicht genug Journalisten, um eigene Recherchen anzustellen?

Damit unterstützt Seehofer unsere Nachbar-Regierungen

"Gänzlich undiplomatisch hat Innenminister Seehofer die Kritik der EU an den angekündigten Grenzkontrollen zurückgewiesen."
Damit unterstützt Seehofer die benachbarten Regierungen., da braucht es keine Diplomatie. Tirol ist innerhalb Österreichs abgesperrt. In Tschechien sind es drei Bezirke, die innertschechisch abgesperrt sind.

Was würde passieren, wenn Bayern nicht zumachen würde? Die Tiroler und Tschechen aus den genannten Bezirken Cheb und Sokolov würden die angeordneten Sperren ihre Staatsregierung umgehen/umfahren, indem sie den Umweg über die deutsche Grenze nehmen würden, um ihr Ziel in Österreich, Tschechien oder wo auch immer zu erreichen.
Das soll EU-feindlich sein?
Nein, damit werden die österreichische und tschechische Regierungen unterstützt.

Grenzkontrollen!

danke .
Da die EU nicht die Menschen und Ihre persönliche gesundheit schützen kann/will müssen das jetzt die Mp mit einfachen,sinnvollen und notwendigen Maßnahmen tun.

...stimmt, "jetzt reicht's"

Vermutlich vor dreieinhalb Milliarden Jahren begann das "Spiel" zwischen Viren und Zellen. Das und weitere Faktoren haben die Evolution vorangetrieben und die Welt geschaffen wie wir sie heute kennen. Lebewesen und Viren haben immer ein Gleichgewicht zueinander hergetellt. Bei neu auftretenden Viren sterben anfangs immer viele Individuen (Mensch oder Tier) bis sich ein Gleichgewicht einpendelt ...das ist unvermeidlich, und ist einfach nur ein Gesetz der Natur. SARS-COV2 ist ebenso wenig aus der Welt zu tilgen wie das Rhinovirus und weitere Coronaviren, die im Grundprinzip alle ähnlich funktionieren. Deshalb wäre es ratsam, dass sich Politiker und sonstige Entscheidungträger aus Dingen, die sie nicht so richtig verstehen, heraushalten. Vielmehr sollten sie sich darum kümmern den Menschen ein Gesundheitssytem zu schaffen, dass auch katastrophenfest ist. Es bleibt zu hoffen, dass alle Beteiligten aus dieser schwierigen Lage lernen und nicht immer nur nach Zahlen entscheiden.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 10:14 von hesta15

Bravo
Herr Seehofer, endlich mal klare Worte.

###

Sehe ich genauso.
Ich hätte aber erwartet, das diese klaren Worte aus den Bundeskanzleramt gekommen wären... Trotzdem, danke für diese eindeutigen Worte !

Gänzlich undiplomatisch?

ach ja, die Massenmedien sehen das so? Warum bleibt die TS nicht bei Fakten? Der Unmut über die Leistung der EU, gepaart mit der Bevormundung aus Brüssel scheint mir größer geworden zu sein. Sollte zur Bundestagswahl eine leidlich seriöse Partei auftreten, die den Austritt Deutschlands aus der EU fordert, ich glaube, diese hätte gute Chancen. Leider kann ich dies nicht mit Zahlen belegen. Ich habe keine Meinungsumfragen dazu entdeckt.

Watt Mutt dat Mutt

Fleischbarone ,öffentlich geförderte Baulöwen, Bussi Bussi Systemgastronomen, werden ihr unverzichtbares Dumpinglohnpersonal unter Tränen vermissen. Die Volkstrauer sich in Grenzen halten ,Kamerad Seehofer ist sich dessen bewusst sagt und tut das richtige .Klappt schoan

Schnelltests ?

von Punk66 @

Was sollen die bringen.
Die meisten Infektionen und tote haben wirt dort wo die ausgebildeten Menschen das sagen haben.

Gesundheitssystem, Pflege und Krankenhäuser.
Gut das unser Automechaniker und Elktriker nicht so arbeiten.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 10:34 von KarlderKühne

Vielleicht war das Bürokratiemonster und diese Behäbigkeit der EU mit ein Grund für den Brexit.

###

Durchaus möglich...

Grenzen?

Neulich las ich einen Artikel in einer regionalen Zeitung zum Thema Grenzschließungen innerhalb der EU.
Der Schreiber machte unmissverständlich klar das man die Reisefreiheit der EU Bürger unter keinen Umständen einschränken sollte da dies eines der höchsten Güter innerhalb der EU sei.
An solchen Ansichten merke ich immer wieder wie unglaublich blind manche das Thema Corana angehen.
Da die Länder der EU unabhängige Staaten sind obliegt Ihnen auch die Sicherheit ihrer Bürger. Wo ist denn die EU dieser Tage um mein Leben zu schützen? Einreisebeschränkungen mancher Länder z.B. mit dem Flugzeug werden dadurch umgangen das man einfach in ein anderes Land der EU fliegt und von dort auf dem Landweg zu seinem Ziel fährt. Bravo echt gut mitgedacht.
Personen aus Hochrisikoländern kommen immer wieder in die BRD. Zwei Häuser weiter von mir wohnen lettische und litauische Leiharbeiter welche ständig das Personal aus den Heimatländern wechseln...wie geht sowas in diesen Zeiten?
Grenzkontrollen = JA

10:36 von unbutu77

>>Die CSU....
fischt mal wieder in braunen Tümpeln. Das brüskieren der EU und Grenzkontrollen kennen wir sonst nur von der blauen Partei.
<<

Um seine Meinung vertreten zu dürfen, muss es nicht immer der grüne oder der linke "Tümpel" sein. Im Gegenteil... ich unterstütze und akzeptiere die Meinung des Außenministers. Und wer da direkt wieder an "Braune Tümpel" denkt, ist bedauernswert... und hat irgendwo ein Problem mit der freien Meinung. Grenzschließungen um Vorsicht bei einer Pandemie walten zu lassen, hat nicht wirklich was mit AfD zu tun.

Nochmal liebe nachfragerin,

Nochmal liebe nachfragerin, Unbutu, punk66 und Co, Grenzkontrollen und kontrollierte Einreise in Pandemiezeiten haben nix mit braunem Sumpf oder rechten feuchten träumen zu tun. Auch hat keiner vor wieder eine Mauer zu bauen oder Deutschland wie Nord Korea abzuschotten. Wie kommt ihr darauf? Ideologische Scheuklappen? Sie halten also durch die Welt reisen in der aktuellen Situation für angebracht? Keiner will das wir Schengen aufgeben aber momentan ist es angebracht hier den Hebel anzusetzen.

Tirol ist innerösterreichisch unter Quarantäne gestellt

"Das empörte auch den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter und seine Stellvertreterin Ingrid Felipe. Dies würde Tausenden Tirolern, die zur Arbeit nach Bayern pendelten, das Arbeiten unmöglich machen, erklärte Plattner." zit. TS
Platter mag das so sehen. Selbst die österreichische Regierung sieht das anders: Auf einer Pressekonferenz am Dienstag teilte Kanzler Sebastian Kurz mit, von Freitag an werde es, zeitlich vorerst auf zehn Tage befristet, Reisebeschränkungen geben.
Aus Tirol herauszufahren soll dann nur noch mit einem negativen Corona-Test möglich sein, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 10:36 von unbutu77

So macht man rechte Populisten Salonfähig das ist ein Spiel mit dem Feuer und daran kann sich die CSU verbrennen....

###

Das hat man doch schon...
Hoffendlich erleben die etablierten Parteien im September nicht ihr blaues Wunder...

Gemeinsames Handeln in der EU - Ja, aber ...

Ja, es wäre grundsätzlich zu begrüßen, wenn die EU einheitlich SINNVOLL zusammen arbeiten würde.

Aber: Solange die EU-Länder vielfach nur B- oder C-Personal in die EU-Verwaltung „abschieben“, profitiert nur die Wirtschaft von einer gemeinsamen (Lobby-)Arbeit.
Bestes Beispiel: nachdem Frau von der Leyen in Deutschland in keinem ihrer Ämter etwas „gerissen“ hat und eine Berater-Affäre drohte, war die Bundesregierung heilfroh, sie nach Brüssel abschieben zu können. (Ja, sie spricht ja auch fließend mehrere Sprachen ... bla bla :-))
Es ist also kein Wunder, dass die EU-Impfstoff-Bestellung in den Sand gesetzt wurde. Für wichtige Arbeit benötigt man Führungspersonal, dass nicht nur Labern sondern Sachzusammenhänge logisch durchdenken kann. Solange das nicht gegeben ist, wird man immer wieder in den Modus der nationalen Entscheidungen zurückfallen.
In Bezug auf das unverantwortliche Handeln in Österreich und Tschechien, handelt Seehofer also absolut richtig!

Diese EU Kommission hat sich in der Corona Bekämpfung

als Fünfte Kolonne hervorgetan.
Die Leistungsbilanz der vdL Truppe ist ein einziges Fiasko.
Die Opferzahlen und das Leid durch die Verschleppungsmentalität dieser unfähigen Politik Entscheider wird ihnen hoffentlich in Rechnung gestellt.
Um von diesem Versagen abzulenken, werden nun neue Mahnungen an die Mitglieder gestellt.
Aber nicht an die Verursacher Tschechien und Tirol, sondern an Länder die sich und ihre Bevölkerung schützen wollen und müssen.

@paule2 11:02

"Es war der EU-Wahn,der Merkel trieb,im Herbst bei Beginn der 2.Welle ausdrücklich NICHT die Grenzen schließen zu lassen!"

Ein klein wenig Sachlichkeit könnte nicht schaden.
Einfach nur bei jeder unpassenden Gelegenheit Merkel einen zu verpassen hat mit Sachlichkeit aber herzlich wenig zu tun.

Und Sie können ganz sicher sein: Der "EU-Wahn" (was immer das auch sein soll) war im Herbst ganz bestimmt nicht involviert, als man zu spät zu wenig geschlossen hat. Dem lagen rein wirtschaftliche Erwägungen zugrunde.

Und davon abgesehen sollten Sie endlich mal zur Kenntnis nehmen, dass Merkel zum einen eigentlich überhaupt nichts zu entscheiden hat und zum anderen IMMER diejenige war, die gerne noch mehr unternommen hätte.

Bei Europa gehts nur um Geld

leider das selbe Geld um das es in den Ländern auch geht. Daher arbeiten die nur dann zusammen.

Ansonsten steht in jeden Misthaufen ein Hahn der kräht er sei den mit den dicksten Eiern. Das ist zusammenarbeit schwer.

Daher sollten Pandemieregeln von einem Fachleute Kremium der EU erlassen werden, ohne Mitbestimmung der Länder. Bzw ein Fachleute Kremium der BRD erlassen werden, ohne Mitbestimmung der Länder. Und die Politiker sollten eine Pressesperre verhängt bekommen, aber nur die

Blödsinn

@unbuntu77 10.36 Uhr
"Die CSU....
fischt mal wieder in braunen Tümpeln." ...zeigt wie weit sie nach Rechts gerückt ist."

Was Für ein ausgemachter Blödsinn ist das denn. Das Problem liegt wohl eher bei ihnen, dass Sie überall ihr Feindbild sehen (rechts ist alles, was nicht Ihrer Meinung entspricht) und selbst Hetze verbreiten.

Die Grenzschließungen entsprechen doch der Logik, dass der mutierte Virus besonders ansteckend und damit besonders gefährlich ist. Das ist doch die klare Linie der Regierungsparteien. Aber Leute wie Sie sehen natürlich überall die böse rechte Verschwörung.

Und wie realitätsfern, muss man sein, um nicht zu erkennen, dass die CDU und die CSU extrem nach Links gerückt sind Und gerade nicht nach rechts.

Flüchtlingspolitik Atomausstieg,Ehe für alle, Wehrpflichtaufgabe, alles linke Steckenpferde und alles umgesetzt von der CDU/CSU.

Alles bitte nachdenken und nicht hassen und hetzen. Das alles ist nämlich keine Einbahnstrasse, auch wenn es einige gerne hätten.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 10:43 von FritzF

Sehr gut.
Endlich mal die notwendige unverzügliche und passende Reaktion auf die aktuelle Situation.
Andere müssen es nun richten. Die EU ist damit auch überfordert.

###

Richtig ! Besser eine eine schnelle Reaktion, als später die Erkenntnis, zu spät gehandelt zu haben... Wenn andere nicht Reagieren müssen es halt andere machen !

eine frage hätte ich dann aber schon

warum muss die fussballmannschaft aus münchen nicht in qurantäne wie normalmenschen? schlieslich hatten die in der letzten woche mind. 3 posotiv getestete. wird dort das gesetz aus angst vor der rache der oberbaiern geändert?

Sorry aber in der Sache stehe ich hinter Brüssel

Entschuldigung aber in der Sache stehe ich hinter Brüssel! Warum??

1. Seehofer verstößt gegen das Schengen-Abkommen
2. es geht Seehofer nicht darum, Corona abzuhalten, sondern um dauerhafte Grenzkontrollen für immer
3. Seehofer will seinen Rechtspopulismus mit Hang zum Rechtsextremismus durchsetzen
4. Seehofer verstößt gegen EU-Recht (Europäische Menschenrechtskonvention Artikel 2 zur Freizügigkeit genauso wie gegen die EU-Grundrechte-Charta Artikel 45 zur Freizügigkeit).

Besser wäre:

1. Tschechiens Gesundheitssystem und alle Gesundheitssysteme in der EU mit deutlich höheren Kapazitäten - auch personell - auszustatten (Krankenhäuser, Gesundheitsämter, Labors, Pflegeheime, Seniorenheime, sonstiges)
2. Tschechien muss die Ausreise von erkrankten Bürgern verhindern sondern diese müssen in häusliche Isolierung
3. laut WHO sind die Zahlen weltweit rückläufig.

Von daher: ich zahle nicht für dieses EU-Strafverfahren, werter Herr Seehofer!

Warum das alles

erst jetzt?!? Ausserdem... Herr Seehofer hat einen gesunden (!) Menschenverstand, welcher ihm leider in vielen seiner Handlungen, immer wieder zu Unrecht, von Leuten ohne jeglichen Selbsterhaltungstrieb abgesprochen wird.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 10:38 von Sonnenstern

Kritik der EU
Na endlich redet Herr Seehofer mal Tacheles. Das müsste viel öfter passieren. Die EU mischt sich viel zu sehr in die inneren Angelegenheiten der Länder und insbesondere Deutschlands ein.

###

Ja, das war überfällig !

Bravo

Ich kann Sie in Ihrer Meinung nur unterstützen: Endlich fällt einem von 16 Ministerpräsidenten auf, daß man zum Schutze der eigenen Bevölkerung gegen ein lebensbedrohliches, ganz und gar undemokratisch sich ausbreitendes Virus Maßnahmen ergreifen muß: das ist nicht unrechtmäßig, nicht gewaltsam, nicht permanent, sondern dem Schutz von Leib und Leben angemessen.

11:24 von werner1955

>>Da die EU nicht die Menschen und Ihre persönliche gesundheit schützen kann/will<<

Immer diese böse EU. Die will immer allen Menschen schaden.
Ironie aus.

Grenzschliessungen

Sind halt der Nationalkonservativen liebstes Kind: die Kur mit der sie auch wieder besseren Wissen alles kurieren wollen.
Lieferengpässe? Versorgung? -Wen scheert's.
Hatte wir doch schon im Frühjahr wo Horst erstmal die Landwirtschaftliche Produktion zum erliegen brachte.
Abstimmung mit den Partnern in der EU?
Bei der CSU kann man froh sein wenn sie sich mit Berlin Abstimmen - und das ja auch nur gezwungenermaßen weil ihnen ihr "Bayrische Polizei darf Bundespolizei" Gesetz gerichtlich um die Ohren gehauen wurde...wie ihre Maut für Nichtbayern/Ausländer.

Ja, man muss etwas tun bezüglich des Populismus-wahnsinns in Tschechien und Österreich:

Aber Hottes Alleingänge sind es einfach nicht.

Auf Kommentar antworten...

10:36 von unbutu77
>>Die CSU....
fischt mal wieder in braunen Tümpeln. 

Am 13. Februar 2021 um 11:29 von Jacko08
Grenzschließungen um Vorsicht bei einer Pandemie walten zu lassen, hat nicht wirklich was mit AfD zu tun.

###

Natürlich nicht !
Das hat was mit Verantwortung und Schutz in einer Krise zu tun...

Seehofer weist Kritik der EU an Grenzkontrollen zurück...

So Innenminister Seehofer. Er begründet das mit dem verspäteten bestellen der Impfdosen durch die EU-Kommission.
Aber wer führt die EU-Kommission ?
Wer spielt da so ziemlich die führende Rolle ?

11:45 von Hanns Guck in D...

Schade, dass das nicht alle User so sehen und die CSU gleich wieder in die rechte Ecke stellen.

@Demokratieschue... 11:43

"es geht Seehofer nicht darum, Corona abzuhalten, sondern um dauerhafte Grenzkontrollen für immer"

Ich fasse es nicht, dass ich jetzt sogar schon Seehofer zu verteidigen gezwungen bin, aber einen solchen Unsinn kann ich einfach nicht unbeantwortet stehen lassen.

Wie, um Himmels Willen, kommen Sie denn auf diese hanebüchene Unterstellung?!
Das kann eigentlich nur aus den tiefsten Kreisen von Verschwörungstheoretikern stammen.

Endlich Einer

der Klartext spricht.Brüssel hat sich aus inner deutschen Angelegenheiten raus zuhalten und über ihre eigenen Fehler nachzudenken.

@Wilhelm Schwebe um 11.42 Uhr, Damit kann ich leben

"Warum muss die Fussballmannschaft aus München nicht in Quarantäne wie Normalmenschen?" Diese Frage ist gestattet, allerdings ist sie inzwischen inhaltlich abgefrühstückt. Ja, Sie haben Recht, Fußballer u.a. Sportler reisen trotz Corona, das ist inkonsequent. Nicht nur Fußballer, auch Skispringen, Bobfahrer ...
Kann man sich drüber aufregen und jeden Tag wieder herunterleiern. Aber das war es dann auch.

"Wird dort das Gesetz aus Angst vor der Rache der Oberbaiern geändert? "
Es werden keine Gesetze geändert, da können wir ganz ruhig sein.

Mir geht der ganze Fernsehsport sonstwo vorbei, ich gehe lieber selber an die Luft. Von daher stört mich das Reisen prominenter SportlerInnen überhaupt nicht. Außerdem weiß ich, dass sie sich andauernd testen lassen müssen. So toll ist das nicht.

@ jetzttexteich (11:44): Nein Seehofer hat keinen Menschenversta

@ jetzttexteich

Nein Seehofer hat leider keinen gesunden Menschenverstand, ganz im Gegenteil. Strafe für Tschechien bringt überhaupt nichts. Tschechien ruft nach Hilfe. Die sind völlig überfordert. Die schaffen das nicht alleine.

https://tinyurl.com/2ceddktz
spiegel.de: »Das Virus wird immer tödlicher« 12.02.2021 20:36

Hohe Infektionszahlen, mehr schwere Verläufe auch bei jungen Erwachsenen und Kindern: In Tschechien breitet sich offenbar eine eigene Mutante aus. Nur auf den Impfstoff zu warten, sei zu passiv, sagt Parasitologe Flegr.

oder hier:

https://tinyurl.com/1pb2n28s
idowa.de: Tschechien schottet Corona-Hotspots ab: Notstand läuft aus dpa, 12.02.2021 - 10:19 Uhr

Die Polizei begann am Freitag mit Kontrollen an den Zufahrtsstraßen zu den Bezirken Cheb (Eger) an der bayerischen Grenze und Sokolov (Falkenau) im Westen und Trutnov (Trautenau) im Norden des Landes. Insgesamt sind rund 300.000 Menschen betroffen, die ihren Bezirk nicht mehr verlassen dürfen.<

Sie haben es erkannt @Nachfragerin

E i n e Mitarbeiterin aus China hat ausgereicht um die Kettenreaktion in Bayern in Gang zusetzen, aber lesen Sie selbst:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/erster-corona-fall-in-deutsc...

Und nein es ist nicht die Logik der "Grenzschließung-Befürworter" es ist I h r e Logik bzw nicht Logik. Denn es sind da noch die Grenzen zu Polen, den Benelux-Staaten, Dänemark und Frankreich, sowie die Schweiz und Liechtenstein, die, wenn diese Staaten das Infektionsgeschehen der Virusmutanten nicht in den Griff bekommen abgeriegelt werden müssen und das ist gut so.
Das sagt Ihnen ein eingefleischter und mit ganzem Herzen Pro-EU-Befürworter. Kurz - wie wir hier im Norden sagen:"Wat mut dat mut"!
Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

@unbuntu77 10.36 Uhr "Die

@unbuntu77 10.36 Uhr
"Die CSU....
fischt mal wieder in braunen Tümpeln." ...zeigt wie weit sie nach Rechts gerückt ist."
________
Bin ich froh - endlich erklärt mir jemand, dass ich politisch zu den "Braunen" gehört.

Ganz klar, ich bin für die EU - aber nicht für die, die jetzt wieder mal nicht funktioniert.
Eigentlich sollten dort die besten Politiker der EU-Staaten sein.

Nun ja, da habe ich so meine Zweifel, wenn denn solche Personen in herausragender Stelle tätig sind, wie eine Dame - die ihre besonderen Fähigkeiten in D unter Beweis gestellt hat oder ein Herr im Außenbereich, dessen diplomatischen Fähigkeiten zweifelhaft, aber seine monetäre Bereicherungssucht nachgewiesen ist.
EU - qui bono, quo vadis?

Gruß, Wolfgang

an germandragon

"Ich möchte meine eigenen Risiken und Freiheiten selber für mich abwägen."

Diese Einstellung ist nicht nur extrem egoistisch, sie ist auch dumm. Ihre möglicherweise falsche Abwägung ist dann völlig unakzeptabel, wenn sie andere gefährdet. Sie haben nicht das Recht zu bestimmen, ob sie Risiken eingehen, die andere gefährden. Sie haben nicht das Recht, sich auf Kosten anderer Freiheiten herauszunehmen, zudem wenn sie diese gefährden. Den Begriff "freiheitlicher demokrarischer Staat" haben sie gröblich mißverstanden. Sollten sie trotzdem der Meinung sein, das Ihre Rechte verletzt sind, steht ihnen der Rechtsweg offen.

@ lesezeichen2705um 11:36

>Flüchtlingspolitik Atomausstieg,Ehe für alle, Wehrpflichtaufgabe, alles linke Steckenpferde und alles umgesetzt von der CDU/CSU.<

Die Flüchtlingspolitik der Union die die Flüchtlinge in Lagern wie Moria, oder besser noch in Libyen unter Sklavenmarktbedingungen einsperrt ist für jeden Linken ein Alptraum

Merkel ist erstmal in die Atomkraft erstmal wieder eingestiegen (ein Vertragsbruch der den Steuerzahler Milliarden Kostet), und dabei währe es geblieben wenn bei Umfragewerten für die Grünen von >28% nicht Fukushima einen Ausweg aus dem garantierten Machtverlust geboten hätte.

Bei der Ehe für Alle wurde für die Abstimmung der Fraktionszwang aufgehoben nachdem klar war das auch der Koalitionspartner FDP mit der Opposition stimmen würde, womit die Union kurz vor der Wahl eine Krachende Niederlage erlitten hätte die nur so abgewendet werden konnte.

Und die Grenzschliessung entsprechen nur der Nationalkonservativen Logik für die diese die Lösung für Alles ist.
Sonst keiner.

@ Bernd Kevesligeti (11:55): stimmt das ist die EVP

@ Bernd Kevesligeti

stimmt, das ist die EVP (die Konservativen). Un das hat Von-der-Leyen ja auch eingestanden. Siehe hier:

https://tinyurl.com/j88sufd4
bz-berlin.de: Astrazeneca-Chef: EU-Kommission bestellte Corona-Impfstoff zu spät 27. Januar 2021 08:34

oder hier:

https://tinyurl.com/2oqu3ljf
ZDF-Nachrichten: Corona-Impfstoffe - Von der Leyen: "Waren spät bei der Zulassung" 10.02.2021 11:14 Uhr

Und bei uns hätte die werte Bundesregierung - weil sie acht Jahre lang bescheid wusste und Warnungen ignoriert hat - eigentlich die Abwahl verdient. Denn sie hätte

a) die Produktionskapazitäten schon vor Jahren aufbauen können
b) die Impfstoffe und Medikamente schon vor Jahren fertig auf Lager haben können
c) die Rohstoffe zur Herstellung auf Lager haben können
d) in der Zeit schon inländische Hersteller für

-> Desinfektionsmittel
-> Schutzkleidung
-> Schutzbrillen
-> Impfstoffe
-> Medikamente

aufbauen können

e) die Kapazitäten im Gesunheitssystem erhöhen müssen

@ 11:05 von hesta15

Die humanen Elemente in der deutschen Asylpolitik gibt es nicht wegen sondern trotz Seehofer.
Der moralische Tiefpunkt war sein mit kichernder Schnappatmung vorgetragener Satz, an seinem 69. Geburtstag seien 69 Flüchtlinge nach Afghanistan abgeschoben worden.
Man kann ihn daher heute nur zitieren: "Jetzt reicht's!"
Er weiß es wohl innerlich längst.

Da habt ihr Deutsche wieder,

Da habt ihr Deutsche wieder, was euch verfolgt: eure Geschichte. Seit dem WWII seid ihr Spielball für jegliche Kritik geworden.
Macht ihr um Bewegungen kurzzeitig einzufrieren die Grenzen dicht (wie andere Länder auch), seid ihr egoistische Nationalisten.
Entwickelt ihr einen Impfstoff (wie andere Länder auch), seid ihr die Ersten, die die Welt damit beschenken sollt (nach Sicht mancher eurer Politiker), sonst wärt ihr egoistische Nationalisten.
Produziert ihr selbst Impfstoff und wollt den erstmal selbst nutzen (wie andere Länder auch): egosistische Nationalisten.
Passt euer Handeln nicht ins Corona-Konzept der EU (wie das anderer Länder auch), seid ihr egoistische Nationalisten.
Habt ihr dort vdL und den Ratsvorsitz (wie andere Länder auch), übernehmen egoistische Nationalisten wieder Europa wie in der Geschichte.
Man meint, dass ihr die Verantwortung für alles Übel der Welt tragt?
Und im Forum bekommt ihr das sogar von den eigenen Leuten zu hören.

@ logig (12:01): zurückgewiesen - Einschränkungen sind zu rechtf

@ logig

Diese Einstellung ist nicht nur extrem egoistisch, sie ist auch dumm. Ihre möglicherweise falsche Abwägung ist dann völlig unakzeptabel, wenn sie andere gefährdet. Sie haben nicht das Recht zu bestimmen, ob sie Risiken eingehen, die andere gefährden. Sie haben nicht das Recht, sich auf Kosten anderer Freiheiten herauszunehmen, zudem wenn sie diese gefährden.

zurückgewiesen! Niemand muss sich dafür rechtfertigen, die Grundrechte für sich in Anspruch zu nehmen sondern deren Einschränkung muss gerechtfertigt werden. Sowas nennt sich Beweislastumkehr. Und warum soll jemand der oder die geimpft ist, dann auf die Grundrechte verzichten??

Außerdem könnte die Impfung massiv beschleunigt werden ohne diese falsche Priorisierung die gegen sämtliche UN-Resolutionen verstößt.

Sind fast 65000 Coronatote in

Sind fast 65000 Coronatote in der BRD nicht genug, um die jetzigen sicherlich noch ungenügenden Maßnahmen durchzuführen. Anscheinend sind die Todesopfer, Alten und Schwachen der EU egal, wie z. B. Die Impfstoffschaffung, und dann mit fadenscheinigen Argumenten kommen, obwohl ein paar Milliarden Euro egal sind. Aber wie heisst es so schön, viele Köche verderben den Brei. Die EU zeigt sich auch in diesem Fall als vollkommen überflüssig. Eine Nation sollte selbst entscheiden was es für richtig hält. Wie die Tschechen mit der Pandemie und deren Opfern umgehen , das sollte uns mittlerweile egal sein.

@ 11:44 von jetzttexteich

"Gesunder Menschenverstand" gekoppelt mit "Selbsterhaltungstrieb" als Etiketten für Seehofer?
Mich fröstelt.

EU-Kritik an Grenzschliessung

Die EU hat doch versprochen, sich stärker an der Pandemiebekämpfung zu beteiligen. Und dazu gehört meiner Meinung von Ländern wie Tschechien, Tirol usw. einen strengen Lockdown zu fordern, wenn die Inzidenzen zu hoch sind. Denn erst bei einem ungefähren Gleichstand der Inzidenzen kann man Grenzschliessungen zu Recht kritisieren.

EU-Kritik an Grenzschliessung

Die EU hat doch versprochen, sich stärker an der Pandemiebekämpfung zu beteiligen. Und dazu gehört meiner Meinung von Ländern wie Tschechien, Tirol usw. einen strengen Lockdown zu fordern, wenn die Inzidenzen zu hoch sind. Denn erst bei einem ungefähren Gleichstand der Inzidenzen kann man Grenzschliessungen zu Recht kritisieren.

Ich finde es höchste Zeit,

erst mal vor der eigenen Tür zu kehren. Bei MRSA wurde seit Jahrzehnten billigend in Kauf genommen, dass Menschen sterben. Bei Aufnahme ins Krankenhaus wird nicht isoliert und getestet bis ein negatives Ergebnis vorliegt. Bei Corona tun sie es offenbar auch nicht. Siehe nun z.B. Norderney. Also erstmal zu Hause gucken, bevor man sich größeren Fragen zuwendet. Von der unzureichenden Politik ablenken, nichts Anderes wird hier versucht.

Die Zahlen

In Tschechien und Teilen Österreichs sprechen eine klare Sprache.
Ebenso die Zahlen an Tschechien grenzender Deutscher Regionen.

Es gibt nichts zu diskutieren.
Sondern es sind Schritte zu ergreifen, die deutsche Bevölkerung zu schützen.

Sollte die EU D nötigen, nachzugeben, muss man davon ausgehen, das die den Tod tausender Deutscher billigend in Kauf nehmen würde.
Nur wegen einer Anzahl Pendler aus einem Land, das den Kampf gegen die Seuche aufgegeben hat.

Grenzen nicht kontrollierbar!

Hat es nicht mal geheißen, die Grenzen Deutschlands wären nicht kontrollierbar, Corona macht möglich was Unmöglich war.

logig, um 12:01

re an germandragon

Gerade wollte ich sinngemäß genau das Gleiche an den User schreiben.

Sie ersparten mir die Zeit.

Boxtrolls

Endlich reden Politiker ; allerdings CSU-Verantwortliche , ...nicht den Eurostrategen nach dem Munde ....
Es ist eine Zumutung dieser Ratsvorsitzenden von der Leyen als normaler Mensch weiter zuzuhören ...
Gott gib weiteren Politikern in Deutschland die Erkenntnis -
Schluss mit dieser EU ..diese ruiniert das Gemeinwesen in Europa !
Haben wir nicht gelernt aus dem damaligen Drama des Warschauer Paktes ?
Man kann nur hoffen , ..dass diese Politik des "Weier so" ...wo nur den größeren Geldinteressen gedient wird ...endlich eine vernunftbezogene Politik folgt .
Danke CSU ..für eure Wahrnehmung ...

Offene Grenzen und Pandemie

Passen nicht zusammen.
Seit wann können Pendler nicht covid bekommen?
Leider hätte das bereit im Oktober 2020 kommen müssen, dann hätten wir auch keine Mutationen.
Aus meiner Sicht war die Öffnung im Sommer ein Fehler wo 30% der neu Infektionen durch Reiserückkehrer dokumentiert wurden.

@ 11:12 von agora

Deutschland hat 2015 die Humanität des Friedensnobelpreisträgers EU vertreten und dem Rechtspopulisten Orban den politischen A.... gerettet.
Deutschland kann nicht nur EU, Deutschland ist nicht zuletzt aus dunklen Kapiteln der eigenen Geschichte heraus ein Garant der EU.
Seehofer hat dabei allerdings eher Störfeuer als konstruktive Beiträge geleistet.

Auf Kommentar antworten...

Am 13. Februar 2021 um 11:33 von cyberacquirer

Gemeinsames Handeln in der EU
Ja, es wäre grundsätzlich zu begrüßen, wenn die EU einheitlich SINNVOLL zusammen arbeiten würde.

###

Macht sie aber nicht ! Wie stand es heute in einer großen Tageszeitung: Die EU gibt seit Monaten ein jämmerliches Bild ab...
Kann man dem wiedersprechen ???

Eigenverantwortlich?

@germandragon: Soso, Sie wollen also IHRE Risiken und Freiheiten lieber eigenverantwortlich entscheiden? Schon die hier in Versalien gesetzte Formulierung disqualifiziert m. E. Ihren Anspruch - weil es nämlich bei einem pandemischen Infektionsgeschehen nie nur um die eigenen Gesundheitsrisiken geht, sondern immer auch alle anderen betrifft. Genau deswegen habe ich die pol. Diskussionen um Grenzschließungen nie verstanden! Drei Tiroler mussten also nach SA golfen - haften die jetzt für die Folgekosten oder gilt in Ö nicht das Verursacherprinzip? Und: Wie sind sie dorthin gekommen? Zu Fuß? Obliegt es nicht den nationalen Luftfahrtbehörden, Airlines zum Personenverkehr zu grounden - schließlich haben die doch genug Steuergeld wg. Corona erhalten oder? Da fragt Frau Merkel seit nunmehr 11Monaten in die Kasperlrunde, warum man das Reisen nicht verbieten kann - gut, wenn‘s darauf keine Antwort gibt, dann macht man‘s eben über Tests und Quarantäne so teuer, dass keiner mehr reist!

11:42 von Wilhelm Schwebe

Weil die Fußballer systemrelevant sind, schon vergessen?

@ jetzttexteich (11:44): Tschechien braucht europäische Solidari

@ jetzttexteich

Das heißt: was Tschechien braucht ist:

a) Personal in den Krankenhäusern
b) Personal in den Gesundheitsämtern zur Kontaktnachverfolgung und Quarantänemaßnahmen
c) Impfstoffe und Produktionskapazitäten für die Impfstoffe im Inland
d) mehr Testen überall
e) Medikamente zur Behandlung
f) inländische Hersteller für

-> Schutzkleidung
-> Schutzbrillen
-> Masken
-> Desinfektionsmittel
-> Medikamente
-> Impfstoffe
-> Beatmungsgeräte
-> Intensivbetten

Von daher: Tschechien braucht europäische Solidarität und nicht Strafen.

11:58 von Demokratieschue...

"Nein Seehofer hat leider keinen gesunden Menschenverstand, ganz im Gegenteil. Strafe für Tschechien bringt überhaupt nichts. Tschechien ruft nach Hilfe. Die sind völlig überfordert. Die schaffen das nicht alleine."

Seehofer bestraft niemanden mit der Grenzschliessung. Er schützt nur seine Bürger! Und dazu ist er verpflichtet! Hilfe hat und wird Deutschland leisten wo es die eigene Bevölkerung nicht gefährdet! Genau das ist der richtige Weg!

Seien wir weitsichtig ....

Das geht auf keinen Fall so weiter ; eine auf das Podest gesetzte Frau von der Leyen predigt statt politisch mitzudenken ; von Frankreich an einen Schalthebel der Macht gesetzt , ..vermutlich weil jemand predigen soll ....
Dahinter weiter gute Geschäfte für wenige betreiben ...

12:04 von Käsefreundin

Ich weiß ja nicht, woher Sie kommen, abe Sie haben die richtige Sicht auf diese Dinge. Danke dafür und für den Mut.

@ Autochon (12:08): Ich lange mir ans Hirn über Sie

@ Autochon

Stimmt überhaupt nicht was Sie schreiben:

Sollte die EU D nötigen, nachzugeben, muss man davon ausgehen, das die den Tod tausender Deutscher billigend in Kauf nehmen würde.

Wenn die EU nur EU-Recht durchsetzt, dann ist das richtig so. Tschechien braucht europäische Solidarität und Hilfe und nicht Strafen!! Sie sind sowas von egoistisch. Ihnen ist Tschechien egal und die Menschen dort. Wer hier billigend Menschenleben in Kauf nimmt, sind solche wie die Bundesregierung und andere die Tschechien im Stich lassen.

Wie war das nochmal mit fairer Verteilung von Medikamenten und Impfstoffen?? Wie war das mit der Forderung der UNO zu freiem gleichberechtigtem Zugang zu Medikamenten und Impfstoffen????

https://tinyurl.com/4oyub45l
aerzteblatt.de: UN-Mitgliedstaaten wollen gleichberechtigten Zugang zu Corona-Impfstoff Dienstag, 21. April 2020

Ich lang mir ans Hirn über Sie. Ernsthaft!!

11:43 von Demokratieschue...

«Besser wäre:
1. Tschechiens Gesundheitssystem und alle Gesundheitssysteme in der EU mit deutlich höheren Kapazitäten - auch personell - auszustatten (Krankenhäuser, Gesundheitsämter, Labors, Pflegeheime, Seniorenheime, sonstiges).»

Klar … sollten es noch mehr Erkrankte werden, so dass auch mehr Krankenhäuser & Co. nicht mehr ausreichend genug sind.
Dann müssen eben noch mehr her. Und dann immer so weiter.

Abrakadabra.

Außerdem braucht kein Mensch mehr Seniorenheime, nur weil Corona ist.
Ist ja keine Krankheit, die Altern im Zeitraffer macht.

@ Nachfagerin

Leider Haben Sie nicht Verstanden das die SA Mutation aus Deutschland solange wie möglich ferngehalten werden muss. Wenn das Für Sie kein Problem darstellt empfehle ich Ihnen einen Urlaub in Tirol, wo selbst Österreich Tirol ausgrenzt.

Zugverkehr über Brennerlinie auch eingestellt!

Es geht nicht nur um Grenzkontrollen,sondern es wurde auch der komplette Zugverkehr zwischen Deutschland und Tirol eingestellt:
'Aufgrund der neuen gesetzlichen Bestimmung in Deutschland muss der internationale Zugverkehr zwischen Deutschland und Tirol ab Sonntag, 14. Februar 2021, 00:00 Uhr eingestellt werden. (...). Die von den ÖBB geführten Nahverkehrszüge werden aufgrund der behördlichen Vorgaben ab Sonntag eingestellt. Der grenzüberschreitende Verkehr ist auch dort nicht mehr möglich.'
(ÖBB-Webseite).

Folge davon: Auch von/nach Italien kann man über die Brennerlinie nicht mehr fahren - ist das noch verhältnismäßig?
Nein, ich will nicht in den Urlaub nach Italien fahren!
Aber ich bin Deutsche, lebe in Südtirol, habe kein Auto, Partner und Familie leben in Deutschland.
Wann ich meinen Partner nun wohl wieder sehen kann? Wieder vier Monate warten, wie vor einem Jahr?
Danke, Herr Seehofer! Sie haben ja ein Auto, aber das haben nicht alle!

12:04 von Käsefreundin

"Da habt ihr Deutsche wieder, was euch verfolgt: eure Geschichte. Seit dem WWII seid ihr Spielball für jegliche Kritik geworden."
.. D A N K E !!! ..

Selbstüberschätzung

re an Sachse 64:

"Ich habe so etwas schon einmal geschrieben, aber auf mich hört ja niemand..."
----

Wie gut, dass auf das, was Sie und einige andere hier jeden Tag so schreiben, niemand hört!

um 12:04 von Käsefreundin "Da

um 12:04 von Käsefreundin
"Da habt ihr Deutsche wieder,
Da habt ihr Deutsche wieder, was euch verfolgt: eure Geschichte. Seit dem WWII seid ihr Spielball für jegliche Kritik geworden. ..."
________
Danke, für Ihren Beitrag, dem ich mich gern anschließen möchte.

Den beiden großen "Schutzmächten" ist es gelungen, in mehr als 40 Jahren den Begriff und das Verständnis für "nationale deutsche Interessen" auszutreiben. Erfolgreich.
Damit ist es auch logisch, dass dann eine solche Seehofer'sche Entscheidung und Erklärung "nationalistisch - und damit braun" ist.
Mich graut es ...

Gruß, Wolfgang

jetzt reichts

Es reicht und zurecht. Einige Schlaue melden z.b. einen zweiten Wohnsitz in Österreich an um dort Urlaub zu machen oder fahren ganz banal mal über die Grenze um Skizufahren. Dies natürlich mit Unterstützung der Österreicher, die so tun, als ob dies jetzt was neues währe was aber natürlich jeder weiß und um noch mehr Anreiz zu schaffen türken Sie auch noch die Infektionszahlen so dass es selbst den Wissenschaftlern und der eigenen Regierund zu dumm ist. Ja liebe Tiroler es reicht, aber schlimmer seit Ihr liebe Landsleute die wenig Respekt für andere zeigt und die wegen solcher Verhalten Zuhause sitzen.

von Demokratieschue...

"1. Seehofer verstößt gegen das Schengen-Abkommen
2. es geht Seehofer nicht darum, Corona abzuhalten, sondern um dauerhafte Grenzkontrollen für immer
3. Seehofer will seinen Rechtspopulismus mit Hang zum Rechtsextremismus durchsetzen
4. Seehofer verstößt gegen EU-Recht (Europäische Menschenrechtskonvention Artikel 2 zur Freizügigkeit genauso wie gegen die EU-Grundrechte-Charta Artikel 45 zur Freizügigkeit)."

Ich glaube Sie leiden unter einer schweren Paranoia.

Denkfehler!

Ihre Argumentation bezüglich des Charakters der Grundrechte scheint schlüssig, erweist sich aber als stumpfes Nachplappern. Denn Recht ist nur die eine Seite der Medaille - auf der anderen steht Pflicht! Dazu gehören Verantwortlichkeit und Rücksichtnahme! Und wer so mit der Freiheit - seinem Grundrecht also - umgeht, muss sich schon nach Rechtfertigung fragen lassen. Nicht für die Inanspruchnahme seines Grundrechts - aber für das Ausblenden der damit verbundenen Grundpflicht.

Wenn das so wäre@ yolo....

würde ich es erst recht befürworten, denn diese Staaten missachten massiv demokratische Grundwerte und das EU-Recht.
Es gibt aber noch andere Visegrad-Staaten die nicht von diesen Grenzkontrollen betroffen sind.
Ergo muß leider von keinem Vorgehen gegen die Visegrad-Staaten ausgegangen werden, ich betone leider.
Hoffentlich wurde Österreich nur versehentlich von Ihnen in den Visegrad-Sack gesteckt und nicht als Vision.
Doch ist es schon merkwürdig das in den Gegenden Deutschlands, die an Visegrad -Staaten grenzen, die Infektionszahlen sehr hoch sind und sollte einem zu denken geben.

@Demokratiesch....

. Tschechiens Gesundheitssystem und alle Gesundheitssysteme in der EU mit deutlich höheren Kapazitäten - auch personell - auszustatten (Krankenhäuser, Gesundheitsämter, Labors, Pflegeheime, Seniorenheime, wäre besser

Glaube das wir das wir das selbe Problem haben, wir in Deutschland auch oder?
Toll was sie sonst noch schreiben, wäre es nicht sinnvoller dies direkt nach Berlin zu senden? Die sind sicher froh und dankbar für jeden Verbesserungsvorschlag.

12:06 von Demokratieschue...

«Außerdem könnte die Impfung massiv beschleunigt werden ohne diese falsche Priorisierung die gegen sämtliche UN-Resolutionen verstößt.»

Es gibt gar keine UN-Resolution, die sich jemals mit Priorisierung beim Impfen befasst hat. Es gibt auch keine UN-Resolution, die Impfstoffe herbei zaubert, damit es schneller mit dem Impfen geht.

um 12:07 von SinnUndVerstand

ich empfehle Ihnen den Komentar von

"Am 13. Februar 2021 um 12:04 von Käsefreundin"

Vielleicht hilft dieser Kommentar auch gegen Selbstgeisselung !?!

@ Jubella20 um 12.07 Uhr, Grenzschließungen

"Die EU hat doch versprochen, sich stärker an der Pandemiebekämpfung zu beteiligen. Und dazu gehört meiner Meinung von Ländern wie Tschechien, Tirol usw. einen strengen Lockdown zu fordern, wenn die Inzidenzen zu hoch sind."
Ja, das stimmt. Sowohl Österreich als auch Tschechien haben deshalb Lockdowns für einige Bezirke verordnet.

Kanzler Kurz hat Tirol ab gestern eine Lockdown samt Ein- und Ausfahrverbot verordnet. Ausnahme: Ein aktueller Test, nicht älter als 48 Stunden.
In mehreren Bezirken Tschechiens gibt es ebenfalls Grenzschließungen, die von der Tschechischen Regierung ausgesprochen wurden.

an Demokratieschue...

"Seehofer verstößt gegen EU-Recht (Europäische Menschenrechtskonvention Artikel 2 zur Freizügigkeit genauso wie gegen die EU-Grundrechte-Charta Artikel 45 zur Freizügigkeit)."

Die Ausübung dieser Rechte darf nur Einschränkungen unterworfen werden, wenn diese gesetzlich vorgesehen und erforderlich sind
zum Schutz der Gesundheit ... oder zum Schutz der Rechte und Freiheiten anderer.

Diese Einschränkungen haben sie übersehen.

Wenn es um die Gesundheit..

....der deutschen Bevölkerung geht, ist mir die Meinung der EU wurscht! Seehofer hat vollkommen recht mit den Grenzschliessungen, mir kommen sie viel zu spät.

12:26 von Wolfgang GA

Mich graut es auch, wenn ich lese was viele Foristen so von sich geben.

@Dr.Beyer 11:35

Irrtum!
Frau Merkel hat ausdrücklich darauf gepocht, die Grenzen als Schutz für Deutschland NICHT zu schließen, Hat sich da etwa Widerstand bei Söder und Sachsen's MP (beide CDU) geregt? Oder bei den Medien? Man wollte einfach die damalige EU-Ratspräsidentschaft nicht beschädigen, zum Schaden Deutschlands.
Das zeigt doch den EU-Wahn, siehe auch Impfstoff-Desaster!

um 12:19 von Demokratieschue...

wo leben Sie eigentlich...bekommen Sie auch mal etwas mit?!?

Gerade das was Tschechien braucht ist das, was auch hier zum größten Teil fehlt bzw. nur schlecht funktioniert. Bezüglich fehlendem Personl arbeit auch unser Personal hier inzwischen hart an der Grenze zum Totalausfall!

@ schabernack (12:23): worum es geht

@ schabernack

Klar … sollten es noch mehr Erkrankte werden, so dass auch mehr Krankenhäuser & Co. nicht mehr ausreichend genug sind.
Dann müssen eben noch mehr her. Und dann immer so weiter.

Wer soll denn dann die Betroffenen in den Krankenhäusern behandeln wenn sie nicht mehr Personal wollen??
Wer soll denn dann die Kontakte nachverfolgen?? Geht's noch???

Außerdem ging es nicht um mehr Seniorenheime

Außerdem braucht kein Mensch mehr Seniorenheime, nur weil Corona ist.

sondern um mehr Personal und mehr Testmöglichkeiten in Seniorenheimen auch in Tschechien, um mehr Schutzkleidung, um mehr Labors und mehr Personal in den Labors, mehr Laborgeräte und so weiter.

Warum soll Tschechien sowas nicht selbst herstellen dürfen wenn alle anderen Tschechien im Stich lassen??

@ muntagnola um 12.25 Uhr, Brennerlinie

"Aber ich bin Deutsche, lebe in Südtirol, habe kein Auto, Partner und Familie leben in Deutschland.
Wann ich meinen Partner nun wohl wieder sehen kann? Wieder vier Monate warten, wie vor einem Jahr?
Danke, Herr Seehofer! Sie haben ja ein Auto, aber das haben nicht alle!"

So wie Ihnen erging es im letzen Jahr auch Menschen an der dänischen und niederländischen Grenze. Das ist traurig, geschah aber im Einverständnis jeweils beider Staaten.
Wenn man in einer Fernbeziehung lebt, ist das leider momentan hinzunehmen.

Re : Sisyphos3 !

Grundsätzlich hätte diese Maßnahme schon länger sein müssen, um eben jegliche Mutationen nicht ins Land zu lassen. Aber wie immer haben da einige einen sehr langen und ausgiebigen Schlaf hin gelegt, und versäumt rechtzeitig auf zu wachen.
Natürlich sollte jede Person jeden Tag, egal ob Deutsch oder anderer Nationalität einen Test machen müssen, und notfalls in Quarantäne.
Dass ganze Theater hätte man aber schon lange zuvor in griff kriegen können, wenn man mal alle zu einem totalen Lock Down gebracht hätte, auch wenn dann die Wirtschaft mal still gestanden wäre. Es wäre immer noch günstiger gewesen, wie es nun ist, und hätte auch weniger Schaden verursacht !

10:43 von wibo

"Grenzkontrollen
werden gar nichts bringen, wie soll das funktionieren?
Möchte Herr Seehofer das Virus, das eh bei uns ist, an der Grenze zurückweisen? Das ist gelinde gesagt, eine alberne und vereinfachte Sichtweise."

Das ist jetzt wirklich Unsinn. Laender mit strikten Grenzkontrollen und Einreisebeschraenkungen haben Corona sehr wohl unter Kontrolle. Ihre Sichtweise laesst sich nicht mit Fakten untermauern.

Regionalisierung ist ein probates Mittel zur Seichenbekaempfung.

11:57 von draufguckerin

nein garnix ist da abgefrühstückt.

@ Grayhawk (12:35): Nein Seehofer irrt

@ Grayhawk

Nein, Seehofer irrt! Das sagen auch Virologen und Epidemiologen! Siehe:

https://tinyurl.com/1ov3wz32
deutschlandfunkkultur: Virologe Jonas Schmidt-ChanasitGrenzschließungen helfen nicht mehr gegen das Coronavirus 24.02.2020

„Die Entwicklung der letzten Tage hat deutlich gemacht, dass wir es mit mehren Ausbrüchen außerhalb Chinas, also in Italien, in Südkorea und im Iran zu tun haben – das ist eine Pandemie“, sagt Jonas Schmidt-Chanasit, Professor für Virologie in Hamburg. Es habe keinen Sinn mehr, mit Grenzschließungen verhindern zu wollen, dass der Virus aus China kommt. „Das ist passiert. Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass die Erkrankten gut und schnell versorgt werden.“

dann hier von Professor Ulrichs:

https://tinyurl.com/hzvmhp29
RTL: Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs
Grenzen schließen? Hat schon bei Cholera nichts gebracht! 08. Januar 2021 - 12:38 Uhr

Wir haben gelernt dass das Virus sich über Aerosole verbreitet.

Rene

Etwas ist an diesen ganzen Situation etwas komisch. Als das Virus im letzten Frühjahr "endlich" gesamt Deutschland erreicht hatte gab es starke und "laute" Vorwürfe an die Politik im allgemeinen und besonderen wegen der nicht rechtzeitigen Schließung selbiger. Im Augenblick könnte ich den Eindruck bekommen das es ein gleichgroßes Feuerwerk gibt, nur diesmal mit einem anderen Schwerpunkt. Heute heißt es nämlich Grenzkontrolle/ -Schließung Wieso jetzt? Was macht das mit der EU? Ich komme ehrlich gesagt nicht mehr mit. Was wäre/ist denn die richtige dauerhafte Strategie?

@ Grayhawk (12:35): Aerosoloe verbreiten sich in der Luft

@ Grayhawk

Und Aerosole kennen leider keine Grenzen. Die bewegen sich mit der Luft und damit auch im Wind. Da helfen nur Masken, Impfen und Testen bis alle in Tschechien durchgeimpft sind. Von daher braucht Tschechien dringend die Dinge die ich schon geschrieben habe.

von Demokratieschue.... 12:03

"e) die Kapazitäten im Gesundheitssystem erhöhen müssen".

Richtig, statt dessen wurden mindestens 20 Krankenhäuser geschlossen. Ob in Havelberg, Ingelheim oder Grevenbroich. Bis Dezember 2020 gingen dadurch 2000 Betten verloren.

um 12:23 von Demokratieschue...

"Ich lang mir ans Hirn über Sie. Ernsthaft!!"
Sie wissen sehr wohl, daß Sie mit dieser Aussage eine Gegenfrage provozieren?!?

@logig 12:35

"Diese Einschränkungen haben sie übersehen."

Das passiert der genannten Userin leider sehr oft.
Was sie leider nicht daran hindert, damit weiterzumachen, obwohl sie regelmäßig darauf aufmerksam gemacht wird, was für gravierende Fehler ihr unterlaufen.

Aufgrund der offensichtlichen sehr ausgeprägten Beratungsresistenz der Userin habe ich für mich schweren Herzens beschlossen, die meisten Dinge unkommentiert stehen zu lassen.

@ Wolfgang GA (12:26)

Ich nehme an, dass Sie letzten Frühjahr fleißig als Erntehelfer eingesprungen sind, weil die Grenzen geschlossen waren.

*

Durch ganz Europa rollt Warenverkehr und Leiharbeiter / Saisonarbeiter.

Jetzt die Grenzen zu schließen ist nicht gerade produktiv - wir haben gesehen, dass in GB ganze Laster mit Fisch verrottet sind. (Unglaublich, bei den Streitigkeiten um Fischereirechte und der Überfischung der Meere.)
Und die armen LKW-Fahrer saßen fest.

Sowas will ich nicht an der deutschen Grenze sehen.

Leute, die beruflich unterwegs sind gehen doch nicht von Tür zu Tür. Sie erledigen ihren Job, fahren weiter. Die Kontaktdaten sind alle vorhanden.

Ja, es ist ein Risiko da, aber das was an der Grenze zu GB los war ist absolut keine Option dazu.

@ logig (12:35): Siehe IfSG - siehe BVerfG

@ logig

Die Ausübung dieser Rechte darf nur Einschränkungen unterworfen werden, wenn diese gesetzlich vorgesehen und erforderlich sind

exakt. Und dazu bitte im IfSG nachlesen. Aber das Problem ist: das IfSG ist nicht grundgesetzkonform und nicht eu-rechtskonform. Warum:

1. Parlamente werden umgangen und ausgeschaltet was das Bundesverfassungsgericht auch schon angemotzt hat:

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/harbarth-bundestag-101.html

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, hat die Rolle des Bundestags in der Corona-Krise betont. "Die wesentliche Entscheidungen müssten vom Parlament getroffen werden", sagte er der "Rheinischen Post". Zwar seien Krisen in ihrem frühen Stadium die Stunde der Exekutive, ab einem bestimmten Zeitpunkt habe aber "der Gesetzgeber der Exekutive genauere Handlungsanweisungen zu geben". Je wichtiger die betroffenen Rechtsgüter seien, desto stärker sei der Gesetzgeber zur Entscheidung berufen.

EU

Mund halten in Brüssel und anfangen zu arbeiten .Kriegen eh nix auf die Kette,nur Bürokratiemonster

@ um 12:19 von Demokratieschue...

Zumindest was die Schutzkleidung betrifft, so wusste der BR gestern zu berichten, dass es auch nach einem Jahr Pandemie in einigen (bayerischen) Krankenhäusern immer noch an Schutzkleidung und Masken fehlt.
Anscheinend ist Deutschland immer noch nicht in der Lage solche Centprodukte selbst in ausreichendem Maße herzustellen.
Vielleicht sollte Deutschland mal an die europäische Solidarität appellieren?

Re : Nachfragerin !

Autos, Panzer, Munition, Maschinen- Teile, Chemie, Schweine- und Rindfleisch sind nicht System-relevant. Aber würde die Regierung all diese Betriebe schließen, würden die Kosten höher ausfallen für Kurzarbeitergeld und all die anderen Hilfen, als für die jetzt geschlossenen Bereiche.
Eine Verkäuferin oder Friseurin verdient nur ein Bruchteil von einem AN in der Autoindustrie. Wenn man da das Kurzarbeitergeld dann vergleicht, das macht schon einen Unterschied. Aber in meinen Augen ist genau dies der Wille der Politik gewesen, wenn dieser auch echt pervers und hinterhältig ist, und eine nie da gewesene rücksichtlosen Kaltblütigkeit an den Tag legt.
In meinen Augen eine Frechheit und Verlogenheit erster Güte !

Er lenkt...

damit vom eigenen Versagen ab, denn auch Herr Seehofer hat an der Umverteilung zu Gunsten der "Reichen" in diese Krise fleißig mitgearbeitet. Jetzt im Wahlkampf sucht er den Schulterschluss mit den Rechten Kräften, wie blind muss Mensch sein um das nicht zu erkennen?
Grenzschließungen nützen bei einer Pandemie nichts, ebensowenig ist das EU bashing dabei hilfreich, sein perfides Spiel ist so durchschaubar wie eine Glasscheibe...

Re : Hansi Glück !

Sie haben es genau erfasst, aber leider haben unsere Politiker ein zu kurzes Gedächtnis und leiden zu oft an Amnesie !

@ um 12:29 von MR.Troc

Völlig richtig!
Es wäre sicherlich interessant zu erfahren, wieviel tausend Beamte der EU inzwischen dafür eingesetzt werden, ein europaweites Gesundheitssystem zu installieren?
Ebenso aber auch grundsätzlich ein Sozialsystem für alle EU - Mitglieder, das diesen Namen verdient.
Bisher habe ich von solcher Einsatzfreude der EU aber leider nichts hören können. Und wenn auch in der EU nach Corona alles anders wird, sollte sie langsam genau damit beginnen.
Für wesentliche Verbesserung für die Einwohner der EU ist noch massig Luft nach oben.

Grenzkontrollen

Wir brauchen generell und überall mehr Kontrolle, sprich mehr Tests, um die Verbreitung sämtlicher Varianten zu eruieren. In dem Punkt haben viele Länder, auch D, und die EU als Ganzes versagt.
Kein einheitliches Konzept für Flugverkehr innerhalb EU bzw. von außerhalb usw.
Bei den Haushaltsbeschlüssen der EU wurden Gelder für Gesundheit im Gegensatz zur Planung gekürzt - während einer Pandemie!

Im Tettern ist die Kommission(schefin) ganz stark, im Machen...?
"https://www.tagesschau.de/kommentar/von-der-leyen-impfstoffe-eu-101.html"

"... zielgerichtete Maßnahmen, betont von der Leyen, und sie erklärt mehrmals, dass die Entscheidung darüber bei den Mitgliedsstaaten liegt. In den kommenden Tagen will die Kommission Vorschläge machen. ..."
aus
"https://www.tagesschau.de/ausland/eu-gipfel-corona-119.html"
Was ist passiert bisher?
Nichts.

Auch zu Frankreich sind Kontrollen im Gespräch, wegen B.1.351, und AstraZeneca wirkt dagegen nicht.

@ jetzttexteich (12:43): Das hier weiss ich ebenfalls

@ jetzttexteich

Das hier weiss ich ebenfalls:

Bezüglich fehlendem Personl arbeit auch unser Personal hier inzwischen hart an der Grenze zum Totalausfall!

Deswegen muss auch bei uns - und überall eu-weit - das Personal und die Kapazitäten in den Gesundheitssystemen erhöht werden. Warum stellen die Krankenhäuser, Gesundheitsämter, usw. nicht mehr Personal ein??

10:51 von Abaelard

Warum wiederholen?
Zeit ist willkürlich definiert, ebenso willkürlich kann man das Schuljahr während der Epidemie als zwei oder drei Kalenderjahre definieren.
Mal schauen wer dann warum das Rumgeheule anfängt.

@ Demokratieschue

043911
von Demokratieschue...

2. es geht Seehofer nicht darum, Corona abzuhalten, sondern um dauerhafte Grenzkontrollen für immer

Glaub ich nicht. Denn wie heißt es schon in einer großen Rockbalade von Guns 'n Roses: "But nothin' lasts forever. And we both know hearts can change."

an Demokratieschue...

Er muss sich aber dafür rechtfertigen, wenn er rechtsürtümlich meint, ein Grundrecht in Anspruch zu nehmen: Wenn ermeint auf der Autobahn beliebig rasen zu dürfen, wenn er meint, Schwarzgeld dürfe er waschen, wenn er meint, jede Meinung äußern zu dürfen. Es gibt beliebig viele, vieleicht auch bessere Beispiele. Nahezu alle Gesetze und Verordnungen sind Einschränkung von "Grundrechten". Es nutzt nichts, wie ein Kind trotzig mit dem Fuß auf die Erde zu stampfen. Es reicht ja nicht zu plärren: ich will, ich will! Ich bleibe dabei, die von mir kritsierte Einstellung ist extrem egoistisch.
Die Antwort auf die Frage, warum ein Grundrecht eingeschränkt wird, kann man durch Nachdenken klären. Wenn dann noch notwendig, steht nur der Rectsweg zur Verfügung.

Zurück in die Vergangenheit!

Was wäre, wenn es auch in einzelnen Bundesländern starke Ausbrüche mit mutierten Viren gäbe? Z. B. in Bayern? Würde Herr Seehofer dann auch auf die Idee kommen, die Grenzen zu Baden-Württemberg, zu Hessen und zu Thüringen zu schließen? Wahrscheinlich nicht! Und alle wollen wir gute Europäer sein. Und was wäre, wenn die EU kein Staatenbund sondern ein Budesstaat wie die USA wären? Die Grenzschließungen führen den europäischen Gedanken ad absurdum. Was bleibt ist ein aufkeimender Nationalismus, mithin viele Schritte zurück in eine längst vergessen geglaubte Vergangenheit. Und auch Corona rechtfertigt so etwas nicht.

@ ubuntu77 - reich

... denn auch Herr Seehofer hat an der Umverteilung zu Gunsten der "Reichen" in diese Krise fleißig mitgearbeitet.

Reich an Erfahrung?

@ nie wieder spd (12:52): wir haben eigene Produktion

@ nie wieder spd

Auch das hier ist ein Teil des Problems:

Zumindest was die Schutzkleidung betrifft, so wusste der BR gestern zu berichten, dass es auch nach einem Jahr Pandemie in einigen (bayerischen) Krankenhäusern immer noch an Schutzkleidung und Masken fehlt.

weshalb auch bei uns in Deutschland die Produktion der Masken erhöht werden muss. Außerdem muss eu-weit mehr Kapazität zur Produktionskapazität von diesen ganzen Sachen erhöht und ausgebaut werden.

exakto. Und das gehört mit zu den ganzen Problemen. Von daher zu Ihrem letzten Punkt:

Vielleicht sollte Deutschland mal an die europäische Solidarität appellieren?

Wir haben selbst einen inländischen Hersteller aufgebaut, dessen Kapazitäte mal erhöht werden sollte.

https://tinyurl.com/ysnwzx26
aerzteblatt.de: Ab September höhere Maskenproduktion in Deutschland

12:04 von Käsefreundin

Sie haben meine Gedanken so eben nieder geschrieben. Nur bei einem fehlt mir etwas Fantasie: wenn Sie "ihr" schreiben", meinen Sie sicher die deutschen Bürger, aber wollen sich nicht dazu zählen?

@vonPunkt66

"Als die Mauer weg war, haben sich alle gefreut"
Der Vergleich der jetzigen Massnahmen mit der Mördermauer ist in mehrfacher Hinsicht völlig abseitig und zeigt eine Gschichtsvergessenheit ohne Beispiel. Übrigens: Zumindest die SED-Kader und einige westdeutsche Linke haben sich nicht gefreut.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Moderation

Darstellung: