Kommentare

Jaja die Österreicher

Witze hat er ja drauf der Strasser.
Nun fehlt noch der Ex Finanzminister der Grasser und noch ein paar dieser Vorzeigepolitiker. dann sind diese da wo Sie hingehören.
Bei uns wäre nichts passiert, da die Staatsanwaltschaft und die Justiz dies nicht zugelassen hätte.
Gauner gäbe es in Deutschland genug. Vor allen Dingen in der EU und in unseren hochgelobten Parlament.

Unglaubwürdige Erklärung - es geht doch besser!

Wie wäre es mit:

"Ich dachte, es sei 'Verstehen Sie Spaß'."

"Im Vorgespräch ging es um Gesetze gegen Diskriminierung von Frauen, wofür ich mich ohnehin stark machen. Ich wollte das Geld dafür spenden."

"Ich wusste, dass sie mich filmen. Es war als Doku gedacht über korrupte Politiker. Nichts davon war echt. Warten Sie, ich habe das Drehbuch dabei."

Bachschisch

Mal angenommen;
...in Deutschland gäbe es keine Politiker die gegen Geld das Recht manipulieren womit die EU-Bürger negativ betroffen sind.
...in weiteren EU-Ländern wäre Backschische gegen Gesetzesmanipulation die Normalität.
Wer könnte in Brüssel und wie wären alle Bürger vor solchen Manipulationen zu schützen?

Korruptionsprozess : Österreichs Ex-Mini.

Ein Politiker als Lobbyist

in Perfektion , welche ein Sumpf im täglichen
Politgeschäft , es widert einen an .

Hier wie Dort !

Das Schlimme daran, die Dunkelziffer kann man getrost
mit 10-fach hochrechnen ...

Da das auch deutsch Bürger

Da das auch deutsch Bürger betrifft (EU Gesetze gelten immerhin für alle EU Länder) sollte die deutsche Staatsanwaltschaft auch noch ermitteln...Und noch mal ein gesondertes Verfahren machen...und das JEDES EU Land...Dann kommt wenigstens eine Gesamtstrafe zusammen die dem angemessen ist.

Das Verhältnis des EP zur Korruptionsbekämpfung

Es scheinen alle schon vergessen zu haben, dass das EP die Ermittler des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung nicht in den Büroräumen von Strasser durchsuchen ließ...
Vielleicht ist ja ein bißchen Lobbying gar nicht so schlimm.

politische Korruption

Selbst in einem solch klarem Fall wird die Schuld geleugnet. Das ist schon sehr krank. Wie ein Alkoholiker der behauptet kein Trinkproblem zu haben.

Die politische Korruption ist heute aber viel schwerwiegender und selten so klar wie in diesem Fall. Zahlungen kann man doch kaum nachweisen,sie sind ja auch nicht wirklich nötig, so schnell wie sich die Drehtür heute dreht und die private Wirtschaft schreibt doch eh schon offiziell unsere Gesetze und Verträge.

Und meinereiner schreibt hier auch nur Kommentare, die nichts bewirken. Auch die Journalisten stellen sich dieser Aufklärung auch nur sporadisch, obwohl sie bestimmt Erfolg hätten, wie man ja sieht...

Darstellung: