Kommentare

Ich amüsere mich köstlich.....

Alfons ist mit einer der Besten, die humorvoll Dinge so umschreiben können, wie sie wirklich sind und auch gesehen werden.

Ich wünschte, es gebe mehr wie Alfons und Dieter Nuhr.

Schön

Großartiges Interview. Diese ist mal eine gelungene Abwechslung von all dem negativen, was man auf tagesschau.de so liest.

Persönlich glaube ich eigentlich (als junger Mensch), dass der Krieg absolut keine Auswirkung auf meine Meinung über "den Franzosen" hat. Subjektiv ist das natürlich sehr schwer zu beurteilen.
Dies macht dann allerdings auch Verhältnisse zu vielen anderen umliegenden Ländern interessant. Mit oder ohne Kriegsvergangenheit.

Alfons hat mit einem sicherlich sehr sehr recht: ein bisschen Chaos könnte uns Deutschen nicht schaden. Das können wir allerdings nicht nur von den Franzosen lernen.

LOL :-)

"In Frankreich zeigen die Nachrichten schon nicht mehr, wenn jemand streikt. Sie zeigen, wenn jemand mal arbeitet."

Alfons, Du bist so klasse! ROFL buchstäblich!

Soll das etwa heißen....

daß Frankreich nur aus Sicht eines Kabarettisten zu ertragen ist?...Nein, bestimmt nicht...aber es hilft!

Ein schönes Interview,

"Alfons", vielen Dank für die witzigen und treffenden Antworten. Es macht auch einen riesen Spaß Ihre Straßeninterviews zu sehen. Die sind echt erstklassig!
Grüße
JohnBowie

Natürlich gefällt uns

diese positive Sicht auf uns. Alfons will ja auch weiter in Deutschland leben. Wenn man mit Franzosen zusammenarbeiten muss, hilft es, Geduld zu üben.
Noch etwas ist auffällig. Die Franzosen sprechen noch eine strukturierte Sprache, leicht zu bemerken bei öffentlichen Befragungen. Sehr viele Deutsche verbreiten dabei ein ziemliches Gestammel.

Monsieur Alfons

Ich wähle Sie nicht nur zum Präsidenten, sondern auch zur Bundeskanzlerin.

Gruß, zopf.

ich liebe seinen humorvollen Spiegel

Ich kenne Alfons schon einige Jahre und mag die Art seiner besonderen Sichtweise.
So sagte er einmal: "Die Deutschen würden auch gerne hin und wieder mal so wie wir Franzosen streiken! Das geht aber leider nicht, denn sie müssen in der Zeit immer arbeiten!" ;-)
An diesen Satz erinnere ich mich immer wieder wenn einmal über einen Streik nachgedacht wird. Wenn Streik, dann bitte so, dass der Betriebsablauf nicht gestört wird! (Denken ja viele so, oder?)

Ach Franzosen...

Ich hab mal das gegenteil vom Alfons gemacht, ich hab mal einige Zeit in F gelebt... Neee, das ging nicht auf die Dauer. Wer denkt, das deutsche Ämter nachlässig sind, sollte sich mal Ämter in F ansehen. Bei wirklich jedem Besuch aufm Amt/Verwaltung/Krankenkasse hattense irgendwas verdattelt. Aber von Kollegen musste ich immer hören "Was beschwerste dich denn, alles ist genau geregelt hier". Ja genau.
Die Arbeitsmoral ist unmöglich, sowas wie Gründlichkeit oder Begeisterung für den Job konnte ich bei keinem Kollegen finden. Hat halt jeder seinen eigenen Stiefel gemacht, und ja nichts mehr. Auch Supermarktangestellte oder so. Hatte manchmal das Gefühl, mich beim Kassierer entschuldigen zu müssen, das ich noch schnell was einkaufen wollte...
Einen enormen Fortschritt allerdings hat die englische Sprache gemacht während der letzten 5 Jahre.
Eine interessante Erfahrung wars jedenfalls, ich weiß jetzt auch, dass ich zum Beispiel nie ein französisches Auto kaufen werd...

Peinlich

wie hier alte Vorurteile und Klischees wiedergekäut werden. 21 Jahrhundert - angekommen oder nicht?

alfons hat recht..........

erstens die deutschen sind arbeitstiere, wie man sie auf der welt nicht mehr antrifft - damit sind sie auch gelichzeitig die dummen......
zweitens die schuldgefühle sind längst abzulegen, da die jetzige generation nichts dafür kann, also warum geisseln wir uns immer noch ständig....
drittens wir müssen das leben lernen wie die südländer, und gleichzeitig den autoritätsgehorsam ablegen....

genial

Alfons - du bist genial !!!
Mein liebstes Auto ist die "Ente", die ist genaus so genial!
So etwas schafft kein deutsches Unternehmen.
In der Hoffnung, daß sich beide Volker ergänzen - mit dem Üben fang ich gleich heute abend an!!!

Jaja, die Sprache

"Freiwillig lernt ein Franzose nie eine Fremdsprache"

Wie Kaya Yanar schon mal (sinngemäß) sagte: "Frankreich ist so schön, wenn da nicht die Franzosen wären."

Wenn man's mit gebrochenem Französisch versucht, wird man höflich angelächelt und versteht trotzdem die Antwort nicht.

"Parlez-vous anglais?" - "Non!"
"Allemand?" - "NON!!!"

;)

man muss das einfach nur akzeptieren, auch gut finden,

wenn sich das schloss in ungewohnt anderer richtung schließt, warmes wasser da raus kommt wo man kaltes erwartet, adjektive nicht vor sondern nachgestellt werden, oder umgekehrt. schönen gruss alfonse, j'aime les differences petites:-)

@Emil1855

Was heist hier peinlich?
Ist nun mal der persönliche Eindruck eines Mannes der eng mit Deutschen und Franzosen zutun hat. Das nicht jeder die gleiche Erfahrung macht, ist ja wohl nur logisch und je nachdem auch erfreulich (oder auch nicht).

Interessante Beziehung für NichtDeutsche#Franzonsen!

Ich komme aus Belarus,aber lebe in Deutschland.Für mich ist die dt.frz.Freundschaft sehr interessantDie Weißrussen haben eher sympathische Gefühle für die Russen,die Bulgaren,,die Kasachen,vielleicht auch noch für die Serben und Griechen,aber eine enge Freundschaft wie es sie offiziell zwischen Dtld. und France gibt,existiert nicht in Belarus.Ich dachte immer,daß die besten Freunde der Deutschen die Spanier sind,da alle Deutschen ,die ich kenne,von Spanien schwärmen; ich habe noch nie jemanden von France schwärmen gehört.
+Aber die Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen ist auch offiziell: Denken die Nichtelitedeutschen auch so wie ihre Bosse??Fühlen die normalen Deutschen auch eine große Freundschaft für die Franzosen???

@Fritz Müller

"Die Arbeitsmoral ist unmöglich, sowas wie Gründlichkeit oder Begeisterung für den Job konnte ich bei keinem Kollegen finden. Hat halt jeder seinen eigenen Stiefel gemacht, und ja nichts mehr. Auch Supermarktangestellte oder so. Hatte manchmal das Gefühl, mich beim Kassierer entschuldigen zu müssen, das ich noch schnell was einkaufen wollte..."

Komisch, ich lebe und arbeite als Deutscher in Deutschland, und habe genau den selben Eindruck hier...

"Eigentlich geht es

"Eigentlich geht es Deutschland gut, aber die Deutschen sind sehr besorgt. Frankreich geht es sehr schlecht, aber den Franzosen ist das scheißegal."

Herrlich!

ich liebe...

Alfons und Gäste der Mann ist großartig? Min amour!

Darstellung: