Kommentare

Eskalation trotz Vermittlungen

Einfach mal aufhören, mit dem ganzen fehlgesteuerten Humanismus - all die grausigen, zum ausgesessen werden verurteilten Konflikte, die nicht ausgeräumt werden, kosten die Welt unendlich Geld, schieben eine unendliche Anzahl von Opfern vor sich her und das "Schwelen" im Untergrund bleibt, wie bei einem Moorbrand der sich ausbrennen muss. Wir sollten es aushalten, das Konflikte bereinigt werden, indem eine Seite siegt, das war zehntausend Jahre sinnvoll und erfolgreich.

Eskalation trotz Vermittlungen

Wie lange soll denn die Waffenruhe seine, ein Jahr? In dieser Zeit wird die Hamas wieder weiter Raketen und Tunnel bauen und dann geht das gleiche wieder los. Die Hamas zündelt überall wo sie kann und wird nie Ruhe geben, bis Israel von der Bildfläche ist. Da die Hamas auch Waffen vom Iran bekommt, kann man sich ja ausdenken wohin die Reise geht. Traurig ist, das viele Menschen wegen solche Wahnsinnigen ihr Leben lassen müßen. Ich glaube, wenn die Hamas nicht existieren würde, hätte man mehr Möglichkeiten Israel mit den Palestinensern ein ruhiges Miteinander zu geben. Ich weiß noch in der Vergangenheit die Bombenanschläge an israelitische Bürger, welche die Hamas zu verantworten hat. So lange die Hamas ihr Unwesen und Spielchen treibt, gibt es keine Ruhe und die Menschen beider Seiten müßen leiden. Das ist meine Meinung und Antisemitismus in Deutschland gehört zu verhindern und geht garnicht.

Die Hamas willigt immer dann in eine Waffenruhe ein, ...

... wenn sie gerade mal wieder von Israels Sicherheitskräften den Hintern versohlt bekommt. Das ist bei denen immer nur ein Warten auf die nächste Gelegenheit, denn das Ziel, den Staat Israel auszulöschen und alle jüdischen Israelis zu töten oder aus dem Nahen Osten zu vertreiben, haben sie nie aufgegeben. Und dabei werden sie von Syriens brutalem Machthaber Assad und dem nicht minder brutalen Mullah-Regime in Teheran logistisch und finanziell unterstützt.

Nein, Israel kann sich hier nicht auf einen faulen Waffenstillstand einlassen, der von Hamas sehr bald wieder gebrochen wird. Wenn die Araber im Nahen Osten es nicht selbst schaffen, sich ihrer eleminatorisch-antisemitischen Führung zu entledigen, dann besteht keine Chance auf Frieden.

Wer hier für Israels REAKTION kein Verständnis hat, der möge sich doch bitte mal vorstellen, wie er/sie selbst fühlen würde, wenn seine Nachbarschaft tagelang ununterbrochen mit Raketen beschossen würde.

Zu Duzfreund 08.48

"Wir sollten es aushalten, dass Konflikte bereinigt werden, indem eine Seite siegt (fuer wie lange ? Anm. d.U.), das war zehntausend Jahre sinnvoll und erfolgreich."

Bei dieser Betrachtungsweise rauft sich jeder Historiker egal welcher Couleur die Haare.

Was bedeutet denn vermitteln?

Rein vom Wortsinn her steckt der Begriff "Mitte" darin. Es wird allerdings einseitig über die Gewalt der Hamas geredet, da die ja Raketen einsetzt. Ist es keine Gewalt, Palästinenser von ihrem Land zu vertreiben für Orthodoxen-Siedlungen? Ist es keine Gewalt, Palästinenser aus ihren Wohnungen in Ost-Jerusalem zu weisen mit Uralt-Papieren?
.
Wie soll man denn die Tatsache werten, dass auf 1 israelisches Opfer 10 oder mehr palästinensische Opfer kommen? Wo ist da die Mitte?
.
Wenn man die Mitte wirklich sucht, dann sind die Angriffe der Hamas zu verurteilen ebenso wie die israelische "Siedlungspolitik".

08:48, Duzfreund

>>Eskalation trotz Vermittlungen
Einfach mal aufhören, mit dem ganzen fehlgesteuerten Humanismus - all die grausigen, zum ausgesessen werden verurteilten Konflikte, die nicht ausgeräumt werden, kosten die Welt unendlich Geld, schieben eine unendliche Anzahl von Opfern vor sich her und das "Schwelen" im Untergrund bleibt, wie bei einem Moorbrand der sich ausbrennen muss. Wir sollten es aushalten, das Konflikte bereinigt werden, indem eine Seite siegt, das war zehntausend Jahre sinnvoll und erfolgreich.<<

Sie reden von fehlgeleitetem Humanismus und vergleichen Menschen mit brennendem Torf?

Davon abgesehen:

Der Konflikt dauert jetzt schon über 70 Jahre an.

Sie glauben immer noch an einen Siegfrieden?

Was wollen Sie ausräumen?

Die Palästinenser?

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Nahost-Konflikt“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutierenhttps://www.tagesschau.de/ausland/gaza-konflikt-dauert-an-101.html
Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: